Genforschung - Krankheiten

Aus WikiPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


G e n f o r s c h u n g
- mit folgenden Unterseiten zum Anklicken: -
- Beschreibung
- Wissenschaft
- Krankheiten
- Leben + Gene
- Stammzellen
- Klonen
- genmanipuliert
- Zukunft
Krankheiten

- Änderung - wodurch? - durch den Geist oder die Gene?

- Diabetes

- Erbkrankheiten

- Geist oder die Gene - Änderung?

- Geistige Heilung und Genforschung

- glücklicherer Mensch?

- Krankheiten heilen

- Krebs

- Malaria

- Mißbildungen

- Nebenwirkungen

- Parkinson

- Seele und Körper

- Überleben der Menschen

- Umprogrammierung des Zellinneren

- Zellinneres umprogrammieren

  Auf einen Blick:   A l l e   Stichworte zum Thema  "Genforschung"


Krankheiten heilen

> - aus MAK: Genforschung - Seite 10 Download

Frage : Was hat die Genforschung für einen positiven Nutzeffekt für die Menschheit?

LUKAS : Nun, Krankheiten, denen heute kaum mit Medikamenten beizukommen ist, könnten ausgemerzt werden.

  • Denn es sind die schädlichen Nebenwirkungen Eurer Medikamente, die Euch viel kränker machen als nötig.

Mit Hilfe der Gentechnik könnte man diese Nebenwirkungen deutlich reduzieren. Inwieweit dabei die Pharmaindustrie Eures Planeten diese Entwicklung bremsen wird, ist noch nicht abzusehen, denn mit den vorhandenen pharmazeutischen Medikamenten wird viel Geld verdient. Alles andere, nämlich die Forschung auf diesem Gebiet der Gene, kostet Geld, viel Geld, und das scheuen viele Machthaber zu investieren, weil sie auch so sehr gut - auf Kosten anderer - mit den vorhandenen, billigeren Mitteln leben können.

  • Es sind immer rein egoistische Gesichtspunkte, die gute Entwicklungen dämpfen und das gilt auch für die junge Genforschung.

Man wird sehen, wie es weitergeht und ob es Menschen gibt, die hier aufpassen und sich nicht scheuen, an die Öffentlichkeit zu gehen. Dazu gehört viel Mut und GOTTVERTRAUEN, was heutzutage nicht viele bei Euch besitzen.

- Krankheiten heilen
- E r b k r a n k h e i t e n
> - aus MAK: Genforschung - Seite 28 Download

Frage : Fernziel der menschlichen Genomforschung ist es unter anderem, die Ursachen von Erbkrankheiten zu finden und so eine Heilung zu ermöglichen. Werden diese Bemühungen vom Geistigen Reich aus unterstützt?

EUPHENIUS : Die Bemühungen, solch eine Erbkette zu unterbrechen, sind durchaus wesentliche Faktoren, weswegen Ihr dieses Instrument der Genforschung in die Hand bekommen sollt. Es soll Euch ermöglichen, Erbkrankheiten, die keine karmischen Ursachen haben, zu unterbinden, damit solche Krankheiten hier auf Erden nicht mehr zum Tragen kommen. Es ist eine Chance, in den biologischen Ablauf Eures eigenen Lebens zu schauen, um zu erkennen, daß Ihr zurückfließt – nämlich genau in diese URZELLE, die Euren Körper in so viele Einzelteilen aufbaut.

- Krankheiten heilen - Erbkrankheiten
- Mißbildungen
> - aus MAK: Genforschung - Seite 5 Download

Frage : Welchen positiven Aspekt in der Genforschung siehst Du für uns Menschen?

LUKAS : Nun, nicht alles ist negativ, so auch nicht alle Inhalte der Genforschung. Es können durchaus Erbkrankheiten und andere, auf Gendefekte zurückzuführende Mißbildungen und dergleichen, ausgemerzt werden. Man kann dann bei den nachfolgenden Generationen solche Defekte, die vielleicht durch Umwelteinflüsse entstanden sind, neutralisieren, so daß wieder normal gestaltete Kinder geboren werden. Das beinhaltet aber eine intensive Zusammenarbeit mit dem Geistigen Reich, denn Ihr könnt nicht wissen, ob bei dem einen oder anderen Menschen eine Verkrüppelung nicht durch karmische Zusammenhänge vorgesehen ist.

