Santiner - Woher kommen sie?

Aus WikiPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


S a n t i n e r
- mit folgenden Unterseiten zum Anklicken: -
- Wer sind sie?
- Wie sind sie?
- Vergleich mit den Menschen
- Woher kommen sie?
- Wie leben sie?
-----           A   u   f   g   a   b   e         -         A   u   f   t   r   a   g       -         M   i   s   s   i   o   n         /         Santiner dienen GOTT und helfen der Menschheit           -----
- Hilfe:   f r ü h e r
- Gesetzgebung - / - Zehn Gebote
- helfen Christus
- Hilfe:   h e u t e   /   Z u k u n f t
- Erde - Klima
- Weltkrieg?
- Zustand auf der Erde
- Warum greifen sie nicht ein?
- Wissen - Wahrheit verbreiten
- n e u e   Zeit
- Wann zeigen sie sich?   - / -   Wann greifen sie ein?
- K o n t a k t   mit den Santiner möglich?
- Landen sie auf der Erde?
- Bekannt bei den Menschen?
- Berichte / Botschaften - wahr??
- B e w e i s e ?
- Leben Santiner auf der Erde?
- Raumschiffe / Raumstationen
- Zusammenarbeit
-----           a   n   d   e   r   e       Außerirdische           -----
S a n i t e r   -   Woher kommen sie?   - / -   Wo leben sie?
  Auf einen Blick:   A l l e   Stichworte zum Thema  "Santiner"


S a n t i n e r

- Woher kommen sie? . - / - . Wo leben sie?
- P l a n e t . der . S a n t i n e r

> - aus MFK-Ufologie: Aufruf aus dem Kosmos - Seite 4 Download

(aus einem Bericht von H. V. Speer - Leiter des MFK Berlin)

Seit Tausenden von Jahren gelingt es Menschen von anderen Sternen und künstlichen Raumstationen zu unserer Erde zu fliegen. Die Aufzeichnungen in der Bibel berichten über diese Tatsache. Es sind Beweisdokumente von großem Wert, die aber falsch gedeutet worden sind. Es sind keine göttlichen Wunder.

Die außerirdischen Raumschiffe werden auch heute noch an allen Plätzen der Welt gesichtet. Sie können jedoch mit anderen Himmelskörpern verwechselt werden.

Es wurde von Piloten festgestellt, daß diese außerirdischen Raumschiffe bemannt sind. Die gleiche Feststellung finden wir auch im Alten Testament (Hesekiel: 1, 4-28; 2, 1-7 u.12).

Ein persönlicher Kontakt mit der Besatzung dieser Raumschiffe ist außerordentlich selten und nur den dazu geeigneten Personen möglich.

Die Menschen dieser Raumschiffe sprechen deutsch, englisch und italienisch. Weitere Sprachen sprechen sie nur unvollkommen. Alle irdischen Sprachen sind von uns abgelauscht worden und sind keineswegs ihre Heimatsprache, die wir nicht verstehen.

Der andere Stern, von dem sie kommen, wird von ihnen selbst mit „Metharia“ bezeichnet. ...

> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 1 - Seite 6 Download

Die UFO-Raummenschen stammen von einem anderen Planeten außerhalb Eures Sonnensystems. Die Untertassen haben den Mars und die Venus „erobert“. Als Zwischenstation auf dem Flug zur Erde benutzen sie den Mond an der Tag- und Nachtgrenze.

> - aus MFK-Ufologie: Der Menschheit große Stunde "X" - Seite 4 Download

(aus einem Vorwort von H. V. Speer - Leiter des MFK Berlin)

Sie nennen sich SANTINER.[1] Ihren Heimatplaneten bezeichnen sie mit dem Wort METHARIA. Dieser Planet liegt im Sonnensystem des Alpha Centauri. Die Anreise zu uns geschieht in Überlichtgeschwindigkeit und ist in interstellare Stützpunkte aufgeteilt. ...

> - aus MFK-Ufologie: Von Stern zu Stern - Seite 6 Download

(Anmerkung zu "METHARIA" - aus einer Fußnote im Protokoll:)

[1] Im Sonnensystem des Alpha Centauri, etwa 4,2 Lichtjahre von der Erde entfernt.

> - aus MFK-Ufologie: Der Menschheit große Stunde "X" - Seite 4 Download

(aus einem Vorwort von H. V. Speer - Leiter des MFK Berlin)

  • In der Bibel wurden die SANTINER als göttliche CHERUBIM bezeichnet.

_________________________________

(Hierzu folgende Fußnote im Protokoll:)
[1] Tatsächlich haben sie etwas mit der italienischen Bezeichnung KLEINE HEILIGE zu tun; denn sie sind Bindeglieder zwischen Geist und Materie, zwischen ENGEL und Menschen.

