Terror

Aus WikiPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


T e r r o r


T e r r o r . - . Terrorismus . - . Terroristen

- T e r r o r a n s c h l ä g e . - . w a r u m ?
- F a n a t i s m u s
- T e r r o r a n s c h l a g . während der Olympiade . in . M ü n c h e n

> - aus MFK-Menetekel: Politik, für wen? - Seite 42 Download

Frage: Während der Münchener Olympiade haben einige Araber ein furchtbares Mordverbrechen begangen. Wie urteilt das Geistige Reich über dieses Geschehen?

AREDOS: ... Die Araber, die das Verbrechen ausführten, sind junge, begeisterungsfähige Menschen, die zum Morden ausgebildet worden sind. Man hat diesen unerfahrenen Menschen eingeredet, daß sie Helden einer großen Sache seien. Man sagte ihnen, daß sie eine Mission für den "Heiligen Krieg" auszuführen hätten. Auf Grund ihrer religiösen Einstellung und Programmierung hielten sie sich tatsächlich für auserwählte Werkzeuge. Aber sie hatten keine Ahnung, daß sie in Wirklichkeit Werkzeuge des Widersachers waren, der die Hinterleute inspirierte. Die Hintermänner befinden sich stets in Sicherheit. ...

> - aus MFK-Menetekel: Politik, für wen? - Seite 43 Download

Frage : Nach dem Attentat in München hörten wir den Vorwurf: "Wer soll jetzt noch an GOTT und eine GERECHTIGKEIT glauben?"

AREDOS : Bei allen diesen Katastrophen sucht man immer einen Schuldigen, einen sogenannten Prügelknaben. Es ist die einfachste Antwort, wenn man GOTT diese oder jede andere Schuld zuschiebt. Ich frage daher:

  • Warum schiebt man diese Schuld nicht dem Widersacher zu?

Der hat doch wahrhaftig mehr damit zu tun. Tatsächlich ist der geistige Urheber jener Widersacher, während die irdischen Instrumente (Menschen) nur in seinem Dienst stehen. Aber von den geistigen Hintergründen und Machenschaften will man nichts wissen, weil man nicht an das Geistige Reich glauben will.


Frage : Warum war in München kein geistiger SCHUTZ vorhanden?

AREDOS: Die Frage ist sehr leicht zu beantworten. Eine Stätte, wo der Frieden demonstriert werden soll, ist immer ein Hauptziel negativer Kräfte. Dazu kommt noch, daß die vielen tausend Menschen fanatisiert sind. Es herrscht Ehrgeiz, Neid, Freude, Verzweiflung. Es wird geflucht und die nationalen Gesichtspunkte in den Vordergrund gestellt. Es wird gestritten und Unmögliches verlangt. Das alles bildet ein geistiges Chaos, das so anwächst, daß ein geistiger SCHUTZ unmöglich wird. ...


Frage : Man hört den Vorwurf, daß die Sicherheit nicht genügend ins Auge gefaßt wurde?

AREDOS : Wo gibt es eine Sicherheit gegen geistige Umtriebe? Eine solche Sicherheit kann es nur geben, wenn ein geistiger SCHUTZ da ist.


siehe auch:

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 2 - Seite 5 Download

Frage : Das Gebot "Du sollst nicht töten" wird nicht nur von Christen, sondern auch von Juden und Moslems für verbindlich und verpflichtend gehalten. Wie kommt es dann, daß gerade Menschen, die sich bei der Erklärung für ihr Handeln auf Gott berufen, so wenig dieses Gebot beachten?

EUPHENIUS : Diese Menschen, diese Seelen, sind nicht gottverbunden, sondern leben ihr eigenes Leben. Sie benutzen Gott als Pseudonym und als Waffe, um andere Menschen damit zu blenden.

Es ist ein Irrglaube, daß Gott solches toleriert und es ist falsch, GOTT in diesem Zusammenhang zu benennen. Es ist Gotteslästerung in höchster Qualität!

> - aus MFK-Menetekel: Politik, für wen? - Seite 42 Download

... Das ganze Geschehen ist ein Teil der sog. HARMAGEDONSCHLACHT, d. h., die große Auseinandersetzung zwischen GUT und Böse. …


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Politik, für wen? - Seite 42 Download
  • Es werden noch schwere Auseinandersetzungen folgen! Doch es gibt keinen Sieger, außer GOTT!

Doch leider gibt sich der Widersacher auch als "Gott" aus - und so ist es bei den arabischen Völkern, die an den Sieg des falschen Gottes glauben.

  • Nur die WAHRHEIT kann die Weltsituation verändern.

Aber es sind die Werkzeuge des Negativen dabei, jeden Funken von WAHRHEIT anzugreifen und den Willen zum GUTEN im Keime zu ersticken.


siehe auch:


- Terroranschläge - warum? - Fanatismus
- T e r r o r a n s c h l a g . am . 11. September 2001 . in den . U S A

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 1 Download

(2001 - Kurzer Auszug aus einem Vorwort des Herausgebers zum 11. September 2001)

Am 11. September 2001 wurde der Welt gezeigt, wozu fanatisierte Menschen fähig sind. Was dogmatische Glaubenssätze anrichten, zeigen die Bilder ... vom Massengrab des World Trade Center und des Pentagon. …

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 1-2 Download

(2001 - Anschlag auf das World Trade Center in New York)

Teilnehmer : … Obwohl der Schock der Ereignisse in Amerika uns tief getroffen hat, sind wir bemüht, heute abend eine Sitzung durchzuführen und hoffen, daß Ihr uns zu diesen schweren Anschlägen in den Vereinigten Staaten etwas sagen könnt.

EUPHENIUS : … wir grüßen Euch und sehen, daß Eure Seelen trauern und beeinträchtigt sind. Es ist für Euch Menschen unfaßbar, daß diese Zerstörung hier auf Eurem Planeten in diesem Maß und mit solch einer Gewalt auftritt und Ihr in dieser Zeit so stark mit der negativen und gewaltigen MACHT konfrontiert werdet. Auch wir sehen mit Traurigkeit und mit Erschütterung, daß so viel Haß und so viel Angst auf diesem Planeten neue Saat aufgehen läßt und sich die SCHWINGUNGEN in dieser Richtung verstärken. …




Diese Vernichtungen sind ein Spiegelbild der Macht und der Gefahren, die von seiten der DUNKELHEIT ausgehen können. Es ist eine neue Art der Verbreitung von Zerstörung und der Vernichtung materiellen Lebens. Dieses Leben wurde von seiten des SCHÖPFERS geschaffen und es wurde durch MACHTENERGIEN vernichtet, die immer wieder versuchen, die göttlichen Herzen und die Seelen Eures Menschseins hier auf Erden zu erreichen und zu zerstören. Es ist ein schwerer Schlag für die lichtdurchfluteten MÄCHTE, die versuchen, hier auf Erden das Gleichgewicht wieder zu verankern. …

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 4 Download

Frage : In den Filmberichten des Nachrichtensenders CNN waren Bilder von dämonischen Gesichtern und Gestalten im Qualm der brennenden Türme des World Trade Centers erkennbar. Waren es zufällige Rauchkonstellationen?