- Krankheiten heilen - Erbkrankheiten
- Nebenwirkungen
> - aus MAK: Genforschung - Seite 42-43 Download

Frage : Welche Nebenwirkungen hat das Manipulieren an den Genen für den gesamten Organismus? Wird z. B. die Veranlagung für einen athletischeren Körper durch ein erhöhtes Krebsrisiko erkauft?

EUPHENIUS : Dieses wird nur dann zum Tragen kommen und sich vollziehen, wenn es nicht im positiven geistigen Bereich vollzogen wird. Wer sich solchen Machenschaften unterzieht, so wie es heute viele Sportler durch medikamentöse Behandlung tun, gefährdet seinen eigenen Gesundheitsbereich.

  • Wenn schlechte Erbanlagen erkannt werden und diese durch reparierte Gene beseitigt werden können, so wird dadurch keine anderweitige Krankheit ausgelöst.

- Krankheiten heilen
- D i a b e t e s
> - aus MAK: Genforschung - Seite 5 Download

Frage : Wird durch die Genforschung die molekulare Struktur der DNS verändert?

LUKAS : Die DNS-Spirale und ihre Codes sind die Schlüssel für die Eingriffe der Genforscher. So könnten Krankheiten wie z. B. Diabetes vollständig eliminiert werden.

- Krankheiten heilen
- P a r k i n s o n
> - aus MAK: Genforschung - Seite 27-28 Download

Frage : In den USA hat man versucht, Parkinsonkranke mit Gentherapie zu heilen, und vor lauter Selbstüberschätzung hat man sie noch kranker gemacht als zuvor. Wäre es nicht doch besser, überhaupt die Finger davon zu lassen?

EUPHENIUS : Es wurden zu schnelle Schritte unternommen, um dieses Krankheitsbild zu heilen und um diesen Menschen eine Möglichkeit zu geben, in dieser Gesellschaft lebenswert existieren zu können. Es ist immer wichtig, einen Schritt vor dem nächsten zu tun und nicht in Selbstherrlichkeit zu zerfließen, um sagen zu können: "Ich bin derjenige, der dieses Mittel erfunden hat." Dahinter steht ein Machtkonzern, der mit der Medikamentenherstellung und mit der Herstellung medizinischer Geräte gekoppelt ist. Bedenkt, die Motive sind auch dort wieder Macht, Anerkennung und Geld. Und dadurch ist dieses Forschungsergebnis so negativ ausgefallen.

- Krankheiten heilen
- M a l a r i a
> - aus MAK: Genforschung - Seite 29 Download

Frage : Zwei bis drei Millionen Menschen sterben jährlich an der Erregerfracht der Moskitos: Malaria, Dengue- oder Gelbfieber. Ein eingeschleustes Kunst-Gen soll die körpereigene Abwehr der Moskitos so stark ankurbeln, daß die Krankheitserreger schon im Leib der Mücken vernichtet werden. In einigen Jahren könnten dann Millionen von paarungswilligen Gen-Moskitos in die Natur entlassen werden – bewaffnet mit einer Überdosis von Antikörpern. Könnten solche genveränderten Moskitos mutieren, die neuartige, vielleicht gegen alles resistente Malariaseuchen verbreiten?

EUPHENIUS : Dieses ist durchaus möglich, da man nicht weiß, wie sich diese Mutationen fortsetzen. Es sind Gefahrenpunkte, die beachtet und genauestens beobachtet werden sollten. Es ist so, daß dann Giftstoffe diese Mücken resistent machen, die dann - in diesem Fall - so nicht mehr getötet werden können , da sie dieses Gift ganz anders verarbeiten und abbauen. Solche Experimente sind immer fraglich, weil sie denen mit kampfbiologischen Waffen ähnlich sind.

- Krankheiten heilen
- K r e b s
> - aus MAK: Genforschung - Seite 36 Download

Frage : Sind wir heute schon in der Lage, Krebs durch eine spezielle Blutuntersuchungsmethode im Frühstadium festzustellen?

