Licht senden - wie?

Aus WikiPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Licht senden
- mit folgenden Unterseiten zum Anklicken: -
- empfangen / ausstrahlen / senden
- wie / wohin / Wirkung
Licht senden   -   w i e ? ... - wohin? ... - Wirkung

- ausstrahlen - wie?

- Christus - mit GOTT und Christus

- empfangen und ausstrahlen - wie?

- Gebete für Kranke

- Gebete für Verstorbene

- Gedanken

- Gegenpol zu negativen Energien

- gemeinsam

- GOTT - mit GOTT

- in "Seinem Namen"

- Kerze

- Kranke - Gebete für Kranke

- Krieg verhindern

- Licht senden - wie?

- Lichtgebete

- negative Energien

- positive Gedanken

- senden - Licht senden - wie?

- Verstorbene

- wie empfangen und ausstrahlen?

- Wirkung

- wohin?

  Auf einen Blick:   A l l e   Stichworte zum Thema  "Licht senden"


- Licht empfangen und ausstrahlen . … - . w i e ?

> - aus MAK: Die geschützte Kontaktaufnahme - Seite 4-5 Download

Frage : Die Erfahrung lehrt, daß die "Unmöglichkeiten" von gestern die Selbstverständlichkeiten von heute sind, und die Utopien von heute die Wirklichkeiten von morgen sein werden. Diese Erfahrungstatsache gilt nicht nur für die technischen Belange unseres Lebens, sondern mehr noch für die spirituellen BEREICHE, welche die brachliegenden medialen Fähigkeiten des Menschen einschließen. Was muß geschehen, um diese in jedem Menschen vorhandenen Fähigkeiten beglückend erleben zu können?

EUPHENIUS : Die Bereitschaft der Menschen zu glauben, daß es dieses gibt. Daß es eine EXISTENZ von ENGELN, von WELTEN und SPHÄREN gibt, die von den Menschen zum großen Teil abgelehnt und als nicht vorhandene Orte oder als Wahnsinn, geprägt durch das dogmatische Verhalten der Kirche auf Erden, dargestellt worden sind.

  • Medial arbeiten kann nur, wer Vertrauen, GOTTVERTRAUEN und die LIEBE GOTTES in sich spürt, wahrnimmt und weitergibt.


Frage : Muß dazu eine bewußte Identität des "Ich" mit dem "SELBST", also des äußeren Menschen mit dem INNEREN, verwirklicht werden?

EUPHENIUS : Es heißt: "Wie innen so außen." – Ein gottesfürchtiger Mensch wird auch nach außen seine Demut, seine Nächstenliebe zeigen, all das, was als göttliche GESETZE benannt worden ist, und wird auch nach außen wirken, um das wiederzugeben, was GOTT in ihm gepflanzt hat, als SEIN INNERES LICHT und SEINE LIEBE, die ER uns und Euch als Menschen mitgegeben hat.


siehe auch:

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 11 Download

Frage : Welche Vorbereitungen müssen getroffen werden, um mit LICHT zu arbeiten?

EUPHENIUS : Die Bereitschaft dazu muß bei der Seele vorliegen. ... Und die Bereitschaft zu erkennen, daß durch LICHT positive SCHWINGUNGEN zur Erhaltung des eigenen Lebens und das der Erde wichtig und die Voraussetzungen sind, um hier auf dieser Erde zu existieren. Mit dem Erkennbarmachen des eigenen ICHs ist eine Voraussetzung gegeben, im DIENSTE GOTTES dieses LICHT zu senden. Jede Seele hat die Möglichkeit, die eigene INNERE göttliche FLAMME zu erhellen und sie durch LICHT nach außen hin zu senden.

Die Erkenntnis, daß es mehr gibt als nur das, was über Eure Sinnesorgane wahrzunehmen ist, ist der erste Schritt in die richtige Richtung. Dieser Schritt kann über religiösen Glauben, über die Verbundenheit mit der Natur, über das GEBOT und die WORTE des HERRN als auch durch die eigene innere Herzenswärme vollzogen werden.

  • Jeder einzelne muß erkennen, daß er ein Teil eines GANZEN ist. Die Annahme eines jeden ist wichtig, um die FLAMME DES HERRN bei sich selber zu spüren.

... Durch das Bewußtmachen Eures LICHTES habt Ihr eine wichtige KRAFTQUELLE bekommen, die Ihr in diesem Moment noch gar nicht zu schätzen wißt.

  • Diese MACHTQUELLE schützt Euch vor der Dunklen SEITE und ermöglicht Euch, einen erhöhten SCHUTZ aufzubauen.
  • Ihr habt die Möglichkeit, dieses göttliche LICHT, wo immer Ihr es hinsenden mögt, das WORT und das LICHT GOTTES in diese Regionen zu tragen.

> - aus MAK: Universum und außerirdisches Leben - Seite 26 Download

... Es beginnt damit, daß Ihr morgens den ersten Gedanken an die GÖTTLICHKEIT richtet und SCHUTZ erbittet, für das, was Euch an diesem Tag widerfährt. Wichtig ist, daß Ihr die Verankerung zu Eurem eigenen Herzen, zu Eurer eigenen Seele und zu Eurem GOTTESFUNKEN nicht verliert. Wie häufig seid Ihr aus der Mitte Eures Seins und schnell innerlich zerrüttet, wenn Gewalt, Ängste und Unsicherheit Euch begegnen.

  • Ihr findet Eure eigene KRAFT nur dann, wenn Ihr den Glauben an GOTT, an Euch selbst und an all die ANDEREN, die Euch umgeben, nicht verliert, sondern Euch in dem Bewußtsein stärkt, daß Ihr in der Lage seid, die GÖTTLICHKEIT auch nach außen zu senden.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 7 Download

Frage : Wie bittet man richtig und würdevoll um das göttliche LICHT?

LUKAS : Nun, da hat jeder Mensch seine eigenen Vorstellungen und eigene Sprechweisen. Manchmal reicht es auch, gar nichts zu sagen und nur GOTT, dem SCHÖPFER allen Seins, zu danken. Das kann blitzartig geschehen ...

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 53 Download

Wir möchten Dir jetzt einige Hinweise geben, wobei Du lernen kannst, für Dich in kleinen Schritten eine neue ENERGIE zu finden, ...

  • Es ist wichtig, daß Du morgens gedanklich in alle Zellen Deines Körpers LICHT sendest. Ich weiß, es fällt Dir schwer, dies zu visualisieren. Es reicht, wenn Du es positiv siebenmal gedanklich wiederholst, daß göttliches LICHT in sämtliche Zellteile Deines Körpers fließt, um ENERGIEN für den Tag aufzunehmen.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 16 Download

Frage : Ist es egal, von wo man das LICHT in den Körper einströmen läßt?

