Genforschung - Stammzellen

Aus WikiPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


G e n f o r s c h u n g
- mit folgenden Unterseiten zum Anklicken: -
- Beschreibung
- Wissenschaft
- Krankheiten
- Leben + Gene
- Stammzellen
- Klonen
- genmanipuliert
- Zukunft
- Stammzellen

- Embryonen für Forschungszwecke

- Seele?

- Stammzellen

- Stammzellen erforschen

- Stammzellen - aus Gehirnen gewinnen?

- Stammzellen isolieren

- Stammzellenforschung - wie?

- Stammzellengesetz

  Auf einen Blick:   A l l e   Stichworte zum Thema  "Genforschung"


Stammzellen

> - aus MAK: Genforschung - Seite 40 Download

Frage : Welche Informationen besitzen die sog. Stammzellen, die derzeit intensiven Forschungen unterliegen?

LUKAS : In den Stammzellen steckt die URINFORMATION. Man könnte es auch so beschreiben, daß darin die MATRIZE aus dem Geistigen Reich zum Bau des physischen Körpers in unverfälschter Form vorhanden ist. Solche Zellen strahlen in einem sehr intensiven, reinen, geistigen LICHT, d. h. sie sind voller göttlicher LEBENSENERGIE, um auf Erden ihre Aufgaben zu erfüllen. Wenn es Euch gelingt, mit diesen Stammzellen Defekte zu beseitigen, wäre es so, als wenn Ihr eine LICHTSPRITZE voller LEBENSENERGIE erhalten würdet. Dies ist aber nur ein Vergleich.

- Stammzellen . e r f o r s c h e n

> - aus MAK: Genforschung - Seite 11 Download

Frage : Einem Zeitungsbericht zufolge mußten dieser Tage in Deutschland zwei Wissenschaftler unter Polizeischutz gestellt werden, weil sie zu Forschungszwecken embryonale Stammzellen aus Israel erhalten hatten. Die Stammzellenforschung steht zwar nicht in direktem Zusammenhang mit der Genforschung, aber wie soll sich dieser Forschungszweig bei so viel Widerstand von außen jemals positiv entwickeln?

LUKAS : Wir wissen dies. Die Volksseele kocht manchmal über, wenn gewisse Massenmedien vieles davon marktschreierisch und mit Teilwahrheiten geschmückt aufhängen. Es finden sich dann immer schnell Menschen bereit, die als verlängerter Arm, sozusagen als Exekutive der Massenmedien, eingreifen. Hier schießt man über das Ziel hinaus.

  • Der Ansatz, die Stammzellen zu erforschen, ist richtig, da Stammzellen auch aus dem eigenen Körper gewonnen werden können. Diesen Weg sollte man unbedingt weiterverfolgen.

Frage : Demnach ist für Euch die Forschung an Stammzellen gerechtfertigt, weil dadurch möglicherweise Krankheiten besiegt oder gar Leben gerettet werden kann?

EUPHENIUS : Die Forschung an Stammzellen wird von uns positiv betrachtet und bejaht. Diese Forschung sollte aber in göttlicher und positiver Sichtweise erfolgen. Sie sollte dazu dienen, Euch Menschen in Euren körperlichen Gebrechen zu heilen und erbbiologische Veranlagungen auszumerzen. Es gibt genug Krankheiten bei Euch auf diesem Planeten, die durchaus reparierbar sind und geheilt werden könnten. Dazu dient auch die Genforschung und sie sollte unter einen positiven Stern gesetzt werden. Als höchstes Gut besitzt der Mensch seine Gesundheit, um überhaupt hier auf Erden seinen Weg gehen zu können.

- Stammzellen erforschen
- E m b r y o n e n . für Forschungszwecke . - / - . S e e l e ?

> - aus MAK: Genforschung - Seite 30 Download

Frage : Was sagt das Geistige Reich zur andiskutierten Herstellung von Embryonen für Forschungszwecke?

