Schwingung

Aus WikiPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


S c h w i n g u n g
- mit folgenden Unterseiten zum Anklicken: -
Schwingung - Frequenz
- Schwingungserhöhung
Schwingung - Frequenz
  Auf einen Blick:   A l l e   Stichworte zum Thema  "Schwingung"


S c h w i n g u n g . - . Frequenz
- K o s m o s . - . U n i v e r s u m

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 41 Download

Das Universum ist nicht nur das All, soweit es Sterne aufweist. Überall, wo eine Strahlung, also eine Schwingung vorhanden ist, da ist auch das Universum. …

… Das Universum reicht demnach viel weiter als Ihr annehmt. Auch in jenen Regionen, wo kein Stern mehr leuchtet, walten noch unvorstellbare Kräfte. …


zzum kompletten Kapitel: Die Grenzen des Universums

> - aus MFK-Ufologie: Keine Utopie - Seite 4 Download=

Es gibt im Universum unsichtbare Sterne, die eine Entwicklungsstufe aufweisen, von der sich kein Erdenmensch eine Vorstellung machen kann. Das göttliche Leben umfaßt nicht allein das menschlich Wahrnehmbare. … Eine Darstellung dieses Lebens würde für euch ein prachtvolles Märchen bedeuten, eine superlative Phantasie. Aber dieses Leben ist durchaus keine Utopie. Es ist das Leben einer besonderen FREQUENZ, so wie es ein Leben nach dem irdischen Tode gibt, das auch auf einer anderen FREQUENZ liegt als das irdische Leben in der Materie. …

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 6 Download
  • Der Kosmos hat FREQUENZEN, also SCHWINGUNGSEBENEN, so wie die Eurige Welt Feuer, Wasser, Luft und Erde hat. Das sind die für Euch sichtbare Frequenzen, sichtbaren Schwingungsebenen.


siehe auch:


- Schwingung - Frequenz . - / - . Kosmos - Universum
- M a t e r i e . - . G e i s t i g e s . - / - . Jenseits / Geistiges Reich

> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 3 - Seite 53 Download

Frage : Ich verstehe unter dem Begriff Universum nicht ein besonderes Sonnensystem, sondern die Totalität von dem, was manifestiert ist. Habe ich recht?

ARGUN : Das Universum ist der Begriff geschaffener Schwingungen, geschaffener Materie im unbegrenzten Raum ohne Zeit. Das All ist der unbegrenzte Raum ohne Materie, ohne Schwingungen, die ihre Ursache in der Materie finden.

> - aus MFK-Ufologie: Keine Utopie - Seite 4 Download

… Für Euch bedeutet das Wort „Materie“ eine feste Form, die Ihr wahrnehmen könnt.

  • Es gibt aber noch viele weitere Arten von Materie, die Ihr noch nicht wahrnehmen könnt. Es gibt daher ungeheure Welten, auf denen ein reges Leben existiert, die von Euch durch kein Teleskop erfaßt werden können.

> - aus MFK-Menetekel: Liebe und Emanzipation - Seite 4 Download

Da alles auf Vibrationen, das heißt auf Schwingungen beruht, so ist auch die Materie nur eine Schwingungsform. …


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Liebe und Emanzipation - Seite 4 Download

… Aber auch die geistigen SCHWINGUNGEN sind so real wie die Materie. …

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 41 Download
  • Zwischen den Sternengebieten liegen unendliche Astralgebiete, die aus den VIBRATIONEN geistiger Vorstellungen aufgebaut worden sind. Hier handelt es sich um eine SUPERLATIVE SCHÖPFUNG, die Eure ganze Vorstellungskraft weit überschreitet. Aber auch diese Welt wird durch geistige GESETZE geregelt.

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 10 Download
  • Das Geistige Reich beginnt in der Materie und endet bei der Göttlichkeit, dem SCHÖPFER.

Frage : Demnach durchdringen sich Materie und Geistiges Reich?

EUPHENIUS : Es ist eine verwobene Einheit, die nicht voneinander abzuspalten ist.

Frage : Befindet sich um diese in Wechselbeziehung stehenden Dimensionen die SCHWINGUNG GOTTES, die alles einhüllt und nach innen wirkt?

EUPHENIUS : So kann man es benennen, um es für Euch deutlicher zu machen. Es ist schwer für uns, dies zu erklären, weil es für Euch schwer vorstellbar ist, wie die göttlichen EBENEN miteinander in Verbindung treten. Die Göttlichkeit ist in jedem einzelnen von Euch Menschen vorhanden. Im Geistigen Reich, in der materiellen Welt und um Euch herum existieren göttliche ENERGIEN und SCHWINGUNGEN, weil sonst die LEBENSENERGIE für Euch nicht vorhanden wäre.

> - aus MAK: Der Mensch und der Sinn seines irdischen Lebens - Seite 14 Download
  • Stellt Euch zwei gewaltige Kugeln vor, die sich durchdringen. Die eine ist die materielle Welt mit ihren Universen und die andere die Antiwelt, der Gegenpol, mit seinen Universen. Beide Großschöpfungen stoßen sich ab, so daß Präzision im All gegeben ist. Um beide Riesenschöpfungen herum, als weit geschwungene Ellipse, das Geistige Reich. Die beiden Riesenschöpfungen mit ihren Universen sind also im Geistigen Reich eingebettet. Und an der Peripherie der Ellipse, alles umschließend, die ENERGIESCHWINGUNGEN des SCHÖPFERS. - Das ist natürlich nur ein Beispiel.

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 6 Download
  • … das Geistige Reich ist eine unvorstellbare Daseinswelt, das größte Reich im ganzen Universum. Dieses Reich ist von der Materie keinesfalls getrennt. Es besteht ein äußerst enger Kontakt zwischen diesen beiden SCHÖPFUNGSEBENEN.


siehe auch:


- Schwingung - Frequenz . - / - . Kosmos - Universum
- M e n s c h . … / ... . B e w u ß t s e i n
- G e h i r n . - . G e d a n k e n . - / - . eigene individuelle . G e d a n k e n f r e q u e n z

> - aus MFK-Ufologie: Vor der Landung - Seite 13-14 Download
  • Vor etlichen Jahren erschien Euch das Weltall als leerer Raum.
  • Etwas später wußtet Ihr, daß dieser Raum mit Gasen angefüllt ist.
  • Heute wißt Ihr bereits, daß der Weltraum mit Energien aufgefüllt ist.

Doch Ihr wißt noch nicht, … daß der Weltraum lebendig ist.

Die im Weltraum vorhandenen Energien von einer allerfeinsten Zusammensetzung sind Träger einer unvorstellbaren INTELLIGENZ. Es handelt sich um einen bis ins Endlose ausgedehnten Kosmos, der mit einem WILLEN, mit ERFAHRUNG und mit BEGRIFFEN ausgefüllt ist. Es handelt sich um die INTELLIGENZ, um den VERSTAND und um das BEWUSSTSEIN des SCHÖPFERS.

Jeder Mensch hat Anteil an einer ganz bestimmten Wellenlänge im Kosmos, mit Euren Worten: an einer abgestimmten FREQUENZ. Über die individuelle FREQUENZ kann kein menschliches Wesen hinaus, wohl aber kann der eigene Wellenbereich hoch entwickelt werden.

Ein gefaßter Entschluß, also ein geistiger, bzw. gedanklicher Willensakt, hat Einfluß auf die Materie. Ein Gedanke kann also ausgesprochen werden. Ein Fuß oder Arm kann bewegt werden. Alle Muskeln können durch geistige Befehle bewegt werden. Das ist eine sichtbare Macht des Geistes, die zwingend ist.

Jede Bewegung kann vom Verstand geleitet werden. Der Befehl ist unsichtbar und ein geistiger Vorgang, der nicht im Hirn, sondern vom Kosmos her über das Hirn auf individueller FREQUENZ zur Materie, d. h. zu den entsprechende Molekülen und Atomen gesteuert wird.

  • Moleküle und Atome reagieren auf die Macht solcher geistiger Befehle. - Moleküle und Atome reagieren aber auch auf die geistigen Befehle, die im Gesamtkosmos ihren Ursprung haben.

Der Geist des Menschen bedient sich göttlicher GESETZE, denen die Materie ebenfalls durch göttliche GESETZE untergeordnet ist. So reagiert der menschliche Körper auf Befehle, die aus dem Gesamtkosmos kommen - und Ihr nennt es einfach „vegetatives Verhalten“, obwohl es eigentlich „intuitives Verhalten“ heißen müßte. Doch alle Bewegungen des Körpers, die aus dem individuellen, bzw. aus dem zugeteilten Kosmos kommen, den Ihr Euer „Bewußtsein“ nennt, bezeichnet Ihr als „bewußtes Handeln“.

GOTT kennt kein bewußtes Handeln dieser Art, denn ER hat keinen organischen Körper und kann deshalb auf diese Weise nicht aktiv werden. Doch GOTT bedient sich anderer Möglichkeiten. ER zwingt jedes Atom und jede geistige SCHWINGUNG durch seinen Willen.

