Santiner - Aufgabe - neue Zeit

Aus WikiPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


S a n t i n e r
- mit folgenden Unterseiten zum Anklicken: -
- Wer sind sie?
- Wie sind sie?
- Vergleich mit den Menschen
- Woher kommen sie?
- Wie leben sie?
-----           A   u   f   g   a   b   e         -         A   u   f   t   r   a   g       -         M   i   s   s   i   o   n         /         Santiner dienen GOTT und helfen der Menschheit           -----
- Hilfe:   f r ü h e r
- Gesetzgebung - / - Zehn Gebote
- helfen Christus
- Hilfe:   h e u t e   /   Z u k u n f t
- Erde - Klima
- Weltkrieg?
- Zustand auf der Erde
- Warum greifen sie nicht ein?
- Wissen - Wahrheit verbreiten
- n e u e   Zeit
- Wann zeigen sie sich?   - / -   Wann greifen sie ein?
- K o n t a k t   mit den Santiner möglich?
- Landen sie auf der Erde?
- Bekannt bei den Menschen?
- Berichte / Botschaften - wahr??
- B e w e i s e ?
- Leben Santiner auf der Erde?
- Raumschiffe / Raumstationen
- Zusammenarbeit
-----           a   n   d   e   r   e       Außerirdische           -----
Santiner   -   H i l f e   für die Menschheit   -   h e u t e
N e u e   Z e i t
  Auf einen Blick:   A l l e   Stichworte zum Thema  "Santiner"


Aufgabe - Auftrag - Mission ... - ... Hilfe für die Menschheit:

- h e u t e

- N e u e . . Z e i t . . / . . bessere Zeit

> - aus MFK-Ufologie: Vor der Landung - Seite 35-36 Download

Frage : Sind wir auf unserer Erde anderen Sternen gegenüber tatsächlich 1000 Jahre rückständig?

AREDOS: Die METHARIER sind Euch keine tausend Jahre voraus. Sie sind zwar einen anderen Weg gegangen, einen gottverbundenen Weg, der ihnen im fast gleichen Zeitraum eine höhere und bessere Technik beschert hat.

Frage : Können wir diesen technischen Weg ebenfalls beschreiten?

AREDOS : Nein, denn Ihr seid diesen falschen Weg zu weit gegangen. Ihr könnt nicht plötzlich alles über den Haufen werfen und völlig neu beginnen. Auch kann man den neuen Weg nicht einfach in der Mitte beschreiten. Es gibt nur die Möglichkeit, die größten weltanschaulichen Irrtümer abzubauen. Hierzu gehören:

  • Die Irrtümer der Religionen,
  • die Dogmen und das falsche Wissen über das menschliche Seelenleben.
  • Ihr müßt die Reinkarnationslehre wieder verankern, die Ultraexistenz,
  • den Jüngsten Tag richtig deuten und
  • GOTT als eine denkende INTELLIGENZ mit menschenähnlicher, aber gesteigerter Sinnestätigkeit anerkennen.

Frage : Demgegenüber ist aber die politische Macht auf unserer Erde viel zu groß. Wie können wir solche Änderungen durchführen?

AREDOS : Die politischen Führer schöpfen ihr ganzes Wissen hauptsächlich aus den akademischen Kreisen und Lehreinrichtungen. Da aber weder diese Kreise noch Institutionen über die kosmischen WAHRHEITEN positiv unterrichtet sind, fehlt es ihnen an übersinnlichem WISSEN. Wenn diese Kreise sich endlich um die WAHRHEIT bemühen, die geistigen Daseinsbereiche erforschen und in die empirische Wissenschaft einordnen und gleichfalls die überholten philosophischen Denkfehler ausmerzen, dann werden auch die Staatsführer vorsichtiger werden und keinen negativen Patriotismus mehr treiben.

Frage : Sind wir Menschen auf dieser Erde gewissermaßen zu einem besonders schweren Dasein verurteilt?

AREDOS : Ihr seid von der göttlichen WELT keinesfalls dazu verurteilt, sondern erntet nur Eure eigene Saat. Auch die heutigen Unruhestifter und Kriegstreiber, Atheisten und negativen Lehrer werden die eigenhändig ausgestreute Saat einmal ernten müssen, wenn nicht schon in diesem Leben, dann in einem anderen. Die radioaktive Verseuchung der Erbmasse im Menschen wird ihre Strafe sein. Sie haben sich bereits selbst verurteilt, als armselige Kreatur zu vegetieren, wenn sich das Leben auf diesem Planeten grundlegend geändert hat. Sie ahnen nicht, daß sie selbst einmal die zukünftige Generation sind, die alles ausbaden muß. Diese entsetzliche Gefahr einzuschränken ist die Aufgabe der METHARIER.

