Schutz

Aus WikiPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


S c h u t z
- mit folgenden Unterseiten zum Anklicken: -
Schutz - wodurch?
- Schutz gegen Negatives
S c h u t z   -   wodurch?
  Auf einen Blick:   A l l e   Stichworte zum Thema  "Schutz"


S c h u t z . . - . . wodurch?
- s i c h . s c h ü t z e n . . - . . w i e . s c h ü t z e n ?
- Schutz . d u r c h . G O T T
- durch . J e s u s . C h r i s t u s . und . die . H e l f e r . GOTTES

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 13 Download

… Die Seele ist eine sehr behutsame Pflanze, ein sehr feines LICHT, das sofort reagiert. Sie ist nicht in irgendwelchen Umhüllungen eingemauert, sondern ist ein Bestandteil Eures irdischen Lebens und ist verwachsen mit Eurer Materie, d. h. auch eine Seele muß geschützt werden.

Wenn Du dich nicht schützt und Deiner Seele nicht die NAHRUNG gibst, die sie benötigt, wirst Du verdörren, d. h. nicht nur Deine Seele wird verdörren, sondern auch Dein materieller Körper und damit Du selbst, als Mensch. Du wirst dahinvegetieren, depressiv werden und krank. Dies sind Krankheitsebenen, die aufgrund dessen entstehen, wenn die Seele nicht pfleglich behandelt wird. Auch eine Seele benötigt LICHT, Sauerstoff für ihren materiellen Körper und viel von dem göttlichen LICHTEINFLUSS, um hier auf Erden Euren menschlichen Weg begleiten zu können.

> - aus MAK: Weltklima - Seite 4 Download

… Schützt Euch! Ihr könnt es! Schützt Euch täglich!

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 47 Download

... Hofft und glaubt daran, daß GOTT überall seine HELFER und seine ENGEL hat, um jede irdische Seele auf den richtigen Weg zu begleiten.

> - aus MAK: Weihnachtssitzung 2004 - Seite 7 Download

... Ihr seid umgeben von vielen SEELENWESEN, die bemüht sind, euch zu schützen und euch zu geleiten. Ihr vergeßt es nur. Ihr meint, ihr wäret alleine und müßtet euren Schmerz alleine tragen. So ist es nicht! Wenn ihr wüßtet, wie viele LICHTIMPULSE euch umgeben und wie viele LICHTWESEN euch begleiten... - Ihr seid nie allein! Ihr seid immer umgeben von einem Kranz aus LICHT, der euch schützt, führt und versucht, euch spirituell zu erreichen.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Der Tod setzt keine Grenze - Seite 70 Download

Frage : Kann eine ins Geistige Reich heimgegangene Mutter ihr auf Erden zurückgelassenes Kind aus dem Jenseits unterstützen?

ARGUN : Wenn die LIEBE zum Kind sehr groß ist, so ist eine solche Unterstützung durchaus möglich, indem sie ihre LIEBE dem Kind weiter zukommen läßt. Die positiven Gedanken und das Gebet reichen weiter als ihr zu glauben wagt. Das Gebet der Mutter hat im Jenseits die größte KRAFT. Aus dem Jenseits ist es der Mutter auch möglich, ihren Einfluß geltend zu machen. Im Jenseits kann eine Mutter aus eigenem Entschluß erdgebunden sein.


siehe auch:

> - aus MAK: Kinder, Jugendliche und Erziehung - Seite 27 Download

... Bedenkt: Kein Mensch, kein Kind ist je allein! - Die Frage ist nur, ob man an eine HILFE glaubt und diese annehmen kann. Jeder Zweifel, auch der kleinste, wirkt sich arg hemmend auf das Gesamtbild aus. Das ist ein Teil der irdischen Schule, denn:

  • Ihr sollt hier lernen zu glauben, ohne zu sehen.


siehe auch:

> - aus MAK: Verschiedene Fragen und Antworten - Seite 6 Download

... Habt keine Angst, denn alles liegt in GOTTES HAND. Und das ist das Beruhigende, denn wenn alles in den Händen SEINES Widersachers läge, dann Gnade uns GOTT.

> - aus MFK-Menetekel: Politik, für wen? - Seite 18 Download

Wir sehen so viele, die sich mit Sorgen abplagen, die aber gar nicht vorhanden sind, außer, daß sie in der Einbildung existieren. Und so weiß ich, wie gefährlich die Unwissenheit für Euch ist. Ich weise ausdrücklich darauf hin:

  • Befreit Euch von der Furcht!

Keine Aufgabe, die Euch gestellt wird, wächst über Euch hinaus. Es gibt keine Schwierigkeit, die nicht gemeistert werden kann.