GOTT ist demnach ein geistiger SENDER, der seine WELLEN in das ganze Weltall aussendet und auf unzähligen FREQUENZEN Reaktionen auslöst oder unter Kontrolle hält. Im selben Augenblick, wo dieser kosmische ZENTRALSENDER zwingender INTELLIGENZ seine Funktion einstellen würde, müßte auch das ganze Weltall augenblicklich zu einem Chaos werden und in sich zusammenstürzen und sich auflösen, da sowohl das GROSSE GESETZ, als auch der LEIM fehlen würden.

Der Mensch kann diesen SENDER nicht stören, noch außer Funktion setzen. Er kann nur gewisse Bereiche stören, die vom SENDER aus versorgt werden.

GOTT hat gewissermaßen den HAUPTSCHLÜSSEL zu allen Räumen, auch wenn diese Einzelräume „Mensch“ ihren eigenen Schlüssel haben, der nicht zu einem anderen Raum paßt.

  • Der große UNIVERSALGEIST GOTT hat Zugang zu jedem Gedächtnis eines Menschen, wenn ER seinen UNIVERSALSCHLÜSSEL zum Kosmos benutzt.

Immerhin ist es ein irdischer Fortschritt, daß Ihr die Gedankenübertragung (Telepathie) anerkennt. Also müssen die Gedanken unsichtbar den Raum durcheilen. Sie gleiten als FEINSTWELLEN durch den Kosmos, aber sie stammen nicht aus dem Hirn, sondern aus der transzendenten Seele.

Auch GOTTES GEDANKEN eilen durch den Kosmos, doch nicht jeder hat sich der Mühe unterzogen, seinen Empfangsbereich so zu erweitern, daß er diese WELLEN empfängt, doch wäre es jedem Menschen durchaus möglich.




Jedes Molekül und jedes Atom und jedes X-Teilchen ist lebendig, da es geistig ansprechbar ist, wenn man die richtige Geistessprache anwendet. Auf diese Weise reagiert jedes Atom und X-Teilchen intuitiv. So gibt es also keine Wunder, sondern nur ein natürliches Verhalten der X-Teilchen und Atome oder Moleküle, wenn sie entsprechend positiv „angefunkt“ werden.

Das in diesen Teilchen innewohnende GESETZ ist zwingend, solange die Speisung der Teilchen aus dem Gesamtkosmos, aus dem göttlichen WILLEN erfolgt. Doch tritt dieser Speisung ein anderer Wille entgegen, so ändert sich das Verhalten der Teilchen, sie reagieren mehr oder weniger auf die neuen geistigen Funksprüche.

Dematerialisationen und Telekinesen, Levitationen und magische Leuchterscheinungen sind Reaktionen derartiger BEFEHLSSENDUNGEN.

Der Stoff, der zum geistigen SENDEN verwendet wird, ist ein göttlicher URSTOFF, den man mit Euren Erkenntnissen als ein gewaltiges, unsichtbares, für Euch noch nicht meßbares LICHT bezeichnen kann. Die ENERGIE ist gewaltig, denn sie besitzt die größte Durchschlagskraft und Reichweite.

Dieses unsichtbare LICHT erfüllt alle göttlichen BEREICHE des Universums und des Weltalls; auch das Bewußtsein und die Tätigkeit der Gedanken basieren auf diesem Stoff.

  • Sowohl GOTTES GEDANKEN als auch die Gedanken aller anderen Lebewesen sind lebendig als kosmisches LICHT.


siehe auch:

> - aus MFK-Ufologie: An alle - Seite 8 Download

Der DIAMAT behauptet, daß die Materie, bzw. das Hirn denkt. Merkwürdigerweise verhält sich aber das Hirn des neugeborenen Menschen völlig passiv und ist nicht in der Lage über seine Existenz lange Betrachtungen anzustellen, weil die persönliche Erfahrung und Belehrung fehlen. Demnach ist das Denken nicht allein eine Bewegung die durch die Materie hervorgebracht wird, sondern eine Angelegenheit der Erfahrung.

Mit wenigen Worten gesagt:

  • Der Mensch muß sich vom ersten Tage seines Erdenlebens selbst einen Seelenkosmos schaffen, der ihm auf einer geistigen, individuellen FREQUENZ zur Verfügung steht, alle seine Erfahrungen und Empfindungen aufbewahrt und bei Bedarf sofort reflektiert. Hierbei handelt es sich allerdings um eine Widerspiegelung materieller Erfahrungen, die im Kosmos verewigt sind und in das Bewußtsein hinein reflektieren.

Dieser Vorgang vollzieht sich folgendermaßen:

Das Kind macht seinen ersten Schrei. In diesem Augenblick gehört dieser Schrei zur persönlichen Erfahrung und wird in den persönlichen Seelenkosmos, der eine FREQUENZ im Universum darstellt, von Dauer eingezeichnet. Diese SCHWINGUNGEN setzen sich nicht im Hirn fest, sie zeichnen kein Engramm. Zwischen Hirn und Seele besteht aber eine so innige Korrespondenz, daß das Bewußtsein des Menschen, solange er physisch lebt, nicht auf die Assistenz des Hirns verzichten kann.

  • Das Hirn ist ein Relais, das dazu dient, geistige Impulse auszusenden, die den individuellen Seelenkosmos anpeilen, der sofort reflektiert und in das Bewußtsein des Menschen hineinfunkt. Dieser Vorgang ist perpetuell, denn er erhält die KRAFT aus dem Kosmos.
  • Eine Materie kann keine geistige ENERGIE abgeben, sie kann nur geistige BEFEHLE empfangen und sich intuitiv nach diesen GESETZEN richten.
  • Das Denken des Menschen ist kein Prozeß, der von innen nach außen dringt, sondern eine Kette von Bewegungen, die sich außerhalb der Materie vollziehen. Das Denken geschieht außerhalb des Hirns, so wie sich eine Radiosendung auch außerhalb des Apparates vollzieht.

Die Anordnung der Gedanken- und Bewußtseinsschwingungen geschieht nicht chaotisch, sondern nach einer vollendeten GESETZMÄSSIGKEIT. So werden z. B. akustische Schwingungen für sich geordnet, optische ebenfalls, schließlich die begrifflichen für sich.


zzum kompletten Kapitel: Vom menschlichen Denken

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 49 Download

Wenn Euer Gehirn alle diese Eindrücke in den Zellen stapeln müßte, so würden die Menschen alle mit einem Fesselballon statt eines Kopfes herumlaufen, ja selbst das würde nicht einmal ausreichen. Doch glaubt mir, diesen "BALLON" gibt es wirklich:

  • Es ist die individuelle FREQUENZ im Kosmos. Von dort aus gelangen alle Eindrücke und Begriffe in Eure Seele.
  • Da aber Eure Seele mit dem Körper eng verzahnt ist, so entsteht in Euch selbstverständlich der Eindruck, daß Ihr Eure Gedanken und Erinnerungen im Hirn habt. Jede einzelne Zelle im Gehirn hat ihre bestimmte Funktion: sie ist das Verbindungsglied zwischen dem Kosmos und dem Blut.
  • Jawohl, das Blut ist der Träger der Seele, so wie eine Säure im Akku Träger einer Elektrizität ist!

> - aus MFK-Ufologie: Aufruf aus dem Kosmos - Seite 43 Download

Jeder Mensch arbeitet mit seinem Bewußtsein auf gewissen immateriellen KRAFTFELDERN, die in FREQUENZEN aufgegliedert sind. Auf dieser Basis vollzieht sich das ganze menschliche Denken, einschließlich aller Erinnerungen. Aus diesen KRAFTFELDERN wird der Mensch durch andere Geistwesen inspiriert, d. h. gedanklich beeinflußt oder ihm wird sogar etwas suggeriert. Wenn der Mensch Kriegsgedanken entwickelt, so nähert er sich damit naturgemäß jenen FREQUENZEN, die ebenfalls mit Kriegsgedanken anderer Wesenheiten aufgeladen sind.

Das Bewußtsein untersteht den GESETZEN einer magnetischen Anziehung und eines gewissen Peilvermögens. Aus diesem Grunde schaltet sich das menschliche Bewußtsein automatisch auf jene EMPFANGSFREQUENZEN ein, die in jeder Weise mit einer Kriegführung, bzw. mit Unmenschlichkeit zu tun haben. Auf diese Weise wird das Denken der ganzen Menschheit zwangsläufig in diese Richtung gelenkt. Der Vorgang ist kompliziert. Alles genau zu erklären, würde einen wissenschaftlichen Band füllen. Aber ich hoffe, daß Ihr das Grundsätzliche meiner Erklärung begreift.

Mit wenigen Worten gesagt:

Das menschenfeindliche, ja mörderische Denken der Erdenmenschheit wird mit geringen Ausnahmen kosmisch gesteuert und zwar durch eine Fülle von derartigen Planungen und Gedanken, die sich in Jahrtausenden zu einem kosmischen Reservoir angesammelt haben und somit einen gewaltigen Erinnerungsvorrat darstellen, der jedem Menschen zur Verfügung steht, der sich durch seine geistige Einstellung dafür empfangsbereit macht.

  • Jeder Mensch hat unsichtbare ANTENNEN, die sich entsprechend einstellen lassen.
  • Jeder Mensch kann sogar durch Wesenheiten inspiriert werden, die in der geistigen Daseinssphäre leben.[1]

_________________________________

(Hierzu folgende Fußnote im Protokoll:)

[1] Es ist bekannt, daß manche Erfindungen an verschiedenen Punkten der Erde zugleich gemacht werden. Man spricht von einer Duplizität. Nach diesen Erklärungen finden wir auch hierfür Verständnis.

