Wasser

Aus WikiPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Auszug [1]

Der GEIST GOTTES ist unvorstellbar heilig! - Das heißt aber: rein !

Die Erde als materielles Prüffeld von Seelen, die an das Fleisch gebunden sind, besitzt mehr reines Wasser als Land. Diese Tatsache sollte Euch zu denken geben, denn es ist mehr Reinheit als Schmutz auf dieser Welt. Und diese Reinheit flüssiger Materie, die aus dem GEIST GOTTES entstammt, ist also heilig und von unvorstellbarer geistiger KRAFT.

  • Aus dem Wasser kommt alles physische Leben und alle organischen Körper und Wesen, die einen bewußten Geist aufnehmen. Der Ursprung des Erdenmenschen mit allen seinen Fähigkeiten als dienendes Werkzeug, das dem Geist untergeordnet ist, ist einzig und allein dem heiligen, reinen Wasser GOTTES zu verdanken.

Diese Erkenntnis wird kaum beachtet. Aber Johannes der Täufer, sowie GOTTES SOHN und viele Urchristen wußten um die bedeutende Heiligkeit des reinen Wassers und machten davon ausgiebig Gebrauch. Die Heilige Taufe ist keine symbolische Handlung, sondern wird irrtümlich für eine solche gehalten.

Die vollkommene Berührung mit dem reinen Wasser ist keine alleinige Säuberung von Schmutz und auch lange nicht eine Reinigung von Sünden. Die Reinigung von den Sünden mag symbolisch eine Mahnung an die Menschen sein, doch das Wasser ist in einer ganz besonderen, anderen Weise heilig.

An erster Stelle steht das Wasser der Ozeane, die außer ihren Salzen und Mineralien den größten Gehalt an Sonnenenergie und geistigem Od besitzen. Die ungeheure Fläche, die von den Energiepartikelchen der Sonne erreicht wird, ist eine Sammelfläche des Lebens, das heißt, jener KRAFT, die nicht allein einem organischen Körper zugute kommt, sondern auch die KRAFT der Seelentätigkeit ist.

An zweiter Stelle stehen die fließenden Wasser der Berge. Die Quellen und Bergseen, die aus dem Innern der Erde kommen oder von den Gletschern stammen und eine gewaltige LEBENSKRAFT in sich bergen, die teils aus der Sonne und teils aus der Erdkraft kommt, denn auch die Erde ist erstarrtes Sonnenlicht.

Die Binnengewässer sind weniger in diesem Sinn heilig, sie sind verschmutzt und durch Industrie und Schiffahrt oder durch Menschen und Tiere verunreinigt.

Gereinigtes Leitungswasser enthält nur wenig AKTIVKRAFT für den Organismus und noch weniger für die Seele.

Ein geweihtes Wasser ist durch den Segen von symbolischer Bedeutung, doch längst nicht rein in obigem Sinne und daher auch nur gering heilig. …


zum kompletten Kapitel:   Wasser ist heilig

Auszug [2]

Frage: Die einmalige Explosionsschöpfung hatte als Grundstoff nur feurige Energie. Was haben die Meere dann auf unserer Erde für eine Bedeutung?

ARGUN : Das Wasser besteht auch aus Atomen und diese sind auch nur verwandelte Atome feuriger Art.

Frage: Liegt hier das Geheimnis der unerschöpflichen Energie?

ARGUN : Ja, das wollte ich andeuten. Diese Energie darf nicht zu Explosionen verwandt werden. Es widerspricht den Naturgesetzen der SCHÖPFUNG! Wasser und Erde wurden aus der Schöpfungsexplosion geschaffen. ...


siehe auch:

Auszug [3]

Frage : Es heißt, daß alles Leben aus dem Wasser stammt. War auf der Erde zuerst das Wasser und kamen später die Natur, die Tiere und der Mensch hinzu?

SETUN : Ohne das Wasser ist kein Leben möglich ‑ kein Leben, wie Ihr es kennt. Das Wasser war die Voraussetzung auch auf dieser Erde, um physisches Leben entstehen zu lassen. Flora und Fauna sind aus dem Wasser entstanden und auch Euer Körper hat die Stufe der Tierwelt durchlaufen, bis er so weit entwickelt war, daß eine menschliche Seele mit ihm verknüpft werden konnte. …




Frage : ... Besteht unser Körper deshalb zum größten Teil aus Wasser?

SETUN : Der Aufbau Eures Körpers hat bedingt damit zu tun. Es ist so, daß durch die wässerige Lösung, aus der Euer Körper zum großen Teil besteht, gewisse Elektrolyte eine Leitfähigkeit benötigen (*), um die Chemie des physischen Körpers in Gang zu setzen. Ohne Wasser würde die gesamte Chemie, wie Ihr sie kennt, nicht funktionieren. (...)