  • Wenn Ihr Euch mit einer Atmosphäre des reinsten Vertrauens umgebt, werdet Ihr alle KRÄFTE anziehen, die Euch helfen, die Euch führen und die Euch unterstützen können.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Spiritualismus - Seite 24 Download
  • Wenn das Geistige Reich im Rahmen einer göttlich-christlichen ORGANISATION nicht Milliarden von geistigen FÜHRERN und HELFERN für Euch Erdenmenschen zur Verfügung stellen würde, die Euch unsichtbar und kaum wahrnehmbar leiten und beschützen, so lebte auf dieser Erde kein menschliches Wesen mehr. Diese Menschheit wäre schon seit Jahrtausenden ausgestorben.

Ihr habt keine Ahnung von den unsichtbaren Gefahren, die Euch umgeben und umlauern. Allein die luziferischen Kräfte und Intelligenzen setzen alles daran, um jeden Menschen von diesem Läuterungsplaneten zu entfernen. Kaum ein Mensch hat je darüber nachgedacht, im Gegenteil - man fragt nach der HILFE GOTTES. Man leugnet GOTT, weil nichts geschieht. Und niemand kommt je auf den Gedanken, daß GOTTES HELFER übermenschlich tätig sind und aufopfernd für Euch in grenzenloser LIEBE da sind. Sie tun es ohne Dank, sie tun es größtenteils für einen Undank.


... Habt Ihr den Glauben, daß GOTT mit nur einer Handvoll ENGEL diese Menschheit beschützen und beobachten läßt? Die HELFER GOTTES sind nicht zu zählen! Nur GOTT allein kennt die ganze Summe. Doch diese liegt auf dieser Erde unter einem Prozent, so unermeßlich groß ist das Gesamtreich des ALLMÄCHTIGEN und allmächtig liebenden HERRN!


zum kompletten Kapitel: Die Helfer GOTTES


siehe auch:

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 13 Download

… JESUS ist dem SCHÖPFER als erster unterstellt und hat als LICHTWESEN die direkte Verbindung zum SCHÖPFER und somit eine sehr hohe ENERGIEEBENE.

  • JESUS, der CHRISTUS, ist euer potentieller ENERGIESPENDER, der verantwortlich ist für die Existenz eures Erdenplaneten und für euer gesamtes Leben.




Frage : Könnt Ihr uns sagen, warum dunkle MÄCHTE bei der Nennung des Namens JESU einerseits zu weichen pflegen, ihn andererseits jedoch - offenbar ohne nachteilige Folgen - mißbrauchen dürfen?

SETHAN : Wenn die GEISTIGE WELT den Namen JESUS CHRISTUS innerlich empfindet, d.h. wenn dieser Name von menschlichen Seelen ausgesprochen wird, die mit einem inneren Verständnis zu JESUS und der GÖTTLICHKEIT verbunden sind, d. h. bei der Aussprache des Namens "JESUS" mit ihm innerlich verbunden sind, so haben es negative ENERGIEN schwer, sich diesen körperlichen Seelenwesen anzuschließen. Es ist ein SCHUTZ, der durch die Seele aufgebaut wird, der sich innerhalb ihres materiellen Körpers mit diesem Namen verbindet.

  • Wenn die innere Glaubensstandhaftigkeit und die innere Verbundenheit zum SCHÖPFER und zu JESUS CHRISTUS groß sind, dann ist dieser Name ein SCHUTZSCHILD, um gegen dunkle geistige KRÄFTE zu argumentieren.

> - aus MFK-Menetekel: Sünde und Gerechtigkeit - Seite 24 Download

CHRISTUS ist das WORT GOTTES.

  • Er ist und bleibt Euer LEHRER und Euer BESCHÜTZER.
  • Er sendet Euch seine LICHTBOTEN zu Eurer Belehrung.
  • Er sendet Euch seine ausgebildeten SCHUTZPATRONE zu Eurem SCHUTZ.
  • Er sendet Euch die INNERE STIMME des Gewissens.


siehe auch:


Schutz - wodurch? - sich schützen - wie schützen?
- Schutz durch GOTT - Jesus Christus und die Helfer GOTTES
- um . S c h u t z . b i t t e n . - / - . b e t e n

> - aus MAK: Sterbezeitpunkt, Schutzpatron - Seite 11 Download

... Ein Mensch kann sich durch Gebete und durch seinen inneren, starken göttlichen GLAUBEN und durch die Erkenntnis, daß GOTT bei ihm ist, schützen ...

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 50 Download

Betet für das LICHT und für Euren eigenen SCHUTZ, damit Ihr gewappnet seid für all das, was Euch täglich begegnet. Eure Seele und Euer Körper sind in der Materie miteinander verbunden und voneinander abhängig. Schont sie und achtet sie, damit Eure Seele einen sicheren Tempel hat, um hier, im NAMEN GOTTES, heranwachsen zu können.