LUKAS : Nein, es ist nicht egal. Lasse das LICHT durch Dein Scheitelchakra einfließen. Es gibt auch LICHTGEBETE, die über den Solarplexus laufen, und zwar dann, wenn es um die Verbindung zur geistigen WELT geht. Wenn Ihr Euer LICHT über Euer Herzchakra abgebt, strahlt es aus in die Welt.

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 3 Download

... Stelle es Dir so vor, daß Du über Dein Scheitelchakra wie ein Trichter wirkst. Der Trichtermund, durch den die ENERGIE GOTTES fließt, ist um so breiter, je größer der Glaube an IHN ist. Und je breiter der Trichtermund, desto mehr göttliche ENERGIE wird durch diesen fließen können. ...

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 7 Download

Frage : Über welches CHAKRA sollte man bei körperlichen oder seelischen Schmerzen die LICHTSTRAHLUNG aufnehmen?

LUKAS : Über das KRONENCHAKRA, denn hier fließen ENERGIEN verschiedenster Qualitäten und Farben ein. Über den SOLARPLEXUS seid Ihr mit der geistigen WELT verbunden.


siehe auch:

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 9 Download

Frage : Durch welches Chakra sollte man sein LICHT bewußt aussenden?

LUKAS : Es ist immer das Herzchakra, das diese LIEBESSCHWINGUNG in die Welt sendet. Deshalb sagen wir auch immer, daß Ihr Euer HERZ nicht vergessen sollt.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 15 Download

Teilnehmer : Manche Menschen haben Schwierigkeiten mit der Vorstellung des LICHTS, weil sie nichts sehen und keinen Energiefluß und auch keine Änderung verspüren. Auch ich habe damit Probleme.

LUKAS : Das ist typisch Mensch, gibt es nicht sogleich Resultate, dann ist er nicht zufrieden. - Mache es Dir doch nicht so schwer. Du weißt, daß geistiges LICHT für physische Augen nicht sichtbar ist. Nur wenige können das LICHT sehen. ... Also liegt es daran, daß Deine Augen, Deine geistigen AUGEN noch nicht so weit entwickelt sind. Das ist kein Manko ...

Stelle Dir vorerst eine Lichtquelle vor, die als Stern oder als Sonne über Deinem Kopf schwebt. Ziehe durch Einatmen dieses Licht – egal welche Farbe Du wählst – in Dein Scheitelchakra und lasse es von dort weiter durch Deinen Körper fließen, bis es über die Fußsohlen in die Erde eintritt. Versehe dieses LICHT gedanklich mit dem, was Du Dir wünschst: Heilung für die Erde, Heilung für Dich, gesteigerte Medialität, SCHUTZ für den Tag oder was Du Dir wünschen magst. Stört Dein Wunsch nicht GOTTES PLAN, so wird es geschehen. Jedoch nicht innerhalb von Minuten, sondern übe! Übe, wie Du auch Deinen Beruf üben mußtest, um erfolgreich zu werden. Gerade bei Dingen, die für Euch nicht sichtbar sind, ist dieses wichtig - und Hilfsmittel, wie zum Beispiel dieses Licht, können Dir dabei helfen.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 5 Download

Frage : Was können wir uns unter diesem LICHT vorstellen? (...)

LUKAS : Das LICHT, von dem wir reden, ist materiell nicht vorstellbar. Es ist eine andere ENERGIEFORM, die für physische Augen überhaupt nicht sichtbar ist. ...


Frage : Wie sollen wir aber während der Meditation mit LICHT arbeiten, wenn wir uns dieses LICHT nicht vorstellen können? Ich stelle mir immer eine farbige Lichtquelle vor, von der aus LICHT in meinen Körper strahlt bzw. ich gebe das LICHT weiter an andere Menschen.

LUKAS : Ja, dies ist völlig ausreichend. ...


Frage : Wenn es heißt: "Begebt Euch mit Euren Körpern ins LICHT" und man stellt sich dann eine LICHTQUELLE vor, so wäre diese Vorstellung ausreichend?

LUKAS : Ja, natürlich. Die QUELLE allen LICHTES ist der SCHÖPFER, der SCHÖPFER aller LICHTWESEN, der SCHÖPFER von allem was ist. ...


siehe auch:

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 15 Download

Frage : In jedem Menschen steckt das göttliche LICHT. Wie kann dieses LICHT entfacht werden, damit es zu einer LICHTFONTÄNE wird?

LUKAS : ... Diese LICHTFONTÄNE, wie Du es nennst, kann nur dann entstehen, wenn alle Faktoren zusammenkommen. Das heißt:

  • Die Erkenntnis, ein solches LICHT zu besitzen,
  • der Wille, es über meditative Techniken zu fördern bzw. anzusprechen
  • und nicht zuletzt, wie Ihr denkt und was Ihr tut, für Euch und für andere.

Sehr hilfreich sind die LICHTGEBETE, wie Ihr sie vom SCHILD DES LICHTS her kennt. Doch auch Gebete aus der eigenen Seele heraus, also keine vorgefertigten Gebete, können helfen, diese LICHTFONTÄNE zu entwickeln. Entscheidend ist, wie Ihr das Ganze angeht, d. h. mit welcher Motivation und das bedeutet: einen kontinuierlichen meditativen Ablauf und der tägliche Gedankenkontakt mit ... der LICHTQUELLE, die Euch geliehen wurde.


siehe auch:

> - aus MAK: Prüfet die Geister - Seite 2 Download

... - Könntet Ihr Menschen das (LICHT) so fließen lassen, wie es Euch bestimmt ist, dann sähe diese Welt anders aus. ...

> - aus MAK: Die geschützte Kontaktaufnahme - Seite 36-37 Download
  • Ihr Menschen habt alle Fähigkeiten in Euch! Ihr Menschen habt alles WISSEN in Euch! Ihr habt alles in Eurem göttlichen FUNKEN gespeichert! Seid bereit, diesen göttlichen FUNKEN zu öffnen ...




Eure INNERE FLAMME, die ein TEIL GOTTES ist, könnt Ihr speisen und nähren, indem Ihr die göttlichen GESETZE für Euch anerkennt und weitergebt an andere. Wenn Ihr Euch so annehmt wie Ihr seid, im göttlichen SINNE, daß Ihr DIENER und Kinder GOTTES seid, daß Ihr die Fähigkeit habt, LIEBE zu senden, Demut zu vollziehen, Barmherzigkeit gegenüber anderen zu offenbaren, und das alles, was zu den göttlichen GESETZEN dazugehört, verinnerlicht, dann wird Eure FLAMME erstrahlen zu einem riesigen LICHTFELD, das nach außen aussendet, was WEISHEIT und göttliche LIEBE miteinander verbindet.


siehe auch:

> - aus MAK: Pfingstmeditation - Seite 5 Download

Unser Wunsch an euch hier wäre, daß ihr die Ausrichtung und die GOTT-ERKENNTNIS erfahren möget und daß ... euer INNERES LICHT ausstrahlt in die Welt. ...




