Unfall

Aus WikiPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Auszug [1]

Frage : Man spricht von "Krankheit als Weg". Ein Unfall ist zwar keine Krankheit, doch was will ein Unfall einem Menschen sagen?

EUPHENIUS : Es kommt immer darauf an, was und durch wen und woher dieser Unfall herrührt. Ein "normaler" Verkehrsunfall kann der Seele sagen: He, paß auf! Achte auf Dich und konzentriere Dich auf das, was ansteht. - Es gibt auch Unfälle, wo die Seele, ohne es zu wollen und zu wünschen, einfach aus dem Leben herausgerissen wird. Auch da gibt es unterschiedliche Gründe, weswegen solch ein Unfall tödlich ausgeht. Dieses ist im Einzelfall zu beantworten.

Krankheit als Weg beinhaltet, daß jede Krankheit einem Menschen etwas sagen möchte. Doch wer nimmt sich die Zeit, in sich hineinzuhorchen und zu schauen, was soll diese Krankheit? Was verbirgt sich dahinter, so daß ich die Chance bekomme, über die Krankheit eine Erkenntnis zu erlangen. Viele nutzen eine Krankheit nur für die Symptombehandlung. Es ist so, als wenn die Oberfläche eines Sees abgefischt wird. Keiner versucht den Grund zu erreichen, um zu erkennen, was verbirgt sich dahinter und welcher neue Weg eröffnet sich. Krankheit wird als Geißel gesehen und so ausgelegt, daß man hart von seinem Schicksal getroffen wird. Es sind nur sehr wenige, die begreifen, daß sich dadurch ein neues Tor öffnet, um zu erkennen, wohin der wirkliche Weg gehen kann.

Frage : Wenn Unfälle Warnsignale sind, was haben sie dann noch für eine Wirkung, wenn der Verunfallte dadurch stirbt?

EUPHENIUS : Dann war es kein Warnsignal, sondern eventuell seine Entscheidung jetzt dieses Leben zu verlassen oder es waren Umstände, die nicht vorhersehbar waren.

Frage : Wer schickt diese Warnsignale? – Sind es gewisse Naturgesetze?

EUPHENIUS : Es sind verschiedene IMPULSE, die diese Warnsignale senden können. Erstens kann der SCHUTZPATRON Dir diese Warnsignale senden. Zum anderen können durchaus andere WESENHEITEN Dich darauf aufmerksam machen, daß Du etwas in Deinem Verhalten verändern mußt. Naturgesetze sind die geringste Anzahl, die diese Warnsignale aussenden und auch nur dann, wenn bewußt Naturgesetze gebrochen worden sind.


siehe auch:

Auszug [2]

GOTT ist nicht für die Verbrechen auf Erden verantwortlich, sie geschehen aufgrund der absoluten Freiheit des menschlichen Handelns. Der Mensch ist keine Marionette GOTTES, sondern bei negativer Einstellung eher eine Marionette des Bösen. Ebenso sind die vielen Unfälle und Katastrophen nicht auf das Konto GOTTES zu verbuchen. Derartige Geschehen erfolgen innerhalb der allgemein gültigen Naturgesetze.


zum kompletten Kapitel: GOTT und das Leid der Welt


siehe auch:



Quellen (Protokolle)

  1. MAK: Geistheilung (Seite 21), Download
  2. MFK-Menetekel: Der Schöpfer (Seite 35), Download