> - aus MAK: Frieden - Seite 9 Download

... Ihr müßt wissen, zweifelsfrei wissen, daß es eine FÜHRUNG gibt, die HIERARCHIE GOTTES. Diese ist bereit, die Weichen zu stellen, wenn man sie darum bittet. Das heißt, Ihr müßt wissen und lernen zu bitten! Das ist der Schlüssel zu allen Euren Weltproblemen.

> - aus MFK-Menetekel: Der Tod setzt keine Grenze - Seite 20 Download
  • Vor allem muß der Erdenmensch darauf bedacht sein, trotz aller Widerstände ein anständiger Mensch zu werden. Die jenseitigen FREUNDE schließen sich ihm an, wenn sie erkennen, daß der Wille stark und positiv ist.
  • Der Erdenmensch muß mit aller Energie an sich selbst arbeiten! Er muß erkennen, was er falsch gemacht hat. - Er muß wissen, wann er falsch gedacht hat. - Er muß wissen, ob er seine Umwelt richtig einschätzt.
  • Vor allem aber muß der Erdenmensch sich selbst treu sein und seine guten Vorsätze halten. Es ist nicht so wichtig, ob er fromm ist und bei jeder Gelegenheit betet. Viel wichtiger ist es, daß er Kritik an sich selbst übt!


siehe auch:

> - aus MAK: Universum und außerirdisches Leben - Seite 25-26 Download

... Hinderlich ist nur noch Eure Menschlichkeit, d. h. Euer Verstand, denn Ihr setzt das GÖTTLICHE in Euch noch nicht nach außen um. ...




  • Überprüft Euer eigenes gedankliches Tun! Deswegen blockiert Ihr in Euren medialen Fähigkeiten. ...




Frage : Liegt der Schlüssel in der täglichen Meditation?

SETHAN : Nein, das wäre zu einfach. Es beginnt damit, daß Ihr morgens den ersten Gedanken an die GÖTTLICHKEIT richtet und SCHUTZ erbittet, für das, was Euch an diesem Tag widerfährt. Wichtig ist, daß Ihr die Verankerung zu Eurem eigenen Herzen, zu Eurer eigenen Seele und zu Eurem GOTTESFUNKEN nicht verliert. Wie häufig seid Ihr aus der Mitte Eures Seins und schnell innerlich zerrüttet, wenn Gewalt, Ängste und Unsicherheit Euch begegnen.

  • Ihr findet Eure eigene KRAFT nur dann, wenn Ihr den Glauben an GOTT, an Euch selbst und an all die ANDEREN, die Euch umgeben, nicht verliert, sondern Euch in dem Bewußtsein stärkt, daß Ihr in der Lage seid, die GÖTTLICHKEIT auch nach außen zu senden.

Ihr seid geprägt durch ein Muster, das durch Eure Geschichte aufdoktriniert wurde. Aber Ihr seid auch ein Teil des göttlichen WESENS, das Euch mit der geistigen WELT verankert. Diese Zwiespältigkeit bringt Euch immer wieder in SCHWINGUNGSNÖTE und in eine innerliche Zerrissenheit.

  • Beginnt damit, daß Ihr verstärkt an das GÖTTLICHE in Euch denkt und an das Selbstverständnis, daß Ihr in der Lage seid, Eure eigenen inneren KRÄFTE zu wecken.


siehe auch:

> - aus MAK: Weihnachtssitzung 2004 - Seite 6 Download

Wir wissen, daß ihr alle in euren materiellen Bereichen sehr unter Streß und sehr viel mit ENERGIEN zu kämpfen habt, die nicht immer positiv sind. Wir wissen auch, daß ihr es gerade dann schwer habt, wenn so viele ENERGIESTRÖME, die positiv in euch sind und sehr sensibel auf Störungen von außen reagieren, wieder in euren Rahmen hineinzukommen. Es ist jedoch wichtig, daß ihr erkennt, daß ihr Möglichkeiten besitzt, die HELLIGKEIT, das göttliche LICHT, in euch neu zu entfachen und zu behalten. …


siehe auch:

> - aus MAK: Die Vorbereitung der Seele auf den Übergang - Seite 23 Download

… Wir möchten Euch daran erinnern, daß Ihr die Möglichkeit habt, Euch zu schützen und sowohl Euren materiellen Körper als auch Eure Seele durch LICHT, durch LIEBE und durch Gedanken ... so zu schützen, daß Ihr nicht Gefahr lauft, durch negative ENERGIEN beeinflußt zu werden. ...


mehr dazu siehe unter:


- Schutz durch GOTT und seine Helfer . - / - . um Schutz bitten
- S c h u t z p a t r o n . - . S c h u t z e n g e l

> - aus MFK-Menetekel: Das Jenseits - Seite 17 Download

... Jeder von Euch hat dazu noch einen persönlichen SCHUTZPATRON, und dieser kennt Euch genau; er ist gewissermaßen mit Euch verwachsen. Er lacht und weint mit Euch. Er nimmt alle Eure Gefühlsäußerungen auf. Doch wenn Ihr Euch mit anderen Menschen nicht mitfreuen könnt und ihnen nichts Gutes gönnt, dann wird dieser SCHUTZPATRON schwer gekränkt und ist unendlich enttäuscht und traurig. Mitunter läßt er sich dann ablösen, weil er diesen Kummer nicht mehr ertragen kann.

