Medialer Arbeitskreis - Wirkung

Aus WikiPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Medialer Arbeitskreis
- mit folgenden Unterseiten zum Anklicken: -
- Grundlagen
- Verbindung
- Geistige Lehrer
- Aufgabe
- umsetzen
- Wirkung
- Team
- W i r k u n g

- Bewußtsein - neues Bewußtsein

- Grundstein legen …

- Hilfe durch die Geistige Welt

- neues Denken

- Schutz bei Interesse für Spirituelles

- Wirkung

  Auf einen Blick:   A l l e   Stichworte zum Thema  "Medialer Arbeitskreis"


- Wirkung

> - aus MAK: Telepathie - Seite 2 Download

SETHAN : ... Wir sind erfreut, daß das, was ihr bisher als Arbeitsgrundlage erarbeitet habt, so weit voranscheitet, so daß nicht nur ihr hier im Kreis dadurch Erkenntnisse erlangt, sondern daß wir darüber hinaus auch viele Menschen auf diesem Erdenplaneten erreichen können. Es ist im SINNE GOTTES, daß ihr Menschen erkennt, daß ihr ein Teil von einem GANZEN seid und daß ihr für euer Leben, für den Sinn eures Lebens, auf Erden die Verantwortung tragt und daß ihr im geistigen BEREICH mit eurem irdischen Leben konfrontiert werdet. Wir hoffen, daß ihr alle eure Möglichkeiten nutzt, um den Weg in das Göttliche zu finden.

> - aus MAK: Eigenschaften, die ins Licht führen - Seite 8 Download

Frage : Wie Du weißt, sind die hier erarbeiteten göttlichen GESETZE und auch anderes im Internet präsent und das mit erfreulichen Zugriffszahlen. Was sollte aus Deiner Sicht geändert bzw. optimiert werden?

EUPHENIUS : Sei gewiß, daß unsere Inspirationen Dich erreicht haben. Wir freuen uns über diesen Erfolg mit Euch und unterstützen Eure Arbeit. ...

> - aus MAK: Universum und außerirdisches Leben - Seite 36 Download

Teilnehmer : Im letzten Monat hatten wir über 2.000 Protokolle, die von unseren Internetseiten ausgedruckt wurden. Ich denke eine sehr erfreuliche Zahl.

EUPHENIUS : Eine bessere Überprüfung Eurer Arbeit und Sinn dieser Tätigkeit kann es nicht geben. Es zeigt, daß unsere Arbeitsunterlagen, die wir hier zusammenstellen, wichtige Grundlagen für andere Menschen sind, die für sich eine andere Denkstruktur und eine andere innere Glaubensstruktur suchen. Es ist ein Beweis dafür, daß das, was Ihr hier tut, nicht unwichtig und nicht ohne Resultat und Antwort bleibt. Es zeigt weiterhin, daß diese Zeit wichtig und nutzbringend ist, nicht nur für Euch, sondern auch für andere.

> - aus MAK: Süchte - Seite 20 Download

LUKAS : Durch Eure Protokolle – so darf ich sagen – wurden schon selbstzerstörerische Sehnsüchte verhindert und es kam zu keiner Selbstzerstörung. Die weltweite Verbreitung der Protokolle besitzt ungeahnte Möglichkeiten, von denen Ihr überhaupt keine Vorstellung habt. Würdet Ihr dies alles überblicken können, dann würdet Ihr am liebsten jeden Tag eine Sitzung durchführen -, was aber nicht möglich ist.


- Wirkung . - / - . H i l f e . durch die . G e i s t i g e . W e l t

> - aus MAK: Pfingstmeditation - Seite 4 Download

Frage : Die Ausschüttung des Heiligen Geistes hatte zur Folge, daß die Jünger JESU das Evangelium in die Welt hinaustrugen. Weshalb gibt es dann so viele andere Glaubensrichtungen?

LUKAS : Durch den Umgang mit JESUS besaßen die Jünger eine hohe spirituelle Ausrichtung. Als JESUS sie verlassen hatte, beteten die Jünger um die Bewußtmachung GOTTES, damit sie auch ohne die Anwesenheit JESU seine Lehren fortsetzen konnten. Die Jünger hatten erkannt, daß menschlicher Geist vielen Irrtümern unterliegt und daß sie es allein, ohne HÖHERE HILFE, nicht schaffen würden. So kam es dazu, daß die Ausschüttung des Heiligen Geistes die Jünger den HERRN innerlich erkennen ließen und sie strahlten diese Erkenntnis aus in die Welt, durch ihr erleuchtetes INNERES. Die Jünger JESU erhielten sehr viel Zulauf und Anerkennung.