EUPHENIUS : Dieses waren keine zufälligen Rauchbilder, sondern materialisierte negative WESEN. Damit zeigt Euch die DUNKLE WELT ihre Macht, so wie die HELLE WELT Euch gezeigt hat, daß es ENGELWESEN gibt und daß Ihr fähig seid, mehr zu erleben als Eurer eigenes Wahrnehmen. Auch die DUNKLE MACHT beginnt jetzt sich nach außen hin zu zeigen. ...

Teilnehmer : In Zeitungen spekulierte man schon, ob es sich bei einem der Gesichter, auf der Fassade eines der Türme des WTC, um Nostradamus handeln könnte.

EUPHENIUS : Diese Bildnisse sind nicht übereinstimmend. Es sind negative Materialisationen von seiten der DUNKLEN SEITE, um Euch zu zeigen, daß auch diese dunklen EBENEN fähig sind, sich nach außen hin erkennbar zu machen. Bislang waren es göttliche ERSCHEINUNGEN, mit Materialisationen von positiver Seite. Dieses hat sich gewandelt. Auch Satan beginnt jetzt, sich Euch zu öffnen. Es ist ein Beweis dafür, daß KRÄFTE vorhanden sind, die bislang noch nicht wirksam wurden. Mit der Freisetzung dieser ENERGIE wurde ein TOR geöffnet, das bislang verschlossen war.

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 1 Download
CNN-Fotos von unbekannten Wesenheiten im Rauch des WTC


- Terroranschläge - warum? - Fanatismus
- Terroranschlag . am 11. September 2001 in den USA
- R a c h e . - . V e r g e l t u n g ? . - . Wie damit . u m g e h e n ?
- Terror . - . wie begegnen? . - . wie . b e k ä m p f e n ?
- Krieg in . A f g h a n i s t a n

> - aus MAK: UFO-Kontakt 2001 / Teil 3 - Seite 6-7 Download

Frage : Der Erzbischof von Philadelphia hat die Angriffe auf Afghanistan als "gerechten Krieg" bezeichnet und die US-Regierung für ihr Vorgehen gelobt. In einem Brief an die US-Regierung schrieb der Kardinal, der Krieg sei bisher in angemessener und differenzierter Weise geführt worden. Auch sei die humanitäre Unterstützung für Millionen unschuldiger Afghanen zu loben, die jahrelang unter dem Taliban-Regime gelitten hätten. Siehst Du das auch so?

TAI SHIIN : Dieses können wir nicht so stehen lassen. Dieser Kardinal irrt! Er bietet sich als Gottesmann an und benutzt Mittel, die von GOTT immer in Abrede gestellt worden sind.

  • GOTT wird niemals die Gewalt auf Erden anerkennen!

Jeder Krieg, jede Verletzung ist gegen die LIEBE und den göttlichen SINN und gegen das, was der SCHÖPFER auf Erden erreichen möchte. Es kann nicht angehen, daß Menschen sich gegenseitig umbringen und daß dies noch unter den SCHUTZ GOTTES gestellt wird. GOTT verabscheut Gewalt und wird niemals zulassen, daß sie unter SEINEM NAMEN weiterhin verwaltet wird.


Einwand : Bei dem Anschlag in den USA sind Tausende von Menschen umgekommen. Man kann doch nicht erwarten, daß das angegriffene Land so tut, als wenn nichts geschehen sei.

TAI SHIIN : Das ist Euer menschliches Denken! Ihr schaut nur von einer Grenze zur anderen und seid nicht bereit, Eure Scheuklappen abzulegen. Wieso kommt es zu solchen Äußerungen bei Euch auf diesem Planeten? – Die Ursache ist eine ganz andere! Daß Menschen umgekommen sind damit zu rechtfertigen, daß auch Menschen in einem anderen Land ebenfalls getötet werden, ist das im SINNE GOTTES?


Frage : Haben die meisten Kriege ihre Ursache in falscher Religionsauslegung, so wie man das derzeit bei den fundamentalistischen Moslems erlebt?

TAI SHIIN : Das ist nach außen hin ein Schild, das sich die Menschheit aufpfropft um nach außen hin zu zeigen: "Wir kämpfen für eine gerechte Sache." Es ist schon seit Jahrhunderten ein beliebtes Spiel, sich hinter der Religion zu verstecken, um auf andere Menschen Macht ausüben zu können. …

… Das Göttliche der Religion, wird nach außen hin als Ausrede benutzt. In Wahrheit hat der Mensch und die Menschheit etwas ganz anderes im Sinn.


Teilnehmer : Der Fanatismus ist sehr stark.

TAI SHIIN : Das ist das NEGATIVE und niemals etwas GÖTTLICHES. Das sind solche ENERGIEN und Eure Dualität, mit denen ihr hier zu kämpfen habt. Es ist schwer für Euch, den richtigen Weg zu finden.


Teilnehmer : Hätten die Vereinigten Staaten auf diese Angriffe nicht reagiert, würden die Verursacher der Katastrophe in ihrer Handlungsweise noch bestärkt und man wäre diesen Horden völlig ausgeliefert. Derzeit versucht man die Urheber zu fassen, was meines Erachtens völlig legitim ist.

TAI SHIIN : Damit vernichtet Ihr nicht diejenigen, die es auslösten! Beachtet und versteht, daß hinter den Terroristen und hinter diesen Anschlägen eine ganz andere MACHT existiert! - Nein, die Macht, an die Du jetzt denkst, meine ich nicht. - Ich meine die MACHT des Erzengels Luzifer. Erkennt endlich, daß sich hinter den Anschlägen eine MACHT befindet, vor der Ihr größere Ängste haben müßtet, als davor, was derzeit auf Erden passiert. (…)


Frage : Wie hätte die USA Deiner Meinung nach reagieren sollen?