  • Glaubt niemals, daß Euch keiner hört und Ihr in Eurer Welt unverstanden leben müßt. Einer ... ist immer an Eurer Seite; denn wenn Euch ernstlich etwas passiert, so steht er für Euch sofort bereit.[1]

________________________________

(Hierzu folgende Fußnote im Protokoll:)

[1] Doch inwieweit glauben wir daran? - und zerstören durch Unglauben diese so überaus wichtige - manchmal lebenswichtige - Verbindung?

> - aus MFK-Menetekel: Das Jenseits - Seite 17 Download
  • Jedes Gebet von Euch wird zuerst vom jenseitigen GEDANKENTRÄGER, nämlich von dem SCHUTZPATRON, wahrgenommen. Wenn ein Gebet von Herzen kommt und sinnvoll ist, dann kann der SCHUTZPATRON dieses Gebet weiterleiten. Ein ENGEL kann dann darüber entscheiden. Hat ein Gebet keinen Wert, so wird es überhört, weil die SCHWINGUNGSZAHL zu niedrig ist.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Der Schutzpatron - Seite 3 Download

Frage : Kann man seinen persönlichen SCHUTZGEIST ansprechen und hat das Zweck?

ARGUN : Ja, unbedingt, wenn die innere Überzeugung dazu drängt. Ein solcher ANRUF kommt einem Gebet gleich. Ihr könnt das in Gedanken tun, indem Ihr sagt: „Lieber treuer, unsichtbarer FREUND, schirme mich bitte gegen das Böse ab und gegen alles, was gegen mich ist.“

> - aus MFK-Menetekel: Der Schutzpatron - Seite 3 Download

Frage : Leider gibt es viele Menschen, die von den Eingebungen des SCHUTZPATRONES keine Notiz nehmen, keine Ahnungen haben, wie kommt das?

ELIAS : Wenn ein Mensch eine göttliche AHNUNG verspürt und sich Gedanken darüber macht, so ist sein negativer ANHANG aus der niederen Jenseitswelt bestrebt, dieses Gefühl zu ersticken. Für den SCHUTZPATRON ist es ein herrliches Gefühl, wenn er merkt, daß sein Schützling seinen Einfluß ernst nimmt und seinen Bemühungen folgt.

Frage : Wie können wir am besten mit den inneren Anfechtungen bösartiger Natur fertig werden?

ARGUN : Ihr könnt dies erstens dadurch, daß Ihr Euch stets vor Augen haltet, daß die Anfechtungen, welche Euch galten, von Unsichtbaren wahrgenommen werden. Ihr wißt, daß ihr einen SCHUTZGEIST habt; meint Ihr, dem passen diese Anfechtungen? Er bezieht sie auch auf sich und es freut ihn, wenn Ihr ihn in Gedanken bittet, Euch zu helfen, mit den Anfechtungen fertigzuwerden. Er wird sich sicher die größte Mühe geben, Euch innerlich zu festigen, Euch stark zu machen, auf daß Ihr die Anfechtungen nicht mehr als solche so empfindlich wahrnehmt.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Der Schutzpatron - Seite 3 Download

Frage : Kannst du uns etwas über die Eingebungen sagen, die vom persönlichen SCHUTZPATRON ausgehen?

ELIAS : Jeden Augenblick kann eine solche Eingebung erfolgen, denn sobald Du einen Plan hast oder etwas unternehmen willst, so hat Dein SCHUTZPATRON sofort auch Kenntnis davon. Es findet dann eine Art Koproduktion der Gedanken statt.

Die ganze Menschheit ist mit der geistigen Welt durch eine solche Koproduktion verbunden. Aber es kommt sehr darauf an, mit wem man eine Verbindung unterhält. Es können auch andere Seelen sein, die den SCHUTZPATRON verdrängt haben, weil der Schützling durch seine Verhaltensweise keinen SCHUTZ für die Verbindung gewährleistet hat.