EUPHENIUS : Ihr seid heute mit Eurer Technologie in der Lage, durch spezielle Blutuntersuchungen, Krebs im Frühstadium festzustellen. Ihr seid in der Lage, dies zu diagnostizieren und zu erkennen, wo und ob Zellveränderungen stattfanden.

  • Diese Erkenntnis ist wichtig, da es möglich ist, über Blutzellen Informationen über Fehlfunktionen im Körper zu erlangen.

Leider ist es der Schulwissenschaft nicht immer möglich, diese Erkenntnis nach außen zu lagern, weil viele dieser Wissenschaftler es für sich in gewissen Bereichen nicht annehmen können.

- Krankheiten heilen - Krebs
- U m p r o g r a m m i e r u n g . des Zellinneren?

> - aus MAK: Telepathie - Seite 37-38 Download

Frage : Kann es beim Ausführen der Telepathie dazu kommen, daß körpereigene Zellen neu programmiert werden?

LUKAS : Nur durch den telepathischen IMPULS des SCHÖPFERS, der eine Neuprogrammierung von Zellkernen vornehmen kann, wenn die INFORMATIONEN – SEINE INFORMATIONEN – nicht mehr von gewissen chaotischen Zellen empfangen werden. Eine Neuprogrammierung ist selten und kann von einem menschlichen Telepathen nicht vorgenommen werden.

Frage : Wie ist es aber dann zu erklären, daß einige schwer kranke Menschen, durch eine Reise in ihr Inneres, nachweislich Krebstumore auflösten und sich selbst heilen konnten?

SETHAN : Solches geschieht nur in der Kombination mit WESENHEITEN, die in Verbindung mit dem SCHÖPFER stehen. Solch eine Verbindung erfolgt durch eine Kette von INFORMATIONSTRÄGERN und durch die Unterstützung von HEILENGELN, die mit der betreffenden menschlichen Seele zusammenarbeiten. Eine Umprogrammierung des Zellinneren kann nur mit Genehmigung des SCHÖPFERS, d. h. mit SEINEM WILLEN erfolgen.

Die HEILENERGIEN, die ihr euch gebt, sind universelle ENERGIEN, die von dem SCHÖPFER zur Verfügung gestellt werden. Diese ENERGIEN sind gebündelt und durch die SCHÖPFUNGSENERGIE mit GOTT verbunden. Die Heilung erfolgt durch Mitwirkung von HEILENGELN und ENERGIEFORMEN, die verstärkt auf den Zellbereich wirken und die dadurch eine andere Struktur und Programmierung erhalten. Es können kranke Zellen umprogrammiert und erneuert werden, so daß Heilungsprozesse erfolgen.

Diese energetischen VERBINDUNGEN sind aber nur durch die Mitwirkung von geistigen WESENHEITEN erfolgreich und haben nichts mit Telepathie zu tun. Es sind andere ENERGIEFORMEN, die da mit einwirken. LUKAS hatte euch mitgeteilt, daß diese ENERGIEFORMEN ihren Ursprung im schöpferischen Bereich haben. Es gibt ENERGIEFORMEN, die euer derzeitiges Wissen übersteigen und von eurem Bewußtsein nicht wahrgenommen werden. In allem, was der SCHÖPFER euch hier auf Erden gegeben hat, ist die LEBENSENERGIE enthalten. Nicht nur ihr hier untersteht diesem ENERGIEBEREICH, sondern die gesamte Materie, die sich auf diesem Erdenplaneten befindet.


siehe auch:

- Krankheiten heilen - Krebs und andere Krankheiten
- Umprogrammierung des Zellinneren?
- S e e l e . und . K ö r p e r

> - aus MAK: Genforschung - Seite 35-36 Download

Frage : Zeichnet sich Eurer Meinung nach ab, daß man eines Tages praktisch alle Arten Krebs heilen kann, weil man die genetische Basis der Krankheiten verstehen gelernt hat?