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 51 Download

Da die Mehrheit aller Menschen auf dieser Erde glaubt, daß die menschliche Seele ein Produkt der Materie sei, gehen auch viele Wissenschaftler mit großem Ernst von diesem falschen Glauben aus. Das ist jedoch der falsche Weg, der zum absoluten Irrtum führt. Das Denken dieser Forscher ist falsch, weil es von einem Vorurteil ausgeht, das seit Jahrtausenden fest eingefahren ist.

  • Das menschliche Bewußtsein, das für das Denken in Frage kommt, hat seinen Sitz nicht in der Substanz des Hirns, sondern im All!
  • Das All ist weiträumig genug, diese immateriellen SCHWINGUNGEN aufzunehmen. Und diese AUFZEICHNUNGEN bestehen unvorstellbar lange, so daß diese geordneten SCHWINGUNGEN jederzeit auf einer bestimmten FREQUENZ aufgespürt und angepeilt werden können.

Wenn ein Mensch stirbt, so ändert sich an diesem kosmischen ERINNERUNGSRESERVOIR überhaupt nichts, und die Seele kann im Jenseits diesen Vorrat genau so gut, ja noch besser als zuvor anpeilen, das heißt, sich an alles erinnern und damit jonglieren.

  • Das Hirn ist nur eine Zwischenstation. Die Wissenschaftler werden durch das Hirn getäuscht!

> - aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 10 Download

(aus einem Bericht zur DNA-Information - von H. V. Speer und ARGUN:)

Ein bekannter Hirnspezialist hat behauptet, daß dem Fassungsvermögen des Hirns bestimmte Grenzen gesetzt sind. Er geht davon aus, daß das Hirn alle Geschehnisse und Erfahrungen durch „Engramm-Aufzeichnungen“ aufspeichert, die später abgetastet werden. Das ist ein Vorgang, wie wir ihn bei der Schallplatte vorfinden.

Unsere Erfahrungen sprechen dagegen, ... - Der menschlichen Auffassungsgabe sind überhaupt keine Grenzen gesetzt, denn das Reservoir aller Erinnerungen ist der gesamte Kosmos.

Es bleibt jedem überlassen, ob er sich vorstellt, daß der Kosmos mit „Engrammen“ angefüllt ist. Tatsache bleibt, daß der Kosmos VIBRATIONEN enthält. Der Mensch im besonderen hat die Fähigkeit, den Kosmos geistig abzutasten. Er stößt dabei auf eine FREQUENZ, auf die er persönlich eingestellt ist. Für die Dauer eines Erdenlebens steht ihm nur eine ganz bestimmte FREQUENZ zu, sie ändert sich mit jedem neuen Erdenleben.

  • Die Intelligenz ist also keineswegs von der Größe des Hirns abhängig, auch nicht von der Art der Hirnwindungen. Entscheidend ist dabei die Fähigkeit, mit dem Kosmos richtig zusammenzuarbeiten.

Die Wissenschaft hat sich gewundert, daß zum Beispiel die Biene eine Intelligenz zeigt, die auf eine großartige Erinnerung schließen läßt. Das hierzu notwendige Organ ist mikroskopisch klein. Das Gleiche trifft bei den Vögeln zu, die auch über eine große Fähigkeit der Erinnerung verfügen. Die Erinnerung gehört also mit zu der Erkenntnis, die als DNA = INFORMATION bezeichnet wird. Der Kosmos erhält INFORMATIONEN durch den LOGOS (GOTT) aber auch durch jedes denkende und handelnde Lebewesen. Da die Biene jedoch mit ihrem Mikrohirn einen ziemlichen Bereich im Kosmos abtasten kann, so ist die Hirntätigkeit viel größer als das Hirn selbst.

Bei der Zellinformation (DNA) nimmt man an, daß eine spezielle Säure den KOSMISCHEN CODE aufnimmt. Die Zellinformation weicht jedoch in keiner Weise von der Einrichtung im Kosmos ab. Maßgebend ist die Verbindung zwischen der Zelle und der FREQUENZ im Kosmos, durch welche die INFORMATION aufgespürt wird.

Die INFORMATION liegt also nicht in der Zelle selbst, sondern im Kosmos. Doch die Zelle spürt die INFORMATION durch einen geistigen STRAHL auf und bleibt mit dieser INFORMATION in Verbindung. Im Grunde genommen ist es das gleiche Prinzip, wie es bei allen Lebewesen und auch beim Menschen vorkommt.

Die Erfindung der Lochkartenmaschine und des Computers, die eine vorbereitete Information in Form eines Code bekommen, hat dazu Anlaß gegeben, eine ähnliche Funktion bei der Zellinformation zu vermuten. Das ist falsch! - Die Zellen erhalten keinen Code, der in die Zellen hineingeleitet wird. Die Säure DNA speichert diesen Code nicht auf. Deshalb stimmt die ganze Erkenntnis über die Funktion der DNA nicht mehr.

  • Die DNA ist kein Träger eines KOSMISCHEN CODES, sondern nur Träger, bzw. Leiter eines geistigen STRAHLES, der mit dem Kosmos korrespondiert.

Diese Erkenntnis beruht nicht auf Vermutungen, sondern ist das Ergebnis einer jahrelangen intensiven Forschung auf spiritueller Basis.

In der INFORMATION finden wir alle Geheimnisse des Lebens, des Werdens, der Steuerung und des ewigen Fortschritts. Die INFORMATION ist die eigentliche Genesis, die durch keine Theologie ersetzt wird. Sie ist die Entschleierung des göttlichen WALTENS.

  • Die INFORMATION ist das größte wissenschaftliche Mysterium überhaupt.


zzum kompletten Kapitel: Die Information (8)

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 8-9 Download

Frage : Wie kommt es, daß der Geist des Menschen ebenfalls dem Trägheitsgesetz unterliegt, daß beispielsweise ein älterer Mensch schwerfälliger denken kann?

ELIAS : Der Geist unterliegt keinesfalls einem Trägheitsgesetz. Er ist nur in seiner Fähigkeit gehemmt, mit dem Hirnrelais richtig zu arbeiten. Daher entsteht die Täuschung, daß der Geist nicht richtig funktioniert. Ein Geist kann richtig denken, aber wenn sein Instrument nichts mehr taugt, so ist er solange nicht fähig richtig zu überlegen, solange er an das unvollkommene Instrument gebunden ist. Das hört jedoch sofort auf, wenn der Geist vom Körper befreit ist.

Der leibliche Körper ist genaugenommen eine EMPFANGSSTATION samt SUPERANTENNE für den Geist. Selbstverständlich arbeitet der Geist auf seiner INDIVIDUELLEN FREQUENZ. ...


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 31 Download

Frage : Was versteht Ihr unter seelischer Fähigkeit?

Antwort : Es ist die Fähigkeit, Eindrücke und SCHWINGUNGEN zu empfangen, die jenseits dessen sind, was gewöhnlich Sterbliche durch die Kanäle ihrer fünf Sinne wahrnehmen. Du mußt würdigen, daß der Mensch kein Tier ist, dem (das Tier gemeint) als einziger Kontakt mit dem Universum nur seine fünf Sinne zur Verfügung stehen. Diese fünf Fenster erlauben nur einen Blick auf einen ganz kleinen Teil der universellen Tätigkeit; sie setzt der Sicht eine Begrenzung entgegen.

Der Mensch ist mehr als nur Materie, er ist Sinn, Gemüt, Verstand, Geist. Es bestehen SCHWINGUNGEN, die zum mentalen und spirituellen Leben gehören. Dazu kommt noch, daß es SCHWINGUNGEN gibt, die dem übernatürlichen Leben gehören, ihm zugeeignet, dem Leben, das außerhalb der Erde liegt. Der Mensch kann die SCHWINGUNGEN seines Lebens registrieren, aber auch die des größeren SEINS, das eines Tages seine ewige Heimat sein wird.


siehe auch:

> - aus MAK: Die Macht der Gedanken - Seite 24 Download

Frage : LUKAS schrieb, daß jeder Mensch eine individuelle GEDANKENFREQUENZ besitzt. Gilt das für jedes Lebewesen und auch für den SCHÖPFER?

EUPHENIUS : Ihr auf Erden seid gekoppelt an Eure Substanzen, Verstand, Geist, göttlicher FUNKEN, Bewußtsein und freier Willen. Dieses alles sind Verbindungen worin der Gedanke eingekoppelt ist.

  • Ihr Menschen habt durch Euren unterschiedlichen seelischen Bewußtseinsgrad und durch Euren unterschiedlichen individuellen IMPULS, jeder eine eigene GEDANKENSTRAHLUNG.

> - aus MFK-Ufologie: Vor der Landung - Seite 13 Download

Jeder Mensch hat Anteil an einer ganz bestimmten Wellenlänge im Kosmos, mit Euren Worten: an einer abgestimmten FREQUENZ. Über die individuelle FREQUENZ kann kein menschliches Wesen hinaus, wohl aber kann der eigene Wellenbereich hoch entwickelt werden.


siehe auch:


- Schwingung - Frequenz - / - Kosmos - Universum
- Gedanken - Gehirn - / - eigene individuelle Gedankenfrequenz
- E r i n n e r u n g . im . G e h i r n . gespeichert?