_________________________________

(*) Hierzu wurde später nachgefragt ... und folgendes mitgeteilt:

SETUN : Es muß "bereitstellen" heißen, anstatt "benötigen", dann stimmt der Satz. Sonst ist alles in Ordnung.


siehe auch:

Auszug [4]

Frage : Die politisch gewollte Privatisierung im Rahmen der Globalisierung wollen die weltumspannenden Konzerne nutzen, um die Trinkwasser-Ressourcen langfristig unter ihre Kontrolle zu bringen und die Menschen in den betroffenen Ländern und Regionen quasi zu enteignen. Wasser ist eines der lukrativsten Engagements, denn jeder braucht es. Wie seht ihr diese Gefahr und welche Auswege gibt es?

TAI SHIIN : Wasser ist ein Gut womit ihr ausgestattet seid und euer Körper existiert. Diese Ebenen sind die wichtigsten, die für eure Lebensexistenz notwendig sind. Ohne Wasser könnt ihr nicht existieren und ohne Wasser hat die Natur keine Möglichkeit der Erneuerung. Wenn Wasser nicht mehr als ein Allgemeingut angesehen wird, sondern als gewinnbringendes Element, dann wird es schwer, daß sich die Bevölkerung so versorgen kann, wie es notwendig ist. Das heißt, daß auch dort wieder nur mehrere Machtdomizile die Möglichkeit haben zu entscheiden, wer Wasser bekommt und wer nicht. Das darf es nicht geben! Wasser ist auf Erden ein Allgemeingut und wurde euch als wichtigstes Element vom SCHÖPFER gegeben. Es wäre gegen die Regeln des SCHÖPFERS, wenn das Wasser nur einzelnen Menschen zur Verfügung stehen würde.

Frage : Es ist sehr unwahrscheinlich, daß es die weltumspannenden Konzernführungen interessiert, ob etwas gegen die Regeln des SCHÖPFERS verstößt oder nicht. Die Frage ist: Wie wird sich der SCHÖPFER verhalten?

TAI SHIIN : Die Frage ist nicht wie wird sich der SCHÖPFER verhalten, sondern wie werdet ihr, als einzelne Menschen, euch dies gefallenlassen und wie werdet ihr diesen dunklen ENERGIEN entgegentreten? Damit ist nicht gemeint, daß ihr kriegsmäßig gegen die dunklen Elemente in den Kampf schreitet, sondern daß ihr das göttliche Vertrauen zu euch selbst und zur SCHÖPFERKRAFT aufnehmt.

  • Ihr Menschen seid GENERATOREN, die LICHT aussenden, d. h. die positive ENERGIEN aussenden können. Es liegt an euch, inwieweit ihr der DUNKLEN SEITE noch mehr MACHT gebt, als sie derzeit schon hat.

Viele Gläubige haben sich abgewandt von den göttlichen Ebenen. Sie sind Suchende, die nicht wissen, in welche Ebene sie sich hineinbegeben sollen. Sie sind auf der Suche und wissen nicht, daß sie an der Schwelle zur Entscheidung stehen, ob sie ins Verderben gehen oder in das LICHT.


siehe auch:

Auszug [5]

Frage : Vor einigen Jahren horchte die Fachwelt auf, als es Forschern am CERN[1], bei Genf, erstmals gelang, Antiwasserstoff herzustellen. Findet man mit Hochenergiebeschleunigern die Antworten auf die großen Fragen der Menschheit und ermöglicht dieser Weg eine neue Sicht auf die SCHÖPFUNGSGESCHICHTE?

EUPHENIUS : Gerade solche wissenschaftlichen Forschungen sind wichtig, um die Erkenntnis in die richtige Richtung zu lenken und der Wissenschaft eine Tür zu öffnen, um hinüberzublicken in das, was wahre SCHÖPFUNG und wahre WISSENSCHAFT sind. Durch Experimentieren wurde erkennbar, daß Ihr aus dem Wasser entstanden seid und zum größten Teil aus Wasser besteht und daß sich daraus Leben, die wahre Urgeschichte und das Sein entwickelte. Wenn Ihr den wahren Hintergrund des Wassers erforscht hättet und das Wasser als Lebenselixier benutztet und als Wissensquelle für Euer Sein, so wäret Ihr jetzt schon viele Schritte weiter. Doch das Gegenteil ist der Fall! Ihr verschleudert und mißbraucht diese Quelle des Lebens und seid Euch nicht bewußt, was innerhalb dieser Wasserelemente für WACHSTUMSENERGIEN und SUBSTANZEN existieren, die es möglich machen, Euch überhaupt am Leben zu erhalten.

Bemerkung : Wahrscheinlich deshalb, weil sie nicht meßbar sind.

EUPHENIUS : Derzeit für Euch noch nicht meßbar, ja, aber Ihr wißt, daß Ihr ohne Wasser nicht existieren könnt, daß hier der gesamte Lebensbereich aussterben und verdorren würde, wenn das Element Wasser nicht mehr vorhanden wäre. Alles hat seinen Sinn, doch kein Mensch fragt nach diesem Sinn. Ihr verseucht und mißbraucht das Wasser und merkt nicht, daß Ihr dadurch Eure eigenen ENERGIEN von den Lebensquellen abschneidet, die Ihr benötigt, um überhaupt existieren zu können.