Frage : Die Zukunft bedeutet also eine arme Erde?

ARGUN : Nein, mein lieber Freund, das darfst Du nicht sagen. Die Erde ist wunderschön und auch ihre Bewohner. Die Erde hat schöne und wohlriechende Pflanzen, schöne Tiere und ein vielfältiges Leben. Sie ist auch vom HERRN geschaffen, und es ist keine Strafe, auf ihr zu leben. Nur Ihr allein könnt sie gestalten, wie Ihr wollt. Das liegt in Eurer Hand und nicht in der Hand des HERRN. Sie hat nicht mehr und nicht weniger Reichtümer als andere Sterne. Darum hört auf die BOTSCHAFTEN der LICHTBOTEN und INTERPLANETARIER.

Wir warnen Euch immer wieder: Seid nicht gottlos!!

Der PLAN des SCHÖPFERS ist noch lange nicht vollendet, und wir alle müssen daran mitwirken. Doch glaubt mir, wenn wir alle besseren Willens sind und dem SCHÖPFER lieber ein wenig unter die Arme greifen, statt IHN zu bekämpfen, muß sein großer Gegner verlieren und das Gute wird triumphieren. Dann wird es eines Tages so weit sein, daß die Erde in Ruhe und Frieden im Universum kreist, ohne Krieg und Leiden.

Frage : Wenn die UFONEN in Form einer Invasion auf die Erde kommen, um uns zu helfen, wird sich wohl ein Blutvergießen nicht vermeiden lassen?

ARGUN : O doch. - Es wird nicht mit Waffen gekämpft, wie Ihr glaubt. Was sind Waffen gegen einen felsenfesten GLAUBEN, der zur empirischen Wissenschaft geworden ist. Die UFONEN werden kein Blut vergießen, dafür sind sie durch Anweisungen aus dem Reiche GOTTES nicht geschickt worden. Sie wollen Euch den FRIEDEN bringen und nicht die Vernichtung.

  • Ihr habt die Unterstützung durch die UFONEN, und das bedeutet GOTTES HILFE. Lehnt diese wunderbare HILFE nicht ab und spottet nicht über die UFONEN, es ist ebenfalls eine GOTTESLÄSTERUNG.

Frage : Kannst Du uns das größte Hindernis nennen, das unseren Fortschritt hemmt?

AREDOS : Ja, um es ganz kurz und klar zu sagen: Ihr macht den großen Fehler und wünscht den „Toten“ einen ewigen oder guten Schlaf. Kein Entkörperter, der dieses Sternleben aufgeben muß, schläft oder ruht. Im Gegenteil - unmittelbar nach dem Sterben wird der Mensch ungewöhnlich lebendig. Alle geistigen Funktionen laufen gewissermaßen auf höchsten Touren.


siehe auch:

> - aus MFK-Ufologie: Heißes Eisen - Seite 5-8 Download

(Der Santiner und Weltenlehrer Ashtar Sheran berichtet:)

Der technische Fortschritt auf dieser Terra ist unverkennbar. Auch auf den wissenschaftlichen Gebieten wurde viel erreicht. In den letzten 100 Jahren hat eine ungeheure Veränderung stattgefunden, Ihr wißt es selbst und seid stolz darauf. Das alles erkennen wir mit Respekt an, aber dennoch ist die Gesamtsituation unbeschreiblich negativ.

Bisher hat diese Menschheit nicht begriffen, warum sie eigentlich auf diesem Planeten lebt. Jeder Mensch lebt auf diesem Stern nicht nur vom Tage seiner Geburt bis zur Stunde seines Todes, sondern seit Bestehen dieser Menschheit in ständiger Rückkehr. Wenn der Mensch dabei seine Erinnerung einbüßt und nur intuitive Ahnungen hat, so hat auch das seinen guten Grund. Ihr lebt auf einem Stern, der seit Beginn seiner Entwicklung als ein Läuterungsplanet auserwählt worden ist. Dieser Stern Erde hat alle Voraussetzungen für diese Läuterung gehabt.

Ihr hättet sie gut nutzen können!