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 49 Download
  • Der Vorgang des Denkens ist kosmisch, und zum Denken gehört auch die gesamte Erinnerung.

Jeder Begriff und jede geistige Vorstellung zeichnet sich in den Urkosmos ein, dabei ist es das große WUNDER GOTTES, daß jede Seele eine eigene FREQUENZ hat, so wie auch die Fingerabdrücke verschieden sind.

  • Bei einer Wiedergeburt, ganz gleich, auf welchem Stern sie erfolgt, wird die Seele von der FREQUENZ getrennt, und darum fehlt auch die Erinnerung. Nach dem Sterben kann sich die Seele auf eine oder mehrere FREQUENZEN zurückschalten.

> - aus MFK-Menetekel: Sünde und Gerechtigkeit – Seite4 Download

... Jede Geburt auf Erden ist eine GNADE GOTTES. ER gibt den Menschen eine Gelegenheit sich zu verbessern, geistig zu wachsen und einsichtiger zu werden. Um dieses Ziel zu erreichen, löscht ein göttliches Naturgesetz die FREQUENZ des Bewußtseins aus, das heißt, alle Erinnerungen an ein früheres Dasein, ...

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 49 Download

Wenn Euer Gehirn alle diese Eindrücke in den Zellen stapeln müßte, so würden die Menschen alle mit einem Fesselballon statt eines Kopfes herumlaufen, ja selbst das würde nicht einmal ausreichen. Doch glaubt mir, diesen "BALLON" gibt es wirklich:

  • Es ist die individuelle FREQUENZ im Kosmos. Von dort aus gelangen alle Eindrücke und Begriffe in Eure Seele.
  • Da aber Eure Seele mit dem Körper eng verzahnt ist, so entsteht in Euch selbstverständlich der Eindruck, daß Ihr Eure Gedanken und Erinnerungen im Hirn habt. …

> - aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 10 Download

(aus einem Bericht zur DNA-Information - von H. V. Speer und ARGUN:)

Es bleibt jedem überlassen, ob er sich vorstellt, daß der Kosmos mit „Engrammen“ angefüllt ist. Tatsache bleibt, daß der Kosmos VIBRATIONEN enthält. Der Mensch im besonderen hat die Fähigkeit, den Kosmos geistig abzutasten. Er stößt dabei auf eine FREQUENZ, auf die er persönlich eingestellt ist. Für die Dauer eines Erdenlebens steht ihm nur eine ganz bestimmte FREQUENZ zu, ...


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 63 Download

... Jede Lebenserfahrung, jedes Wissen, wird auf einer individuellen FREQUENZ umgesetzt und im Kosmos gespeichert.

  • Der Geistesvorrat ist also nicht im Hirn aufgespeichert, sondern in den universellen ARCHIVEN des göttlichen Alls. Eine Art "Laserstrahl" tastet diesen Erinnerungsvorrat ab und wählt sich mit der Geschwindigkeit der Gedanken, also viel schneller als das Licht, jene Begriffe aus, die für eine Entscheidung zusammenkomponiert werden. ...

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 63 Download

... der Mensch ist eine Art "Computer". Er muß sich zu jeder Sekunde für das Richtige entscheiden. Um diese enorme Leistung zu vollbringen, muß der Mensch sein ganzes Leben lang, von frühester Kindheit an, programmiert werden, damit er diesen Vorrat an Wissen einsetzen kann. Jede Lebenserfahrung, jedes Wissen, wird auf einer individuellen FREQUENZ umgesetzt und im Kosmos gespeichert.

  • Der Geistesvorrat ist also nicht im Hirn aufgespeichert, sondern in den universellen ARCHIVEN des göttlichen Alls. Eine Art "Laserstrahl" tastet diesen Erinnerungsvorrat ab und wählt sich mit der Geschwindigkeit der Gedanken, also viel schneller als das Licht, jene Begriffe aus, die für eine Entscheidung zusammenkomponiert werden. Im Grunde ist dieser Vorgang dem Computer sehr ähnlich.

Sobald der Mensch entkörpert ist, kommt er in einen Zustand des materiellen Todes. Die Materie ist dann tatsächlich der Auflösung unterworfen. Nicht so der Geist, der von dieser Art des Todes nicht betroffen wird. Seine geistigen Funktionen arbeiten unbeeinträchtigt weiter. Damit will ich sagen, daß die sogenannte "Computertätigkeit" nicht aufhört und auch der Erinnerungsvorrat vom Tode nicht berührt wird.

  • Der jenseitige Mensch denkt und folgert genauso weiter, wie er es im inkarnierten Zustand tat.

Natürlich kann der Mensch nur mit jenen Wissensvorräten arbeiten, die er selbst geordnet und auf seine individuelle FREQUENZ gebracht hat. ...


zum kompletten Kapitel: Computer


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 55 Download

... jeder Mensch besitzt eine Individualität, die so stark abgegrenzt ist, daß sie auch eine eigene FREQUENZ bildet. ... Die geringste Verschiebung ändert die FREQUENZ. Nun hat man schon öfter vom "BUCH DES LEBENS" gesprochen, in dem alles aufgezeichnet wird, was der Mensch im Leben an guten und bösen Taten vollbracht hat.

Doch leider wird auch diese absolute WAHRHEIT als ein Märchen betrachtet.

  • Es ist wirklich so, daß es die Art eines solchen "BUCHES" gibt! Wenn das nicht der Fall wäre, könnte sich kein Mensch an irgend etwas erinnern. Das menschliche Bewußtsein würde nicht richtig funktionieren.

Wissenschaftler haben darüber nachgedacht, wie es möglich ist, daß der Mensch so viele Erinnerungen in seinem Hirn zur Verfügung hat. Das ist aber ein Irrtum, denn dazu ist das Hirn nicht ausgestattet. Auch spielt die Größe des Hirns dabei keine Rolle, die aufgezeichnete Erinnerung richtig zu erfassen. Diese SCHWINGUNGEN befinden sich allerdings im Kosmos, der genügend Raum dazu hat. Also will ich sagen, daß der gesamte Erinnerungsvorrat, wie vom Hamster angelegt, nicht im Kopf ist, sondern sich im Kosmos "eingraviert" hat.

  • Das "BUCH DES LEBENS" ist wirklich vorhanden - es ist der Kosmos und die Individualität besteht in der FREQUENZ des Menschen. Jeder hat seinen eigenen Vorrat an Gedanken, Aufzeichnungen und Erlebnissen. Er kann sie jederzeit anpeilen und ins Gedächtnis zurückrufen. ...


zum kompletten Kapitel: Das Buch des Lebens


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 5 Download
  • Das gesamte Erinnerungsarchiv eines Menschen befindet sich im Kosmos. Das Hirn peilt diesen Vorrat an und erhält Antwort. Das geschieht mit Überlichtgeschwindigkeit.

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 51 Download

Wenn ein Mensch stirbt, so ändert sich an diesem kosmischen ERINNERUNGSRESERVOIR überhaupt nichts, und die Seele kann im Jenseits diesen Vorrat genau so gut, ja noch besser als zuvor anpeilen, das heißt, sich an alles erinnern und damit jonglieren.


siehe auch:

> - aus MFK-Ufologie: Keine Utopie - Seite 5 Download=

Ihr habt überhaupt keine Ahnung, welche gigantische Fülle von herrlichen Wundern und Geheimnissen das Universum GOTTES aufzuweisen hat. Doch jeder veredelten Seele ist es möglich, diese Welten zu betreten. Doch die unedlen Seelen müssen erst die Wege der Finsternis zurücklegen, ehe sie in das LICHT GOTTES kommen.

  • Der Tod ist keine Endstufe des menschlichen Lebens, sondern ein Prozeß der Wandlung. Unzählige Male macht jeder Mensch diese Wandlung durch; unzählige Male wird der Mensch geläutert.

Durch den Umstand, daß Ihr nur die materielle Frequenz wahrnehmen könnt, seid Ihr noch lange nicht berechtigt, Euch als feindliche Wesen zu benehmen.


siehe auch:


- f e i n e . . und . . g r o b e . . S c h w i n g u n g e n
- L i e b e . - . h o h e . S c h w i n g u n g
- Schwingung . e r h ö h e n . durch . L i e b e
- durch . F r e u d e . und . G l ü c k
- und in der . M e d i t a t i o n

> - aus MFK-Menetekel: Liebe und Emanzipation - Seite 4 Download

... Auch die LIEBE ist eine SCHWINGUNG, obgleich sie viele Variationen hat.

  • Die höchste SCHWINGUNG der LIEBE ist selbstverständlich die GÖTTLICHE LIEBE.

Die LIEBE hat nur dann ihre volle Wirkungskraft, wenn sie ersehnt, also mit aller Kraft gewünscht wird. Der Wunsch und die Erfüllung der LIEBE sind wie zwei elektrische Pole, die erst dann in ihrer vollen Kraft wirksam werden, wenn sie aufeinandertreffen.

  • Nur wer die LIEBE herbeiwünscht, kann sie erleben!




