Schwarze Magie

Aus WikiPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Auszug [1]

Frage : Was ist aus Eurer Sicht Magie?

LUKAS : Oh, das ist ein weites Kapitel. Es gibt WEISSE MAGIE und es gibt Schwarze Magie.

  • Mit WEISSER MAGIE kann man diese Arbeit hier bezeichnen. Dazu gehören auch geistige Heilungen und alles, was der SCHÖPFUNG in positiv aufbauender Weise dient.
  • Schwarze Magie dagegen wird dann ausgeübt, wenn Menschen versuchen, Macht auf andere auszuüben, um diese in ihrem freien Willen entsprechend zu beeinflussen.

Kannst Du Dir vorstellen, wie schwarzmagisch Eure Welt ist? - Die Erde ist von einer dichten Wolke schwarzer luziferischer Energie umgeben. Nur wenige STRAHLEN geistigen LICHTS durchdringen diese Dunkelheit. Dieses geistige LICHT hat nichts mit dem Licht Eurer materiellen Sonne zu tun, die für den Aufbau des materiellen Lebens dienlich ist. Die große geistige ZENTRALSONNE leuchtet permanent, doch der menschliche Wille ist destruktiv und läßt eine DURCHLICHTUNG der Erdsphären nicht zu. Nur vereinzelt kann man menschliche LEUCHTFEUER sehen. Wir hoffen, daß Ihr die KRAFT finden werdet, ein solches LEUCHTFEUER, wie wir es uns wünschen und wie es die Welt dringend benötigt, zu werden. Ihr habt die Wahl!


siehe auch:

Auszug [2]

Frage : Gibt es auf der Erde technische Möglichkeiten, die Gedanken eines Menschen über große Entfernung zu manipulieren?

EUPHENIUS : Gedanken über eine Entfernung zu manipulieren und zu verändern, um diese meßbar und sichtbar zu machen, sind von Eurer Wissenschaft noch nicht als erkennbare Signale aufzunehmen.


Frage : Gibt es Möglichkeiten, Menschen per Gedankenkraft gezielt zu steuern?

EUPHENIUS . Dies geht nicht über Gedanken, sondern über Euer Unterbewußtsein, das als Fundus gilt für alles, was Ihr in Eurem Leben an Erfahrungen, Fähigkeiten und nicht verarbeiteten Bereichen aufgenommen habt. Bedenkt, daß selbst in Euren Supermärkten Musik mit Inhalten abläuft, die Ihr nicht hört, die Euch aber über Euer Unterbewußtsein suggeriert, was gekauft werden soll und wieviel Ihr in diesem Kaufhaus an Geld lassen sollt. Es sind von Euch nicht hörbare Stimmen, die aber dennoch in der Lage sind, Eurem Unterbewußtsein Signale und Inspirationen zu geben, daß Ihr - in Anführungszeichen - "manipuliert" werdet, den Umsatz dieses Kaufhauses zu erhöhen.


Frage : Ist so etwas auch über das Fernsehen möglich?

EUPHENIUS : Es wurden Versuche gestartet, die aber nicht zu dem Erfolg führten, wie es sich die Wissenschaftler vorgestellt hatten. Die Macht der Politik spielt in dieser Sache auch eine Rolle. Es ist so, daß dieses von GÖTTLICHER SEITE bislang verhindert werden konnte.


Frage : Gibt es denn überhaupt eine solche Möglichkeit oder ist dem Menschen durch die derzeitige Technologie ein Riegel vorgeschoben?

EUPHENIUS : Das Negative versucht immer wieder, die göttlichen VORGABEN zu umgehen, um seine negativen Machtquellen an jeden Menschen heranzutragen. Derzeit ist es technisch nicht möglich, daß ein Mensch den anderen gedanklich manipulieren kann, weil die göttlichen GESETZE dieses verhindern.


Frage : Inwieweit ist man auf der Erde den schwarzmagischen Praktiken ausgeliefert?

EUPHENIUS : Diese Praktiken existieren, Eure Irrenhäuser sind voll davon.


Frage : Nur die Irrenhäuser? - Wie verhält es sich bei gewissen Politikern?

EUPHENIUS : Das sind negative Beeinflussungen, wo nach außen hin noch keine Wesensveränderung sichtbar ist. Es sind Seelen, die sich freiwillig zu den dunklen Machenschaften hingezogen fühlen. Das Schlimmste, was einer menschlichen Seele widerfahren kann, ist eine Persönlichkeitsveränderung, wobei der eigene freie Gedanke und der freie Wille nicht mehr durchsetzbar sind.