  • Die Menschen spüren die starke Ausstrahlung und ihr eigener innerer FUNKE käme in SCHWINGUNG mit dem FUNKEN in euch, ...


siehe auch:

- Licht empfangen und ausstrahlen - wie? . … - … K e r z e
> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 10 Download

Frage : Kann man auch das Licht einer Kerze gedanklich so programmieren, um es in Krisengebieten zu visualisieren? Und inwieweit unterscheidet es sich dabei in seiner Wirkung vom LICHT des Herzschakras?

LUKAS : Kerzenlicht ist etwas Besonderes. Es ist die beruhigende Flamme und auch der Duft des Wachses, das einen bestimmten Zustand entstehen läßt, damit das LICHT, was Ihr senden möchtet, das LICHT aus Eurem INNERN, gesendet werden kann.

  • Das Kerzenlicht ist ein Hilfsmittel, damit Ihr Euch öffnen könnt.

Es ist aber auch möglich, das innere LICHT ohne Kerzenlicht zu schicken. Doch das sind MEISTERSEELEN, die dies auch ohne Hilfsmittel können. Das Kerzenlicht hat nichts mit Eurem SEELENLICHT zu tun. Es ist eine völlig andere SCHWINGUNG und kann auch nicht zur Übertragung programmiert werden.

> - aus MAK: Der größte Irrtum ist der Tod - Seite 18-19 Download

Teilnehmer : Ist der Impuls zum Helfen das Wichtigste?

ARON : Die Gedanken sind das erste, was ein Bewußtsein in Bewegung setzt.




… Sendet LICHT und LIEBE zu denen, die dieses derzeit sehr benötigen. Zündet Kerzen an für das Wohlergehen der Seelen, die derzeit unter Not leiden.


siehe auch:


- Licht empfangen und ausstrahlen - wie? . ... - . mit . GOTT . und . Christus . … - . in "Seinem Namen"

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 7 Download

Frage : CHRISTUS soll gesagt haben: "Ich bin das LICHT der Welt". Ist eine Zusammenarbeit mit CHRISTUS nötig, um überhaupt mit LICHT arbeiten zu können?

EUPHENIUS : CHRISTUS war hier auf Erden, auf dem Dunklen Planeten, derjenige, der das LICHT GOTTES nach außen getragen hat, der gezeigt hat, was LICHT bewirkt durch menschliches Verhalten. –

  • LICHT bewirkt, daß die Dunkelheit sich öffnet und das erkennbar gemacht wird, daß das LICHT in die dunkle geistige SEITE große LÖCHER reißt und so Wege bereitet, um dort Seelen aus dem Dunkel ins LICHT zu führen.

CHRISTUS war der Überbringer des göttlichen LICHTES hier auf Erden. Durch ihn wurden die Seelen und das LICHT in den Seelen erweckt. Durch ihn hat die Menschheit hier auf Erden erfahren, daß es eine OBRIGKEIT gibt, die eine Verantwortung mit übernimmt für das, was hier auf Erden geschieht.

  • Es geht nur über CHRISTUS!

Du kannst nur mit der GÖTTLICHKEIT arbeiten, um ins LICHT gehen zu können, alles andere wäre der dunkle Weg. Es geht nur über LICHTARBEIT, über LICHTTRÄGER, über LICHTWESEN, um über diesem Weg aus Deinem eigenen Ich herauszukommen und zu erkennen, daß Du Verantwortung trägst für das LICHT, was Du in Dir birgst.


siehe auch:

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 16 Download

Frage : Welche Verbindung besteht zwischen dem LICHT und dem CHRISTUSBEWUSSTSEIN?

LUKAS : Beide arbeiten Hand in Hand. Wenn Ihr das CHRISTUSBEWUSSTSEIN erreicht habt - und das wird jede Seele einmal erreichen, und sollte es Äonen dauern - dann seid Ihr zu einer LICHTFONTÄNE geworden, wie Ihr es nanntet. Es gibt Menschen, die das in einem Leben erreichten.


siehe auch:

> - aus MAK: Die geschützte Kontaktaufnahme - Seite 10 Download

... Immer dann, wenn ein Mensch das Geistige Reich anspricht bzw. er den Kontakt sucht, dann sollte er sich als erstes fragen, warum er diesen Anschluß sucht.




Die Motivation sollte immer die LIEBE zum Menschen und damit zu GOTT sein. Nur GOTT zu LIEBEN und nicht SEINE SCHÖPFUNG, den Menschen, ist unmöglich als positiv und für einen positiven Anschluß ungeeignet anzusehen.

Des Weiteren ist darauf zu achten, daß ein kurzes innerliches Gebet, d. h. ohne verbale Äußerungen durchzuführen ist. Ähnlich so, wie Ihr morgens und abends für den Tag bzw. für die Nacht um SCHUTZ betet.

Ist das geschehen, dann sollte mit LICHT in SEINEM NAMEN gearbeitet werden. Das heißt: Zunächst darum bitten, ob dem betreffenden Menschen überhaupt geholfen werden darf. - Man spürt das intuitiv und kann von mir nicht näher erklärt werden. Ist das als möglich beantwortet, ich meine von seiten Eures Gefühls, kann das LICHT GOTTES angezogen bzw. angerufen werden und mit diesem LICHT in SEINEM NAMEN gearbeitet werden, zum Wohle des Menschen. ...


siehe auch:

> - aus MAK: Frieden - Seite 9 Download

Einwand : Bei den vielen Glaubensrichtungen, die es hier auf Erden gibt, wo jeder meint, den wahren GOTT zu kennen, wo es seit Jahrhunderten Glaubenskriege gibt, bleibt doch vieles schon im Ansatz stecken.

LUKAS : ... Wie Ihr den UNIVERSALGEIST nennt, ob Manitu, Allah oder wie sonst, ist völlig egal. Die Gedanken kommen immer an und damit auch die Gebete.

  • Es ist die SCHWINGUNG, die den Anschluß herstellt und nicht der Name. Unterscheide dies!

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 10 Download

Frage : Weiß ist die Summe aller Farben. Demnach läge man doch bei der Verwendung des weißen LICHTES immer auf der sicheren Seite? (...)

LUKAS : Wenn Ihr LICHT in SEINEM NAMEN sendet, dann braucht Ihr Euch über die Art der LICHTFARBE keine Gedanken zu machen. Eure Seele weiß, was benötigt wird bzw. lichte WESEN korrespondieren auf Seelenebene und das LICHT kann fließen.