EUPHENIUS : Dieses obliegt einem Naturgesetz, das man anders betrachten muß. Solche Embryonen sind biologische Gestalten, die keine Beseelung besitzen und auch niemals eine Beseelung durchlaufen. Sie unterliegen Versuchszwecken, um Eure Wissenschaft in einzelnen biologischen Studien vorwärts zu bringen.

  • Doch hütet Euch davor, solche Experimente an Föten im Mutterleib durchzuführen!

> - aus MAK: Genforschung - Seite 8-9 Download

Frage : In der Tagespresse war zu lesen, daß Embryonen für Genzwecke gezüchtet werden sollen. Ist das im SINNE GOTTES?

LUKAS : Die Züchtung von Embryonen wäre gar nicht nötig, wenn man sich innerlich so abstimmen würde, damit die göttlichen INSPIRATIONEN besser fließen könnten. Dann käme es erst gar nicht dazu. Es gibt wesentlich elegantere Wege, die jedoch nur demjenigen inspirativ mitgeteilt werden, der es wert ist, diese Inspiration zu erhalten –, "wert" im weiteren Sinne gemeint. (...)

> - aus MAK: Genforschung - Seite 44 Download

Frage : Wie steht das positive Geistige Reich zur beabsichtigten Herstellung von Embryonen für die Forschung? Dürfen wir menschliche Embryonen - also nicht beseelte Körper - verbrauchen, um die Gesundheit anderer möglicherweise zu fördern?

EUPHENIUS : Darüber hatten wir schon gesprochen. Es ist ein Teil Eurer Wissenschaft, die sich auf diesem Gebiet Informationen über die Stammzellen und über das Zusammenwirken der einzelnen Zellen verstärkt erhoffen. Es ist eine Möglichkeit, auf diesem Sektor voranzuschreiten. Von unserer Seite wird dieses nicht als negativ betrachtet.

  • Entscheidend ist immer das Motiv!

Es sind auch derzeit nur solche Bereiche zulässig, um Euch in diesem Bereich ein kleines Stück voranzutreiben. Es ist nicht so, daß das, was Ihr bisher entdeckt habt, des "Pudels Kern" – so wie Ihr sagt – beinhaltet.

  • Die größte Erkenntnis wird auf einem ganz anderen Gebiet erfolgen.

Frage : Ist es aus Eurer Sicht ein Unterschied, ob man Embryonen für die Forschung erzeugt - so man es könnte - oder ob man nur jene verwendet, die bei der künstlichen Befruchtung im Reagenzglas übrigbleiben?

EUPHENIUS : Wir können dazu sagen, daß diese körperlichen Elemente keine beseelten Geschöpfe sind und somit ist es für unsere SEITE irrelevant, ob diese körperlichen Elemente aus einem Reagenzglas stammen oder nicht.


siehe auch:

- Stammzellen erforschen
- Embryonen für Forschungszwecke
- S t a m m z e l l e n g e s e t z

> - aus MAK: Genforschung / Nachtrag 1 - Seite 7 Download

Frage : In Deutschland wurde das neue Stammzellengesetz in Kraft gesetzt. Danach dürfen gewisse embryonale Stammzellen importiert werden. Wie beurteilt Ihr diesen Schritt?

LUKAS : Die Stammzellenforschung ist durchaus auf gutem Weg. Die Stammzelle ist die Kernzelle des Lebens. Mit ihr kann man viele Krankheiten beheben. Natürlich ist es von staatlicher Seite notwendig, Direktiven zu erlassen, um einen Wildwuchs zu verhindern. Wir hoffen, daß hierbei nicht nur die Geschäfte zählen werden.

- Stammzellen erforschen
- Embryonen für Forschungszwecke
- Stammzellenforschung - w i e ?

> - aus MAK: Genforschung - Seite 19 Download

Frage : Wie würdet Ihr handeln, wenn Ihr an Stelle der Genforscher wäret?