... Man kann nicht mehr verlangen, als man selber zu geben bereit ist. Das hat nichts mit arm und reich zu tun, denn die LIEBE ist davon unabhängig! …




  • Die LIEBE ist das wichtigste Gefühl, das der Mensch für seine Entwicklung braucht, diesseitig und jenseitig!


zzum kompletten Kapitel: Der Wunsch nach Liebe

> - aus MAK: Toleranz und Vergebung - Seite 3 Download
  • Göttliche LIEBE ist eine höhere SCHWINGUNGSEBENE als göttliches LICHT!

> - aus MAK: Die universelle Liebe - Seite 7 Download

Frage : Die höheren und feineren SCHWINGUNGEN der UNIVERSELLEN LIEBE sollen sich anderen Menschen mitteilen, um dadurch deren Seele leicht und frei zu machen?

ARON : Ja. Die UNIVERSELLE LIEBE ist eine SCHWINGUNGS-FREQUENZ, die hier auf Erden nicht meßbar ist. Sie kann nur durch Eure Intuition, durch Eure Seele, durch Euer spirituelles HERZ empfangen werden. Sie ist spürbar über Euren GOTTESGLAUBEN.

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 11 Download
  • Die Seele ist kein einheitlicher Jenseitskörper. Sie besteht aus unzähligen Einzelsystemen, geistigen Organen, die wie beim menschlichen Körper alle Einzelfunktionen haben, aber alle eine Einheit bilden. Die letzte zusammengefügte Einheit ist die Persönlichkeit, das Ego, das Ich.

Nun muß man auch die Seele in verschiedene Grade einteilen. Es gibt sehr robuste Seelen, mit langen, schweren, groben SCHWINGUNGEN. Aber es gibt auch Seelen in allen Abstufungen mit feinen und allerfeinsten SCHWINGUNGEN.

  • Je höher aber das geistige Niveau ist, je reiner und geläuterter die Seele ist, um so feiner sind die SCHWINGUNGEN.
  • Die allerfeinsten SCHWINGUNGEN sind LIEBESSCHWINGUNGEN.

Die groben SEELENSCHWINGUNGEN haften fest an der Seele. Sie machen die Seele schwerfällig, egoistisch und erdgebunden. Diese SCHWINGUNGEN wirken wie ein Magnet, sie ziehen alles an sich heran, wie ein gerissener, materieller Geschäftemacher, der alles für sich beansprucht und keinem etwas abgibt.

Die höheren, feineren SCHWINGUNGEN teilen sich dem Nächsten mit. Sie haften nicht fest an der Seele und machen darum auch diese leicht und frei. Diese SCHWINGUNGEN verschenken sich als LIEBESSTRAHLEN oder LIEBESSCHWINGUNGEN. Solche FEINSTSCHWINGUNGEN sind GÖTTLICH. Und je mehr ein Mensch, d. h., eine Seele in den SCHWINGUNGSBEREICH GOTTES kommt, um so mehr verschenken sich diese SCHWINGUNGEN, so, wie GOTT nichts nimmt, nichts behält, sondern alles restlos verschenkt und austeilt. Diese Erkenntnis ist von allergrößter Wichtigkeit. In ihr ruht das Geheimnis GOTTES von der ewigen LIEBE, denn diese SCHWINGUNGEN nehmen nicht ab, sie werden nie alle, sondern ziehen ebenfalls wie ein Magnet die göttliche LIEBE an sich heran.

  • Wer wirklich leicht und frei und glücklich sein will, der braucht sich nur in der selbstlosen LIEBE zu üben. Sie führt zu einem Verwandlungsprozeß, wo sich grobe Schwingungen in Feinstschwingungen umwandeln. - Die LIEBE ist der Schlüssel zu allen Mysterien des Alls.

Schon CHRISTUS lehrte uns dieses Geheimnis zu verstehen. Die Menschen aber sind der Meinung, dies zu erlernen sei schwer, zu schwer. - Ich aber sage Euch:

  • Es ist viel schwerer, eine Wasserstoffbombe zu erfinden und zu konstruieren als sich in der Nächstenliebe zu üben! - Mit welcher Ausrede wollt Ihr Euch bei GOTT herausreden?


siehe auch:

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 42 Download

Des weiteren haben wir auch schon darauf aufmerksam gemacht, daß es darum geht, Gefühle zu entfalten.

Ich möchte in Bildern sprechen: Wir sehen bei dir, liebe Freundin, in deinem Herzen, daß die ganze Herzspitze voll Traurigkeit steckt. Dein halbes Herz ist voll Traurigkeit. Ihr würdet sagen: "Traurigkeit ist negative Energie, voll 'grauer' Energie der Trauer." – Ein Herz, in dem so viel Trauer vorhanden ist, wie in deinem Herzen, liebe Freundin, kann schlecht Freude entfalten.

  • Freude und Glück sind aber das, was eine hohe SCHWINGUNG in euch verursacht. - Eine hohe SCHWINGUNG ist notwendig, um eurem göttlichen KERN näher zu kommen -, der reinen göttlichen ENERGIE der LIEBE, der Glückseligkeit. Diese SCHWINGUNG kann nur erreicht werden, wenn das Herz frei ist.

Wir möchten dich darauf aufmerksam machen, daß du an deine innere Trauer herangehen und sie bearbeiten solltest, damit du sie loslassen kannst und dein Herz sich weiten kann. Du hast in deiner Kindheit viel Trauer erfahren und sie durch dein bisheriges Leben getragen. Wenn ein Herz so voller Trauer ist, kann die LIEBE das Herz nicht umfassend weiten. Das geht nur dann, wenn Trauer, Groll und Wut bearbeitet sind, so daß das Herz sich mit LIEBE füllen, weich und groß werden kann. Wir bitten dich sehr, daß du diese Trauer nicht weiter verdrängst, sondern sie dir anschaust, damit du sie loslassen kannst, damit dein Herz groß und weit werden und die ALL-LIEBE dich erfüllen kann, die in dir und in jedem ist.

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 29 Download

Frage : Bedarf es einer großen Kraftanstrengung …, um ENERGIEN … zu unserer materiellen Ebene zu schicken?

LUKAS : Deshalb bitten wir Euch ja um Meditationen, die so ablaufen sollten, daß Ihr die ENERGIEN vom SCHÖPFER visualisiert und diese in Euer KRONENCHAKRA einfließen laßt. Diese ENERGIEN füllen nach und nach Euren ganzen Körper aus und fließen von dort über Eure Fußchakren in die Erde ab. Gleichzeitig wird Euer CHRISTUSBEWUSSTSEIN, die FLAMME in Eurem spirituellen HERZEN vergrößert und strahlt aus in die Welt. So erhöht sich allmählich Eure SCHWINGUNG, wenn ihr dies alles in Eurer Meditation visualisiert, anstatt über Alltagsprobleme nachzudenken. Außerdem hilft der Gedanke daran, daß Ihr ein Kind GOTTES seid. Diese Erkenntnis erfüllt viele Menschen mit Freude - und Freude bedeutet eine weitere SCHWINGUNGSERHÖHUNG für Euch. ...

> - aus MAK: Frieden - Seite 4 Download

Frage : Wie ... kann man den INNEREN FRIEDEN in sich selbst festigen?

LUKAS : Nun, zunächst einmal mußt Du diesen FRIEDEN erst einmal in Dir erkennen. Es gibt Leute, die von diesem INNEREN FRIEDEN gar nichts wissen wollen bzw. diesen FRIEDEN gar nicht kennen. Dadurch entstehen Unzufriedenheiten und ernsthafte Konflikte sind möglich.

  • Hast Du diesen INNEREN FRIEDEN einmal, nur einmal erspürt, dann weißt Du, wie er sich anfühlt und Du kannst Dich jederzeit wieder darauf abstimmen.

Das geht nur, wenn Du in die Stille gehst, sei es im Gebet, sei es in der Meditation, sei es während eines einsamen Waldspazierganges. Daher sagen wir immer:

  • Geht allein in die Natur und meidet den Lärm der Städte. Wenn Ihr den INNEREN FRIEDEN finden und fühlen wollt, ist dieses absolut notwendig!

Irgendwann einmal werden die Abstände, zwischen INNEREM FRIEDEN fühlen und INNEREN FRIEDEN wieder verlieren, immer kürzer und der INNERE FRIEDE wird immer mehr Einkehr halten, bis Dich keine noch so starken Stürme des Lebens mehr erschüttern können. Dann bist Du stark und unüberwindlich geworden und kannst dann anderen helfen, ohne selbst die INNERE MITTE zu verlieren.


siehe auch:


- Schwingung
- R h y t h m u s . - . H a r m o n i e

> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2004 - Seite 22 Download

Frage : Warum werden gerade zum Jahreswechsel als Ausgleich ENERGIEN an den Polen freigesetzt?

TAI SHIIN: Weil sich damit euer gesamter Lebenszyklus verändert. Am Jahresende wird eure Erde in eine andere SCHWINGUNGSEBENE versetzt, so daß eure Jahreszeiten wieder neu aktiviert werden können. Es beginnt dann wieder ein neuer Lebensrhythmus, wo eure Tage sich verändern und die Natur sich wieder aufmacht neu zu erwachen und ihre LEBENSENERGIEN aufzunehmen. Das heißt, daß über diese Ebenen neue LEBENSSTRÖME freigesetzt werden, so daß auch eure Natur im normalen Zyklus des Jahreswechsels ihre Energien erhält.

