Tag X

Aus WikiPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Auszug [1]

(aus einem Bericht von 1958)

Fast allen Machthabern und verantwortlichen Kriegsexperten dieses Planeten ist bekannt, daß die Atombombenversuche für den Fortbestand der Erdenmenschheit äußerst gefährlich sind. ...

Auszug [2]

(Zitat aus 1957)

Wir wissen,

  • daß Amerika und einige andere Staaten der Erde zu neuartigen Experimenten schreiten,
  • das Strontium 90 soll an den Indianern Amerikas ausprobiert werden,
  • die H-Bomben-Versuche sollen unter der Erdoberfläche ausgeführt werden,
  • in Amerika wird ein Nervengas entwickelt und die Ausbreitung der Todeswolken in Windkanälen ausprobiert,
  • die Russen haben die ballistische Fernrakete mit Atomkopf entwickelt.


… Euer gemeinsames Ziel ist der Superlative Massentod. ...

Auszug [3]

(aus 1958)

Die politische Verfahrenheit auf dieser Erde ist grauenvoll, und die Angst vor der Überlegenheit des Gegners beherrscht alle Völker, weil es auf dieser Erde Völker und keine geschlossene Menschheit gibt. ...




Die Wissenschaft und Eure Technik haben Möglichkeiten geschaffen, die ausreichen, nicht nur Menschen zu töten, sondern ganze Völker restlos zu vernichten, ja die Erde in eine Wolke von Asche zu verwandeln. …

Auszug [4]

(aus 1958)

  • Krieg ist Wut, die sich in der Zerstörung abreagieren möchte. ...


siehe auch:

Auszug [5]

(aus 1958)

  • Der Tag X ist der Augenblick, an dem die Erdenmenschheit zu ihrer eigenen Vernichtung antritt. ...


siehe auch:

Auszug [6]

(aus 1957)

Der große WELTENSCHÖPFER hat SEINEN ARM gehoben. Der Tag X ist kein Tag X mehr, denn die Entscheidung drängt nicht allein uns, sondern das ganze Planetarium. …

… Wir wissen, daß die Zeit gekommen ist, wo Gut und Böse sich nach biblischer Prophetie endlich scheiden müssen. …

Die Entscheidung liegt nicht allein bei GOTT und uns, sondern in erster Linie bei Euch selbst.


zum kompletten Kapitel: Die Entscheidung drängt das ganze Planetarium

Auszug [7]

Der Grad der geistigen Entwicklung auf diesem Planeten, den Ihr Erde nennt, ergibt sich aus der Planung, Vorbereitung und Durchführung aller Kriege. Solange sich die Menschheit mit einer Kriegführung beschäftigt, befindet sie sich in absoluter geistiger Dunkelheit, welche nur durch die Geistesblitze der technischen Entwicklung sekundenweise erhellt wird. Es fehlt jedoch die Dauerbeleuchtung, welche nur durch die höchste Achtung gegenüber dem SCHÖPFER und SEINER SCHÖPFUNG erreicht werden kann. Innerhalb einer solchen geistigen HELLIGKEIT wird alles offenbar, und es gibt dann weder Probleme irgendwelcher Art, noch falsches Erkennen aller Dinge, welche an Euch herantreten.

Die Vorbereitungen und Versuche einer superlativen Kriegführung mit den heutigen Mitteln, welche der Menschheit durch die Schwarze Macht zur Verfügung stehen, zeigen den Grad einer geistigen Dunkelheit, wie sie auf diesem Planeten noch nicht dagewesen ist. ...

Auszug [8]

(aus 1957)

Die Erde ist kaum mehr zu retten, wenn nicht sofort alle Anstrengungen gemacht werden, den irdischen Wahnsinn zu unterbinden.


siehe auch:

Auszug [9]

... Wir sind ... zu dem Resultat gekommen, daß es nur eine Rettung für Euch gibt. Diese Rettung kann nur gewaltlos sein, …




  • ... Euch fehlt ... das elementare WISSEN über die Entstehung und über das geistige und materielle Leben des Menschen.

Auszug [10]

  • Macht ist keine Sicherheit.
  • Macht ist ständige Bedrohung.
  • Es gibt nur eine MACHT, die keine Bedrohung darstellt: die große Macht der LIEBE, sofern sich diese MACHT nicht plötzlich in Haß umwandelt.

Wir möchten Euch von Herzen helfen, durch die unvorstellbare, gewaltige MACHT der LIEBE. Doch wir sind längst zu der Einsicht gekommen, daß es keine LIEBE ohne eine wahre GOTTERKENNTNIS gibt.

  • Der Begriff oder die Bezeichnung GOTT, SCHÖPFER usw. kann niemals von dem Begriff LIEBE getrennt werden. Denn wo sich die LIEBE selbständig macht und sich von GOTT trennt, da wandelt sie sich bald in Haß um.