  • Nie brütet ein Mensch allein über seinen Problemen!
  • Wenn der SCHUTZPATRON eine bessere Lösung gefunden hat, wird er versuchen, sie Dir einzugeben.


siehe auch:

> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 29 Download

Frage : Hat der persönliche SCHUTZPATRON eine Möglichkeit helfend einzugreifen? (…)

LUKAS : Nur dann, wenn ihm Raum dazu gegeben wird. Er darf nicht gegen den Willen seines Schützlings arbeiten. Und der Schützling hat keine Ahnung, daß es ihn überhaupt gibt. Das ist die Realität. Was meinst Du, was der SCHUTZPATRON ermöglichen könnte, wenn der Mensch wüßte, daß es ihn gibt und um diesen SCHUTZ wieder und wieder bittet. Morgens und Abends. Wir sprachen schon einmal darüber. …


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Der Schutzpatron - Seite 6 Download

Frage : Wie erkennt man seinen eigenen SCHUTZPATRON?

ARGUN : Das kommt darauf an, wie weit man medial ist. Doch Ihr könnt den SCHUTZ erkennen, wenn Ihr vor große Entscheidungen gestellt werdet. Dann kommt es vor, daß Ihr plötzlich eine ERLEUCHTUNG habt, die ganz im Gegensatz zu Eurem Willen steht. In solchen Fällen sagt man dann: „Ich habe das Gefühl, ich werde richtig geführt“ oder „meine INNERE STIMME sagt mir, was richtig ist.“

> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 29 Download

Frage : Wird der SCHUTZPATRON tatsächlich nur dann tätig, wenn man ihn morgens und abends ehrlich darum bittet? (…)

LUKAS : Der SCHUTZPATRON, der ja helfen will, wird dadurch unterstützt. Durch die Bitte oder das Bitten wird signalisiert: "Ich habe zwar meinen freien Willen, doch ich gebe diesen an DICH, mein unsichtbarer FREUND, ab. Alles möge geschehen, wie es der HERR DER WELT und des HIMMELS möchte. Nicht mein Wille geschehe, sondern SEIN WILLE. Bitte hilf mir! Ich weiß nicht weiter und ohne Deine Hilfe bin ich allein und schaffe es nicht, die Probleme zu bewältigen, die auf mich einstürzen. Bitte hilf mir, das LICHT Deiner FÜHRUNG zu erkennen und hilf mir, den Weg des LICHTES und den Weg der inneren Sammlung und Einkehr wiederzufinden. Ich weiß, daß Du mir helfen kannst, mein GOTT. - Amen."


siehe auch:


- Schutz durch . s p i r i t u e l l e s . W i s s e n

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 31 Download

Frage : Haben denn bei den momentanen Zuständen in der Gesellschaft die Menschenseelen, die derzeit auf der Erde leben, überhaupt eine Chance? ... Wie können sich Seelen ... schützen? (…)

LUKAS : Nun, dieser Planet ist eine höhere Schule und keine Volks- oder Grundschule mehr. Die Erde, mit allen - aus Eurer Sicht - irrationalen Zuständen, ermöglicht Euch das endgültige Ablösen von der Materie. Daher ist die Qualität dieser Schule gar nicht hoch genug einzuschätzen.

Nun, wie sollen sich inkarnierte Seelen schützen? Durch Eure Kreisveröffentlichungen zum Beispiel, haben schon sehr viele Seelen ihren Lebensmut wiedergefunden. Die Menschen schützen sich jetzt mit den Erkenntnissen, die in Euren Protokollen stehen und außerdem mit dem Wissen aus den Berliner Schriften. All dieses spirituelle Wissen ist ein ganz besonderer SCHUTZ für die Menschen dieser Zeit, in diesem Land und in vielen anderen Ländern Eurer Erde. Dieses verinnerlichte Wissen ist auch der einzige Schutz ...

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 32 Download

Frage : Erwachsene können sich demnach durch das Lesen Eurer Hinweise ein stückweit schützen, ...

LUKAS : Oh ja, ... Das Besondere dabei ist, daß diese Menschen versuchen, das neue Wissen bewußt in ihr Leben einzubauen, weil sie die Logik in allem erkannten. –

> - aus MFK-Menetekel: Spiritualismus - Seite 40 Download

Frage : Gibt es einen auffallenden Unterschied zwischen einem Kirchenglauben und dem spirituellen Wissen?

Antwort : Der überwältigende Unterschied besteht darin, daß Du beim spirituellen Wissen weißt, daß Du niemals eine Sekunde allein bist. Also ist Dir bekannt, daß Dich Wärme, LIEBE, Kameradschaft des Geistes und die Freundschaft überall hin begleiten, wohin Du auch gehst.

  • Du hast das wichtige Wissen, daß Dich eine gewaltige KRAFT leiten wird, wenn Du Dir etwas Mühe gibst, um Gutes und Positives zu leisten.
  • Du besitzt das Gefühl, daß Dir freundliche und hilfreiche WESEN zur Seite stehen, die den Wunsch haben, daß aus Dir und Deinem Leben das Beste herausgeholt und entwickelt wird.