TAI SHIIN : Es ist schwierig darauf zu antworten, weil ich weiß, daß Ihr als Menschheit auf Erden miteinander verstrickt seid und Eure menschlichen Werte, Normen und Regeln habt. … Es ist schwer, Euch verständlich zu machen, was Eurer Denken, Eurer Tun und Handeln beinhaltet. Man muß den Krieg nicht mit Krieg bekämpfen, sondern sollte versuchen, andere Wege zu gehen und andere Möglichkeiten für sich zu finden. …


siehe auch:


- Terroranschläge - warum? - Fanatismus
- Terroranschlag . - Rache - Vergeltung? - Wie damit umgehen?
- Terror . - . wie begegnen? - wie bekämpfen?
- wie . v e r h i n d e r n ? . - / - . Wer ist . s c h u l d ?
- E r k e n n t n i s . - . u m d e n k e n . - . L i c h t . und . L i e b e . senden

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 2 Download

(2001 - Anschlag auf das World Trade Center in New York)

Der Seelenfrieden ist nicht nur hier bei Euch erschüttert worden, sondern viele Menschen, die die GÖTTLICHKEIT in sich zum Tragen und zum Schwingen gebracht hatten, leiden und sind in ihrer Glaubensfestigkeit sehr ins Wanken geraten. ...

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 2 Download

... es gibt noch vieles dazu zu sagen, da es eine Kombination von menschlichem und geistigem Zusammenwirken war, das diese Katastrophe verursachte. Auch dies gehört zum Wandel dieser Erde. Und da der Negative, der Widersacher GOTTES, fühlt, daß seine MACHT am schwinden ist, schlägt er um sich und nutzt jede Gelegenheit, die sich ihm bietet.

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 2 Download

Diese dunklen MÄCHTE sind nicht durch erneute Kriege, durch Haß und durch Gegenwehr zu bekämpfen. Dadurch wird nur noch mehr dunkle ENERGIE erzeugt, die neue Nahrung für diese dunklen MÄCHTE enthält. Nur über Eure lichtvollen ENERGIEN und über den Glauben an das Gute, könnt Ihr diese dunklen MÄCHTE bezwingen. Sie sind nicht durch Waffengewalt auf dieser Erde zu bekämpfen! Bedenket, daß auch diese Terroristen irregeleitete Seelenwesen sind, die ihre Schöpfungsquelle und ihre Lebensquelle im GÖTTLICHEN haben.

> - aus MAK: Universum und außerirdisches Leben - Seite 21 Download

Frage : Die Zerstörung der beiden Türme des WTC in New York, am 11. September 2001, wurde in der Presse mit dem Brand der Bibliothek von Alexandria verglichen. Als damalige Glaubensfanatiker die Bibliothek ansteckten, wurde damit das Ende der Antike markiert. Brach mit dem Jahr 2001 auch für uns eine neue Zeitenwende an?

TAI SHIIN : Die neue Zeitenwende – wie Ihr es benennt – ist schon lange angebrochen, was aber bisher von Euch nicht wahrnehmbar war. Ihr habt sie nur dadurch erkannt, weil sich eine Erhöhung der Naturkatastrophen hier auf Erden vollzieht, und daß ein Umwälzungsprozeß in Gang gesetzt wurde. Das NEGATIVE hat sich durch diese Tat sichtbar und seine EMINENZ verstärkt deutlich gemacht.

Frage : Welche EMINENZ? [1]

TAI SHIIN : Seine EMINENZ der Satan, der hier auf Erden neue ENERGIEQUELLEN erhalten hat.

_________________________________

(Hierzu folgende Fußnote im Protokoll:)

[1] Eminenz [lat.] Hoheit, graue Eminenz: nach außen kaum in Erscheinung tretende, aber einflußreiche Persönlichkeit (Drahtzieher).

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 5 Download

Frage : Inwieweit trägt aus Eurer Sicht jeder Mensch der Erde eine Teilschuld an diesem Terroranschlag in den USA, eine Art von kollektiver Schuld, weil persönlich zuwenig unternommen wurde, um den Frieden auf der Erde zu stützen?

EUPHENIUS : Schuld ist nicht der richtige Ausspruch. Ihr seid hier, um zu lernen. Es gibt keine allgemeine Beschuldigung für das, was jetzt geschehen ist. Ihr tragt ein Wissen in Euch, das Euch befähigt, Eure Gedanken anders zu wählen und anders zu steuern. Wir sind nicht hier, um die Schuldfrage zu klären, denn das ist nicht unsere Aufgabe. Belastet Euch nicht damit, Euch Pakete aufzuladen, die Euch nicht zustehen. Die Last dieser Katastrophe wird anderswo getragen! Seid gewiß, daß von geistiger SEITE keine Verurteilungen kommen, sondern ihr werdet unterstützt in Eurem Glauben, daß sich die Zukunft zum Guten wendet.

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 3 Download

Frage : War aus Eurer Sicht die Bedrohung erkennbar, daß das Negative eine solche Macht bekommt und sich in solch einer Auswirkung präsentiert?

LUKAS : Nun, wir hatten Euch bereits in der Weihnachtssitzung darauf hingewiesen, daß in diesem Jahr Geschehnisse auftreten, die Euch Menschen an die Grenze einer Zerreißprobe führen würden und die für Euch nicht faßbar seien. Es hatte sich damals schon etwas Erkennbares kristallisiert, das, wenn es weiter mit Gedankenkraft gefördert, sich zu einer lebensbedrohlichen Lage ausweiten würde. Wir hatten allerdings bis zu letzt gehofft, daß das LICHT in den Herzen der Terroristen die Überhand bekommen würde. Aber der Fanatismus in den Menschen, die das Unglück auslösten und ausführten, war stärker und so kam es zu diesem, auch gegen die lichtvollen KRÄFTE geführten Schlag. …




... Möglichkeiten einzugreifen, waren natürlich vorhanden.
Doch es ist vom SCHÖPFER verboten, in Eure Lebenssphäre derart einzugreifen, daß nicht mehr Euer Wille geschehe ...

  • Wir wiederholen noch einmal und sagen Euch, daß es ein absolut göttliches GESETZ ist, jedem Lebewesen seinen freien Willen zu lassen, auch dann, wenn sich die Menschheit selber auslöscht. Erst wenn die Einrichtung GOTTES, d. h. der Läuterungsplanet selbst bzw. durch eine mögliche Lücke das ganze Sonnensystem in Gefahr gerät, erst dann würde von seiten höherer MÄCHTE eingegriffen. ...

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 5 Download
  • (Der Geistigen Welt) steht es nicht zu, über die göttlichen GESETZE hinwegzugehen und so einzugreifen, daß Ihr hier auf Erden nur Positives und nur Lichtvolles erleben könnt, denn dann wäre der Auftrag dieses Planeten nicht erfüllt. Ihr würdet Eure Aufgaben und das, was Ihr Euch für dieses Leben vorgenommen habt, nicht erreichen.