Hier liegt aber das ganze Problem dieser Erdenmenschheit!

Ihr habt keine rechte Vorstellung von GOTT und auch nicht von der LIEBE, daher kommt Ihr auch nicht aus Euren vielen Schwierigkeiten heraus. Je größer Eure Macht anwächst, um so größer werden Eure Schwierigkeiten und um so mehr trennt Ihr Euch von GOTT und der LIEBE. …


zum kompletten Kapitel: Der Irrtum regiert

Auszug [11]

  • Gottlosigkeit oder eine falsche Gotterkenntnis ist gleichbedeutend mit Wahnsinn!

Auszug [12]

Die wirklichen WAHRHEITEN sind Euch bereits bekannt, doch sie werden lächerlich gemacht oder als vermeintlicher Unsinn unterdrückt. Negativ eingestellte Menschen in guten und bedeutungsvollen Positionen erfinden immer neue faule Ausreden, um diese WAHRHEITEN zu verdrehen und zu bagatellisieren oder zu vernichten. …

Auszug [13]

Eure Gewalt richtet sich gegen unschuldige Völker, gegen jene Menschen, die mühsam arbeiten und über Tod und Leben nicht zu entscheiden haben. Eure Gewalt, die sich in Euren Staatsführungen konzentriert hat, besitzt die Macht, falsche Lehren auszumerzen. Eine solche Abrüstung falscher Lehren und Propheten, d. h. gefährlicher Irrtümer ist Eure höchste Staatspflicht, jene verlangte Treue zur absoluten WAHRHEIT, die eine Pflicht dem großen SCHÖPFER des Universums und allen Seins gegenüber bedeutet. ...

Auszug [14]

... Darum hat der SCHÖPFER beschlossen, SEIN WORT auf diese Erde zu senden: "ES WERDE LICHT!" - Und Ihr alle wißt, daß SEIN WORT unbedingt in die Tat verwandelt wird und daß es wirklich LICHT wird.

Das WORT aber wird Euch durch die HELFER des ALLERHÖCHSTEN von weit her zu dieser Erde gebracht werden, denn schon könnt Ihr dieses LICHT am Firmament erblicken, wie es auf Euch mit unvorstellbarer Geschwindigkeit zukommt. Dieses LICHT ist kein Sonnenlicht, sondern ein verfeinertes LICHT, eher das LICHT GOTTES, also geistiger Art.

  • Dieses wunderbare LICHT der ERKENNTNIS wird diesen Planeten mit seiner gesamten Menschheit erleuchten, wenn die Dunkelheit absolut ist, so absolut, wie zu jener Zeit der Finsternis, die Ihr heute noch die "Ägyptische Finsternis" nennt. Dieser "Tag X", den GOTT allein bestimmt, ist nicht mehr fern, so, wie auch die absolute Finsternis nicht mehr fern ist!

Der Mensch will nach den Sternen greifen, aber GOTT greift noch schneller zu als es dem Mensch gelingen wird, seine Herrschaft der Brutalität und Vernichtung im Auftrage des Bösen in die Regionen des Alls zu tragen.


zum kompletten Kapitel: Licht und Dunkelheit

Auszug [15]

Bisher vertreten Diplomaten hauptsächlich die Interessen ihrer Regierung, ihres Volkes, ihrer Nation. Auf diese Weise gibt es keine Verständigung noch einen Frieden. -

  • Jeder Diplomat, ganz gleich welcher Regierung er angehört, soll ein Vertreter der allgemeinen Menschheit sein.
  • Er soll ein Vertreter des Lebens sein.
  • Er soll das Leben unter Einsatz seiner ganzen Persönlichkeit schützen.
  • Er soll die Gewalt und die Bedrohung ächten und sich mit allen internationalen Kollegen auf das einheitliche Ziel einigen.

Sämtliche Wege laufen dann von selbst auf das GROSSE ZIEL hin, das den Mittelpunkt bildet. Wenn dieser Augenblick einer gemeinschaftlichen Zielsetzung gekommen ist, erlebt die Erdenmenschheit eine GROSSE STUNDE.

Auszug [16]

… Wenn Ihr auf diesem Wege zu einem geordneten Weltfrieden schreitet, dann folgt unmittelbar eine Abrüstung aller menschenfeindlichen Einrichtungen und Maschinen. …


zum kompletten Text ab: (Seite 15)

Auszug [17]

Frage : Gibt es für diese Entwicklung einen Führer, bzw. einen Anstoß, der die Entwicklung ins Rollen bringt?