> - aus MAK: UFO-Kontakt 1999 - Seite 5 Download
  • Die Natur setzt ihre Negativelemente derzeit frei, um Kraft zu schöpfen, neue ENERGIEN zu bekommen und sich zu reinigen. Durch die Erhöhung dieser Naturelemente und dieser FREQUENZ werden SCHWINGUNGEN frei, die an Euch weitergeleitet werden. Ihr müßt es immer als Ganzes sehen, denn nur im Einklang mit der Natur könnt Ihr als Menschen gesunden.

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 19 Download

.... Die Seele braucht, um gesund zu sein, Rhythmus und Harmonie. Das heißt: sie muß mit den harmonischen, göttlichen SCHWINGUNGEN des Alls in gleichem Rhythmus sein. - Sehr leicht kann die Seele aus diesem Kontakt kommen!

Wenn die Seele aus der göttlichen Harmonie ausbricht, so wird sie unweigerlich krank und verzweifelt.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 11 Download

Immerhin ist die Wissenschaft heute schon so weit, daß fast alle wissen, daß die Welt auf einer Schwingungsgrundlage existiert. Alles ist Schwingung und Rhythmus von sehr verschiedenen Graden und Geschwindigkeiten. Auch die astrale, d. h., jenseitige Welt ist eine unendliche SCHWINGUNGSEBENE mit vielen, vielen Systemen.


siehe auch:


- Schwingung - Frequenz
- K ö r p e r . von . JESUS . - . im Gegensatz zu uns Menschen

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 2 Download

Frage : Der Mensch soll aus mehreren energetischen, schalenförmigen HÜLLEN bestehen: Dem physischen Körper, dem ASTRALKÖRPER, dem EMOTIONALKÖRPER, dem MENTALKÖRPER, dem SEELENKÖRPER und der göttlichen FLAMME. Diese Hüllen sollen aus unterschiedlichsten SCHWINGUNGEN bestehen. Wie verhielt sich dieser Aufbau bei JESUS?

SETHAN : Bei JESUS, dem CHRISTUS, befand sich diese ENERGIE in solch einer Erhöhung, die nicht mit euren menschlichen ENERGIEN vergleichbar ist. JESUS besaß eine sehr direkte Verbindung zum SCHÖPFER. Bei ihm waren nicht so viele ZWISCHENSTUFEN vorhanden wie bei euch Menschen, wenn ihr Kontakt zu GOTT aufnehmt, bzw. über euren geistigen FÜHRER und von dort weiter zu anderen HOHEN WESENHEITEN.

  • JESUS stand als Mensch in einer starken Verbundenheit mit HÖHEREN ENERGIESCHWINGUNGEN aus dem Geistigen Reich. Daher auch die HOCHSCHWINGUNG seiner einzelnen ENERGIEKÖRPER, die den menschlichen Mantel, den materiellen Mantel JESU umgaben. Erst dadurch wurde JESUS die Fähigkeit gegeben, seine Medialität in dieser Art und Weise hier auf Erden auszuüben.


siehe auch:


- A n z i e h u n g
- G l e i c h e s . zu . G l e i c h e m

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 7 Download

Das göttliche GESETZ der Gerechtigkeit und Wechselbeziehung lautet unabänderlich:

  • Gleiches gehört zu Gleichem und Gleiches zieht das Gleiche unabwendbar an!

Schon im irdischen Dasein wirkt sich dieses GESETZ aus.

> - aus MFK-Menetekel: Der Tod setzt keine Grenze - Nachtrag - Seite 5 Download

… Ihr seid Einflüssen ausgesetzt - negativ und positiv. Ihr müßt hier entscheiden, ob ihr angezogen oder abgestoßen werdet, wie zwei verschiedene Pole. Ihr seht einen Menschen auf der Straße. Er ist euch sofort sympathisch oder angenehm, ohne ihn zu kennen. Das ist medial! Es ist die SCHWINGUNGSZAHL, welche sich mit der eurigen auf einen SCHWINGUNGSMINDESTSATZ vereint.

Frage : Je höher die SCHWINGUNGSZAHL ist, desto höher ist also die Vergeistigung, die im Guten fortscheitet?

SEMARUS : Ja, so ist es. Es ist genau so zu erklären.

> - aus MAK: UFO-Kontakt 1999 - Seite 5 Download

... Viele Menschen lassen sich nicht mehr beeindrucken von dem, was von außen auf sie eindringt. Sie werden GELEITET, um mit Gleichgesinnten in Austausch zu treten. Es ist ein Naturgesetz: Gleiches zieht Gleiches an. –

> - aus MFK-Menetekel: Das Jenseits - Seite 22 Download

... Das GESETZ: „Gleiches kommt zu Gleichem“ hat im Geistigen Reich seine Gültigkeit und nicht die Ansicht: „Gegensätze ziehen sich an“!

> - aus MAK: Der größte Irrtum ist der Tod - Seite 14 Download
  • Seelen, die füreinander die gleiche SCHWINGUNG empfinden, werden sich auch im Geistigen Reich wieder zusammenfinden. Seelen, die wirklich seelenverbunden sind, werden auch im Geistigen Reich ihren Weg gemeinsam fortsetzen. Dies ist ein göttliches GESETZ und wird im Geistigen Reich nicht unterbunden.

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 4 Download

Gleiches zu Gleichem - GOTTES GESETZE greifen überall!


siehe auch:


- Schwingungen . - . p o s i t i v
- zum Beispiel . beim Besuch Kennedys in Berlin

> - aus MFK-Menetekel: Das Jenseits - Seite 33 Download

Frage : Hat das Geistige Reich die Macht, die Materie zu beeinflussen?

ARGUN : Ja, aber nur in sehr beschränktem Maße. Die Intelligenzen des Geistigen Reiches haben mehr Macht auf den Geist des Menschen einzuwirken, wenn dieser sich nicht dagegen sträubt, sondern entgegenkommt. Als Kennedy in Berlin war, hat es sich erwiesen, wie stark der Einfluß des Geistigen Reiches werden kann, wenn das Volk in großer Masse dieser Absicht entgegenkommt. Noch nie waren in den letzten Jahren die SCHWINGUNGEN so stark als an diesem Tage. Aber es waren nicht die SCHWINGUNGEN des Hasses, denn in seiner Ansprache hat Kennedy mit keinem Wort jemanden angeprangert. Seine Worte waren für jedes Ohr bestimmt, ohne eine Aggression. …


siehe auch:


- Schwingungen . - . n e g a t i v
- Beispiele: …

> - aus MAK: Der größte Irrtum ist der Tod - Seite 18-19 Download

(Beispiel: "Krieg" - in Jugoslawien und anderen Ländern)

… bedenkt, was Ihr als Menschenseelen hier auf diesem Planeten anrichtet.

... Dieser Krieg wird nicht so schnell beendet sein. Er wird sich verhärten und die Machtpositionen werden sich verstärken. Der Widersacher hat dort viele Seelen erfaßt und die dunklen SCHWINGUNGEN treten über die Landesgrenzen hinaus. Durch die GESAMTENERGIE, die Naturgewalten, die SCHWINGUNGEN und die Veränderungen durch die unterschiedlichen Unruhen, wie jetzt durch Euch Menschen, hat die Schwarze Macht sehr viel an Macht hinzubekommen.

Sehr aufnahmefähige Seelen nehmen das Leid und den Schmerz der gequälten Seelen dort auf. Durch die gesamte Veränderung auf Eurem Planeten wirken diese SCHWINGUNGEN verstärkt. Nicht nur, daß Ihr hier gedanklich teilnehmt an dem, was dort den Menschen angetan wird, durch die Berichterstattung werdet Ihr tagtäglich damit konfrontiert und müßt Euch damit auseinandersetzen. Eure Seele nimmt diese SCHWINGUNGEN auf und viele Seelen können damit nicht umgehen.


siehe auch:

> - aus MAK: Die universelle Liebe - Seite 7-8 Download

Frage : Wenn man sich das Gemetzel im Kosovo anschaut, fragt man sich, wo da die UNIVERSELLE LIEBE steckt, bzw. ob sie überhaupt noch ankommt?

ARON : Dort hat die Macht Luzifers ein breites Feld geschlagen. Die göttlichen BOTEN versuchen dort die UNIVERSELLE LIEBE zu erwecken. Der SCHÖPFER kann nur als SENDER fungieren und versuchen, seine Gegensender und Empfangsgeräte zu erreichen. Nur bei Unterbrechung und Zerstörung gibt es wenig Chancen.

Frage : Mit einem entsprechenden Abstand zum Kriegsgebiet können viele Kroaten, Serben oder Kosovo-Albaner nicht mehr verstehen, was in ihrem Lande eigentlich vorgeht. Wie kommt das?

ARON : Außerhalb des Bannkreises dieser SCHWINGUNG verändert sich das Denken und die seelische Einstellung.

Frage : Demnach hängt alles vom GLAUBEN und der rechten GOTTESVEREHRUNG ab?