Auszug [3]

Frage : Inwieweit erzeugt der Ärger mit anderen Menschen, wie z. B. Arbeitskollegen, Mitarbeitern, Nachbarn usw., Blockaden bei einem selbst und bei anderen?

EUPHENIUS : Streitigkeiten oder ein Austausch, wenn es darum geht, unterschiedliche Meinungen festzuhalten und sich auszutauschen, sind keine Verletzung im göttlichen SINNE.

  • Göttliche Verletzungen erfolgen dann, wenn negative Gedanken zu einem Menschen gesendet werden, daß man ihn verachtet und als menschliches Ebenbild nicht annimmt (gehört zur Schwarzen Magie).

Eine Meinungsverschiedenheit und ein Austausch über unterschiedliche Ansätze und Theorien sind fruchtbar und dienen dem Wachstum Eures irdischen Verstandes. Es wäre schlimm, wenn Ihr hier auf Erden keine Diskussion und keine unterschiedlichen Meinungen und Positionen wahrnehmen dürftet.

  • Alles beginnt dann, wenn göttliche EBENEN verletzt werden, wenn Vernichtungsgedanken und bewußte Verletzlichkeiten, sei es körperlicher, seelischer oder gedanklicher Art, vorliegen. Dies ist dann gegeben, wenn Ihr Euch bewußt gedanklich in negative ENERGIEN hüllt. Dadurch gebt Ihr den NEGATIVEN die Möglichkeit, todbringende SCHWINGUNGEN von Euch und über Euch abzusenden, damit sie den Anderen trifft. - Hütet Euch davor, solche ENERGIEN anzunehmen. Überprüft Eure Gefühle und Ihr werdet erkennen, wenn Ihr Euch in den dunklen BEREICH begebt!

Auszug [4]

Frage : Können durch negative Gedankengänge die eigene irdische Lebenszeit und auch die eines anderen Menschen so beeinflußt werden, daß ein vorzeitiger Übergang ins Geistige Reich unvermeidbar ist?

EUPHENIUS : … wir bejahen, daß Ihr durch Eure Gedankengänge auf das Leben eines jeden Menschen um Euch einen sowohl positiven als auch negativen Einfluß nehmen könnt. Durch Eure Gedankenwellen könnt Ihr den biologischen Fluß eines anderen Lebewesens durchaus beeinflussen und manipulieren. Ihr seid jedoch nicht mehr auf einer so hohen geistigen EBENE, um diese Macht als tödliche Waffe einsetzen zu können. Aber Ihr könnt durchaus andere Menschen durch negative Gedanken beeinflussen, schädigen und verletzen. Dies ist eine Macht, die die Schwarze Magie sehr stark zu ihren Gunsten einsetzt und in dieser Richtung ausübt. Hütet Euch davor!

  • Seid bedacht mit dem, was Ihr tagtäglich an Gedanken aussendet, seien es positive Gedanken oder negative. Ihr beeinflußt Euer gesamtes Umfeld und was noch schlimmer ist, Ihr beeinflußt Euch, denn die Gedanken kommen zu Euch zurück und auch Ihr werdet geschädigt. Durch Eure negativen ENERGIEN gefährdet Ihr nicht nur Eure Umwelt, sondern Ihr vergiftet Euch selbst.


siehe auch:

Auszug [5]

Darum merkt Euch wohl:

  • Wo immer eine Art Furcht existiert, gehört diese zum Reiche Luzifers, des Bösen.
  • Wer immer ein anderes Wesen bedroht, in Worten wie in Taten, der bedient sich einer teuflischen Waffe.
  • Wer droht, schimpft, beleidigt, unbeherrscht wird, der entfernt sich mit "Siebenmeilenstiefeln" weg von GOTT.
  • Wer sich tödlicher Waffen bedient, sie herstellt und damit droht, der ist ein Erpresser.
  • Wer in irgendeiner Form droht, im allgemeinen Umgang mit seinem Mitmenschen oder auf politischem Gebiet, der ruft das Böse an, der ruft das Negative im Menschen an und fordert es heraus. …




Wenn Ihr mit einem Menschen Streit habt, sagen wir eine Meinungsverschiedenheit, so fallen im Wortwechsel Beleidigungen, Beschimpfungen, Drohungen, die sofort einen Anruf an die negative geistige Welt bedeuten, die augenblicklich mit Hilfe von Inspiration und Suggestion zum Kampf aufsteht. Hinterher wundert man sich, was man da alles im Zorn gesagt hat.