EUPHENIUS : Es wird ein großer Teil von Krebserkrankungen dadurch geheilt und was das Wichtigste ist, im Frühstadium erkennbar sein. Es können biologische Prozesse unterbunden und Zellen erneuert werden, Zellinhalte neu gespeichert und mit neuen Informationen programmiert werden. Es ist die Chance, daß Ihr Euren Körper auch von außen heilen könnt. Dieses ist aber nur möglich, wenn Ihr Eure Seele im Gleichgewicht und in einen harmonischen Zustand gebracht habt.

  • Die Erkenntnis, daß Körper und Seele eine Einheit bilden, ist das wichtigste Grundelement, um Informationen in Zellen neu zu programmieren.

Es ist eine Zusammenfügung von verschiedenen Komponenten, die Bewußtseinsebene der ersten Stufe, nämlich:

  • Die Erkenntnis, daß vieles und alles den göttlichen GESETZEN und damit den Naturgesetzen unterliegt.
  • Die Erkenntnis der Funktion zwischen Seele, Körper und Geist.
  • Die Erkenntnis, daß alles miteinander in Verbindung und alles miteinander in Kontakt steht, das Innen und das Außen sowie der BEREICH der Geistwesen und die VERBINDUNG zum Geistigen Reich.

Es ist eine Zusammenfügung von all dem Wissen, das Ihr hier in einzelnen Schritten erarbeitet. Das Wichtigste aber ist die Erkenntnis, daß alles zusammengehört und nicht einzeln zu betrachten ist.

> - aus MAK: Genforschung - Seite 32 Download

Frage : Krankheiten haben häufig seelische Ursachen. Macht sich eine Manipulation an den Genen auch seelisch bemerkbar?

LUKAS : Häufig. Die Seele wird krank, weil sie eine ganz andere SCHWINGUNG besitzt. Die Seele erhält nicht mehr die NAHRUNG, die sie benötigt und kränkelt und dies schlägt früher oder später auf den physischen Körper durch. ...

> - aus MAK: Genforschung - Seite 47 Download

Frage : Euren Aussagen zufolge soll es uns durch die Genforschung möglich werden, unseren materiellen Körper zu heilen. Wird es auch möglich werden, unsere Seele zu heilen? Daß man erkennt, daß die Seele ein wichtiger Bestandteil des Gesundungsprozesses ist und die Natur immer mit einzubeziehen ist und den Menschen als GANZES sehen muß?

LUKAS : Die Genforschung - soll sie positiv erfolgen - und wie Du sagst, Eure Krankheiten beseitigen, dann ist eine Zusammenarbeit mit dem SCHÖPFER absolut nötig. Nur dann ist dieses Ziel zu erreichen! Erst dann wird die Genforschung ermöglichen, die Verknüpfungen der Seele mit der DNA zweifelsfrei zu erkennen. Doch dazu bedarf es göttlicher INSPIRATION, die nur denen und nur dann gegeben wird, wenn erkennbar ist, daß diese Forscher auch im SINNE GOTTES arbeiten.

Es ist wirklich nicht vorauszusehen, wie dies von Euch gehandhabt wird. Denn eines ist unberechenbar, nämlich: Wie sich der Mensch durch seinen freien Willen verhält. Es hat Menschen gegeben, die das Blaue vom Himmel versprochen hatten und als der Zeitpunkt des Handelns da war, änderten sie sprunghaft Ihre bisherige Einstellung, zur Bestürzung ihrer Mitmenschen und auch häufig zur Bestürzung des Geistigen Reiches. ...

> - aus MAK: Genforschung - Seite 39 Download

Frage : Wenn wir Eure Mahnungen annehmen und die Genforschung in eine göttlich gewollte Richtung vorantreiben, wird man viele Krankheiten, darunter auch Erbkrankheiten, beseitigen können. Dies alles bezieht sich aber nur auf den materiellen Sektor. Was bedeutet das aber für unsere seelisch / geistige Entwicklung?