EUPHENIUS : Wir würden nach den göttlichen GESETZMÄSSIGKEITEN vorgehen und würden nur anhand von experimentellen Forschungen vorgehen, um die Lebensqualität hier für Euch auf dieser Erde zu erleichtern. Es kann nur über die Erforschung der menschlichen Stammzellen gehen, um krankhafte Krankheitsbilder zu verändern und zu neutralisieren. Dieses ist nur mit der dazu nötigen inneren Einstellung und der göttlichen VERBUNDENHEIT möglich. Dies kann aber nur funktionieren, wenn die Nächstenliebe an erster Stelle steht und die Erkenntnis, daß all dies ein GESCHENK GOTTES ist, um den Weg in die richtige Richtung zu finden. Der Glaube und der Einblick in die DNS-Spirale zeigen Euch ein weiteres Feld der Erkenntnis, nämlich daß eine Beseelung in Eurem Körper existiert!

> - aus MAK: Genforschung - Seite 40 Download

Teilnehmer : Ich sehe ein Problem insoweit, weil ich mir nicht sicher bin, ob wir auf Erden schon so weit sind, um mit dieser Technik sinnvoll umgehen zu können. Gerade in dieser Zeit, in der so viel Negatives auf der Erde passiert, hat die dunkle MACHT viel Kraft und Möglichkeiten, um diese Forschungen in falsche Bahnen zu lenken.

LUKAS : Wie man damit umgeht ist eine ganz andere Sache. Dies können wir nicht voraussehen. Es obliegt Eurer Entscheidungsfreiheit, in die wir nicht eingreifen dürfen. Wir haben darüber schon oft gesprochen. Auch Du solltest mehr die positiven Seiten dieser Forschung sehen und nach außen widerspiegeln und nicht eine mögliche Negativität anvisieren, die dadurch nur noch gestärkt wird.

  • Alles ist möglich! Was letztendlich geschieht, hat jeder auf dieser Welt in der Hand. Es kommt entscheidend darauf an, wie die Menschheit darüber denkt und ob sie gedanklich die positiven Aspekte dieser Technik unterstützt. Alles hat zwei Seiten! Ihr müßt Euch entscheiden, welcher Seite Ihr Eure GEDANKENENERGIEN schenken wollt.

- Stammzellen erforschen
- Embryonen für Forschungszwecke
- Stammzellenforschung - wie?
- Stammzellen aus Gehirnen gewinnen? . - / - . Stammzellen . i s o l i e r e n
> - aus MAK: Genforschung - Seite 19 Download

Frage : In der Presse stand, daß australische Wissenschaftler Stammzellen aus Gehirnen gewonnen hätten. Ein Schritt in die richtige Richtung oder der verkehrte Ansatz?

LUKAS : Es wäre durchaus möglich hier anzusetzen, jedoch nicht so, daß Embryonen gezüchtet werden, um deren Gehirnmasse auszuschlachten. Es gibt andere Möglichkeiten, bei erwachsenen Menschen eigene Stammzellen zu isolieren.

Frage : Welche sind das?

LUKAS : Man kann Stammzellen aus dem, was Erwachsene in ihrer Körpermasse beherbergen, isolieren und ausgrenzen. Doch die Forschung dazu ist Eure Sache und das viel wichtigere Ziel ist noch nicht definiert. Es gibt noch andere Möglichkeiten, als Stammzellen aus dem Gehirn zu entnehmen.

Frage : Welches Ziel sollte denn erreicht werden?

LUKAS : Das, liebe Freundin, ist Eure Sache. Wir werden das Ziel für Euch nicht definieren, weil die Gentechnik eine Forschungsaufgabe und gleichzeitig eine Prüfung für Euch Menschen ist; so wie es die Atomforschung war und noch ist, bei der Ihr jämmerlich versagt habt.


nächste Seite

Quellen

Protokolle und Berichte der HP:   Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...