Volkserziehung

Aus WikiPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Auszug [1]

Frage : Gibt es eine Volks- oder Völkererziehung?

LUKAS : Dieser Begriff stammt aus dem irdischen Sprachgebrauch und erinnert an diktatorische Maßnahmen, die angeblich der Gemeinschaft dienen. Doch so ist es nicht! Eure Despoten haben nur eines im Sinn, nämlich ihr eigenes Feld so zu bestellen, daß keine Gegenstimmen mehr laut werden können, aus Angst, es könne ihnen selber an den Kragen gehen. Doch ausgestrahlte Angst zieht wiederum NEGATIVES an und so wird ein Volk, wenn es genügend Angst ausstrahlt, selbst zu einem großen Magneten des Negativen. - Doch bedenkt: Auch der HERR ist ein Diktator, allerdings ein POSITIVER! Diese Führungsform ist auf Erden nicht möglich, weil euer menschlicher Geist mit seiner egoistischen Einstellung sofort entsprechende egoistische Schritte einleiten würde, bei einem mehr, bei einem anderen weniger.

  • Dagegen ist GOTT ein REGIERENDER, der nur und ausschließlich das Gesamte sieht und deshalb keine Seele bevorzugt -, ganz im Gegensatz zu irdischen Verhältnissen. Eine Volkserziehung, wie GOTT sie durchführt, ist liebevoll und auf das gesamte Menschenvolk weltweit bezogen. Es gibt keinesfalls eine besondere Bevorzugung irdischer Volksstämme. SEINE Volkserziehung bezieht sich auf den gesamten Planeten, mit all seinen Menschen, ja, auf alle Menschen im Universum.



Quellen (Protokolle)

  1. MAK: Kinder, Jugendliche und Erziehung (Seite 36), Download