Es ist schwierig für Euch das zu verstehen, …

> - aus MAK: UFO-Kontakt 2001 / Teil 3 - Seite 8 Download

… Es liegt im PLANE GOTTES, daß auch solche Schicksale hier auf Erden notwendig sind, um Euch gewisse Erkenntnisse zu geben. Wir wissen, daß es für Euch, vom menschlichen Verstand her, ganz schwer zu verstehen ist, daß solche entsetzliche Dinge auf diesem Planeten stattfinden. …




  • Es ist jetzt an der Zeit, Eure Bewußtseinsebene zu öffnen - oder auch nicht. Ihr habt die Wahl zu entscheiden, welcher Weg von Euch jetzt beschritten wird, nicht nur als Einzelindividuum, sondern auch als Gesamtheit von unterschiedlichen Völkern, Rassen, Hautfarben und Religionen, um Eure Unterschiedlichkeit zusammenzubringen. Das ist Euer Ziel, was Ihr zu verfolgen habt.

Ihr müßt versuchen, Euch zu verbinden, weil Ihr allein gegen diese DUNKELMACHT und gegen das NEGATIVE nicht bestehen könnt. Die Balance würde aus den Fugen geraten und die Waage kippen. Es wäre ein schwerer Schicksalsschlag für uns alle. Unsere Bitte ist, zu erkennen, daß hinter dieser Facette und hinter dieser Maske sich etwas ganz anderes verbirgt. Allein diese Erkenntnis würde schon helfen, um zu verstehen, was für ein MACHTGEFÜGE sich dahinter verbirgt. Die EBENEN verschieben sich, denn das NEGATIVE wird sichtbar!


siehe auch:

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 3 Download

Frage : Was könnt Ihr uns zu dieser Katastrophe noch sagen? - Was können wir tun?

LUKAS : Es gibt Menschen, die in dieser Situation das einzige Richtige machen und allein oder gemeinsam mit anderen in die Stille gehen, um diese negative Konzentration durch eigene, lichtvolle SCHWINGUNGEN zum Teil zu kompensieren. Das ist außerordentlich wichtig, damit das Pendel nicht zur anderen Seite ausschlägt und die Rache des geschändeten Volkes nicht noch ein furchtbareres Ausmaß annimmt, als es dieser Terroranschlag bereits ist. Es wurde Euch vorgeführt, durch wahnsinnige Mächte verursacht, zu was Ihr Menschen fähig seid. Der einsetzende Schock und die Angst können trotz allem auch eine heilsame Wirkung ausüben.

  • Anstatt an Rache zu denken, wäre es besser, das positive geistige POTENTIAL auf dieser Erde zu erhöhen.

Es ist uns klar, daß dies durch Eure eingeschränkte Sicht so nicht gesehen wird und auch nicht gesehen werden kann. ...

Ihr wißt, daß der Weg zurück zu GOTT sehr schmal ist, wie mit Steinen und Geröll übersät, das überwunden werden muß. Rechts und links von diesem Wege gibt es Abgründe. Auf der einen Seite der Abgrund des Fanatismus, in den schon so viele Menschenseelen gefallen sind. Auf der anderen Seite der Abgrund des Egoismus, genauso schlimm in seiner Auswirkung. Durch Euren Verstand habt Ihr die Wahl, wie Ihr vorgehen wollt. Doch die FÜHRUNG, die so überragend wichtige FÜHRUNG auf diesem schmalen und sehr gefährlichen Weg, kommt über Euer Gefühl. ...

  • Verschwendet keine wertvolle Zeit und ENERGIEN mehr mit Gedanken des Hasses. GOTTES Widersacher wird dadurch weiter gestärkt. Wendet Euch an Euren SCHÖPFER, und bittet IHN um Hilfe für Eure Welt. Das Geistige Reich wird Euch dabei führen, wenn Ihr es zulaßt.


siehe auch:

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 5-6 Download

Teilnehmer : Eine Frage noch: Es gibt eine Durchgabe von einem Medium aus dem Jahre 1999. Es hieß darin, daß New York in Flammen stehen würde und viele tausend Tote zu beklagen seien. Damals wurde darüber gelacht, weil es nicht eingetroffen ist, doch das schlimme Ereignis hat sich nur um ein Jahr verspätet.

EUPHENIUS : Diese Prognose und das, was sie dort empfangen hatte, hat sich jetzt als Wahrheit herauskristallisiert. Es sind Hinweise und Botschaften aus dem Geistigen Reich gewesen, von Seelen, welche diese Frau begleiten und für sie sorgen. Sie versuchten, diese Botschaften über dieses Medium kundzutun. Aber Du siehst, daß Zeit und Raum nicht miteinander in Verbindung stehen und es sehr schwierig ist, zeitliche Angaben zu machen. Zeit ist … (für die Geistige Welt)   eine Illusion und nicht greifbar. Dieses Medium hatte durchaus - sowie Ihr jetzt ja auch erkennt - die Wahrheit über diese Erkenntnis, daß man in die Zukunft sehen kann -, nicht nur für Euch, sondern auch für die Menschen, die an so etwas nicht glauben. Es kann sein, daß durch diese Tatsache sich weiter Türen öffnen, die ins LICHT führen.

Teilnehmer : Dann muß dieses Unglück schon 1999 festgestanden haben.

EUPHENIUS : Auch dort bedenke: Diese dunklen MÄCHTE sind nicht von heute auf morgen da. Es ist eine schleichende Gewalt, die geschürt und in Bewegung ist. Der Kern war erkennbar, doch nicht das Ausmaß und die Vollendung. Es ist wie ein Samenkorn, das aufgeht und anfängt zu wachsen und wo durch LICHT und durch LIEBE versucht wird, die Pflanze wachsen zu lassen. Die Gewalt dunkler MÄCHTE hat andere Impulse und andere Gedanken. Sie zerstören nur. Durch diese Zerstörung wird das Positive angegriffen und ins Äußere zurückgedrängt. Es war ein langer Prozeß, der zu diesem Endergebnis geführt hat.

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 5 Download

Frage : Gab es Möglichkeiten dieses abzuwenden?

EUPHENIUS : Ihr hättet hier auf Erden, trotz des Wissens, nicht die Möglichkeit gehabt, das im jetzigen Stadium befindliche zu beenden und aufzuhalten. Denn dies würde voraussetzen, daß sich jeder, der in diesem Glauben tätig ist, nach Außen kennzeichnet und sich diesen dunklen MÄCHTEN entgegenstellt. ...

> - aus MAK: UFO-Kontakt 2001 / Teil 3 - Seite 3-4 Download

Frage : Ist der derzeitige Terrorismus überhaupt zu bekämpfen und in den Griff zu bekommen?