Doch nicht alle Menschen waren bereit, sich ihrem INNEREN FUNKEN hinzugeben und ehrlich um die Erkennbarkeit des HERRN zu bitten. Durch Eigensinn und Stolz entstanden andere christliche Ausrichtungen und Denkrichtungen, die sich zum Teil parallel entwickelten. Diese Fehlentwicklung gilt es zu beseitigen. Dazu sind eure Veröffentlichungen ein wichtiger Schritt in diese Richtung. - Unser Wunsch an euch hier wäre, daß ihr die Ausrichtung und die GOTT-ERKENNTNIS erfahren möget und daß unsere Arbeit hier euch soweit öffnet, daß auch euer INNERES LICHT ausstrahlt in die Welt. Damit seid ihr in der Lage, ohne mühsames mediales Schreiben oder Sprechen, nur durch die feste innere Anbindung zu jeder Zeit die Wahrheit zu lehren, wenn andere Menschen diese hören wollen.

  • Die Menschen spüren die starke Ausstrahlung und ihr eigener innerer FUNKE käme in SCHWINGUNG mit dem FUNKEN in euch, so daß die Menschen über diese ENERGETISCHE BRÜCKE vom REICHE DES HERRN erfahren würden - und das ohne großes Zutun eurerseits.

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 47 Download

Teilnehmer : Traurig ist, daß so viele Menschen während ihres Erdenlebens nie daran denken, welchen Einfluß ihre irdische Lebensweise auf ihr Leben im Jenseits hat. Die meisten versuchen, die Gedanken an ein zukünftiges LEBEN zu verdrängen. Wir hoffen, daß die Veröffentlichungen unserer Protokolle etwas dazu beitragen, daß sich dies einmal ändern wird.

EUPHENIUS : Ihr habt schon viele Seelen durch Eure Arbeit angesprochen. Ihr habt viele Rückmeldungen erhalten, woraus ersichtlich ist, daß sich aufgrund von Euren Veröffentlichungen viele Seelen auf den Weg machen, in das wahre LICHT des Lebens zu sehen. Es gibt viele Möglichkeiten, die Erkenntnis des Weiterlebens nach dem Tode für sich bewußt zu machen. Es gibt unterschiedliche Religionen und unterschiedliche Richtungen, doch viele sind miteinander verknüpft und haben den gleichen Wesenskern. Seelen, die wirklich bereit sind, ihre Augen aufzumachen für das wahre SEIN, werden den Weg auch finden. Hofft und glaubt daran, daß GOTT überall seine HELFER und seine ENGEL hat, um jede irdische Seele auf den richtigen Weg zu begleiten.

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 77 Download

LUKAS : ... Wir wünschen Euch, daß Ihr beginnt, bewußter mit der GÖTTLICHKEIT zu leben, daß wir existent und bei Euch sind. Wir sind keine Randerscheinungen, die nur einmal in der Woche hier sind, sondern wir begleiten Euch jeden Tag, jede Stunde, jede Minute und jede Sekunde. Wir sind bei Euch und werden Euch helfen, wenn Ihr uns darum bittet. Hüllt Euch in LICHT und Ihr werdet erkennen, daß Ihr bewußter und viel intensiver wahrnehmt, was mit Euch im INNEREN und im Äußeren passiert. GOTT ZUM GRUSS!