Aber der Erdenmensch ist doch unvernünftiger, als man an seinen technischen Errungenschaften und an seinem Ehrgeiz ablesen kann. …




Es ist ein unglaubliches Verbrechen an der WAHRHEIT, daß man die Reinkarnationslehren verdammt hat. Ohne Reinkarnation ist überhaupt kein sinnvoller Fortschritt möglich. Ein Glaube ohne dieses GESETZ ist überhaupt kein Glaube, denn er läßt die Frage unbeantwortet, warum der Mensch überhaupt lebt und Anstrengungen macht, wenn er doch in verhältnismäßig kurzer Zeit sterben muß? - …


zum kompletten Kapitel: Irrationalismus

> - aus MFK-Ufologie: Veritas Vincit - Seite 36 Download

(Weiter berichtet Ashtar Sheran:)

So viele Menschen haben erkannt, daß hier und da in den Schriften etwas nicht stimmt und machten sich daran, die Fehler zu berichtigen oder die unverständlichen Stellen richtig zu deuten. Allein, ihnen fehlte das WISSEN und auch ihre Bemühungen trugen nur zu einer weiteren Verwirrung mit bei. Die Mehrzahl reitet auf dem gedruckten Buchstaben herum. Man sagt sich in gewissen Kreisen: "An der Heiligen Schrift gibt es nichts zu zweifeln, da muß man es nehmen, wie es geschrieben steht."

  • Die Wissenschaft ist von Irrtum zu Irrtum gewandert. Seid Ihr der Meinung, daß es mit der Heiligen Schrift anders wäre, die auch eine überlieferte Wissenschaft ist?

Wenn Euch zu biblischen Zeiten ein Raumschiff besuchte, so ist dieses Ereignis mindestens ein technisches und wissenschaftliches Wunder. Man kann ein solches Wunder nicht einfach produzieren oder zitieren, um es in die exakte Wissenschaft einzureihen, man muß geduldig warten, bis es sich von selbst wiederholt, um den Irrtum, der in der Beobachtung liegt oder der sich im Laufe der Zeit eingeschlichen hat, zu berichtigen.

  • So hätte es auch die Heilige Schrift sehr nötig gehabt, wie jede andere Wissenschaft und Technik, aufgrund neuer Erkenntnisse laufend berichtigt zu werden, in dem man den Irrtum unter den Tisch wirft.

Das ist aber gerade auf einem so wichtigen Wissensgebiet wie es die Religion darstellt leider nicht geschehen, wenn man die einmalige Reformierung als eine Ausnahme gelten läßt.

  • Doch hin und wieder hat man gerade die WAHRHEIT herausgerissen, nur aus dem Grunde, weil sie unbequem war. - Das trifft besonders für die Wiedergeburt zu!

Und nun kommen die Weltgewaltigen zusammen und beraten über das Wohl und Wehe dieser Welt, obgleich sie keine Ahnung von den wirklichen Geschehnissen haben, die sich als göttliche PHÄNOMENE gezeigt haben. Da sitzt die Unwissenheit zu Rate und maßt sich die höchsten Rechte des göttlichen Universums an. …


zum kompletten Kapitel: Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht


siehe auch:

> - aus MFK-Ufologie: UFO-Kontakt - 2. Teil - Seite 22 Download

(aus einem Bericht von H. V. Speer - Leiter des Medialen Friedenskreises MFK Berlin)

Die SANTINER haben uns wiederholt ermutigt, den Glauben an eine Besserung unserer Weltsituation nicht aufzugeben. Man nimmt an, daß unsere Raumforschung noch bessere Erkenntnisse in der Frage der Antimaterie aufweisen wird. Über diese Erkenntnisse werden wir dann zur objektiven Wahrheit kommen. Hoffentlich dauert diese Entwicklung nicht allzulange.

Wir möchten jedoch darauf hinweisen, daß ein höheres Wissen auch verpflichtet, nämlich dieses Wissen zu verbreiten. Berufung ist die höchste Pflicht. Diesen Satz haben wir uns zum Gelübde gemacht. ...

Zwei Tatsachen stehen im Vordergrund des Weltfriedens. Die Lehre über die Reinkarnation und die Mission der SANTINER. Nur über diese Erkenntnisse kommt die Erdenmenschheit zu einem garantierten Frieden. Die Entwicklung der Atomrüstung läßt sich nicht aufhalten. GOTT wird deshalb das letzte Wort sprechen, wahrscheinlich mit Hilfe der SANTINER. Die Ufologie ist deshalb kein Unterhaltungshobby, sondern so ernst zu nehmen, wie die Mahnungen vor dem Untergang von Sodom und Gomorrha, nur mit dem Unterschied, daß dieses Chaos nicht lokal, sondern global geregelt wird.