> - aus MFK-Ufologie: Via Terra - Seite 3 Download

(Santiner berichten:)

Wir sind keine ENGEL, sondern Menschen von dem Planeten Metharia aus dem Alpha-Centauri-System, allerdings übersinnlich hochentwickelt. ....

> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 1 - Seite 24 Download

(Frage an einen Santiner:)

Frage : Welcher ist Euer Planet, wenn man fragen darf?

T. S. : Ein Planet des benachbarten Sonnensystems. –


siehe auch:

> - aus MAK: Reinkarnation und Karma - Seite 9 Download

Frage : Das Sonnensystem mit dem Heimatplaneten der SANTINER liegt astronomisch gesehen in unserer unmittelbaren Nähe. Gibt es im weiteren Universum Planeten, deren Bewohner ein ähnliches Niveau erreicht haben wie die SANTINER?

EUPHENIUS : Es gibt dort Planeten, die ähnlich beschaffen sind wie Eure Erde, wo es unterschiedliche Entwicklungsabschnitte gibt. Und es gibt auch Planeten, die beherbergt werden von solchen Wesenheiten, wie Ihr sie als SANTINER kennt.

> - aus MFK-Ufologie: Ufologie 2 - Seite 41 Download

Frage : Ähnelt der Planet Metharia unserer Erde?

ELIAS : In gewissem Sinne ja, soweit es die Landschaft betrifft. Es gibt auch dort sehr viel Wasser.

Einwand : Wenn der Planet Metharia eine andere Festigkeit besitzt, muß auch das Wasser von einer anderen Festigkeit sein.

ELIAS : Die Dichte ist ähnlich der Erde, nur die Gravitation ist anders. Das Wasser hat die gleiche Dichte wie auf der Erde.

Einwand : Wenn die Gravitation schwächer ist als auf der Erde, dann muß auch der Start eines Raumschiffes viel leichter sein als hier.

ELIAS : Ohne Zweifel. Einen Schub benötigen die SANTINER nicht, da sie die Aufhebung der Schwerkraft beherrschen.

Frage : Gibt es auf dem Stern der SANTINER Staatsgrenzen?

ELIAS : Ja, die gibt es auch, aber sie haben nicht die Bedeutung wie hier auf Erden. Der ganze Stern wird von einem Gremium regiert. Es hat kein einzelner Machthaber die Regierungsgewalt in den Händen. - Das höchste Gebot der SANTINER heißt: NÄCHSTENLIEBE! Alles andere läßt sich daraus ableiten.

> - aus MFK-Menetekel: Die Santiner - Seite 42 Download

Frage : Es gibt Leute, die ASHTAR SHERAN für einen Venusier halten?

ARGUN : ASHTAR SHERAN ist ein WELTENLEHRER, der nicht von der Venus kommt, sondern dessen Heimatstern in der Nähe des Alpha Centauri liegt. In der Nähe der heißen Venus gibt es nur eine außerirdische Raumstation, die mobil ist. Kämen die SANTINER von der Venus, gäbe es zeitlich überhaupt kein Problem.


Frage : Wie kommt es, daß man dann von „Venusiern“ sprach?

ARGUN : Weil die SANTINER dort eine Raumstation haben.

> - aus MAK: Zwischenmenschliche Probleme - Seite 6 Download

Frage : Sind die SANTINER schon perfekt entwickelt? - Wahrscheinlich nicht, sonst lebten sie doch nicht mehr in der Materie.

Antwort : Sie leben in einem Zwischenraum, dadurch gekennzeichnet, daß sie noch menschliche Wesen sind.


Frage : Könnten auch wir Menschen in solch einem „Zwischenraum“ leben?

Antwort : Wenn Ihr Eure Seelenentwicklung so weit entwickelt habt und Ihr für Euch entscheidet, auf Eurer Seelenwanderung nicht mehr auf der Erde weiterzugehen, sondern in einem anderen BEREICH tätig zu sein, so entscheidet Ihr, wohin es geht. Denkt an die Stufen, die Euch zu dieser HÖHERENTWICKLUNG geleiten.

> - aus MAK: Universum und außerirdisches Leben - Seite 7-8 Download

(Der Santiner Tai Shiin berichtet:)

Wir leben in einem ZWISCHENBEREICH. Auch wir müssen uns weiterentwickeln und dazu dient die Materie, weil sie die Auseinandersetzung mit der Dualität bietet, um Seelen heranreifen zu lassen. Wenn wir nur im FEINSTOFFLICHEN existieren würden, wäre die Weiterentwicklung für uns derzeit nicht sinnvoll. Wir müssen uns mit der Materie auseinandersetzen, um sie in der nächsten STUFE ganz ablegen zu können.