> - aus MAK: Schlafen und Träumen - Seite 33 Download

SETHAN : ... Von außen werdet Ihr immer wieder in den Konflikt gebracht, Entscheidungen fällen zu müssen. Es fällt Euch schwer, dieses zu tun, da Ihr Kopf, Verstand und Euer Bewußtsein mit der Seele kaum verbindet. Ihr werdet gelenkt von Eurem Außen und von dem, was von außen gesetzt wird. Ihr seht zu wenig in Eure eigene Seele, in Euer eigenes SEIN und in Eure inneren BESTÄNDE. Ihr seid geprägt von Eurem Außen und erkennt nicht, daß Ihr irregeleitet werdet von dunklen MÄCHTEN. Ihr vergeht Euch an Euch selbst! Ihr macht Eure Seele und Euren inneren LEBENSPUNKT dadurch krank, weil Ihr Euch dogmatischen Kräften von außen nicht widersetzt. Ihr nehmt keine positive Zielsetzung im göttlichen AUFTRAG ein. Ihr seid hin- und hergezogen von dem, was Ihr von außen als Moral und als dogmatische Punkte erhalten habt. Ihr verlaßt Euch darauf und schaut nicht in Eure eigenen seelischen SPIEGEL. Ihr mißachtet die GÖTTLICHKEIT in Euch. ... Der Tod wird bei Euch als Endgültigkeit festgeschrieben. Dies ist ein Irrglaube, hervorgerufen von Eurem menschlichen Sein.

Laßt Euch nicht fehlleiten von dem, was von außen an Euch herangetragen wird! Bleibt bei Euch, bei Eurem eigenen SEIN und bei dem, was Ihr als Empfindung und als IMPULSE bekommt. Bleibt bei Euch und geht nicht ab von dem, was Euch LEITET. Seid göttliche WESEN in allem was damit zusammenhängt. Bleibt bei Euch und Ihr werdet erkennen, der Weg ist nicht steinig, sondern hell erleuchtet. Wir werden Euch begrüßen und wir werden Euch geleiten und begleiten. Wir, alle SEELENBRÜDER um Euch herum, sind bereit Euch zu stützen und zu tragen. Seid gewiß, Ihr seid eingebettet im LICHTERGLANZ GOTTES und in das, was für Euch ansteht. Ich freue mich auf diese Arbeit mit Euch und wünsche mir, daß wir einen Weg finden, miteinander umgehen zu lernen, da es auch für mich neu ist, über dieses Medium zu sprechen.

Frage : Wir sind erfreut und dankbar, daß Du Dich heute Abend hier gemeldet hast. Zu Deinen Ausführungen haben wir folgende Frage: Betrifft das, was Du sagtest nur unseren Kreis hier oder sind auch all diejenigen mit eingeschlossen, die uns unterstützen?

SETHAN : Alle irdischen Seelen, die diesen Kreis begleiten und unterstützen sind eingebettet in die LIEBE GOTTES sowie auch alle Seelen, die bereit sind, in das hineinzublicken, was als INFORMATION über diesen Kreis oder auch über andere Kreise nach außen hin getragen wird. Alle Seelen, die sich auseinandersetzen mit ihrem eigenen SEIN und mit ihrer eigenen GÖTTLICHKEIT sind eingebettet in die LIEBE GOTTES und in den LICHTERKRANZ der hier auf die Erde fällt, um den Weg zu bereiten für eine Neue Welt.

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 30 Download

Frage : Lassen sich solche alten Traditionen, wie es sie seit Jahrhunderten in der Kirche gibt, überhaupt auflösen?

LUKAS : Das haben viele Menschen versucht und sind in eurer dunklen Vergangenheit auf dem Scheiterhaufen gelandet. Heute brennen zwar keine Scheiterhaufen mehr, doch es gibt andere Mittel, um solche "Revolutionäre" mundtot zu machen. Auch das wurde schon praktiziert.

Frage : Wie ist in diesem Zusammenhang unsere Arbeit hier im Kreis zu sehen? Wie kann unsere Arbeit in diese Machtebenen vordringen? (...)

LUKAS : Nun, eure lichtvolle Arbeit wird von euch nicht mündlich verbreitet. Ihr steht nicht auf einer Kanzel, nicht auf einem Marktplatz und nicht auf Veranstaltungen. Ihr haltet euch im Hintergrund und seid "die Lieferanten" unserer Ausführungen zu gewissen Themen, die wir gemeinsam aufstellten. Durch die weltweite Verbreitung sind diese Wahrheiten jeder Zeit zu erhalten. Das war zu biblischer Zeit und auch in den Zeiten danach überhaupt nicht möglich. Das ist der große Unterschied zur heutigen Zeit. –

Eure Protokolle verbreiten sich jetzt wie ein Lauffeuer, weil auch Leser immer aktiver werden und die Texte vervielfältigen und an andere Menschen weitergeben, wovon ihr nichts wißt. Doch das ist auch nicht nötig. Konzentriert euch auf uns und weniger auf die Verbreitung, die durch unsere Inspiration einen so großen Bekanntheitsgrad eingenommen hat, den ihr nicht für möglich halten würdet. Das Gleiche gilt für andere Arbeitskreise wie der eure, die von unserer Seite gestützt werden.