> - aus MFK-Ufologie: Ufologie 2 - Seite 33 Download

Frage : Welche Entwicklungsstufe hat die Erdenmenschheit zunächst noch durchzumachen?

ASHTAR SHERAN: Erst muß diese Menschheit zum Weltfrieden kommen, dann erst folgt alles andere.

Ist der Weltfrieden vorhanden, dann ist auch das Gehör der Menschen für das Geistige aufnahmefähig. Ein Kriegszustand hat leider nur Gehör für das Negative.

  • Je größer eure Rüstung ist, um so mehr interessiert sich die Menschheit für das Negative.

> - aus MFK-Ufologie: Ufologie 2 - Seite 35 Download

Frage : Wird der Stern Erde einmal einen ähnlichen Entwicklungstand erreichen wie der Heimatstern der SANTINER?

ARGUN : Gewiß, die Erde wird einmal in den gleichen Entwicklungsweg hineinstoßen. Das beabsichtigen ja auch die SANTINER. Diese Entwicklung wird durch den zukünftigen Eurasier unterstützt werden.

Frage : Hat die Astrologie mit dieser Entwicklung irgend etwas zu tun?

ARGUN : Das Wassermann-Zeitalter wird die stürmischen Wogen des vergangenen Zeitalters glätten. Der zukünftige Eurasier wird den SANTINERN ähnlich werden, d. h. er wird sich anpassen. Die augenblicklichen politischen Auseinandersetzungen werden allmählich nachlassen; denn man wird erkennen, daß es keinen Sinn hat, sich wegen einem Nichts zu bekämpfen. Was der Kommunismus der Welt gezeigt hat, vergißt die freie Welt niemals. Es ist alles nur eine Frage des guten Willens.

  • Die Grenzen werden an Bedeutung verlieren und einmal ganz verschwinden.

> - aus MFK-Menetekel: Politik, für wen? - Seite 21 Download

Frage : (1974) Die Kirchen stehen dem Phänomen außerirdischen Lebens mit Skepsis gegenüber. Selbst das "Wunder von Fatima" wurde als ein "Marienwunder" erklärt. Was sagt Ihr dazu?

AREDOS : Hätte man Euch vor einem halben Jahrhundert gesagt, daß Ihr in ca. 50 Jahren bereits im Weltraum seid und auf dem Mond landen würdet, Ihr hättet darüber gespottet und gelacht. Heute wagen wir eine ähnliche Prophezeiung:

  • In einiger Zeit wird Euch Menschen vom Weltraum her eine Erkenntnis zuteil werden, die Euch befähigen wird, gewaltige Fortschritte zu machen, nicht nur physisch, sondern auch geistig.

Viele junge Leute versuchen jetzt schon das Unbekannte und das Unsichtbare zu erforschen. Sie sind sowohl an der ätherischen Welt, die der physischen so nahe ist, als auch an der geistigen Welt brennend interessiert.

LICHT bricht durch die Wolken menschlicher Finsternis und Unwissenheit.

In wenigen Jahren wird die Mehrheit der Menschen mit Sicherheit wissen, daß es jenseits des Todes eine andere, größere WELT gibt, und daß man sehr wohl echte Botschaften aus jener Welt empfangen kann. Eine Verständigung zwischen den Lebenden und den sog. Toten wird dann ganz natürlich sein. Den Tod gibt es nicht! Das ganze Universum ist unermeßlich und fortwährend sich entfaltendes Leben.

  • Wir wiederholen, daß ERKENNTNISSE aus dem Weltenraum auf die Erde zurückgebracht werden, die der Menschheit begreiflich machen, daß es ein unsichtbares LEBEN und unsichtbare INTELLIGENZEN gibt; weit größer, als der Mensch ahnt.
  • Weitere Planeten wird man entdecken, und zwar noch zu Lebzeiten vieler von Euch.[1]
  • Eine bemerkenswerte interplanetarische Verständigung wird entstehen. Viel HILFE wird Euch von HÖHEREN WESEN zuteil, deren INTELLIGENZ Euer Begriffsvermögen weit übersteigt.

Das dürft Ihr erwarten meine Freunde. Haltet die Vorausschau in Eurem Herzen fest.