  • Hier ist man eine Marionette des Bösen durch eigenes Verhalten dazu geworden.
  • Jede Beleidigung ist eine Drohung und jede Drohung erzeugt Furcht.
  • Wo die Furcht in irgendeiner Form auftaucht, da wirken sich unvorstellbare negative KRÄFTE aus.
  • Selbst der "Sieger" kommt in diesem Kampf zu kurz, denn die Unsichtbaren negativen Mächte ziehen LEBENSKRÄFTE aus ihm und zerstören seine wertvollen körperlichen und seelischen Elemente!


siehe auch:

Auszug [6]

Frage : Durch Magie, wie z. B. dem Voodoo-Kult, können materielle Gegenstände in menschliche Körper transportiert werden. Dies wurde durch das Filmmaterial, das Prof. Schiebeler von den Philippinen mitbrachte, eindrucksvoll bestätigt. Ist solches bei allen Menschen möglich? Auch dann, wenn sie sich mit einem LICHTMANTEL schützen und um SCHUTZ gebetet haben?

EUPHENIUS : Dieser dunkle Zauber, diese dunkle Magie hat nur dort Einwirkungen, wo sich Seelen nicht in göttliche LICHTQUELLEN gehüllt haben. Ein Mensch kann sich durch Gebete und durch seinen inneren, starken göttlichen GLAUBEN und durch die Erkenntnis, daß GOTT bei ihm ist, schützen, so daß so etwas nicht passiert.

  • Durch die innere Festigkeit zu GOTT, durch das URVERTRAUEN zur GÖTTLICHKEIT und durch positives Denken, haben solche negativen MÄCHTE keine KRAFT, einen Schaden an diesen Seelen anzurichten.

Frage : Treten hierbei eventuell Ursache und Wirkung ein, wenn zum Beispiel jemand aus seinem Vorleben noch eine Schuld zu begleichen hat oder sich in diesem Leben mit Magie beschäftigte - und sei es nur das Ausüben einer Medialität aus Sensationslust, wie z. B. mit dem Westerwälder-Tischchen - was dann zum Verlust des göttlichen SCHUTZES beitrug?

EUPHENIUS : Solche Ausnahmen sind sicherlich gegeben, so daß karmische GESETZE hier auf Erden auch in diesem Bereich zutreffen. Dieses sind jedoch Einzelfälle, wobei die Seele einen besonderen SCHUTZRAHMEN erhält, um das, was dort passierte, gut zu verarbeiten und gut zu überstehen. Diese Seelen erleben nicht solche Krisen und Erschütterungen wie die, welche z. B. durch Kriegseinwirkungen aus ihren materiellen Körpern herausgerissen wurden. Sie haben eine göttliche FÜHRUNG, die sie begleitet, um sie unbeschadet ins Geistige Reich überwechseln zu lassen.

Frage : Können göttliche GESETZE in Kraft treten, die es zulassen, daß der Betroffene Schaden erleidet, z. B. durch Flüche, Voodoo-Kult und ähnliches?

EUPHENIUS : GOTT wird nicht zulassen, daß göttliche GESETZE mißbraucht oder manipuliert werden. Die göttlichen GESETZE unterliegen den göttlichen RAHMENBEDINGUNGEN. Jede Seele hat durch den KARMISCHEN RAT und durch den eigenen freien Willen Entscheidungen in diesem irdischen Leben zu fällen. Es ist nicht so, daß durch Negativität und durch das Bekanntmachen mit Drogen zum Beispiel, oder mit der Anwendung satanistischer Begebenheiten sich gleich ein göttliches GESETZ anschließt. Häufig dient dies auch dazu, solche Seelen wachzurütteln, damit sie zu der Erkenntnis kommen, daß dies der falsche Weg ist. Jede Seele hat die Möglichkeit, diesen Weg wieder zu verlassen und einen anderen Weg zu beschreiten. Häufig bedarf es Umwege, um das GÖTTLICHE in sich selbst zu erkennen.


mehr darüber ab (Seite 11)


siehe auch:



Quellen (Protokolle)

  1. MAK: Der größte Irrtum ist der Tod (Seite 46), Download
  2. MAK: Die Macht der Gedanken (Seite 9-10), Download
  3. MAK: Seelische Blockaden (Seite 22), Download
  4. MAK: Sterbezeitpunkt, Schutzpatron (Seite 4), Download
  5. MFK-Menetekel: Die Seelen (Seite 15), Download
  6. MAK: Sterbezeitpunkt, Schutzpatron (Seite 10-11), Download