> - aus MAK: Wirtschaftliche Lage, zukünftiges Geschehen - Seite 1 Download

SETHAN : ... Wir sind in göttlicher Verbindung mit euch vereint, auch in der Zeit, in der wir nicht direkt miteinander über ein Medium ins Gespräch kommen. Wir sind bei euch, nicht nur während euren Meditationen und Gebete, sondern auch während der täglichen Geschehnisse, die euch hier auf Erden ereilen. Wir sind WEGBEGLEITER für euch, und wir werden diese WEGBEGLEITER auch weiterhin sein.


siehe auch:


- Wirkung - / - Hilfe durch die Geistige Welt
- S c h u t z . bei Interesse für Spirituelles

> - aus MFK-Menetekel: Medialität und Medien - Seite 1 Download

(aus einem Vorwort des Herausgebers:)

Private Initiativen zur Erlangung von Wissen über die mögliche Existenz eines Geistigen Reiches sind groß. Die Allgemeinheit ist jedoch fachlich zu wenig aufgeklärt, um erkennen zu können, mit welchen Kräften experimentiert wird. An seriöser Fachliteratur herrscht kein Mangel! Die Veröffentlichungen der fachlich nicht vorgebildeten Presse haben nichts mit dem christlichen Spiritualismus zu tun. Meist handelt es sich um klassischen Spiritismus mit absolut negativen Ritualen. Die Erzeugung rein physikalischer Phänomene beinhaltet kaum positive Aspekte und ist im Grunde genommen Sensationshascherei, obgleich auch diese Phänomene eine gewisse Beweiskraft beinhalten. Doch die Dämonie liegt auf der Lauer und hier warnen die Kirchen zu recht. Der Schritt zur Schwarzen Magie ist klein und damit wird das Experimentieren gefährlich. Schwarze Magie bedeutet: Macht auf andere Menschen ausüben und darin sind keinerlei positive Aspekte zu finden. Es werden Straftaten begangen und manchmal richten die Beteiligten sogar die Waffen gegen sich selbst. Jugendliche und Erwachsene sind gleichermaßen beteiligt. Mit zerrütteter Gesundheit landen viele in den Nervenkliniken.

Es gibt aber nicht nur die Dämonie! Diese Tatsache wird wissentlich verschwiegen oder verdreht. Der beste Schutz ist die persönliche Einstellung und die innere Verbindung zu GOTT und JESUS CHRISTUS. GOTTES Welt ist sehr aktiv, sonst würde auf Erden schon lange kein Mensch mehr leben. Allerdings sind bestimmte positive Voraussetzungen nötig, damit LICHTWESEN arbeiten können. Die HELFER GOTTES wollen belehrend wirken, um die Menschheit vor dem Abgrund zu retten. Zuerst muß jedoch der Mensch bereit sein, sich retten zu lassen und lernen, um Hilfe zu bitten. Es kommt darauf an, eine dauernde Freundschaft zu guten GEISTLEHRERN aufzubauen und die gestellten Fragen sollten ethisch einwandfrei sein.

Auf medialem Wege sind die Religionen der Welt entstanden. Diese Tatsache wird heute leider oft vergessen. Aus Unkenntnis der Zusammenhänge werden Spiritualismus und Spiritismus in einen Topf geworfen. Es gibt auch viele geltungssüchtige Arbeitskreise und überspannte Medien, die durch ihr Wirken die gesamte seriöse Forschungsarbeit in Verruf bringen und viel Flurschaden anrichten. Doch der Mensch besitzt bekanntlich seinen göttlich geschützten, freien Willen und darf auf Erden tun was er will, doch er trägt letztendlich auch die volle Verantwortung für sein Tun. Wer ernsthaft grenzwissenschaftlich arbeiten will, sollte hier Ordnung schaffen. Nur das eigene Beispiel kann überzeugen!


mehr dazu siehe unter:

> - aus MAK: Die geschützte Kontaktaufnahme - Seite 28 Download

Frage : Angenommen, ein Mensch beginnt, sich für die spirituellen Fragen des Lebens zu interessieren. Er geht dabei Fragen nach, die den Sinn des Lebens betreffen, ob die Seele den physischen Tod überlebt und ob es tatsächlich GEISTWESEN gibt. Wie groß ist dabei die Gefahr, negativ beeinflußt zu werden?