Antwort: Der Anstoß ist ins Auge gefaßt. Wenn dieser Stein ins Rollen kommt, gibt es kein Halten mehr und auch kein Zurück. Diese Entwicklung wird durch die angestrebte Weltraumschiffahrt ausgelöst. ...

Auszug [18]

  • Ihr werdet nur dann Kontakte zu den BOTEN GOTTES aus dem Weltraum erhalten, wenn ein bestimmtes Niveau, d. h. ein Mindestmaß an geistigem Niveau erreicht ist. ...

Auszug [19]

Frage : Hätten die SANTINER [*] die Möglichkeit einzugreifen?

Antwort : Die SANTINER werden nicht in Euren Bewußtseins- und Willensbereich eingreifen.

Frage : Auch dann nicht, wenn die Menschen die ganze Erde zerstören?

Antwort : So war es nicht gemeint. Die SANTINER stehen bereit, wenn es dazu kommen sollte, ihre Aufgabe hier auf Erden zu vollziehen. Die SANTINER - und das war es, was wir eben damit meinten – sind nicht dazu da, Euch hier in Eurem Willen durch Inspirationen einzugreifen und zu verändern. Sie würden sonst Euren Weg verbauen.

[*] (Anmerkung: SANTINER = Außerirdische und Boten GOTTES aus dem Weltraum)

Auszug [20]

Ihr braucht Euch nicht zu wundern, wenn zuerst die gottfernen Geschöpfe Kontakte zu Euch suchen, weil Ihr zum großen Teil auf deren Wellenlänge abgestimmt seid. Wir hoffen, daß sich das in den nächsten 10 Jahren ändern wird, denn erst wenn Eure Erde nicht mehr bereit ist, ihre Peiniger zu dulden oder wenn der Bestand dieses Planeten gefährdet ist, wird es zu einem Eingreifen göttlicher Mächte kommen. Der HERR wird nicht zulassen, daß Ihr SEIN Haus, das ER Euch zur Verfügung stellte, zerstört. Doch dies ist Euch bekannt und bedarf keines weiteren Kommentars.

Auszug [21]

Frage : Wir haben auf unserer Erde genug schwerwiegende Situationen, die einen Weltkrieg auslösen könnten. Die SANTINER fliegen über unsere Erde kreuz und quer, aber sie mischen sich in nichts ein. Was können uns dann die SANTINER nützen?

ELIAS : Die Erde ist ein noch nicht entwickelter Läuterungsplanet. Die Erde muß aber aus sich heraus reifen. Dem Eingreifen der SANTINER stünde an sich nichts im Wege.

  • Der „Tag X“ kommt bestimmt, das ist sicher. Mehr können wir darüber nicht sagen, denn es ist ein Mysterium. Den „Tag X“ wissen selbst die Engel nicht, den weiß nur der HERR! Es heißt doch: „Die Sterne werden vom Himmel fallen...“ und die Sterne, das sind die UFOs. (Matth. 24, 29)

CHRISTUS sagte einmal: „Der Tag wird kommen, daß die Mütter bereuen werden, daß sie Kinder geboren haben.“ Dieser Tag ist bereits da. Damit erfüllt sich auch die Johannes-Offenbarung, denn die Mütter bereuen tatsächlich, daß sie Kinder geboren haben. Es sind die Contergan-Kinder und die atomverseuchten Mißgeburten. Nach dieser Zeit folgt der „Tag X“, das dürft Ihr mir glauben.

Die Prophezeiungen erfüllen sich und was danach kommt; - es heißt doch: „Der HERR wird in einer Wolke kommen.“ (Matth. 24, 30) Doch die „Wolke ist ein Weltraum-Strahlschiff der SANTINER. Merkt Ihr bereits, wie nahe der „Tag X“ ist?


siehe auch:

Auszug [22]

  • Dieser Erdenmenschheit wird jedoch die große Stunde der Erlösung schlagen. Der Menschheit große Stunde ist bereits festgelegt. Sie steht im PLANE GOTTES.
  • Diese Stunde bedeutet einen Tag „X“ in der ganzen Entwicklung der Erdenmenschheit.
  • Es gab schon einmal einen Tag „X“, an dem ... SANTINER beteiligt waren. Es war der Tag der göttlichen GESETZGEBUNG auf dem Berge Sinai. - Es sind die großen Wendepunkte.
  • Es gab schon einmal eine große Stunde, da CHRISTUS ins Erdenleben trat. Die nächste große Stunde wird das Gesicht der Erde und der Erdenmenschheit völlig verändern.


Frage : Läßt sich diese Zeit in irgendeiner Weise vorausbestimmen?