_________________________________

(Hierzu folgende Fußnote im Protokoll:)

[1] CERN [frz. sern], Abk. für Conseil Européenne pour la Recherche Nucléaire'''. Seit 1954 Organisation Européenne pour la Recherche Nucléaire (Europäische Organisation für Kernforschung), eine 1952 gegründete Organisation für Kernforschung mit Sitz in Genf und Forschungszentrum in Meyrin bei Genf. Ziel: Zusammenarbeit auf dem Gebiet der Kern-, Hochenergie- und Elementarteilchenphysik.

Auszug [6]

... Ihr werdet auch noch bewußt erkennen, daß das Lebenselixier Wasser die Hauptnahrungsquelle und die Hauptenergiequelle für Euch ist.

Auszug [7]

(aus einem Bericht zu den Forschungsergebnissen des Wissenschaftlers Dr. Masaru Emoto:)

Vorwort
Daß Worte die Gesundheit von Menschen und Tieren sowie das Wachstum von Pflanzen beeinflussen können, das hat der japanische Wissenschaftler und Alternativ-Mediziner Dr. Masaru Emoto in seinem Tokioer Institut bewiesen. In Experimenten ließ er Wasser mit Worten "bereden", mit Musik beschallen und setzt es neuerdings der Hochfrequenzstrahlung von Funktelefonen aus. Das Wasser, aus dem bekanntlich alle Lebewesen zu überwiegenden Teilen bestehen, reagierte in allen Fällen heftig. Bedankten sich die Forscher, entstanden klare, gut ausgeformte Eiskristalle, wie sich beim Einfrieren der Proben und anschließender Untersuchung unter dem Mikroskop herausstellte. Beschimpften sie das Wasser, entwickelten sich dunkle Löcher in der Mitte der Kristalle. Sie wirkten zerstört. ...




Was heißt das konkret?

  • Da der Mensch zu 70 Prozent aus Wasser besteht, reagieren auch die Wasserkristalle seines Körpers in ähnlicher Form auf Worte und Klänge. Es ist leicht nachzuvollziehen, daß dadurch Krankheiten und Wohlbefinden entstehen können.
  • Darüber hinaus besteht der Großteil der Erdoberfläche zu etwa 70 Prozent aus Wasser und somit wird die Mehrzahl der gedachten Informationen auch die Kristallstruktur des Wassers auf der Erde formieren.

Man vergleiche hierzu die Arbeiten von Professor Dr. Rupert Sheldrake und seine Theorie von den Morphogenetischen Feldern. ...




  • Ungeachtet räumlicher Distanzen verändern Gedanken das Wasser!

Es heißt, daß positive und negative Gedanken die gesamte Welt zum Guten oder zum Schlechten verändern können! Wenn dem so ist folgt daraus:

  • Daß wir unser Trinkwasser, wenn es keine gute Qualität besitzt, sozusagen selbst umwandeln können! Und dies gilt nicht nur für Wasser, sondern auch für unsere Lebensmittel.

Hier sei an das "aus der Mode" gekommene Tischgebet erinnert, nämlich das Segnen der Lebensmittel vor dem Verzehr! Scheinbar besitzt dieses Ritual mehr lebenswichtige Inhalte als bisher gedacht. Demnach ist das Tischgebet kein Relikt aus dem Mittelalter.

Aber nicht nur Lebensmittel, sondern auch die Einstellungen der Menschen können durch Gedanken beeinflußt werden. Je mehr wir uns dieser Tatsache bewußt werden, desto mehr können wir unsere Welt nach unseren Vorstellungen kreieren. Wir schaffen uns unsere Welt selbst!

  • Wir haben uns unsere Weltlage selbst erschaffen.
  • Wir sind auch in der Lage, die Weltlage wieder umzudrehen!

Es muß ein Bewußtseinswandel vor sich gehen, der jedem zeigt, wozu eine einzelne Person in Wirklichkeit fähig ist. Hierdurch haben wir die Quelle gefunden, die viele negative Probleme in unserer Gesellschaft lösen könnte: Es ist unser eigenes menschliches Bewußtsein! Je mehr Menschen dies begreifen, desto mehr wird sich das auch in den Repräsentanten aus Politik und Wirtschaft widerspiegeln. Neben dem Begreifen muß sich natürlich auch ein Fordern gesellen, daß es wichtig ist, auf diesem Forschungsgebiet aktiver zu werden und auf die Resultate aufmerksam zu machen. Vielleicht finden sich dann Menschen, die diese eindeutigen Forschungsergebnisse von Dr. Masaru Emoto in ihrer eigenen Argumentation vorbringen.



zum kompletten Bericht:   Gedanken manifestieren sich im Wasser

- zu finden auf der Seite   Psychowissenschaftliche Grenzgebiete


siehe auch:



Quellen (Protokolle)

  1. MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung (Seite 9), Download
  2. MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst (Seite 70), Download
  3. MAK: Universum und außerirdisches Leben (Seite 16) und (Seite 23), Download
  4. MAK: Santiner-Kontakt 2004 (Seite 12), Download
  5. MAK: Universum und außerirdisches Leben (Seite 34), Download
  6. MAK: Weltklima (Seite 2), Download
  7. Referate und Berichte: Gedanken manifestieren sich im Wasser (Seite 6-7), Download