TAI SHIIN : Der Terrorismus ist nicht durch materielle Waffen in den Griff zu bekommen. Es ist nicht möglich, diese MACHT die sich dahinter verbirgt mit Gewalt in die Knie zu zwingen. Denn dahinter steht nicht ein menschlicher Leib von irgendeinem Menschen, sondern der GEIST und die ENERGIE des NEGATIVEN. Es ist eine hohe, machtvolle ENERGIE, die nicht mit Waffengewalt einzudämmen ist. Im Gegenteil - durch Waffengewalt werden neue Trauer, neue Ängste, neuer Haß und neue negative SCHWINGUNGEN erzeugt. Daraus resultiert, daß die negative WELT von Euch neue LEBENSENERGIEN hinzubekommt, die sie von GOTT nicht erhält. Es ist kein Eindämmen, sondern Ihr entfacht das FEUER dadurch noch mehr und gebt ihm NAHRUNG zu weiterem Leben, so daß die FLAMMEN sich weiter erhöhen.

  • Ihr müßt erkennen, daß alles, was mit Gewalt, Haß, Ängsten, Wut und mit Zerstörung zu tun hat, negative Formen sind, an denen sich Satan, Luzifer, labt und sich dadurch seine MACHT vergrößert!

Für Euch ist es schwer verständlich und schwer zu erkennen, daß man nur durch LIEBE, Güte und Demut die negative WELT in die Knie zwingen kann und daß dadurch dieses FEUER, dieses FLAMMENMEER, gelöscht wird. Dies wirkt wie Wasser, was dazu dient, diese ENERGIE, dieses negative LICHT, wieder zu löschen.

  • Ihr könnt Euch mit Eurem begrenzten menschlichen Verstand schwer vorstellen, daß es ausreicht eine Kerze anzuzünden, sich in die Stille zu begeben und LICHT und LIEBE auszusenden, um solch eine starke NEGATIVMACHT zu bezwingen. Doch das ist der alleinige und einzige Weg, die SCHATTENSEITEN auf dieser Erde wieder zu verkleinern.

Das ist es, was es Euch so schwer macht zu glauben und anzunehmen, nämlich daß es möglich ist, durch solche Maßnahmen eine Veränderung zu bewirken. Doch bedenkt, daß Ihr nicht alleine seid, sondern daß WESENHEITEN um Euch herum sind, um diese freiwillig abgegebenen LICHTKAPAZITÄTEN zu sammeln und zu lenken. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, was für ein LICHTSTROM hier auf Erden existiert, der hinüberströmt in die dunklen Weltenteile. - Ihr habt Angst, weil in der Vergangenheit, und aus Euerer Erfahrung heraus, Gewalt nur mit Gegengewalt beantwortet werden konnte. Doch das ist ein menschlicher Irrtum!

  • Gewalt erzeugt Gegengewalt und die dunkle MACHT wird größer!

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 6 Download

... Im Moment ist es so, daß sämtliche LICHTQUELLEN über einen besonderen STRAHL gesammelt und in dieses dunkle REICH gesendet werden. Es ist schon über einen längeren Zeitraum so, daß ERZENGEL diese ENERGIEN weiterleiten. Dies geschah für Euch unbewußt. Ihr habt jetzt die Chance, Euch bewußt gegen dieses zu erheben und bewußt anders zu verhalten, als es die dunklen MÄCHTE glauben.

Frage : Es gibt Menschen, die LICHTKREISE organisiert haben, um zusammen mit anderen Menschen LICHT in die Welt zu senden.

EUPHENIUS : Du siehst, auch hier bewahrheitet sich wieder, daß Gedanken SCHWINGUNGSENERGIEN sind und daß diese vorhanden sind. Man muß nicht körperlich miteinander zusammensein, um diese LICHTSCHWINGUNGEN aussenden zu können. Wichtig ist der Gedanke und die gute Absicht, um anderen in ihrer Not und in ihrer Verzweiflung LICHT zu senden. Nicht umsonst war dieser gesamte Platz in Amerika in Asche gehüllt. Es war ein äußeres Zeichen der dunklen MÄCHTE.

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 2 Download

… Wir hoffen, daß das LICHT, welches von seiten des Geistigen Reiches durch die Engelscharen, die sich um diesen Planeten herum gesellt haben, wieder in diese Herzen eindringt, um das LICHT neu zu entfachen, um somit dem Negativen entgegentreten zu können. …




  • Es ist wichtig, diese schwarzen ENERGIEN durch Eure Gedanken, durch Euren GOTTGLAUBEN und durch Euer LICHT zu beeinflussen. Es geht nur über diese geistigen und seelischen Potentiale, die Ihr in Euch habt.


siehe auch:

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 4-5 Download

Frage : Welche Konsequenzen werden die Terroranschläge nach sich ziehen?

EUPHENIUS : Es wird so sein, daß Ihr hier auf Erden - wie sich derzeit schon abzeichnet - in einen sehr starken Unruhezustand kommt, daß Ihr verwirrt und verunsichert seid. ...

  • Ihr könnt diese MACHT nur dadurch besiegen, indem Ihr Euer LICHT, Eure LIEBE, Demut und Brüderlichkeit sendet, um dieses dunkle LICHT einzudämmen und ihm den Atem zu nehmen.

Frage : Das ist Politikern kaum klarzumachen. - Auf welche Weise sollte man denn den Terrorismus bekämpfen und auf verbohrte Fanatiker einwirken?

EUPHENIUS : Diese Negativprägung, gerade was Ihr heute durch die terroristische Szene kennenlernt, hat es auch schon in anderen Jahrhunderten gegeben. Diese hatten nur andere Namen und Betitelungen. Auch jetzt wiederholt sich etwas, was sich in Eurer Urgeschichte laufend wiederholt hat: Ihr versucht, Gegendruck aufzubauen und merkt nicht, daß dies genau das Verkehrte ist.

  • Würdet Ihr die göttlichen GESETZE einhalten, würdet Ihr erkennen, daß dies nicht notwendig ist. Die dunklen SCHATTEN würden verschwinden, weil sie keinen Nährboden auf Erden mehr finden. Sie würden verlieren, weil keine Seele mehr bereit ist, sich dieser negativen WELT zuzuwenden.

Jede Seele, die hier auf Erden existiert, hat ihre göttliche VERANKERUNG im Geistigen Reich. Es sind menschliche Belange, die manche Seelen bewegen, sich dem Negativen zuzuwenden. Diese Erkenntnis - läge sie bei jedem Menschen vor - würde zu dem Ergebnis führen, sich auf den geraden Weg zu begeben und nicht in den Abgrund. So ist alles, was mit der dunklen SEITE zu tun hat, zu bekämpfen. Einen anderen Weg gibt es nicht!