Antwort : Der Tag „X“ ist eine ganze Zeitepoche. Doch die große Stunde ist ein Ereignis von gewaltiger und vorausbestimmter Wirkung. Diese Stunde hängt mit Eurer Weltraumforschung direkt zusammen. Die Stunde heißt Mitternacht. Es ist bereits kurz vor Mitternacht. Mehr dürfen wir nicht darüber sagen.


siehe auch:

Auszug [23]

… Es muß auf diesem Stern zu einer völligen Neugliederung der Erdteile kommen - und das wird auch am Tage „X“ geschehen. Die weißen Rassen müssen sich daher einigen, sonst haben sie ihre führende Rolle in dieser Welt ausgespielt.

Der Ablauf des kommenden Erdengeschehens ist genau vorgeplant und bis in jede Einzelheit vorausberechnet. Es wird nicht mehr allzulange dauern, dann erlebt diese Menschheit ihre GRÖSSTE STUNDE.


zum kompletten Kapitel: An alle Menschen

Auszug [24]

"Siehe, ich habe Euch alles zuvor gesagt"   (CHRISTUS ermahnte seine Jünger, Markus 13)

Sage uns, wann wird das alles geschehen? Und was wird das Zeichen sein, wann das alles soll vollendet werden?

Jesus antwortete ihnen:

"Es wird sich ein Volk wider das andere empören und ein Königreich wider das andere, und werden Erdbeben geschehen hin und wieder, und wird teure Zeit und Schrecken sein. Das ist der Not Anfang.

Es wird aber überantworten ein Bruder den anderen zum Tode und der Vater den Sohn, und die Kinder werden sich empören wider die Eltern und werden sie helfen töten. Wehe aber den Schwangeren und Säugerinnen zu der Zeit!

Bittet aber, daß euere Flucht nicht geschehe im Winter. Denn in diesen Tagen werden solche Trübsale sein, wie sie nie gewesen sind bisher, vom Anfang der Kreatur, die GOTT geschaffen hat.

Ihr aber sehet euch vor!

Siehe, ich habe es euch alles zuvor gesagt.


Aber zu der Zeit, nach dieser Trübsal, werden Sonne und Mond ihren Schein verlieren, und die Sterne werden vom Himmel fallen. (Ergänzung: strahlende UFOs werden landen). Und dann werden sie sehen des Menschen Sohn kommen in den Wolken mit großer Kraft und Herrlichkeit.

Und dann wird er seine Engel senden und wird versammeln seine Auserwählten von den vier Winden, von dem Ende der Erde bis zum Ende des Himmels... Von dem Tage aber und der Stunde weiß niemand, auch die Engel nicht im Himmel, auch der Sohn nicht, sondern allein der VATER."


Anmerkung: Die WELTRAUMBRÜDER haben nun bekundet, daß sie den Tag X für diese Erde erfahren haben. Der Tag X ist ein Tag X für die Menschheit dieser Erde, den niemand hier auf Erden erfahren wird. Doch die HELFER im Universum GOTTES sind bereits informiert. Darum sind die Worte wichtig, die JESUS CHRISTUS seinen Jüngern zurief:


"Was ich aber euch sage, das sage ich allen: wachet!"


siehe auch:



Quellen (Protokolle)

  1. MFK-Ufologie: Vor der Landung (Seite 15), Download
  2. MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 (Seite 30), Download
  3. MFK-Ufologie: Vor der Landung (Seite 15), Download
  4. MFK-Ufologie: Vor der Landung (Seite 15), Download
  5. MFK-Ufologie: Vor der Landung (Seite 19), Download
  6. MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 (Seite 30), Download
  7. MFK-Menetekel: Politik, für wen? (Seite 41), Download
  8. MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 (Seite 30), Download
  9. MFK-Ufologie: Vor der Landung (Seite 15-16), Download
  10. MFK-Ufologie: Vor der Landung (Seite 16), Download
  11. MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 (Seite 30), Download
  12. MFK-Ufologie: Vor der Landung (Seite 17), Download
  13. MFK-Ufologie: Vor der Landung (Seite 17), Download
  14. MFK-Menetekel: Politik, für wen? (Seite 41), Download
  15. MFK-Ufologie: Der Menschheit große Stunde "X" (Seite 38), Download
  16. MFK-Ufologie: Vor der Landung (Seite 17), Download
  17. MFK-Ufologie: Der Menschheit große Stunde "X" (Seite 38), Download
  18. MAK: Seelische Blockaden (Seite 65), Download
  19. MAK: Außerirdisches Leben (Seite 6), Download
  20. MAK: Seelische Blockaden (Seite 65), Download
  21. MFK-Menetekel: Die Santiner (Seite 34), Download
  22. MFK-Ufologie: Der Menschheit große Stunde "X" (Seite 26), Download
  23. MFK-Ufologie: Der Menschheit große Stunde "X" (Seite 45), Download
  24. MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 (Seite 38), Download