  • Euer Wunsch ist entscheidend!


siehe auch:

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 6 Download

Frage : Ist die "Arbeit mit LICHT" ein Arbeiten mit dem LICHT von ERZENGELN und aufgestiegenen MEISTERN?

LUKAS : Nun, nicht ganz. Das LICHT, was Ihr Menschen nutzen könnt, ist so weit heruntertransformiert, daß es Euch nicht verbrennen kann. Doch Euer Wunsch mit LICHT zu arbeiten wird immer von der HIERARCHIE GOTTES wahrgenommen und gefördert. Ihr müßt nur formulieren, was genau passieren soll. Harmoniert Euer Wunsch mit dem PLANE GOTTES, so habt Ihr die Unterstützung der HIERARCHIE.

EUPHENIUS : Möge Euer LICHT in Eurem Herzen wachsen, so daß Ihr begreift, daß jeder Mensch, dem Ihr begegnet, ein Teil von Euch und ein Teil von GOTT ist. Er ist würdig, als Mensch von Euch geachtet und respektiert zu werden. Auch er trägt in sich das LICHT der GÖTTLICHKEIT und er hat - ebenso wie Ihr - ein Anrecht im göttlichen SINNE zu reifen und zu wachsen.

  • Verachtet keine Menschen, die Euch nicht würdevoll und liebenswürdig entgegentreten. Auch diese Menschen benötigen LIEBE im göttlichen SINNE und Anerkennung ihrer Selbst.


siehe auch:

> - aus Meditationshinweise: Eine erprobte Meditationsanleitung - Seite 2 Download

(ein kurzes Zitat aus der Meditationsanleitung:)

... Während sich Ihr Körper mit goldenem LICHT anfüllt, beginnt das CHRISTUSLICHT in Ihrem spirituellen HERZEN, das sich in der Mitte Ihrer Brust befindet, zu reagieren. Das CHRISTUSLICHT ist größer geworden und nimmt bei jedem Einströmen des goldfarbenen LICHTES weiter an Größe zu. Während Sie beobachten wie Ihr CHRISTUSLICHT immer größer wird, beginnt es die Begrenzung Ihres Körpers zu durchdringen und in die Welt auszustrahlen. – (Dieses Ausstrahlen ist es, was mit "LICHT SENDEN" gemeint ist, nämlich in SEINEM NAMEN LICHT zu senden, aber völlig ohne eigene Optionen.)


- Licht empfangen und ausstrahlen - wie? . … - . mit GOTT und Christus . ... - . L i c h t g e b e t e

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 17-18 Download

Frage : Die LICHTGEBETE vom SCHILD DES LICHTES bieten eine Möglichkeit mit LICHT zu arbeiten. Für wie effektiv haltet Ihr diese Methode?

EUPHENIUS : Wir möchten dazu sagen, daß diese LICHTÜBUNGEN eine sehr starke und intensive Effizienz auf Euren eigenen LICHTANTEIL haben. Es ist aber so, daß nicht jeder gleich mit diesen LICHTÜBUNGEN anfangen sollte.

  • Die LICHTÜBUNGEN sind für Seelenmenschen, die bereit sind, in das LICHT GOTTES zu gehen. Es erreicht auch nur diese Seelen, die bereit sind, die Qualität des LICHTES, die Qualität GOTTES anzuerkennen.

Voraussetzung ist, wenn die Arbeit mit diesem LICHT in dieser Intensität geführt wird, daß diese regelmäßig und kontinuierlich erfolgen sollte, weil sonst wieder ein Bruch in der Kette entsteht und Ihr wieder von vorne diese Kette aufrollen müßt. Ihr müßt Euch bewußt machen, wenn Ihr mit diesen ELEMENTEN arbeitet, daß Ihr wirklich diese Kontinuität und Regelmäßigkeit aufbringt. Es hat nur Sinn, wenn diese Übungen regelmäßig fortgeführt und durchgeführt werden. Unterbrecht Ihr diese Regelmäßigkeit, fangt Ihr von vorne wieder an. – Bedenkt dies, wenn Ihr mit diesen ELEMENTEN arbeitet, denn hinter diesen ELEMENTEN stehen sehr viele ENERGIETRÄGER, die Euch in Eurem EMOTIONALKÖRPER wie auch in Eurem LICHTKÖRPER beeinflussen.


Frage : Welche Methoden gibt es noch, die ähnlich effektiv sind?

EUPHENIUS : Die kleinste ist das Gebet, was aber nicht als "das Kleinste" im wortwörtlichen Sinne hingestellt werden sollte. Das Gebet ist die FORMEL, die hier auf diesem Planeten die Verbindung zu höheren KRÄFTEN herstellt. Das Gebet ist das erste Instrument, das Euch in die Hand gegeben wurde, um zu erkennen, daß mehr existiert als Ihr wahrnehmt.

Das zweite wäre das, worüber wir jetzt sprechen, das LICHT, das göttliche LICHT, Euch bewußter zu machen und zu empfangen, um es einzusetzen für Euch und für die Seelen mit Euch und für Euren Planeten, der ebenfalls einer Beseelung unterliegt.


siehe mehr darüber siehe unter:


- Licht empfangen und ausstrahlen - wie? . … - . wohin? . ... - / - ... . Wirkung

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 11-12 Download

Frage : Wenn die Vorbereitungen abgeschlossen und auch die genannten Voraussetzungen gegeben sind, wie sollte dann die eigentliche Arbeit mit LICHT vonstatten gehen?

EUPHENIUS : Über das Bewußtmachen, daß Ihr fähig seid, dieses LICHT zu senden, wo immer Ihr auf dieser Erde dieses LICHT benötigt. Es ist uninteressant, ob Ihr dieses LICHT mit Farbe ausstattet, mit ENERGIEN, mit Wünschen oder mit Aufträgen. Wichtig ist, daß Ihr von Herzen dieses göttliche LICHT dort hinsendet, wo es benötigt wird. Überall sind LICHTWESEN, die diese Informationen sammeln und zu der gewünschten Stelle weiterleiten. Diese Informationen werden mit zusätzlichen ENERGIEN versehen und mit zusätzlichen SCHWINGUNGSELEMENTEN versetzt.

  • Die KRAFT dieser LICHTSTRAHLEN ist eine gewaltige! - Euer Sonnenplanet erbringt dieselbe LICHTQUALITÄT!
  • Dieses LICHT ist für alles einsetzbar, wo Ihr meint, Veränderung in positiver Art vornehmen zu müssen. Dieses LICHT ist eine positive ENERGIE, die nur positiv ausgerichtet sein kann.
  • Dieses LICHT vermag verschiedene Bereiche zu erfassen: Sei es Heilung für den Körper, sei es Heilung für die Seele, sei es Heilung für die Natur, sei es, um Schmerzen abzufangen in den Bereichen der Erde, wo viel Trauer, Dunkelheit und Verwüstung vorherrscht.
  • Dieses LICHT ist eine göttliche HÜLLE, die mit HEILUNGSENERGIEN besetzt ist, mit SEELENTRÖSTERN und verschiedenen anderen SCHICHTEN, die schwer zu erklären sind.