Das ist es, was Dir das spirituelle Wissen gibt. - Doch jene, die es nicht wissen, sind weit weniger glücklich und zufrieden als Du.


siehe auch:

> - aus MAK: Die geschützte Kontaktaufnahme - Seite 28 Download

Frage : Inwieweit öffnet sich der Mensch beim Lesen spiritueller Literatur?

EUPHENIUS : Durch das Lesen spiritueller Bücher, welche die WAHRHEIT GOTTES beinhalten, bekommt die Seele und der göttliche FUNKEN und all die LEBENSFUNKTIONEN, die mit der GÖTTLICHKEIT verbunden sind, NAHRUNG, um sich auszubreiten. Das göttliche LICHT wird entfacht, und es beginnt ein WACHSTUM auf einer ganz anderen EBENE.


siehe auch:

> - aus MAK: Die geschützte Kontaktaufnahme - Seite 27 Download

Frage : Angenommen, ein Mensch beginnt, sich für die spirituellen Fragen des Lebens zu interessieren. Er geht dabei Fragen nach, die den Sinn des Lebens betreffen, ob die Seele den physischen Tod überlebt und ob es tatsächlich GEISTWESEN gibt. Wie groß ist dabei die Gefahr, negativ beeinflußt zu werden?

EUPHENIUS : Für solch eine Seele, die anfängt, im GÖTTLICHEN zu denken und beginnt, sich für das wirkliche SEIN hier auf dieser Erde zu interessieren, wird, sobald diese gedanklichen IMPULSE ausgesendet werden, ein verstärkter SCHUTZ bereitgestellt. Begibt sich eine Seele auf den göttlichen WEG, so wird sie durch Seelen vermehrt unterstützt, diesen WEG zu gehen. Es wird ein SCHUTZWALL errichtet, um sie zu schützen. - Nur die Seele allein kann durch negative Gedanken fremde negative WESEN an sich binden und anziehen. Sind ihre Gedanken im göttlichen SINNE, wird sie durch positive WESENHEITEN geschützt, die sie begleiten und inspirieren.

  • Durch den freien Willen hat jede Seele auch den freien Gedankengang, so daß sie wählen kann, ob ihre Gedanken positiv oder negativ sind.

Durch Negativgedanken wird eine TÜR geöffnet, so daß negative WESENHEITEN ihre ENERGIE dort verströmen lassen können. Geht die Seele in göttliche Gedanken, wird sie geleitet durch göttliche WESENHEITEN, die sie beschützen, so daß negative ENERGIEN nicht durchdringen können.




Frage : Was ist zu beachten, damit es beim Lesen nicht zu negativen Attacken kommt?

EUPHENIUS : Negative Angriffe können nur dann zum Ziel gereichen, wenn die Seele sich abwendet von dem göttlichen WEG. Der göttliche WEG ist geprägt durch LIEBE und all das, was Ihr als göttliche GESETZE kennt. Eure Gedanken sind ein großer Teil Eures eigenen SENDERS, die ausströmen über diesen Planeten. Diese IMPULSE werden empfangen, so daß WESENHEITEN angezogen werden und sich TÜREN öffnen können für die Negativenergien. Jedes göttliche Wesen hier auf Erden ist ein guter EMPFÄNGER und SENDER.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 100 Download

Frage : Kann der Mensch sich gegen den Zwang des Widersachers schützen?

ELIAS : Der Widersacher nutzt die Unwissenheit aus. Doch wenn der Mensch über diese Mysterien Bescheid weiß, dann verliert der Teufel seine Macht.

  • Das WISSEN ist der beste SCHUTZ!

Noch besser aber, wenn ein positiver Wille hinzukommt. Der Mensch muß daher versuchen, sich auch in diesen Fragen so gut es geht zu informieren.


siehe auch:

> - aus MAK: Die geschützte Kontaktaufnahme - Seite 16 Download

Jeder, ich wiederhole, jeder ANSCHLUSS an das Geistige Reich – … – machen eine Bitte um SCHUTZ unbedingt erforderlich!


siehe auch:


- Schutz . im . S c h l a f

> - aus MAK: Schlafen und Träumen - Seite 2 Download

Frage : Das menschliche Unterbewußtsein ist ein Sammelbecken von Erfahrungen aus diesem und aus früheren Leben. Diese INFORMATIONSQUELLE zapfen wir häufig in Träumen an. Gibt es dadurch eine Chance, mit geistigen FREUNDEN in Kontakt zu kommen, die uns INFORMATIONEN geben können, um unser Leben auf Erden bewußter und intensiver zu begehen?