  • Was nutzt die Ausrottung, wenn dadurch neue negative ENERGIEN freigesetzt und andere menschliche Seelen damit befallen werden? Ihr könnt das Negative hier auf Erden nur so bekämpfen wie es Euch die MEISTER vorgelebt haben. Schaut Euch Gandhi an, was er bewirkte, in seiner Stille und in seiner Geradlinigkeit.


siehe auch:

> - aus MAK: Genforschung - Seite 26-27 Download

Frage : Hat sich seit dem 11. September 2001 die allgemeine Einstellung auf der Erde verändert?

LUKAS : Oh ja, negativ, sehr negativ, weil viele Rachegedanken hüben und drüben um diesen Planeten schwingen. Es gibt einige wenige Menschen, im Vergleich zu den Milliarden auf dieser Erde, welche die Zeichen der Zeit erkannten und mit LICHT und positiven Gedanken, teilweise allein, teilweise organisiert, hier gegenhalten und durch göttliche KRAFT unterstützt das Positive unbedingt wollen. Das sind die LICHTER, die dieser Erde und all den Menschen, die spirituell noch nicht das Wissen besitzen, den Weg in eine bessere Zukunft ebnen.


Frage : In der letzten Zeit häufen sich menschliche Tragödien wie sexueller Mißbrauch, Kindestötung oder Verschleppung. Hängen diese Delikte auch mit den gesteigerten NEGATIVSCHWINGUNGEN zusammen? (...)

LUKAS : Das gehört mit dazu, ja und nochmals ja. Es ist nicht nur die terroristische Seite, die Ihr in Euren Zeitungen lest. Oh nein! Es gibt auch noch andere TERRORISTEN, die durch diese Anschläge Auftrieb erhalten haben, und zwar in gewissen BEREICHEN des Geistigen Reiches. Sie machen sich an medial veranlagte Menschen heran und versuchen ihnen Gedanken und Gefühle einzuflößen, so daß diese Menschen meinen, dieses käme von ihnen selbst. Doch das ist ein Irrtum, den sie leider zu spät erkennen. Sie erwachen wie aus einem Alptraum und können sich das Geschehene selber nicht erklären. Parallel dazu ist eine ausgeprägte Labilität bei den meisten dieser Menschen zu verzeichnen, die solche Taten vollbringen, die ihr anspracht und in den Zeitungen lesen könnt. Auch die Amokläufer gehören dazu. Es gibt aber auch Menschen darunter, die gezielt und mit großer Kaltblütigkeit Taten vorbereiten. Diese Menschen arbeiten zwar auf anderem Gebiet, sind aber genau solche Marionetten, auch wenn sie keine gesteigerte Labilität aufweisen.


Frage : Ihr spracht von einem „TOR“, das geöffnet wurde und das in die negative WELT führt. Was bedeutet das und wie kann dieses „TOR“ wieder geschlossen werden? (…)

LUKAS : Ja, das ist die Frage. Dieses TOR wurde durch Euch Menschen aufgestoßen. Ihr würdet sagen: „Ein TOR zwischen den Dimensionen“ - auch wenn diese Beschreibung aus unserer Sicht den Kern der Sache nur streift. Dieses TOR wurde durch gedankliche ENERGIE geöffnet und kann auch nur durch gedankliche ENERGIE wieder geschlossen werden, d.h. mit SCHWINGUNGEN anderer Polarität, die Ihr selber auf der Erde erzeugen müßt. Denn dieses geöffnete TOR existiert nur hier auf Erden und nicht im Universum. Das Universum ist göttlich und rein – im überwiegenden Maße jedenfalls. ...




Frage : Mit welchen ENERGIEN läßt sich das TOR wieder schließen?

LUKAS : Ich schrieb es schon, daß es mit Gedankenkraft geht. Ihr habt genügend Werkzeuge dazu erhalten, besonders die LICHTGEBETE vom SCHILD DES LICHTES.

> - aus MAK: Genforschung - Seite 16 Download
  • Die Euch anvertrauten LICHTGEBETE aus dem "SCHILD DES LICHTES" sind ein scharfes Schwert. Weitere WAFFEN werden Euch dazugegeben werden. Alles zu seiner Zeit und in der Menge, die Ihr benötigt.

Die HARMAGEDONSCHLACHT wird nicht nur auf der Erde ausgetragen, sondern auch im Geistigen Reich. Der materielle Schauplatz ist die Erde und auch einige andere Planeten, die Euch aber nicht bekannt sind und die Ihr auch nicht kennen müßt, um diese Prüfungen mit Erfolg durchstehen zu können. …


siehe auch:

> - aus MAK: UFO-Kontakt 2001 / Teil 3 - Seite 2-3 Download

Für uns ist es wichtig, Euch begreiflich zu machen, daß Eure innere Einstellung der wesentliche Teil dafür ist, um das Negative zu bekämpfen.

  • Es ist wichtig, Euch begreiflich zu machen, daß keine Atommacht und keine Waffengewalt dazu führen, diese ENERGIEN einzudämmen und zu bekämpfen. Nur über Eure Gedanken und Eure LIEBE, die Ihr hier auf diesen Planeten aussendet, könnt Ihr dazu beitragen, daß der WIDERSACHER in seine Grenzen zurückgedrängt wird.




  • Es ist notwendig, daß Euch bewußt wird, daß Ihr ganz allein die Möglichkeit habt, die Erde wieder zu verändern.


siehe auch:

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 3 Download

Frage : Im letzten Protokoll schrieb LUKAS: "Nun, wir hatten Euch bereits in der Weihnachtssitzung darauf hingewiesen, …"

EUPHENIUS : … Der Hinweis in der Weihnachtssitzung war so zu sehen, Euch positiv einzuschwingen, damit Ihr LICHT zu Eurem Erdplaneten sendet. Dieses sollte dazu dienen, daß die dunklen KRÄFTE nicht noch mehr Stärke bekommen und Ihr durch Eure Fähigkeiten und durch Eure KRAFT, die Ihr in Euch habt, versuchen könnt, Euer Schicksal selber in die Hand zu nehmen. ...


siehe auch:

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 1 Download

(Gedanken zum 11. September 2001 vom Herausgeber der Psychowissenschaften:)

Am 11. September 2001 wurde der Welt gezeigt, wozu fanatisierte Menschen fähig sind. Was dogmatische Glaubenssätze anrichten, zeigen die Bilder von Kindern in Irland, die unter Polizeischutz zur Schule geführt werden müssen, dokumentieren die Massengräber in Bosnien und neuerdings die Bilder vom Massengrab des World Trade Center und des Pentagon. Solange dogmatische, nicht bewiesene Glaubenssätze die Welt aufteilen und separieren, wird es immer wieder zu solchen Katastrophen kommen, die im schlimmsten Fall zum Weltkrieg führen. Wer immer noch glaubt, daß Glaubensfragen mittelalterlich und der Spiritualismus Unsinn und Zeitverschwendung sei, dem ist wirklich nicht mehr zu helfen.