Bemerkung : Persönlich habe ich noch mit dem Senden von LICHT so meine Probleme...

EUPHENIUS : Alles ist erlernbar und auch Du bist in der SCHULE DES LERNENS. Wichtig ist, daß Ihr Euch bewußt macht - gedanklich bewußt macht - daß Ihr eine Möglichkeit der Veränderung habt. Ihr müßt nicht warten, bis Politiker, Wissenschaftler oder was für höhergestellte geistige Persönlichkeiten hier auf dieser Erde walten, Euch dies abnehmen, sondern Ihr habt Euer Schicksal in Euren eigenen Händen. Ihr seid die KRAFTQUELLE allen Seins, ihr seid ein RAD von einem großen GETRIEBE und auch dieses RAD hat eine Funktion und Aufgabe. Auch Ihr könnt im Kleinen große Dinge vollbringen, wenn Ihr Euch bewußt macht, daß Ihr diese Stärke und diese "MACHT" – in Anführungsstrichen – in Euch habt, um dieses göttliche WERK im SINNE der positiven ENERGIEN zu nutzen.


Frage : Woher soll ich wissen, in welcher Quantität und Qualität ein Mensch LICHT benötigt? - Vielleicht habe ich das LICHT viel nötiger, weil der andere möglicherweise schon viel weiter entwickelt ist, als ich es bin.

EUPHENIUS : Diese Entscheidung oder diese Abwägung ist erstmal davon abhängig, was Dein eigenes inneres Vermögen dazu sagt. Es ist uninteressant zu spekulieren und abzuwägen: benötigt der Mensch LICHT oder benötigt er es nicht. Wichtig ist, daß Du vom HERZEN das Gefühl hast, daß dieser Mensch LICHT benötigt. Von dem LICHT wird dann nur so viel verbraucht, wie diese Seele benötigt und wie sie es verarbeiten kann. Dieses LICHT geht nicht verloren, denn die Seele gibt das LICHT weiter an andere und - was wichtig ist - dieses LICHT geht nicht in der Sphäre verloren, sondern verbleibt in der nahen Umgebung dieser Seele.

> - aus MAK: Der größte Irrtum ist der Tod - Seite 18 Download

... Wenn Du Dich als LICHTQUELLE zur Verfügung stellst, werden Deine LICHTIMPULSE nicht nur Dich treffen, sondern auch dort gedanklich ankommen, wo Du sie hinsendest. Zum Beispiel: Ich möchte aus meinem freien Willen heraus und im NAMEN des SCHÖPFERS LICHT senden, um dort, auf einer anderen Ebene, Gutes zu tun. Es stehen WESENHEITEN bereit, dieses LICHT zu leiten und es stehen große ENGEL an den jeweiligen TOREN, um dieses LICHT dort hinkommen zu lassen, wo Du es gedanklich hinhaben möchtest. Kein LICHTSTRAHL, keine LIEBE, kein positiver Gedanke wird in diesem Kosmos verlorengehen. Auch Du wirst durch Deine positiven Gedanken und durch Deine (gesendeten) LICHTENERGIEN gestärkt und Dein Bewußtsein erhält Nahrung für Dein weiteres Vorgehen.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 9 Download

Frage : Wenn ein einzelner Mensch sich die Existenz des göttlichen LICHTES bewußt macht, was bedeutet das für ihn und für die Erde? (...)

Wenn sich jeder Mensch darüber im klaren ist, daß es göttliches LICHT zu leiten gilt, um hier etwas zu verändern, dann hättet Ihr das Paradies auf Erden. Weil dann nämlich jeder mit LICHT arbeitet, glaubt und LIEBE ausstrahlt. Jeder wäre dann charismatisch und das würde die Welt heilen.

> - aus MAK: Die geschützte Kontaktaufnahme - Seite 44 Download

... Ihr alle seid gefordert, das LICHT in die Dunkelheit zu tragen und glaubt bitte nicht, daß so ein kleines LICHT doch nichts bewirkt. Auch Ihr könnt eine Menge verändern, und wenn es darin besteht, daß Ihr zu Eurem göttlichen KERN findet ...


siehe auch:

> - aus MAK: Die geschützte Kontaktaufnahme - Seite 11-12 Download

Frage : Aus Forschungsergebnissen läßt sich ableiten, daß jede Wesenheit und jeder Baustein ein eigenes Bewußtsein beinhaltet, dessen Erlebnisebene eingeordnet ist in das GESAMTSCHWINGUNGSMUSTER des Kosmos. Wenn ein Mensch einer geschützten oder auch nicht geschützten medialen Tätigkeit nachgeht, wie überträgt sich das auf die GESAMTHEIT, auf das GANZE?

EUPHENIUS : Wie in Codechips werden diese INFORMATIONEN und das, was Ihr hier macht, weitergetragen über göttliche LICHTQUELLEN zu anderen WESEN und mit dem verbunden, was sich hier auf Erden in dieser Richtung vollzieht. Ihr seid ein kleiner Teil von vielen kleinen FREQUENZEN, die zusammengezogen werden zu einem großen LICHTSTRAHL, der diese Welt umsegelt.


Frage : Durch das Internet sind die Völker der ganzen Erde miteinander verbunden. Läßt sich dies auch als Vergleich bezüglich der ALL-Verbundenheit anführen -, wie im Kleinen so im Großen?

EUPHENIUS : Dies ist ein gutes Beispiel, was die Menschheit eher verstehen läßt, was für ein NETZWERK sich hinter dieser Erde und hinter dem WORT GOTTES verbirgt.


Frage : Dieses gegenseitige Verbundensein, in dem wir uns befinden, dieses sogenannte GROSSE GANZE, ist demnach ein gewaltiges FLECHTWERK. Wenn dieses NETZ an irgendeinem Ende angetastet wird, d. h. wenn z. B. irgendwo Disharmonien erzeugt werden, bewegen sich dann alle anderen FÄDEN des geistigen NETZWERKES mit?

EUPHENIUS : Auch diese FÄDEN erhalten dann SCHWINGUNGEN, wobei ein großer ENERGIESTROM entsteht, gleichzusetzen mit einem Stein, den Du in das Wasser wirfst. Auch dort werden energetische Schwingungsfelder frei. Sie klingen über viele Meter ins Außen.