LUKAS : Diese INFORMATIONSQUELLE steht jeder Seele permanent offen, weil sie nämlich dieses WISSEN in sich trägt. Leider öffnet Ihr Euch der INNEREN WELT nur im Schlaf, denn die wenigsten Menschen glauben an eine INNERE WELT, in der das ganze WISSEN, z. B. über den Aufbau des Universums, an dem Ihr alle einst beteiligt ward, und die vielen, vielen Leben Eurer gesamten Existenz, gespeichert sind. Dieses Wissen ist in Euch verankert und wird dort von den wenigsten Menschen gesucht. …

> - aus MAK: Schlafen und Träumen - Seite 26 Download

Frage : Mit dem Einschlafen verschwindet unser ganzes Sein mit seinen Existenzformen, wie hinter einer unsichtbaren Falltüre. Wenn wir träumen, erwachen wir zu einer anderen DASEINSFORM. Es ist so, als ob wir im Schlaf das große RESERVOIR von Erfahrungen und Erinnerungen anzapften, von dessen Existenz wir tagsüber nichts wissen. Hängt das mit dem abgeschalteten Tagesbewußtsein zusammen?

EUPHENIUS : Es hängt damit zusammen, daß Eure Seele hinübergeleitet wird in andere SPHÄREN, wo das SEIN, nämlich das URSEIN, weiter vorhanden ist. Durch Euer irdisches Leben wurde Euer Informationskreis, was frühere Leben und Informationen betrifft, aus den anderen geistigen WELTEN verschüttet. Durch den Schlaf und durch die Träume hat die Seele die Möglichkeit, alte Informationen und alte Erinnerungen zu erleben. Dies führt dazu, daß Ihr hier auf Erden Euren Weg im göttlichen RAHMEN gehen könnt. Dadurch, daß die Seele in SCHWINGUNGSGRADE hinübergleitet, die anders gelagert sind als hier bei Euch auf der Erde, bekommt die Seele aufgrund dieser erhöhten SCHWINGUNGSFREQUENZ Mitteilungen, die Ihr durchaus bewußt werden. Die Bewußtmachung erlischt aber wieder, wenn die Seele zurückgleitet in ihren materiellen Körper.

> - aus MAK: Schlafen und Träumen - Seite 21 Download

… Die Seele ist durch die SILBERSCHNUR mit ihrem physischen Körper verbunden. …

> - aus MAK: Schlafen und Träumen - Seite 2 Download

Wir möchten gerne, daß Ihr versteht, daß das Träumen eine Entladung Eurer Seele ist. Es dient dazu, daß Eure Seele Zugang bekommt zum Geistigen Reich und zu dessen feinstofflichen EBENEN und SCHWINGUNGEN, die sie benötigt, um ihre Reserven und ENERGIEN mit erhöhten SCHWINGUNGEN zu versehen. …

> - aus MAK: Schlafen und Träumen - Seite 8 Download

Schlaf bedeutet in erster Linie, daß Euer materieller Körper die Möglichkeit zur Regeneration und zum Ausruhen erhält. Die Zellen und alle lebenswichtigen Organe erhalten dadurch die Möglichkeit einer Ruhephase, um neue ENERGIEN und neue Vitalität zu erhalten. Es ist eine Speicherung von seiten der geistigen WELT, die Euch umgibt und Euren Körper, Eure Zellen und Eure mikrokosmischen ENERGIEN neu speichert und mit INFORMATIONEN neu füttert. Es ist eine Ruhestellung, um den Geist, den Verstand ein wenig zur Ruhe zu bewegen, in dieser Ruhephase aus ihrer physischen Hülle auszutreten, um im Geistigen Reich neue INFORMATIONEN und Weiterbildungen zu erhalten.

> - aus MAK: Schlafen und Träumen - Seite 2 Download

… Die Seele benötigt diese Ausflüge aus dem materiellen Körper, um Heilungsprozesse zu erhalten und um neue ENERGIEN zu tanken. Euer Körper bekommt diese ENERGIEN über den Schlaf, der diese Funktion übernimmt. Geist und Seele sind freie Elemente, die mit Eurem Körper verbunden sind und die durchaus in der Lage sind, Euren physischen Körper zu verlassen. Bedenkt dies! Wissenschaftlich ist dies durchaus nach einem Schock oder nach chirurgischen Operationen nachweisbar, z. B. daß Menschen im nachhinein in der Lage sind, einen operativen Eingriff wiederzugeben, weil sie diesen als Tagestraum wahrnahmen. …

… - Diese REISE ist unbedingt notwendig, um die Balance zwischen Körper, Geist und Seele aufrecht zu erhalten. …

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 39 Download

(aus dem Protokoll des ehemaligen Medialen Forschungskreises Schwalenberg)

... Eine Seele erfährt im Geistigen Reich Belehrungen für den Körper, bekommt KRÄFTE für den Körper übermittelt und viele Dinge mehr.

> - aus MAK: Schlafen und Träumen - Seite 13 Download

Frage : Geht beim Schlafen die Seele eines Menschen generell auf Wanderschaft?