> - aus MFK-Ufologie: Heißes Eisen - Seite 37 Download

(Der Santiner Ashtar Sheran berichtet:)

Unsere Raumschiffe werden wieder in Erscheinung treten.

Immer mehr finden die Zeichnungen in alten Höhlen Beachtung, die auf unsere Existenz hindeuten, auch wenn schon Jahrtausende vergangen sind. Man wird mehr und mehr unterscheiden müssen, was zur Ufologie und was zur wirklichen Religion gehört. Bisher ist beides vermischt worden, außerdem hat man viele UFO-Phänomene völlig falsch gedeutet.

> - aus MFK-Ufologie: Veritas Vincit - Seite 34 Download

(Der Santiner Ashtar Sheran berichtet weiter:)

... Wenn wir als STELLVERTRETER GOTTES auf diesen Planeten kommen, um in SEINEM NAMEN Ordnung zu schaffen, so erfüllen wir zugleich folgende Vorstellung von Eurem Gott, wie Ihr ihn haben wollt:

  • Wir sind zu Eurer persönlichen Hilfe da, wie wir es bereits schon tun.
  • Wir haben MACHT über Himmel und Erde. Wir können den Elementen gebieten.
  • Wir werden die Feinde abschrecken. Wir werden siegen.
  • Wir werden uns zeigen wie die Zugvögel, die am Himmel ziehen. Wir werden uns so zeigen, daß Ihr an uns glauben müßt.
  • Wir werden uns die Hauptschuldigen herausholen und sie von diesem Planeten entfernen und in die Verbannung schicken, sobald wir ihrer habhaft sind. Wir werden die Gerechten mit hoher ERKENNTNIS belohnen.

Doch was mit jenen Menschen geschieht, die von diesem Leben in ein ANDERES hinübergehen, darüber haben wir nicht zu verfügen, da wir nicht GOTTES STELLVERTRETER für das GEISTIGE REICH sind, sondern für das materielle Universum. Doch die freigiebige Hand werden wir haben, falls es notwendig sein sollte, daß durch eine Katastrophe eine Not ausbricht.

  • Wir können Euch versorgen, wie es unsere Vorfahren in der Wüste taten.
  • Aber die Faulheit wird durch uns keine Unterstützung finden, selbst wenn diese auf dem Geldbeutel sitzt. Der Arme wie der Reiche wird sich sehr bemühen müssen.


Damit erfüllen wir alle Eure Wünsche vom persönlichen Gott.


Außerdem werden wir Euch abermals das GROSSE GESETZ GOTTES geben, nach dem Ihr nach dem heutigen Stand Eurer Entwicklung leben sollt.

Dieses GESETZ heißt:

FRIEDEN!


Wir werden nichts spalten, keine Gruppen oder Parteien aufkommen lassen, sondern alles zusammenfügen, aber nicht nach den verlogenen Direktiven, die einige Wahnsinnige ausgedacht haben, und die dann glaubten, daß sie eine Weltrepublik gründen könnten.


zum kompletten Kapitel: Der Streit auf dieser Erde

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 18 Download

Die Zeichen der Zeit   (Durchgabe aus dem Jahre 1968)

Wohlan, schon vor Jahrtausenden hat es übersinnliche Botschaften gegeben. Viele von ihnen greifen weit in die Zukunft. Doch die überaus materialistische Entwicklung dieser Menschheit hat leider dazu geführt, diesen Botschaften keinen rechten Glauben zu schenken. Das ist aber ein Irrtum, denn in den geistigen Bereichen gibt es kaum eine Zeit.

  • Was vor Jahrtausenden aus den geistigen Sphären prophezeit wurde, ist keinesfalls vergessen. Es ist daher so gut, als wäre die Botschaft erst heute gegeben.

Natürlich haben sich schon viele Voraussagen erfüllt, aber es besteht immerhin noch ein Rest der Zukunftsprognosen, die sich noch zu erfüllen haben. Johannes-Offenbarung 1. 3:

"Selig ist, der da liest und die da hören die Worte der Weissagung und behalten, was darin niedergeschrieben ist, denn die Zeit ist nahe."

Ihr möchtet alle wissen, wie nahe diese Zeit ist, bzw. ob Ihr noch lange Zeit habt, Euch besser zu besinnen. Ich sage Euch, daß diese Zeit genau vor Eurer Tür steht.

  • Es handelt sich nicht um einen Weltuntergang, sondern um eine dramatische Auseinandersetzung zwischen Irrtum und WAHRHEIT.