Frage : Soll deshalb die Erde befriedet werden, damit das GROSSE GANZE nicht zu sehr in Unruhe gerät?

EUPHENIUS : Ihr seid ein Teil dieses LEBENSPLANES und dieser LEBENSPLAN kann nur zur Vollendung kommen, wenn hier auf Erden die Menschen in das LICHT GOTTES geführt werden.


Frage : Was passiert denn in diesem gewaltigen NETZ, wenn irgendwo auf materiellen Welten Disharmonien erzeugt werden?

EUPHENIUS : Es entstehen LÖCHER, worin ENERGIEABFÄLLE zu verzeichnen sind. Ähnlich einer Laufmasche, wo sich ein Loch an das andere reiht. Diese LÖCHER müssen durch positive ENERGIE neu gefüllt werden.


Frage : Wie groß ist der Einfluß dieser positiven ENERGIE auf den einzelnen Menschen?

EUPHENIUS : Der Einfluß erfolgt durch die AUFGABEN, die die SCHUTZPATRONE und die WESENHEITEN und ENGEL übernehmen, die um Euch herum sind. Sie versuchen immer wieder, Euch in dieses SCHWINGUNGSFELD zu geleiten und Euch anzukoppeln an diesen LEBENSSTROM. Es gelingt nicht immer oder nur teilweise und dadurch ist keine gleichbleibende LICHTQUALITÄT möglich.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 7 Download

Frage : Sind bestimmte WESENHEITEN für das LICHT zuständig?

LUKAS : Es sind Eure, Euch Menschen immer begleitenden FREUNDE aus der geistigen WELT, die Euch von Geburt an begleiten. Es ist nicht nur der SCHUTZPATRON, sondern dieser hat noch HELFER, die dieses übernehmen.

> - aus MAK: Die Arbeit mit geistigem Licht - Seite 9 Download

Frage : Sollte man bei Krisen- oder Kriegssituationen das LICHT auf das betreffende Land ausrichten oder wäre es vorteilhafter, das eigene LICHT an ein ENGELWESEN abzugeben mit der Bitte um Weiterleitung?

LUKAS : Weder noch. Über die Wege, die Euer LICHT nimmt, braucht Ihr Euch keine Gedanken zu machen. Macht Euch lieber Gedanken darüber, ob Ihr überhaupt LICHT ausstrahlen möchtet. Wenn Ihr dies signalisiert, dann sagt, wohin Ihr es senden möchtet bzw. denkt es Euch in die Zone der Dunkelheit. Stimmt Euer Wunsch mit der göttlichen VORSTELLUNG überein, so wird die lichte HIERARCHIE GOTTES reagieren, die immer reagiert, wenn der Mensch mit LICHT arbeiten möchte. –

  • Ihr Menschen entscheidet, ...! Denn Ihr seid frei, frei in Eurer Entscheidung. Es ist ein GESCHENK GOTTES!

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 25 Download

Frage : Kann man HEILENERGIEN auch zur Gesundung der Erde senden?

LUKAS : Oh ja! ...

  • Alle Gedanken, die Du den Menschen sendest oder auch der Erde, kommen immer an. Sie kommen dort an, wohin Du sie fokussierst.


siehe auch:

> - aus MAK: Erdgeschichte - Seite 13-14 Download

Teilnehmer : Mich würde interessieren, welche Auswirkungen die Meditationen hatten, die wir zu Pfingsten durchgeführt haben?

Antwort : Oh ja, hättet Ihr den Glanz nur sehen können, der an diesem nachmittag um Euch war. Ihr hättet vor innerer Rührung geweint. Eure ENERGIEN wurden durch viele anwesende GEISTWESEN gebündelt und so auf den Weg gebracht, daß sie der Erde und ihrem lädierten Kern zugute gekommen sind, das heißt, es ist nicht beendet, sondern die SCHWINGUNGEN schwingen nach. Sie würden sich erst dann auflösen oder abklingen, wenn Ihr das möchtet und wollt, durch Eure Gedanken. So aber werden sie schwingen und helfen, Eure jetzige Heimat zu stabilisieren.

Die Energien dazu waren da und Ihr habt es zugelassen. ... Im übrigen wart Ihr nicht allein: es waren weltweit viele Menschen, teils allein, teils organisiert, mit daran beteiligt, unabhängig davon, ob der Tag oder die Nacht das jeweilige Land beherrschte. Diese Gedanken, alle Gedanken sind davon unabhängig und schwingen sich auf das Ziel ein, für das sie ausgesandt wurden.


Frage : Welches Ergebnis hatte diese Aktion zur Folge?

Antwort : Ihr müßt immer Resultate sehen, nicht wahr? - Aber wir haben dafür Verständnis. Ob diese geballte KRAFT positiver ENERGIE ausreicht, wird die Zukunft zeigen, da wir nicht absehen können, inwieweit Eure Führer die Welt weiter schädigen, sei es durch weitere Atombomben, sei es durch Umweltsünden.




Frage : Wir können also nur abwarten und hoffen, daß die SCHWINGUNGEN auf die Erde wirken und sich aufgrund dieser SCHWINGUNGSENERGIE das Bewußtsein aller Menschen weiter verändert. Sehe ich das richtig? (...)

Antwort : Ja. - Macht weiter so wie bisher, mehr könnt Ihr nicht tun. Auch wenn Du am liebsten vier Schritte vor einem machen möchtest, denke daran: alle müssen Dir dabei folgen, freiwillig, in Einheit. Dann allerdings könnt Ihr auch einmal springen -, bildlich gesprochen, als Beispiel.


siehe auch:


- Licht empfangen und ausstrahlen - wie? - wohin? - / - Wirkung
- g e m e i n s a m . Licht senden . ... - ... . p o s i t i v e . G e d a n k e n

> - aus MAK: UFO-Kontakt 2001 / Teil 3 - Seite 12 Download
  • Wir möchten Euch mitteilen, daß es gut wäre, wenn Ihr verabreden könntet, Euch zu bestimmten Zeiten gedanklich zusammenzuschließen, um das LICHT und die LIEBE weiterleiten zu können. ...

Wir hoffen, daß das LICHT in Euch nicht dadurch verdunkelt wird, daß so viel Schreckliches und Negatives auf Eurem Planeten passiert. Bekämpft dieses Negative durch Eure innere, positive Einstellung und durch Euer GOTTVERTRAUEN.

> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2004 - Seite 3 Download
  • Jeder Mensch, der seine Gedankenkraft umstellt und das Positive sieht und findet, sendet Entsprechendes aus, das helfen wird, die chaotischen ENERGIEWIRBEL dieser Erde zu stabilisieren.

