Teilchen X

Aus WikiPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Auszug [1]

Frage: Wir haben keine andere Energie, die der Atomkraft gleichkommt. Können wir diese Energie durch etwas anderes ersetzen? Viele Menschen haben eine berechtigte Angst vor der Atomenergie.

ARGUN : Allerdings sind Wissenschaftler bestrebt, einen anderen Weg zu finden, um der URKRAFT Herr zu werden, um sie zu einem Segen für die Menschheit werden zu lassen. Sie suchen nach einem Teilchen "X" und wissen nicht einmal, ob es dieses Teilchen überhaupt gibt.

  • Es gibt dieses Teilchen, aber sie allein werden es nicht finden.

Darum hat es keinen Sinn, Versuche über Versuche anzustellen. Der Erfolg bleibt vorwiegend negativ, da sie noch nicht genügend mit derartigen KRÄFTEN umgehen können, wie sie es täglich beweisen. Und warum nicht? – Weil sie die falsche Einstellung zu GOTT haben. Das ist der Kern der Sache! Wie weit könnte die Wissenschaft sein, wenn sie GOTTVERBUNDENER wäre und diese Ratschläge hier berücksichtigen würde.

Die SANTINER wissen, wo dieses Teilchen zu finden ist, aber sie werden sich hüten, es zu verraten. Gewiß, damit wäre das Problem der Nutzbarmachung des Atoms zu friedlichen Zwecken gelöst. Dann hätte man die Kernverschmel-zung auf kaltem, also nicht explosivem Wege, und somit ungeheure Energie. Aber diese Energien würden auch nur zur Vernichtung der Menschheit angewandt werden. So oder so. Denkt an Nobel![1]

__________________________________

(Hierzu folgende Fußnote im Protokoll:)

[1] Nobel, Alfred, schwedischer Chemiker, geb. in Stockholm am 21. 10. 1833, gest. in San Remo am 10. 12. 1896. 1863 erfand Nobel das Dynamit, später die Sprenggelatine und das Ballistit, ein rauchschwaches Pulver.


siehe auch:



Quellen (Protokolle)

  1. MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst (Seite 22), Download