Die ganze Menschheit dieser Erde ist in Aufruhr geraten. Das sind bereits die Zeichen der Neuen Zeit. Die Zeichen am Himmel haben viele von Euch bereits gesehen. Die BOTEN GOTTES sind unterwegs, sie stehen bereit. Die Machthaber dieser Erde, die aus Tradition das Böse vertreten, werden gezwungen werden, sich zur Wehr zu setzen. Sie müssen einen Kampf annehmen, mit dem sie nicht gerechnet haben. Wer sich in der Heiligen Schrift auskennt, der wird wissen, daß die HARMAGEDONSCHLACHT prophezeit ist. Dieser Kampf ist im Gange. - Es ist auch so, daß diese geistige Auseinandersetzung mit der Wiederkunft CHRISTI verbunden ist:

  • Aber der Messias wird nicht in der gleichen Person, nicht in demselben Fleisch zu Euch kommen. Er wird auch nicht den Namen JESUS CHRISTUS tragen. Es wird ein Menschensohn unter Euch sein, ein Wissenschaftler, Politiker und Philosoph von höchsten Graden.
  • Er wird das Tor zu höheren ERKENNTNISSEN aufstoßen, damit alle Menschen guten Willens ihm folgen können. Der Irrtum wird gegen die WAHRHEIT seine Macht verlieren.
  • Die Jugend wird neue Ideale finden.
  • Das LICHT GOTTES wird klar zu erkennen sein, und die Neue Zeit wird anbrechen. Das materialistische Zeitalter wird dem Kampf unterliegen und weichen müssen.
  • Der GEIST wird über die Materie regieren.

Auf dieser Erde arbeitet ein Heer von Menschen guten Willens, die Verstärkung brauchen. Dieser KAMPF wird nicht mit Waffen, sondern mit der WAHRHEIT und mit dem Verstande ausgefochten. Der Himmel ruft Euch auf, das HEER der messianischen Erweckung zu unterstützen. Dieser Notruf ist wichtig und sollte unterstützt werden. Die HEILIGEN aus dem Kosmos stehen zu Eurer Unterstützung bereit. Sie können Euch bereits heute schon beraten! Achtet auf die Worte des großen Weltenlehrers ASHTAR SHERAN, der schon in der ganzen Welt als ein vorausgehendes LICHT bekannt ist.

  • Wer die WAHRHEIT liebt, dem wird auch geholfen werden!

GOTT hat SEINE ORGANISATION, die in SEINEM NAMEN handelt. Diese BOTSCHAFTEN stammen nicht von Priestern aus einer Kirche, sondern aus dem BEWUSSTSEIN der göttlichen HIERARCHIE.

  • Die Negativen lassen jetzt die Maske fallen, Ihr werdet sie alle erkennen!


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Die Santiner - Seite 39 Download

(Weiter berichtet Ashtar Sheran:)

... die Strahlen des GOLDENE ZEITALTER haben Euch bereits erreicht. Sie werden zuerst von positiven Menschen erfaßt und wirken sich bei diesen aus. Ihr nennt dieses Zeitalter das „Wassermann-Zeitalter“, weil Ihr Euch nach den Sternen richtet.

Es stimmt, daß die Sterne Strahlen aussenden, welche auch das menschliche Denken beeinflussen. Diese Strahlen, die jetzt auf Euch zukommen, bieten den höheren Intelligenzen, also den positiv Denkenden, die Möglichkeit einer erhöhten Intensivität. Der geistig regsame Mensch, der mediale Seher und Prophet, kann diese günstigen Strahlen in Form von geometrischen Figuren sehen. Es wird deshalb auf technischem Gebiet, wie auf anderen Gebieten ein Umschwung kommen. ...


mehr darüber auf: (Seite 38 – 39)


siehe auch:

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 48 Download

(Frage an den Santiner Tai Shiin:)

Frage : Was hatte SETHAN gemeint, als er von einer neuen Evolutionsära sprach, die folgen würde?

TAI SHIIN : Ihr seid auf dem Weg, in eine ganz andere Dimension hineinzugleiten. Die Erde steht kurz davor, eine neue Dimension einzunehmen, einen Sprung zu machen, in eine ganz andere SCHWINGUNGSEBENE. Ihr werdet dies im Laufe der nächsten Jahre erkennen und werdet begreifen, was sich hinter diesen göttlichen Bewegungen versteckt.


siehe auch:


nächste Seite

Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...