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 3 Download

. . ..Fangt bei euch damit an! Sendet eure Gedanken in das ENERGIEFELD der Erde. Eure Gedanken werden um die Welt getragen und von dem Planeten registriert. Ihr glaubt, das hilft nicht? - Liebe Freunde, ich sage euch, die Macht der Gedanken ist durch nichts zu übertreffen!

> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2004 - Seite 20-21 Download
  • ... Schickt eurer Erde LICHT und beweist ihr damit eure LIEBE, anstatt im alten Fahrwasser weiterzumachen. Ihr selber seid es, die eure Zukunft gestalten.




  • Stabilisiert eure Erde durch eure Gedanken. Somit helft ihr mit, euren Lebensraum zu erhalten. Doch - wie immer - habt ihr die Wahl.

> - aus MAK: Jesus Christus – Seite31 Download

... Ihr seid die Wegbereiter für das, was in der Zukunft auf Erden geschieht. Ihr seid ein Teil von dem, was ihr dafür als Zeitachse benennt. Durch euer Denken, durch euer Handeln und durch das, was dadurch hier auf Erden geschieht, schreibt ihr eure Geschichte selbst.

> - aus MAK: Ehrfurcht - Seite 4 Download
  • Achtet auf das, was Ihr aussendet, sei es gedanklich oder sprachlich! Dieses Ausgesendete wird auf diesen Planeten zurückkommen. Achtet auf dieses! Ihr könnt viel dadurch erreichen.

Bedenkt, was Ihr bisher hier gelernt habt, über das, was Seele, Menschlichkeit und das Miteinander unter den einzelnen Seelen ausmacht.

  • Achtet und würdigt jede Seele!

> - aus MAK: Telepathie - Seite 23 Download

Frage : Wenn man beispielsweise mit einem Arbeitskollegen nicht zurechtkommt, ihm aber trotzdem positive Gedanken sendet, kann sich dadurch auch die eigene Umgebung verändern, indem man in seinem Unterbewußtsein neue Anlagen dafür legt?

LUKAS : Oh ja, nicht nur die Umgebung wird sich verändern. Zunächst einmal verändert ihr euch selbst und darauf reagiert dann eure Umgebung. Die Ausrichtung bei euch Menschen kann immer in positiver und auch in negativer Richtung erfolgen.

> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2003 - Seite 10 Download

Es ist eine große Prüfung, die derzeit hier auf Erden läuft. Ihr unterliegt alle den Gegebenheiten, die derzeit hier vorhanden sind. Ihr könnt gewisse Ebenen nicht verrücken und verändern, sondern nur Eure Gedanken, die Ihr positiv ausrichten könnt. Diese positiven Gedanken führen zum Frieden und zum Wohle Eures Seelenlebens. Ihr könnt eine Machtebene nicht bewußt verändern, dies können nur Eure positiven Gedanken, die dazu führen, daß die andere Bewußtseinsebene Platz macht. Es gibt große Kräfte im irdischen Verband, die darauf aus sind, die Erde zu zerstören.

Frage : Sicher ist, daß die Zukunft Veränderungen bringt. Wie aber können wir die Zukunft bestehen? Wie können wir weitere Veränderungen zum Guten bringen?

TAI SHIIN : Durch Euer positives Haltungsvermögen, das Euch als einzelne Lebewesen kennzeichnet. Ihr könnt über Eure positiven Gedanken, über Eure innere Haltung, die Ihr nach außen sendet, viel bewegen. Ihr seid häufig der Meinung, daß ihr als Einzelkämpfer überhaupt nichts verändern könnt. Das ist ein Irrtum! – Es gibt genug Seelen, die gleichwertig sind, die gleiche Gedanken und gleiche innere SCHWINGUNGEN besitzen. Auch diese Seelen sind erfüllt von den Ängsten, die sich durch Kriegsgeschehnisse entwickeln können.

Eure Seelen unterliegen großen Erschütterungen, weil sehr viel Chaos auf diesem Erdenplaneten herrscht. Doch Ihr könnt durch Eure innere Stärke und durch Euer LICHT und durch Eure LIEBE gedanklich sehr viel verändern. Wenn Ihr Euch mit vielen Seelengemeinschaften verbindet, werdet Ihr erkennen, was für ein LICHTSTRAHL und was für positive ENERGIEN dadurch ausgelöst werden können. ...

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 48 Download

Bemerkung : Es gibt sehr viele Menschen auf der Erde, die sich gegen den Krieg aussprechen. Viele machen sich solche Gedanken darum, daß sie krank wurden!

LUKAS : Sie fassen es falsch an. Diese Seelen können sich nur selber helfen, indem sie ihre Gedanken auf jegliche negative Inhalte kontrollieren: sei es Haß gegen die Machthaber, sei es Gewalt gegen andere Menschen oder Gruppen. Man kann nicht mit negativen, haßerfüllten Gedanken gegen die Kriegstreiber und ihre Vasallen argumentieren. Solche Gedanken verstärken das negative POTENTIAL und helfen keinesfalls die lichterfüllten BEREICHE und HELFER zu stärken.

  • Es macht keinen Sinn, die Machthaber zu verdammen! Die Qualität solcher Gedanken ist keineswegs göttlich. Ist das so schwer zu verstehen?

Erst wenn eine gewisse Mehrheit von Seelenmenschen dieses Planeten durch ihre Gedanken zeigt was sie will, und zwar in göttlicher HINSICHT, wird dieses Gedankenbündel wie eine gewaltige KRAFT das negative ELEMENT neutralisieren und Frieden ist auf Erden. Ändern wird sich erst dann etwas, wenn die Menschen erkennen, welche Fehler sie machen und daß ihre Gedankenkräfte, die sie in die Welt hinaussenden, durchsetzt sind von negativen ELEMENTEN. Auch wenn durchaus positive Aspekte in die Gedanken einfließen, reichen diese nicht aus und die Seele des Betreffenden wird trotzdem krank. ...




Des weiteren wollen wir Euch mitteilen, daß auch Ihr hier, was die Kriege auf Erden betrifft, Euch gedanklich positiv ausrichten und Euch nicht im Negativen verfangen solltet. Sendet sehr viel innere LIEBE in die Welt, damit die Menschenseelen sie aufnehmen können, um sich geistig vor dem zu schützen, was ihnen widerfährt. ...

  • Wichtig ist, daß Ihr bedenkt, daß Gedanken eine sehr große Kraft sind und daß Ihr es in der Hand habt, ob Eure Gedankenkräfte positiv oder negativ sind. Eure Seelen nehmen alle diese SCHWINGUNGEN auf!