EUPHENIUS : Für solch eine Seele, die anfängt, im GÖTTLICHEN zu denken und beginnt, sich für das wirkliche SEIN hier auf dieser Erde zu interessieren, wird, sobald diese gedanklichen IMPULSE ausgesendet werden, ein verstärkter SCHUTZ bereitgestellt. Begibt sich eine Seele auf den göttlichen WEG, so wird sie durch Seelen vermehrt unterstützt, diesen WEG zu gehen. Es wird ein SCHUTZWALL errichtet, um sie zu schützen. - Nur die Seele allein kann durch negative Gedanken fremde negative WESEN an sich binden und anziehen. Sind ihre Gedanken im göttlichen SINNE, wird sie durch positive WESENHEITEN geschützt, die sie begleiten und inspirieren.

  • Durch den freien Willen hat jede Seele auch den freien Gedankengang, so daß sie wählen kann, ob ihre Gedanken positiv oder negativ sind.

Durch Negativgedanken wird eine TÜR geöffnet, so daß negative WESENHEITEN ihre ENERGIE dort verströmen lassen können. Geht die Seele in göttliche Gedanken, wird sie geleitet durch göttliche WESENHEITEN, die sie beschützen, so daß negative ENERGIEN nicht durchdringen können.


Frage : Inwieweit öffnet sich der Mensch beim Lesen spiritueller Literatur?

EUPHENIUS : Durch das Lesen spiritueller Bücher, welche die WAHRHEIT GOTTES beinhalten, bekommt die Seele und der göttliche FUNKEN und all die LEBENSFUNKTIONEN, die mit der GÖTTLICHKEIT verbunden sind, NAHRUNG, um sich auszubreiten. Das göttliche LICHT wird entfacht, und es beginnt ein WACHSTUM auf einer ganz anderen EBENE.

Frage : Was ist zu beachten, damit es beim Lesen nicht zu negativen Attacken kommt?

EUPHENIUS : Negative Angriffe können nur dann zum Ziel gereichen, wenn die Seele sich abwendet von dem göttlichen WEG. Der göttliche WEG ist geprägt durch LIEBE und all das, was Ihr als göttliche GESETZE kennt. Eure Gedanken sind ein großer Teil Eures eigenen SENDERS, die ausströmen über diesen Planeten. Diese IMPULSE werden empfangen, so daß WESENHEITEN angezogen werden und sich TÜREN öffnen können für die Negativenergien. Jedes göttliche Wesen hier auf Erden ist ein guter EMPFÄNGER und SENDER.


siehe auch:

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 31 Download

Frage : Haben denn bei den momentanen Zuständen in der Gesellschaft die Menschenseelen, die derzeit auf der Erde leben, überhaupt eine Chance? Die Gesamtfamilie gibt es nicht mehr, sondern nur noch Teilfamilien, Stieffamilien, Patchwork-Familien. Wie können sich Seelen davor schützen? (...)

LUKAS : Nun, dieser Planet ist eine höhere Schule und keine Volks- oder Grundschule mehr. Die Erde, mit allen - aus Eurer Sicht - irrationalen Zuständen, ermöglicht Euch das endgültige Ablösen von der Materie. Daher ist die Qualität dieser Schule gar nicht hoch genug einzuschätzen.

Nun, wie sollen sich inkarnierte Seelen schützen? Durch Eure Kreisveröffentlichungen zum Beispiel, haben schon sehr viele Seelen ihren Lebensmut wiedergefunden. Die Menschen schützen sich jetzt mit den Erkenntnissen, die in Euren Protokollen stehen und außerdem mit dem Wissen aus den Berliner Schriften. All dieses spirituelle Wissen ist ein ganz besonderer SCHUTZ für die Menschen dieser Zeit, in diesem Land und in vielen anderen Ländern Eurer Erde. Dieses verinnerlichte Wissen ist auch der einzige Schutz, denn von Euren Kirchen habt Ihr nur wenig zu erwarten.

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 32 Download

Frage : Erwachsene können sich demnach durch das Lesen Eurer Hinweise ein stückweit schützen, ...