ARON : Es hängt zusammen wie eine Waage: Vertrauen ist das Pendel. Auf der einen Seite die LIEBE, auf der anderen Seite die Angst. Das Pendel des Vertrauens ist das, was ausschlaggebend ist, ob LIEBE oder Angst überwiegt.


siehe auch:

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 49 Download

… Es ist schwer, hier in dieser gottlosen Welt geistig zu wachsen und zu erkennen, daß es SCHWINGUNGEN gibt, die aus einer ganz anderen SPHÄRE getragen werden. Dieses sich bewußt zu machen, ist in Eurer harten, materiellen Welt, die gekennzeichnet ist von Kälte, Grausamkeit und Nichtannahme, sehr schwierig. Wir hoffen dennoch, daß wir eine TÜR DES LICHTES öffnen können, damit für Euch Menschen erkennbar wird, daß nicht alles aussichtslos ist, so wie es Euch derzeit erscheint.

Wir wünschen Euch, daß ihr Euer eigenes LICHT erkennt und daß Ihr es ausstrahlen könnt, um zu erkennen, daß auch andere Wesenheiten und andere Menschenseelen dieses LICHT ebenfalls in sich tragen und, daß jede Seele, jedes Geschöpf auf Eurem Erdenplaneten ein Abbild GOTTES ist und ein Teil von IHM. Erkennt, daß Ihr alle miteinander in Verbindung und in Kommunikation steht, über GOTT, dem SCHÖPFER.


siehe auch:


- Schwingungen . - . negativ
- S c h u t z

> - aus MAK: Telepathie - Seite 74 Download

... Ihr seid umgeben von ENERGIESCHWINGUNGEN, die nicht immer positiv sind.

Frage : Wie läßt sich das ändern?

SETHAN : Dieses läßt sich nur ändern, wenn ihr versucht:

  • Euch in LICHT zu hüllen und das mehrmals am Tag, und euch bewußt macht, diese FREMDENERGIEN abzugeben und von euch abzulösen, d. h. euch bewußt von diesen ENERGIEN zu reinigen -, durch ein Gebet oder durch das Bewußtmachen, daß ihr fremdgesteuert werdet von äußeren ENERGIEFORMEN.


siehe auch:


- Schwingungen . - . m e ß b a r ?

> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 22 Download

Frage : Sind die Bovis-Werte Energie- bzw. Empfindungsmessungen vom Körper oder von der Seele?

LUKAS : Es ist das, was der Körper ausstrahlt. Die SCHWINGUNGEN der Seele können mit Euren Meßgeräten zur Zeit noch nicht gemessen werden. Die Seele ist multidimensional, da sie von GOTT kommt. Eure Welt und das, was Ihr messen könnt, ist nur dreidimensional.


- Schwingungen
- B e e i n f l u s s u n g . der . E r d e

> - aus MAK: Telepathie - Seite 56 Download

Frage : Wieso entwickeln sich die geistigen Fähigkeiten so unterschiedlich auf unserem Erdball?

LUKAS : Weil die persönlichen Interessen so unterschiedlich gelagert sind und nicht alle Menschen auf dieser – ich möchte einmal sagen "Wellenlänge" – zu finden sind. Doch das ist zu akzeptieren, obwohl alle Menschen - ohne Ausnahme - diesen Weg einmal gehen werden.

Frage : Es hat also nichts mit SCHWINGUNGSENERGIEN zu tun, da doch England, die Naturvölker Australiens und andere uns Deutsche in der Spiritualität vorauseilen?

LUKAS : Die SCHWINGUNGSERHÖHUNG ist vorhanden und geht mit in diese Entwicklung ein. In England hat es schon immer sehr spirituelle Menschen gegeben, besonders in den Hochlagen Schottlands.

Frage : Hängt es mit den MORPHOGENETISCHEN FELDERN zusammen, daß die Spiritualität in den Hochlagen Schottlands, in den Anden Südamerikas, bei den Naturvölkern Australiens und in Asien besonders hoch ist?

LUKAS : Das morphogenetische FELD der Erde ist überall vorhanden und jedes Land kann sich dieses FELDES bedienen. Das FELD reagiert besonders auf Gedankenschwingungen. Doch diese Erkenntnis muß in den breiten Bevölkerungsschichten erst einmal Fuß fassen, bevor gezielt mit dem MORPHOGENETISCHEN FELD experimentiert werden kann. Die Zeit dafür ist da!


siehe auch:

> - aus MAK: Schlafen und Träumen - Seite 4 Download

Eure Aufgabe ist es, Euren irdischen Verstand zu erlösen, d. h. ihm mit seelischer Logik klarzumachen, wer er ist und was die Seele bedeutet. Die dann gleichschwingenden ENERGIEFORMEN kehren gemeinsam zurück in das Geistige Reich. Gelingt es Euch nicht, den noch sehr erdgebundenen Verstand zu erlösen, wird diese SCHWINGUNG im morphogenetischen Feld der Erde verbleiben und andere Menschen beeinflussen. Auf diese Weise werden die negativen ENERGIEANTEILE der Erde erheblich gestärkt.


siehe auch:

> - aus MAK: Telepathie - Seite 31-32 Download

Wir hoffen, daß unsere Informationen weitere Fragen eurerseits ermöglichen, so daß dieses Thema, das unter dem Namen "Telepathie" läuft, dahingehend bereichert wird, daß damit auch Gefahrenpunkte verbunden sind, die euch bekannt sein müssen, um einen würdevollen Zugang zu den positiven ENERGIEN zu finden.

Frage : Kannst du das bitte genauer ausführen?

SETHAN : Dieser Punkt ist deswegen so wichtig, weil auf eurem Erdenplaneten nicht nur positive SCHWINGUNGEN existieren, sondern auch negative, die hier beheimatet sind und ein großes Machtpotential einnehmen. Dieses Machtpotential wird geprägt durch euer Gedankengut, das immer noch gekennzeichnet ist von Machtstrukturen und dogmatischen Geschehnissen, wobei jeder versucht, seine Herrschaft und seine Macht über andere auszuüben. Dies wird bei euch schon im Schulbereich geprägt, wo Lehrer mit den Kindern nicht gemeinsam Lernerfolge erzielen, sondern als Autoritätspersonen versuchen, die Kinder zu beeinflussen und ihnen Lehrstoffe vorsetzen. Es ist nicht ein Erarbeiten dergestalt, daß jedes Kind seinen Weg findet und seine individuellen Fähigkeiten in euren Schulen erproben kann. Diese dogmatischen Ebenen setzen sich fort in beruflichen und gesellschaftspolitischen Dingen. Selbst in Familien existieren hierarchische Strukturen, die nicht von Gleichberechtigung und Gleichklang zeugen.

Ihr Menschen seid auf einer Ebene, auf der ihr erst jetzt anfangt, euer Gegenüber als menschlich gleichwertiges Wesen anzuerkennen. Ihr beginnt erst jetzt mit kleinen Schritten dafür zu sorgen, daß die Stärkeren nicht die Oberhand gewinnen, sondern versucht nun, über das Mitmenschliche näher an den anderen Menschen heranzutreten. Die Gefahr besteht darin, daß viele Menschen versuchen, über die Ellbogentechnik ihren Platz in dieser Gesellschaft zu sichern. Es ist jedoch nicht nur diese eine Ebene, die von diesem Seelenbereich nicht wahrgenommen wird. Sie erkennen auch nicht, daß es noch etwas viel Wichtigeres gibt, nämlich weswegen die Existenz hier auf Erden für jeden Einzelnen so wichtig ist. Der wahre Auftrag und der wahre Sinn ihrer Existenz auf diesem Erdenplaneten sind für viele Menschen nicht erkennbar. Sie meinen, daß dieses irdische Leben ihr einziges Leben ist und so versuchen sie, ihre Macht und ihre dogmatischen Gesetze auch über andere zu stülpen.

Ihr Menschen steht jetzt an einem Wendepunkt, an dem neue ERKENNTNISSE von vielen Seelen bewußt gesucht werden. Ihr erkennt das an den Rückmeldungen, die ihr hier im Kreis erhaltet, aufgrund eures Themenbereiches. Ihr erkennt daran, daß diese Themen nicht nur euch hier beschäftigen, sondern auch andere Menschen. Es sind Themen, die dazu dienen, insbesondere das Dritte Auge zu aktivieren, um andere SCHWINGUNGEN zuzulassen.


siehe auch:

> - aus MAK: Frieden - Seite 8 Download

Frage : Aus unserer Sicht sind die Hauptschuldigen für den Ausbruch von Konflikten die Hetzkampagnen von Presse, Rundfunk und Fernsehen. Seht Ihr das auch so?

ARON : Dieses ist ein Teil dessen, was auf verschiedenen Ebenen und SCHWINGUNGEN zusammentrifft. Man muß es von OBEN betrachten und es sind viele Elemente, die dazu führen, daß solche Negativwellen entstehen können. Jede Macht kann positiv wie negativ ausgerichtet werden. Das hängt wieder mit dem freien Willen zusammen. - Jeder Mensch sollte sich überlegen, welchen Weg er gehen will. Eine negative Macht zieht viele verschiedene SCHWINGUNGEN an sich, so daß auch die Presse und das Fernsehen entscheiden kann, wie eine Reportage auszusehen hat.


siehe auch:

- E r d e . - . E n t w i c k l u n g
- Plan GOTTES für die Erde . - / - . Z i e l
> - aus MAK: Erdgeschichte - Seite 2 Download

Frage : Wie wir hörten, gibt es auf anderen Planeten höhere Lebensformen als auf der Erde. Wie sieht auf solchen Planeten die weitere göttliche PLANUNG aus? (...)