Frage : Angenommen, wir würden mit einem irdischen Raumschiff Euren Heimatplaneten erreichen. Was würde uns die Oberfläche Eures Planeten zeigen?

TAI SHIIN : Geröll! Ihr müßtet erst wie wir feinstofflich geworden sein, dann würdet Ihr eine Stadt sehen, ihr würdet Menschen sehen, ihr würdet Tiere sehen, Ihr würdet Natur sehen, doch dazu müßtet Ihr erst einmal Eure grobstoffliche Materie ablegen können. Es geht darum, daß Ihr von Eurer seelischen Entwicklung her in die Lage versetzt werden müßt, die Materie zu überwinden, d. h. daß Ihr Euch Eures grobstofflichen Körpers entledigen und als freie Seelenwesen mit einem feinstofflichen Körper existieren könnt.

Frage : Meinte das JESUS seinerzeit, als er sagte: „Ich habe die Welt überwunden“?

TAI SHIIN : So ist es. Die Materie ist dann überwunden, wenn eine Seele den Sprung auf die nächste STUFE gemacht hat. Das bedeutet, daß sie dann nicht mehr auf einen materiellen Körper angewiesen ist. Sie braucht diesen Schutzraum nicht mehr, um zu wachsen und zu gedeihen, weil sie sich nicht mehr in der Materie aufzuhalten braucht.

Wir SANTINER sind in der glücklichen Lage, auf beiden SCHWINGUNGSEBENEN gleichzeitig existieren zu können. Wir wären sonst nicht in der Lage, hier auf Erden mit Euch zu kommunizieren, wenn es uns nicht möglich wäre, mit diesen SCHWINGUNGEN auf Eurem Erdenplaneten zurechtzukommen und Eure Materie anzunehmen. Wir haben noch die Möglichkeit, in Eurer Grobstofflichkeit existieren zu können. Unser Ziel ist es aber, die Materie ganz abzulegen.

> - aus MAK: Universum und außerirdisches Leben - Seite 57 Download

Frage : Ist Euer Heimatplanet nicht auch Bestandteil eines Doppelsternsystems?

TAI SHIIN : Wir SANTINER haben andere Überlebenselemente und eine andere Möglichkeit, unsere FEINSTOFFLICHKEIT einzusetzen, um mit diesen hohen LICHTENERGIEN umzugehen. Wir können sie anders absorbieren und umleiten. Wir haben Möglichkeiten, diese LICHTFREQUENZEN zu steuern und sie selber sogar zu drosseln, um sie für unsere Körper erträglich zu machen.


- Wo leben sie? . - . S o n n e n s y s t e m
- Planet der Santiner . … - . wie . g r o ß ?

> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 1 - Seite 25 Download

(Der Santiner Tai Shiin berichtet:)

Unser Sonnensystem hat mehr Planeten als Eures und fast alle sind bewohnt, doch die Lebensbedingungen sind verschieden.

> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 2 - Seite 15 Download

Frage : Sind die Schwereverhältnisse ähnlich wie hier?

Z. S. : Der Planet ist leichter, aber etwas größer.

> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 1 - Seite 18 Download

Frage : Ist Euer Planet größer als unsere Erde und wenn ja, wieviel?

A. S. : Nein, er gleicht der Erde in seiner Form und Gestaltung. Es gibt jedoch einen Unterschied: bei uns ist der Glaube an den HERRN großgeschrieben und er tritt nicht in den Hintergrund. Bei uns herrscht Harmonie und LIEBE, kein Neid, keine Mißgunst, wir lieben uns alle untereinander, bei uns gibt es keine Wasserstoffbombe und keine mutwillige Zerstörung. Es ist alles so friedlich, man könnte wirklich sagen, es ist das Paradies.

- Planet der Santiner . … - . B e v ö l k e r u n g
> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 - Seite 59 Download

Frage : Wie groß ist die Gesamtbevölkerung auf Eurem Stern?

SETUN SHENAR : Wir sind insgesamt etwa 84 Milliarden sogenannte UFONEN, die auf verschiedenen Planeten und Monden im Weltall verteilt sind.

- Planet der Santiner . … - . L ä n d e r . - / - . G r e n z e n
> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 2 - Seite 20 Download

Frage : Gibt es bei Euch auch verschiedene Länder und Grenzen wie hier?

Z. S. : Es gibt Erdteile und Länder, jedoch nur eine Sprache, allerdings verschiedene Dialekte. Jedoch gibt es keine Grenze!