LUKAS : Oh ja, es gibt Menschen, die gar nicht erwarten können, neue Protokolle von Euch zu lesen. Das Besondere dabei ist, daß diese Menschen versuchen, das neue Wissen bewußt in ihr Leben einzubauen, weil sie die Logik in allem erkannten. –


- Wirkung - / - Hilfe durch die Geistige Welt
- G r u n d s t e i n . legen . zu . . n e u e m . Denken . - . für . ein . . n e u e s . Bewußtsein

> - aus MAK: Mediale Suche nach vermißten Personen - Seite 4 Download

EUPHENIUS : ... Eure Arbeit, die hier in diesem Kreis verrichtet wird und auch in vielen anderen Kreisen, wird ein tragfähiges Gerüst bilden, für spätere Informationen und notwendige AUFTRÄGE. Ihr werdet erleben, daß neben der Wissenschaft, auch andere Menschen bereit sind zu erkennen, daß Ihr einer starken MACHT, einer wohlmeinenden, positiven ENERGIESTRÖMUNG unterliegt. Ihr alle seid derzeit die Eckpfeiler für ein Fundament, das neu gelegt wird.

> - aus MAK: Weihnachtssitzung 2001 - Seite 2 Download

EUPHENIUS : ... Auch wir senden LICHT auf diesen Planeten, um zu ermöglichen, daß Euer Bewußtsein dieses LICHT wahrnimmt. Wir erhoffen, auch weiterhin eine so qualifizierte Arbeit mit Euch leisten zu dürfen, und wünschen uns auch für die Zukunft viele neue Erkenntnisse und ein Weiterkommen, nicht nur für diese Gruppe hier, sondern auch für alle, die diese Berichte und Informationen lesen. Die Erkenntnisse dienen dazu, die Seelen auf diesem Erdenplaneten weiterhin zum Reifen anzuregen, damit sie den Weg finden, um aus dem Chaos herauszukommen.

> - aus MAK: Die geschützte Kontaktaufnahme - Seite 27 Download

LUKAS : ... Auch Ihr hier leistet einen Beitrag, der nicht hoch genug eingeschätzt werden kann. Ihr glaubt leider manchmal immer noch, daß diese Arbeit nicht so furchtbar wichtig sei. Doch das ist ein Irrtum! Wenn Ihr wirklich wüßtet, was Menschen auf der ganzen Welt mit Euren Schriften anfangen, welche Schicksale schon abgewendet wurden, weil die Menschen aufgrund dieser Schriften umdachten, Ihr würdet von dem Moment an uns fragen, ob wir nicht jeden Tag eine Sitzung abhalten könnten. Doch das müßten wir aus den Euch bekannten Gründen ablehnen. - Alles geht immer nur Schritt für Schritt und muß wachsen. Und so wird es sein, daß es langsam und dann immer schneller zu einem Umdenkungsprozeß kommt. Erwartet keinen Erdrutsch! Obwohl dieser Vergleich hinkt, denn auch ein Erdrutsch beginnt langsam und wird dann immer schneller.

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 37 Download

ELIA: ... Wenn ihr meint, daß vieles von dem was wir euch berichtet haben, auf Erden unmöglich machbar ist, so irrt ihr! – Aus Sicht eines mittelalterlich denkenden Menschen wäre auch euer heutiges Denken unmöglich.

Das Wassermannzeitalter hat erst begonnen und dauert viele Jahrhunderte. Ihr werdet das NEUE DENKEN auf Erden vielleicht nicht mehr erleben, doch ihr habt mit den Grundstein dazu gelegt. Ist das nichts? - Ihr hier und viele andere auf der Erde leisten diese Pionierarbeit.


siehe auch:

> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 3 Download

EUPHENIUS : ...

  • Ihr werdet erkennen, daß das, was Ihr hier sät, Früchte tragen wird und Ihr werdet eine reiche Ernte einfahren.

Ihr werdet auch erkennen, daß Ihr durch Euer Tun viele Seelenmenschen ansprecht, die auf der Suche sind nach ihrem eigenen INNEREN LICHT und nach dessen Stabilität, um die Seele stark zu machen für die SCHWINGUNGSFREQUENZEN, denen Ihr Menschen hier ausgesetzt seid. Ihr werdet erkennen, daß das ein wichtiger Baustein ist, um die Erde in ein neues Bewußtsein zu führen.

> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2004 - Seite 32 Download

TAI SHIIN: ...