Fazit: Die irreleitenden dogmatischen Glaubenssätze aller Weltreligionen sind das primäre Problem unserer Welt!

Was ist langfristig zu tun? Die Geistlichkeit sämtlicher Glaubensrichtungen und die irdische Wissenschaft sollten endlich die existentielle Frage nach dem Woher und Wohin der menschlichen Existenz zweifelsfrei klären. Die Menschheit benötigt dringend die Beweisführung um die eigene Existenz. Der Mensch muß wissen wer er ist! Die in jeder Weltreligion vorhandenen WAHRHEITEN müssen ausselektiert und in eine einheitliche WELTRELIGION zusammenfließen. Dies ist aber von Menschen allein nicht zu machen. Diese absolute WAHRHEIT kann nur durch GOTT bzw. durch autorisierte GEISTLEHRER vermittelt werden. Wenn zweifelsfrei feststeht, daß Reinkarnation und Karma Realität sind, wären solche terroristischen Wahnsinnstaten und Kriege unmöglich. Jeder Machthaber würde es sich zweimal überlegen, da er genau wüßte, daß er nach seinem Tod jede persönlich Schuld in einem Maß begleichen muß, das alle irdische Vorstellung bei weitem übertrifft.

Wie kann man helfen? Lichtvolle Gedanken und Gebete besitzen eine enorme Kraft. Betet für die Seelen, die bei den Anschlägen ihre Körper schlagartig verlassen mußten. Viele davon irren am Ort des Geschehens herum, weil sie die Geistige Welt nicht einordnen können. Betet für die Familien, die sich nach ihren toten Angehörigen sehnen. Betet um WEISHEIT für die Machthaber dieser Welt.

Der Frieden auf der Welt beginnt in Deinem eigenen Herzen!


siehe auch:


- Terror . - . Terroranschläge
- B e s t r a f u n g . der . Terroristen

> - aus MFK-Menetekel: Politik, für wen? - Seite 42 Download

Frage : Terroristen haben wiederholt Verbrechen und Erpressungen begangen. Sie fühlen sich als Helden und sagen, daß sie aus politischen Gründen handeln. Was sagt Ihr dazu?

AREDOS : Ganz gleich aus welchen Motiven sie handeln; es sind negative Gewaltverbrecher, die keine wirklichen Ideale haben. Eher könnte man dafür sagen, daß sie ziemlich geistig umnachtet sind. Da es sich aber um absolute Feinde der Gesellschaft handelt, gehören sie selbstverständlich nicht zur Gemeinschaft. Dementsprechend müssen sie auch beurteilt werden. Wer jedoch ein Feind der Gesellschaft ist, der ist auch ein Feind GOTTES, denn sonst könnte er nicht so negativ handeln. Hier ist eine Toleranz nicht angebracht.

In Wirklichkeit stehen hinter diesen Menschen viele Jenseitige, die man als Dämonen bezeichnen kann. Von dort werden sie inspiriert. Wenn Ihr also mit 100 Feinden zu tun habt, so sind es in Verbindung mit den Geistwesen mehr als 1000! Und gerade die Jenseitigen sind in ihrer Feindschaft gegen GOTT und SEINE SCHÖPFUNG nicht zu unterschätzen.

Wenn ich dazu raten soll, so kann ich nur sagen, sondert sie aus, daß sie keine Verbindung mit lebenden Menschen haben können. Von der jenseitigen Freundschaft mit Verdammten kann sie niemand mehr retten. Ein erkenntnisloser Mensch ist immer ein Feind. Er ist falsch programmiert und reagiert deshalb negativ.


Frage : Meistens sind es noch junge Menschen. Wie kommt das?

AREDOS : Weil es noch ungeformte Menschen mit falscher Erziehung sind. Sie glauben, daß sie tun und lassen können, was sie wollen.

> - aus MFK-Menetekel: Politik, für wen? - Seite 43 Download

Frage : Man könnte verzweifeln, daß sich intelligente Menschen das Leben gegenseitig zur Hölle machen und bessere BELEHRUNGEN nicht annehmen wollen. Was sollte man tun?

ELIAS : Daher spreche ich immer schon auf die Rücksichtnahme der Bildung an. Ihr sollt verständnisvoll sein, weil diese Menschen noch keine höheren ERKENNTNISSE gewonnen haben. Doch für die Feinde der menschlichen Gesellschaft ist Eure Gesetzgebung zu lasch. Man sollte sie durch harte Strafen zähmen. Für Verbrechen haben wir kein Verständnis. Die Richter müßten auf ein HÖHERES GERICHT hinweisen, bevor sie selbst eine Strafe verhängen.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Politik, für wen? - Seite 43 Download

Frage : Viele Menschen werden zu negativer Verhaltensweise gezwungen, d. h., sie müssen mitmachen, wenn sie existieren wollen. Was sagst Du dazu?

ARGUN : Diese Menschen machen alles mit, weil sie aus Egoismus kein Opfer bringen wollen, denn das Nichtmitmachen verlangt einen Verzicht. Sie wehren sich nicht dagegen und dann ist es zu spät. Sie passen sich häufig ohne jede eigene Überlegung an die Meinung anderer an. Das ist falsch, denn sie vergessen, die Meinung der anderen zu überprüfen. Daher kommen sie auch nicht mehr aus dem Irrtum heraus, obgleich sie spüren, daß etwas nicht stimmt.

Der Mensch fördert leider das Negative zu stark und in jeder Weise. Das Positive hat selbstverständlich eine eigene Kraft. Doch das Negative besitzt diese Kraft nur in Verbindung mit der Masse. Das ist ein Problem, und daher sind die Gruppen- und Parteibildungen so gefährlich.


siehe auch:


- Terror . - . Terroranschläge
- Bestrafung der Terroristen
- Was erwartet . die . T e r r o r i s t e n . im . J e n s e i t s ?

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 4 Download

Frage : Wieso hängt der Fanatismus so eng mit den göttlichen, religiösen Glaubenssätzen zusammen? Ich denke an den Dreißigjährigen Krieg, an den nicht endenden Krieg in Irland, an all dieses Kämpfen und Töten auf der Welt. Warum wird der Glaube so verkehrt angewendet?

LUKAS : Nicht mit göttlichen Glaubenssätzen. Das ist ein Irrtum! Es hängt mit Eurem Glauben zusammen, das ist richtig, denn Ihr glaubt nur, aber Ihr solltet wissen!

  • Solange in allen Ländern dieser Erde nur Dogmen Euren Alltag lenken, kann es nicht zum Frieden kommen.