Antwort : Auch die Erde wird sich weiterentwickeln. Der Weg dahin ist vorgezeichnet, so wie es bei den bereits höherentwickelten Planeten war und ist. Es sind immer die geistigen EVOLUTIONSSTUFEN gemeint! - Es wird ein Anheben der SCHWINGUNGSEBENEN geschehen, wie es bereits seit einigen Jahrzehnten bei Euch der Fall ist. Diese STUFEN gehen ins Unendliche. Es ist kein Ende der Entwicklung abzusehen... (...)

Frage : Wenn einmal die menschliche Seelenentwicklung so weit fortgeschritten ist, daß das RAD DES KARMA durchbrochen wird, was passiert dann mit dem Planeten Erde?

Antwort : Die Erde wird mit allem, was auf ihr lebt und blüht, in eine höhere SCHWINGUNGSEBENE angehoben werden. Das heißt, der Planet bleibt bestehen, jedoch das FREQUENZMÄSSIG angehobene Leben wird für materielle Augen und Apparate unsichtbar. Nicht der Planet löst sich auf, sondern er verändert sich in höhere SCHWINGUNGSZUSTÄNDE.


siehe auch:


- Schwingung - Frequenz
- S p h ä r e n . - . verschiedene . D a s e i n s w e l t e n

> - aus MFK-Ufologie: Der Menschheit große Stunde "X" - Seite 26 Download
  • Es gibt eine Anzahl von verschiedenen Daseinswelten: Es gibt die Welt des Geistes. Es gibt eine Welt der Zwischenstufe, zwischen Geistwelt und Materie, ...
  • Es gibt eine Welt der Negativität.
  • Es gibt eine Welt der Positivität.
  • Es gibt eine Welt der regierenden KRÄFTE, geleitet durch gewaltige und machtvolle INTELLIGENZEN.
  • Alle diese Welten haben verschiedene FREQUENZEN, und sie können sich, obwohl sie voneinander getrennt sind, gegenseitig durchdringen, ohne sich dabei zu stören.
  • Außerdem gibt es auf allen diesen Stufen unendlich viele Sphären der verschiedenartigsten Entwicklung.

Der Erdenmensch hat einen geringen Teil dieser verschiedenen Welten durchlaufen. Doch nun steht er in seiner Entwicklung auf einer Stufe, die ihn festhält, weil er zu sehr an die Materie gebunden ist. Er ist eigensinnig, leicht verletzbar und uneinsichtig. …




Das Leben hat viele Möglichkeiten: Das Erdenleben ist eine Grundlage und Entwicklungsstufe für andere, nachfolgende, nichtmaterielle Welten, das sogenannte Jenseits.


siehe auch:

> - aus MFK-Ufologie: UFO-Kontakt I.N.D. - Seite 23 Download

Wie ich schon öfters betonte, ist jedes WISSEN ÜBER DAS LEBEN in einer ungeheuer großen geistigen DIMENSION anderer SCHWINGUNG eine reine Naturwissenschaft. Der Erdenmensch macht jedoch den Fehler, sich dieser Naturwissenschaft gegenüber völlig unnatürlich zu benehmen. Ja man kann schon von einer Geistesgestörtheit sprechen.


siehe auch:


- Schwingung - Frequenz
- A l l e s . ist . miteinander . v e r b u n d e n

> - aus MAK: Die geschützte Kontaktaufnahme - Seite 11-12 Download

Frage : Aus Forschungsergebnissen läßt sich ableiten, daß jede Wesenheit und jeder Baustein ein eigenes Bewußtsein beinhaltet, dessen Erlebnisebene eingeordnet ist in das GESAMTSCHWINGUNGSMUSTER des Kosmos. Wenn ein Mensch einer geschützten oder auch nicht geschützten medialen Tätigkeit nachgeht, wie überträgt sich das auf die GESAMTHEIT, auf das GANZE?

EUPHENIUS : Wie in Codechips werden diese INFORMATIONEN und das, was Ihr hier macht, weitergetragen über göttliche LICHTQUELLEN zu anderen WESEN und mit dem verbunden, was sich hier auf Erden in dieser Richtung vollzieht. Ihr seid ein kleiner Teil von vielen kleinen FREQUENZEN, die zusammengezogen werden zu einem großen LICHTSTRAHL, der diese Welt umsegelt.


Frage : Durch das Internet sind die Völker der ganzen Erde miteinander verbunden. Läßt sich dies auch als Vergleich bezüglich der ALL-Verbundenheit anführen -, wie im Kleinen so im Großen?

EUPHENIUS : Dies ist ein gutes Beispiel, was die Menschheit eher verstehen läßt, was für ein NETZWERK sich hinter dieser Erde und hinter dem WORT GOTTES verbirgt.


Frage : Dieses gegenseitige Verbundensein, in dem wir uns befinden, dieses sogenannte GROSSE GANZE, ist demnach ein gewaltiges FLECHTWERK. Wenn dieses NETZ an irgendeinem Ende angetastet wird, d. h. wenn z. B. irgendwo Disharmonien erzeugt werden, bewegen sich dann alle anderen FÄDEN des geistigen NETZWERKES mit?

EUPHENIUS : Auch diese FÄDEN erhalten dann SCHWINGUNGEN, wobei ein großer ENERGIESTROM entsteht, gleichzusetzen mit einem Stein, den Du in das Wasser wirfst. Auch dort werden energetische Schwingungsfelder frei. Sie klingen über viele Meter ins Außen.


Frage : Soll deshalb die Erde befriedet werden, damit das GROSSE GANZE nicht zu sehr in Unruhe gerät?

EUPHENIUS : Ihr seid ein Teil dieses LEBENSPLANES und dieser LEBENSPLAN kann nur zur Vollendung kommen, wenn hier auf Erden die Menschen in das LICHT GOTTES geführt werden.


Frage : Was passiert denn in diesem gewaltigen NETZ, wenn irgendwo auf materiellen Welten Disharmonien erzeugt werden?

EUPHENIUS : Es entstehen LÖCHER, worin ENERGIEABFÄLLE zu verzeichnen sind. Ähnlich einer Laufmasche, wo sich ein Loch an das andere reiht. Diese LÖCHER müssen durch positive ENERGIE neu gefüllt werden.


Frage : Wie groß ist der Einfluß dieser positiven ENERGIE auf den einzelnen Menschen?

EUPHENIUS : Der Einfluß erfolgt durch die AUFGABEN, die die SCHUTZPATRONE und die WESENHEITEN und ENGEL übernehmen, die um Euch herum sind. Sie versuchen immer wieder, Euch in dieses SCHWINGUNGSFELD zu geleiten und Euch anzukoppeln an diesen LEBENSSTROM. Es gelingt nicht immer oder nur teilweise und dadurch ist keine gleichbleibende LICHTQUALITÄT möglich.


Frage : Könnte der SCHUTZPATRON auftretende persönliche Disharmonien seines Schützlings nicht abschirmen, so daß dieses gewaltige geistige NETZWERK nicht unnötig belastet wird?

EUPHENIUS : Das wäre zu einfach, weil dann Euer Lebensweg und Eure eigene Entscheidung unterbrochen würde. Der SCHUTZPATRON kann nur versuchen, über Eure Gedanken Einfluß zu nehmen und IMPULSE zu senden. Ihr seid diejenigen, die als LICHTWERK sich entfachen müssen.


Einwand : Dies hat aber eine weitreichende Bedeutung, wenn man von der Existenz anderer bewohnter Planeten ausgeht. Wenn auf der Erde etwas Disharmonisches passiert, sei es im Kleinen, sei es als ein Krieg im Großen, dann würden sich diese SCHWINGUNGEN über den NETZVERBUND auf bewohnte Planeten übertragen, die vielleicht sehr friedliebend sind. Sehe ich das richtig?

EUPHENIUS : Dieses ist nicht möglich, da diese Erde einen ganz besonderen SCHUTZGÜRTEL hat, der mit Eurer Negativität nicht durchdringbar ist.


Frage : Nach Prof. Heisenberg sind Beobachter und Beobachtungsgegenstand nicht voneinander zu trennen, genauso wenig, wie man Elementarteilchen außerhalb ihres natürlichen Zusammenhanges studieren kann. Das heißt, jede Beobachtung beeinflußt das Beobachtete und verändert dieses. Wenn wir unsere Aufmerksamkeit auf etwas lenken, führen wir ihm dann ENERGIE zu und beeinflussen es dadurch?

EUPHENIUS : Das ist so richtig. Doch es hängt noch viel mehr damit zusammen. Es ist nur sehr schwierig, das für Euch begreiflich zu machen. Jede Aktion, die Ihr vollzieht, kommt irgendwo auch als Aktion an. Alles hat seine Ursache und seine Wirkung. Ihr seid immer durch ein unsichtbares BAND verknüpft. Ihr seid verknüpft mit Euren Gedanken, mit Euren Gefühlen, mit Eurer LIEBE, mit Eurem LICHT, mit all dem, was Euch als Qualitätsmensch auszeichnet und mit dem, was GOTT Euch als GABE mitgegeben hat. All das, ob positiv oder negativ, ist wie ein Kreislauf zu sehen: Irgendwann erreicht es Euch wieder.


siehe auch:


nächste Seite

Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...