LUKAS : Eigentlich ja. Es ist häufig so, daß Seelen in SPHÄREN entweichen, in denen sie sich mit neuer ENERGIE und mit wichtigen Informationen für ihren Lebensweg versorgen. Doch es kann auch sein, daß solche Aufenthalte zu kurz sind, weil sich der Mensch vor dem Schlafen mehr mit Alltagsproblemen beschäftigte, als mit dem bevorstehenden Austritt aus seinem physischen Körper. So verzögert sich der wichtige Austritt erheblich und es kommt zu Defiziten. ...

> - aus MAK: Schlafen und Träumen - Seite 2 Download

… Eine Seele wird beim Verlassen ihres physischen Körpers von ihrem SCHUTZPATRON empfangen, der dann, zusammen mit anderen HELFERN, versucht, diese Seele zu belehren. …

> - aus MAK: Schlafen und Träumen - Seite 2 Download

Frage : Während des Schlafes werden wir durch unsere SCHUTZENGEL begleitet und auch durch andere WESENHEITEN, die die Aufgabe übernommen haben, uns auf unserem irdischen Weg zu beschützen. Welche Aufgaben haben diese WESEN während des Schlafes ihres Schützlings? Unterliegen wir Menschen im Schlaf anderen GESETZMÄSSIGKEITEN?

LUKAS : Ja, es sind völlig andere GESETZMÄSSIGKEITEN, und zwar derart, daß während des Tages eine vollständige Integration der äußeren Welt in Eurem Geist und Eurem materiellen Körper stattfindet. Die Euch begleitenden GEISTWESEN versuchen zwar auch tagsüber durch die INNERE STIMME, über das sog. GEWISSEN, auf ihre Schützlinge einzuwirken – doch oftmals umsonst. In der WELT DES GEISTES, befreit von aller irdischen Schwere, seid Ihr den geistigen MÄCHTEN schutzlos ausgeliefert, denen Ihr durch Euer Tagewerk, durch Eure täglichen Gedanken, Tor und Tür geöffnet habt. Ihr seid auf diese SCHWINGUNGEN eingestellt und habt sie angezogen, so, wie das Einstellen von Sendern auf einem Rundfunkgerät.

Die Euch begleitenden GEISTWESEN haben erst in der Geistigen Welt, d. h. wenn Ihr Euch dort während des Schlafes aufhaltet, einen vollen Zugriff und können Euch belehren. Der irdischen Seele wird im Geistigen Reich sofort klar, wo der Fehler bei Ihr liegt. …


siehe auch:

> - aus MAK: Schlafen und Träumen - Seite 8-9 Download

Frage : Inwieweit können Gefahren im Astralen lauern, die der Seele nicht gut bekommen?

EUPHENIUS : Bei den Austritten aus ihrem materiellen Körper wird die Seele einem besonderen SCHUTZ unterstellt. Sie wird von GEISTWESEN behütet, welche die Seele begleiten. Eine Seele wird sich niemals allein auf Astralreisen bewegen, sondern ihr SCHUTZPATRON und andere GEISTWESEN, die diese Seele während ihrer Erdenzeit direkt begleiten, sind immer anwesend, um den nötigen SCHUTZ und die Sicherheit für diese Seele sicherzustellen.

Frage : Die astralen Bereiche der Erde sind mit vielen negativen SCHWINGUNGEN durchsetzt. Warum geht es im Schlaf überhaupt in die astralen Bereiche und nicht darüber hinaus?

EUPHENIUS : Dieses ist notwendig, damit Seelenkontakte untereinander stattfinden können. Seelen obliegen nicht nur irdischen Grundgesetzen, sondern es ist auch gestattet, ins Geistige Reich hinüberzuwechseln, um dort an gewissen SCHULUNGEN und Weiterbildungen teilzunehmen. Es werden auch INFORMATIONEN gegeben, damit auf wissenschaftlicher Ebene Fortschritte und auf politischer Ebene andere Entscheidungen getroffen werden können. Astralreisen dienen dazu, Kontakte zu Seelen zu knüpfen, die miteinander verbunden sind und die gewisse AUFTRÄGE miteinander verbindet.




Frage : Ist es erforderlich, daß während des Aufenthalts in der geistigen WELT auch der materielle Körper der ausgetretenen Seele bewacht wird?

EUPHENIUS : Eure materielle Hülle, die Einbettung, die die Seele benötigt, um hier auf Erden existieren zu können und die während solcher Reisen hier auf Eden zurückbleibt, wird durch WESEN geschützt, die Wache halten während dieser Zeitreisen. Dies ist notwendig, um den SCHUTZ sicherzustellen, daß die Seele unbeschadet und ohne Behelligung wieder in ihren physischen Körper zurückkehren kann. ...


siehe auch:


nächste Seite

Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...