Es wäre wirklich an der Zeit, daß endlich Eure Kirchen und andere Religionsführer, zusammen mit der Wissenschaft, dem Volk die bange Frage nach dem Tod und dem Sinn des Lebens zweifelsfrei beweisen und erklären könnten. Durch die dogmatischen Leitsätze fehlt die gesunde Basis. Eure Glaubenspyramide steht auf dem Kopf! Wäre eine gesunde Basis vorhanden, eine wissenschaftlich bewiesene, religiöse Basis des Wissens, so wären Anschläge dieser Art unmöglich, weil die Attentäter genau wüßten, daß sie nach ihrem Ableben zur Rechenschaft gezogen würden, schlimmer, als dies ein irdisches Gericht je durchführen könnte. (...)

Euer schlimmster Strafvollzug ist noch human zu nennen, im Vergleich dazu, was solchen Seelen in den dunklen Sphären des Geistigen Reiches erwartet. Wäre so etwas bekannt und würdet Ihr GOTT als Euren SCHÖPFER anerkennen, hättet Ihr ein Paradies auf Erden, sowohl untereinander als auch in Flora und Fauna. Doch bis es so weit ist, bedarf es noch sehr viel Arbeit unsererseits und Eurerseits.


siehe auch:


- Terror . - . Terroranschläge
- H i l f e . für die . O p f e r . durch die . G e i s t i g e . W e l t

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 2 Download

Frage : Welche Hilfe bekommen die Seelen von ... (der geistigen) Seite, die bei dem Anschlag so plötzlich aus ihrem physischen Körper herausgerissen wurden?

LUKAS : Nun, zunächst hat jeder Mensch seinen persönlichen SCHUTZGEIST, der für ihn sichtbar wird, wenn er in das Geistige Reich hineinkommt. Doch die Frage ist, was fängt der Betreffende damit an, der blitzartig … (in der Geistigen Welt) eintrifft und von einem SCHUTZGEIST noch nie etwas gehört hat? Wenn er diesem SCHUTZGEIST Glauben schenken würde, dann wäre alles sehr einfach und diese Seele würde erkennen, daß ihr im Grunde genommen gar nichts passiert ist –, von dem verlorenen physischen Körper einmal abgesehen. Selbst die engsten Verwandten sind um ihn herum, wenn auch auf einer anderen FREQUENZ.

Das erste, was eintrifft, sind Gebete um Hilfe und Kraft, die von den Verwandten dieser Seele geschickt werden. Das ist eine zusätzliche ENERGIEAUFLADUNG, die in einem Gebet für den Verstorbenen – wie Ihr sagt – wirksam ist. Dann versucht der SCHUTZGEIST der Seele ihr die Situation zu erklären - und dann muß man warten, wie die Seele reagiert. Es kann sein, daß sie ihren SCHUTZGEIST wegschickt, es kann aber auch sein, daß langsam die Erinnerung an das Geistige Reich, an längst vergangene Zeiten, zurückkehrt und die Seele erkennen lassen.

Der SCHUTZGEIST kann auch zusätzliche HILFEN anfordern, wenn eine Seele von negativen WESENHEITEN unberechtigterweise bedrängt wird, da es in den erdnahen BEREICHEN des Geistigen Reiches einen Kampf um jede Seele gibt. Die wissenden und gefestigten Seelen strahlen dagegen ein LICHT aus, das die Negativen als unangenehm empfinden. Das heißt, diese Wesen halten sich fern und es gibt keinerlei Probleme.


siehe auch:


- T e r r o r . - . T e r r o r i s t e n
- Beschaffung von . - . A t o m w a f f e n

> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2003 - Seite 9 Download

(2003)

Frage : Die unkontrollierte Verbreitung von Nuklearwaffen oder deren Bestandteilen und Trägersystemen wie Raketen, läßt viele Menschen besorgt feststellen, daß die internationalen Exportkontrollen in den letzten Jahren völlig versagt haben. Werden über kurz oder lang Atomwaffen in die Hände von skrupellosen Diktatoren oder Terroristen fallen?

TAI SHIIN : Dieses ist schon geschehen. Es sind Machtebenen vorhanden, die diese Sache unterstützen, weil es nicht darum geht, Frieden hier auf Erden zu schaffen, sondern Profit und die eigene Machterhebung zu erweitern. Das heißt, daß viele machtvolle Imperien hier auf Erden agieren, um ihren Profit einzufahren und Wissenschaftler ankaufen, um atomare Waffen herzustellen. Viele Länder, die derzeit noch kleine Staaten sind, sichern sich über solche Ebenen Waffen und Schutzelemente für ihr Land, um gegen eventuelle Angriffe gefeit zu sein. Das bedeutet, daß das freie Leben hier bei Euch auf diesem Planeten sehr gefährdet ist, weil sich Naturvölker und andere Völker, die derzeit noch nicht im atomaren Bereich tätig waren, mit solchen Gedanken beschäftigen.

Ihr seid jetzt an einer Schwelle angekommen, an der sehr sensibel darauf geachtet werden muß, daß solche Staaten von Euch Europäern unterstützt werden. Ihr müßt Ihnen Sicherheit geben und zeigen, daß Ihr bereit seid, für diese Völker einzutreten und ihnen Eure Unterstützung zusichern. Es läuft sonst darauf hinaus, daß sich feste Regeln einführen und über die atomare Angst hinaus sich trotzdem solche Machterhebungen weiter verstärken. Diese Imperien verfügen über sehr viel Geld und Macht und haben somit viele Menschen in der Hand, die sie wie Marionetten agieren lassen können.

Bemerkung : Früher war es praktisch unmöglich, an spaltbares Material zum Bau von Atombomben heranzukommen.

TAI SHIIN : Dieses ist nicht mehr gegeben, weil das Geld bei Euch auf der Erde eine so hohe Machtbefugnis erlangt hat, wie sie derzeit vorhanden ist. So ist es durchaus möglich, über große Geldquellen auch an solche Elemente heranzukommen. …




… Das Gewissen ist in vielen Bereichen sehr in den Hintergrund getreten und auch die Moral. Welche Moral besitzt Ihr noch? – Überprüft, was Ihr überhaupt noch an moralischen Werten hier auf Erden besitzt. Ihr seid an der Grenze, Euch selber zu verlieren und Euch zu verkaufen. Ihr seid auf dem Weg, Eure Seele für Geld und für Macht an den Teufel zu verkaufen. Viele Seelenwesen agieren in diese Richtung. Es gibt nur wenige Menschen, die aufgrund ihres Gewissens eine Ablehnung machen. Es finden sich dann aber andere, die bereit sind - auch wenn sie wissen, daß diese Waffen zur Zerstörung anderen Lebens eingesetzt werden - ihr Wissen in andere Hände geben.


siehe auch:



Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...