LUKAS : Nun, das bedingt sich doch, liebe Freundin. Die von Dir aufgeführten Punkte waren alle positiv und diese positive Entwicklung setzt doch ein positives Bewußtsein, eine gottgewollte Ausrichtung des Verstandes voraus, sonst wären diese positiven Erfolge gar nicht möglich.


siehe auch:

- Krankheiten heilen
- Umprogrammierung des Zellinneren? - Seele und Körper
- Geistige Heilung und Genforschung - wichtig zum Überleben der Menschen

> - aus MAK: Genforschung / Nachtrag 1 - Seite 1 Download

Frage : Im Protokoll "Genforschung" heißt es: "Die Genforschung ist ein Baustein, den Ihr benötigt, um das nächste Jahrhundert zu überleben. Ohne dieses Steuern und Wissen, daß Ihr in der Lage seid, in diesem neuen Bereich in Eurem Körper Erneuerungsprozesse einzuleiten, würdet Ihr durch Eure Außenwelt, die Ihr Euch selber geschaffen habt, sonst nicht mehr in der Lage sein zu existieren." - Welchen Sinn haben aber dann Geistheilung und alternative Heilmethoden, wenn diese das Überleben des Menschen nicht sichern können?

EUPHENIUS : Die Geistheilung wird nur von solchen Menschen angenommen und akzeptiert, die diese Heilungsart seelisch für sich aufnehmen können. Viele sind nicht bereit, dieses zu tätigen und so anzunehmen. Ihr werdet in der Genforschung mit viel Neuem konfrontiert werden, was Ihr noch nicht verarbeiten und verkraften könnt. Ihr werdet in vielen Dingen eine große Wissensbereicherung erhalten, so daß Ihr dann in der Lage seid, Euch medizinisch und wissenschaftlich so weit fortzubewegen, daß Ihr erkennt, wie die Bausteine in Euren Lebenssystemen mit den BAUSTEINEN göttlicherseits zusammenhängen. ...




  • Geistheilung und alternative Heilmethoden sind nicht in der Lage, das Überleben für das nächsten Jahrhundert in dem Maße zu sichern, wie es hier auf Erden erforderlich ist.

Auch die Geistheilung kann nur einen gewissen Bereich abdecken. Bedenkt, daß nicht alles von Seelen aufgenommen wird, die erkrankt sind. Häufig reicht die Geistheilung dafür nicht aus, sondern es bedarf anderer göttlicher Geschicklichkeiten, um eine Heilung oder einen Zellstoffprozeß zu verändern.

- Krankheiten heilen
- Umprogrammierung des Zellinneren? - Seele und Körper
- g l ü c k l i c h e r e r . Mensch?

> - aus MAK: Genforschung - Seite 43 Download

Frage : Wissenschaftler sprechen im Rahmen der Genforschung von einem "besseren" und "glücklicheren" Menschen. Was sagt Ihr zu dieser Auffassung?

EUPHENIUS : Sie sehen den körperlichen Bestand des Individuums. Sie machen wieder den Fehler, die Seele und den Geist auszuklammern. Sie sehen nur das materielle Fleisch, die Organe - und daß das Erbgut veränderbar ist. Sie bedenken nicht, daß auch die Seele dadurch bereichert wird und Informationen erhält, um als geistige Komponente in diesem Körper existieren zu können.

  • Es kommt zu Fehlinterpretationen, wenn man nur und ausschließlich den materiellen Körper betrachtet!

- Krankheiten heilen
- Umprogrammierung des Zellinneren? - Seele und Körper
- Ä n d e r u n g - wodurch? - / - durch den Geist oder die Gene?

> - aus MAK: Genforschung - Seite 42 Download

Frage : Findet die Wandlung nicht im Geist statt, sondern in den Genen?

EUPHENIUS : Es ist eine Verbindung.

  • Wenn sich der Geist wandelt, werden sich auch die Gene verändern, denn Geist steht über der Materie!

Der Geist ist die erste Vorschaltstufe für die Veränderung im Genbereich. Nur wenn der Geist geläutert, rein und von LICHT durchflutet ist, werdet Ihr auch die Kenntnis haben, Eure eigenen Reflektoren zu steuern und umzurüsten.[1]


[1] Fußnote:   Siehe dazu die Broschüre: "DER SCHILD DES LICHTES"


nächste Seite

Quellen

Protokolle und Berichte der HP:   Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...