- Planet der Santiner . … - . W i e . l a n g e . dauert . ein . T a g ?
> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 2 - Seite 26 Download

Frage : Wie lange dauert nach Erdrechnung ein Tag auf dem Heimatstern der UFONEN?

SEMARUS : Ungefähr - warte einen Moment - 32 Stunden.


Frage : Eine Umdrehung?

SEMARUS : Ja, eine Planetenumdrehung.

- Planet der Santiner . … - . S o n n e . - / - . atmosphärische . L u f t
> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 - Seite 45 Download

Frage : Ist die Achse Eures Planeten geneigt wie unsere und welche Bahn beschreibt er um die Zentralsonne?

SHENAR : Mein Freund, bei uns dreht sich der Planet alle drei Tage einmal um die Sonne.


Frage : Um die Zentralsonne?

SHENAR : Nein, um ein anderes Sonnengestirn.


Frage : Dann ist diese Sonne kleiner und der Planet liegt dichter an der Sonne?

SHENAR : Ja, so ist es.


Frage : Und dieses Sonnensystem liegt im Alpha Centauri? Wie ist die ungefähre Analyse Eurer atmosphärischen Luft?

SHENAR : Sauerstoff, Kohlenstoff, Stickstoff, Wasserstoff je 25 vom Hundert, etwas 3 vom Hundert andere Gase. Zusammen 103 Einheiten.

- Planet der Santiner . … - . M o n d e . - / - . wie viele?
> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 - Seite 45-46 Download

Frage : Wieviel Monde hat Euer Stern?

SHENAR : Unser Planet hat drei Monde. Kleinere Monde, die bewohnt sind.


Frage : Bestehen Verbindungen zu diesen? Habt Ihr laufend Kontakt mit diesen Trabanten?

SHENAR : Es handelt sich um genau solche Sterne, wie Ihr sie am Himmel nachts erblicken könnt.


Frage : Die Monde haben doch sicher ihrer Größe entsprechend eine andere Schwerkraft und die Menschen, die dort wohnen, müssen doch ein ganz anderes Schwerkraftverhältnis haben.

SHENAR : Ja, das haben sie auch. Sie sind entsprechend den Verhältnissen ihres Planeten vom großen SCHÖPFER geschaffen.


Einwand : Das alles ist für uns noch nicht so schnell zu begreifen, da wir hier mit anderen Tatsachen rechnen. Das würde heißen, daß Ihr auch Schwierigkeiten zu überwinden habt, wenn Ihr einen der Monde besucht.

SHENAR : Ja, ganz recht. Wir müssen uns erst akklimatisieren. Dazu brauchen wir etwa ein Jahr, bis wir so weit umgestellt sind, um unser Gestirn zu verlassen. Ein Jahr nach Eurer Zeitrechnung.

- Planet der Santiner . … - . J a h r e s z e i t e n
> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 - Seite 45 Download

Frage : Wie sind die Jahreszeiten auf Eurem Stern eingeteilt?

SHENAR : Zwei Jahreszeiten: Sommer und Winter. Übergänge gleichen wir selber aus.

- Planet der Santiner . … - . K l i m a . - / - . W e t t e r
> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 2 - Seite 27 Download

Frage : Wie groß sind die Klimaunterschiede? Gibt es überhaupt welche?

SEMARUS : Klimaunterschiede gab es einmal vor vielen Jahren. Durch die großartige Technik wird dort jeweils das richtige Klima erzeugt.

> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 - Seite 45 Download

Frage : Sind die Klimaverhältnisse bei Euch sehr stark unterschiedlich?

SHENAR : 35 bis 50 Grad plus und 25 bis 30 Grad minus Celsius ohne großen Übergang. Wir haben technische Apparate zum Ausgleich. Wir heizen die Straßen oder kühlen sie.

- Planet der Santiner . … - . P o l e
> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 - Seite 45 Download

Frage : Sind die Pole Eures Planeten vereist und unzugänglich bzw. unbewohnbar?

SHENAR : Ja, sie sind auch unbewohnbar, auch eine Arktis.

- Planet der Santiner . … - . Könnten . M e n s c h e n . dort . l e b e n ?
> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 2 - Seite 15 Download

Frage : Könnten wir ohne große Probleme auf Eurem Planeten existieren?

Z. S. : Ja, jedoch müßtet Ihr akklimatisiert werden, und zwar brauchtet Ihr dazu etwa zwei Jahre. Diese Akklimatisation findet auf einer Raumstation oder auf einem unserer Monde statt. Dort würde man Euch langsam mit unserer Atmosphäre und unseren Lebensbedingungen bekannt machen. Ihr hättet dort allerbesten Komfort.


zum kompletten Kapitel: Aus dem Leben der Ufonen


siehe auch:


nächste Seite

Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...