  • Eure Bewußtseinsebene wird sich im Laufe der nächsten Jahrzehnte verändern und ihr werdet merken, daß ihr alle miteinander versuchen müßt, mit all den Unterschiedlichkeiten, die es gibt, zurechtzukommen und diese zu akzeptieren.

Wir wünschen euch, daß es euch gelingt, die Augen bei anderen Menschenwesen zu öffnen, die bereit sind, da genauer hinzusehen. …


siehe auch:

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 77 Download

SETHAN : Die LICHTWESEN, die um Euch herum sind, bedanken sich bei Euch, daß sie ihre Arbeit im irdischen Bereich hier tätigen können. Auch sie lernen über Euch und bekommen dadurch die Möglichkeit, sich auch auf dieser Ebene weiterzuentwickeln. Nicht nur Ihr lernt, sondern auch wir, als geistige FREUNDE, sind hier, um uns weiterzuentwickeln und weiter an uns zu arbeiten. Wir sind erstaunt über Euer Seelenleben, daß Ihr jetzt versucht, bewußter wahrzunehmen und alles bewußter in Eurem Leben zu verankern. Es ist schön, daß Ihr bereit seid, jetzt genauer hinzusehen, was Ihr hier auf Erden in Eurem Seelenleben, Eurem eigenen Sein, im SINNE GOTTES leisten könnt.

Wir schließen die Sitzung in der LICHTQUALITÄT, daß Ihr so weit kommt, um zu erkennen, daß das LICHT GOTTES Euch nicht nur scheint, sondern daß Ihr es in Euch tragt. Wir wünschen Euch, daß die Selbsterkenntnis in Euch wachsen möge und daß Ihr Euer seelisches Leben erfassen und begreifen könnt. Möge Euer Herz sich öffnen für die Belange der anderen Menschen und für die Erkenntnis, daß das, was andere Menschen an Euch herantragen, nicht immer böse oder schlecht gemeint ist. Seht ihr Benehmen im göttlichen LICHT und erkennt, daß auch solche Menschen den Weg zu GOTT suchen und daß auch sie die Berechtigung haben, Fehltritte zu machen. – Wir beenden diese Sitzung im NAMEN GOTTES und wünschen Euch, daß Ihr die Erkenntnis über die Qualität Eurer Seele innerlich so festgemacht habt, daß Ihr erkennt, mit was für einem GOTTESGESCHENK Ihr ausgestattet seid. GOTT ZUM GRUSS!

> - aus MAK: Kinder, Jugendliche und Erziehung - Seite 55 Download

SETHAN : Wir danken für eure Fragen und für all das, was ihr hier im Rahmen eurer Arbeit für andere Seelen tut und für die Hilfen, die von vielen Seelen ENERGETISCH zu euch geleitet werden. Es sind viele Seelen, die euch begleiten und euch ENERGIEN und LICHT senden, um euch hier zu unterstützen. Wir grüßen alle, die diesen Kreis gedanklich und durch ENERGIEN begleiten. Wir hoffen, daß ihr den Anteil in euch findet, um zu erkennen, daß die Feinstofflichkeit präsent ist und euch tagtäglich umgibt. Wir grüßen alle irdischen Seelen, die diesen Kreis begleiten und hoffen, daß viele ihren Weg in die richtige Ebene finden werden. –

Wir beenden diese Sitzung mit dem Gruß an all die Seelenmenschen, die bereit sind, diese Arbeit nicht nur in diesem Kreis, sondern auch in anderen Ebenen zu tätigen. Es sind viele Seelen, die sich auf den Weg machen, um das WORT und das, was der SCHÖPFER euch mitgegeben hat, hier auf Erden zu verbreiten. Wir wissen, daß viele Menschen gedanklich mit diesem Kreis verbunden sind und daß viele Menschen hierhin ENERGIEN senden, um eine lichtvolle Ebene walten zu lassen. Ihr habt viele Rückmeldungen erhalten, die euch in dem, was ihr hier macht, bestärken. Wir hoffen, daß ihr für euch selber erkennt, daß diese Arbeit nicht nur für euch, sondern auch für andere eine wichtige Ebene ist. Wir danken dem HERRN, dem SCHÖPFER, daß es uns möglich ist, hier mit euch diese Arbeit zu vollenden, im Sinne der geistigen Ebene.




siehe auch:


nächste Seite

Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...