Wir wissen, daß die täglichen Nachrichten Euch entsetzen und innerlich zerreißen. Wir wissen, daß diese Mitteilungen angstauslösend und für Euch schwer zu verarbeiten sind. Wir wissen, daß Ihr über Eure Informationsmedien direkt am Kriegsschauplatz sein könnt und erkennt, daß dies, was dort geschieht, der Wahrheit entspricht. Es ist schwer für Euch, einen SCHUTZWALL aufzubauen, um Euch davor zu schützen. Versucht trotzdem Eure Gedanken in positive ENERGIEN zu wandeln, damit diese ENERGIEN dort ankommen, wo sie gebraucht werden. Es nützt niemandem, wenn Ihr Euch durch Eure Umgebung und durch äußere Mitteilungen hinreißen und Euch innerlich zerstören laßt, durch das, was dort geschieht. Ihr könnt es nicht sofort verändern, aber Ihr könnt über Eure LICHTARBEIT dazu beitragen, PUNKTE zu setzen, um LICHT in diese Gebiete zu transformieren.


siehe auch:

> - aus MAK: Genforschung - Seite 26-27 Download

Frage : Hat sich seit dem 11. September 2001 die allgemeine Einstellung auf der Erde verändert?

LUKAS : Oh ja, negativ, sehr negativ, weil viele Rachegedanken hüben und drüben um diesen Planeten schwingen. Es gibt einige wenige Menschen, im Vergleich zu den Milliarden auf dieser Erde, welche die Zeichen der Zeit erkannten und mit LICHT und positiven Gedanken, teilweise allein, teilweise organisiert, hier gegenhalten und durch göttliche KRAFT unterstützt das Positive unbedingt wollen. Das sind die LICHTER, die dieser Erde und all den Menschen, die spirituell noch nicht das Wissen besitzen, den Weg in eine bessere Zukunft ebnen.


Frage : In der letzten Zeit häufen sich menschliche Tragödien wie sexueller Mißbrauch, Kindestötung oder Verschleppung. Hängen diese Delikte auch mit den gesteigerten NEGATIVSCHWINGUNGEN zusammen? (...)

LUKAS : Das gehört mit dazu, ja und nochmals ja. Es ist nicht nur die terroristische Seite, die Ihr in Euren Zeitungen lest. Oh nein! Es gibt auch noch andere TERRORISTEN, die durch diese Anschläge Auftrieb erhalten haben, und zwar in gewissen BEREICHEN des Geistigen Reiches. Sie machen sich an medial veranlagte Menschen heran und versuchen ihnen Gedanken und Gefühle einzuflößen, so daß diese Menschen meinen, dieses käme von ihnen selbst. Doch das ist ein Irrtum, den sie leider zu spät erkennen. Sie erwachen wie aus einem Alptraum und können sich das Geschehene selber nicht erklären. Parallel dazu ist eine ausgeprägte Labilität bei den meisten dieser Menschen zu verzeichnen, die solche Taten vollbringen, die ihr anspracht und in den Zeitungen lesen könnt. Auch die Amokläufer gehören dazu. Es gibt aber auch Menschen darunter, die gezielt und mit großer Kaltblütigkeit Taten vorbereiten. Diese Menschen arbeiten zwar auf anderem Gebiet, sind aber genau solche Marionetten, auch wenn sie keine gesteigerte Labilität aufweisen.


Frage : Ihr spracht von einem "TOR", das geöffnet wurde und das in die negative WELT führt. Was bedeutet das und wie kann dieses "TOR" wieder geschlossen werden? (...)

LUKAS : Ja, das ist die Frage. Dieses TOR wurde durch Euch Menschen aufgestoßen. Ihr würdet sagen: "Ein TOR zwischen den Dimensionen" - auch wenn diese Beschreibung aus unserer Sicht den Kern der Sache nur streift. Dieses TOR wurde durch gedankliche ENERGIE geöffnet und kann auch nur durch gedankliche ENERGIE wieder geschlossen werden, d.h. mit SCHWINGUNGEN anderer Polarität, die Ihr selber auf der Erde erzeugen müßt. Denn dieses geöffnete TOR existiert nur hier auf Erden und nicht im Universum. Das Universum ist göttlich und rein – im überwiegenden Maße jedenfalls. ...


Frage : Mit welchen ENERGIEN läßt sich das TOR wieder schließen?

LUKAS : Ich schrieb es schon, daß es mit Gedankenkraft geht. Ihr habt genügend Werkzeuge dazu erhalten, ...

> - aus MAK: UFO-Kontakt 2000 - Seite 4 Download
  • ... Auch Ihr könnt HEILENERGIEN für die Welt aussenden - und seid gewiß, daß diese LICHTSTRAHLEN ihren Weg finden. Ihr habt ein Werkzeug in die Hand bekommen, auch solche Wunder sichtbar und deutlich zu machen.


Frage : Welches Werkzeug meinst du?

TAI SHIIN : Zum einen den SCHILD DES LICHTES, der eine erhöhte LICHTQUELLE und HEILQUELLE bietet. Zum anderen hat jeder Mensch die Möglichkeit, positive SCHWINGUNGEN auf die Erde zu senden, so daß sie von GEISTWESEN gelenkt und gebündelt werden können.

  • Auch Ihr Menschen habt die KRAFT, etwas zu tun! Schreit nicht immer ... nach GOTT und nach anderen WESENHEITEN. Ihr seid diejenigen, die einen großen Schritt in der Entwicklung Eurer Erde vollbringen könnt.


siehe auch:

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 23 Download

... Bedenkt bitte, daß dies von Euch ausgehen muß! Denn Ihr Menschen habt diese Krise verursacht und Ihr seid jetzt gefordert, mit den WAFFEN DES GEISTES, die ein sehr scharfes Schwert sind, einzugreifen, ... Die Frage ist natürlich, wie immer, inwieweit Ihr an solche Möglichkeiten glaubt.




Frage : Was können wir konkret tun?

LUKAS : ... In meiner Antwort hatte ich doch von den WAFFEN DES GEISTES gesprochen. Was meinst Du, war damit gemeint?

Frage : Ein meditativer Zusammenschluß, ähnlich wie am Jahresende, in einer größeren Gruppe oder jeder für sich?

LUKAS : Ja, natürlich! Wenn Ihr wollt, setzt Euch zusammen. Setzt Euch jeden Tag, jede Woche zusammen oder dann, wenn Ihr es möchtet. Ihr habt Eure Informationen darüber von uns erhalten und habt auch schon gemeinsame Meditationen für die Erde durchgeführt. Ob Ihr das im Rahmen einer großen Gruppe in einem Raum abhaltet oder jeder für sich, zu einer gemeinsamen, abgesprochenen Uhrzeit, das ist Eure Entscheidung. Wir werden das nicht beeinflussen. Endscheidend ist, was Ihr gemeinsam und im Zusammenschluß denkt und aussendet und in welchem Sinne dies geschieht und was damit erreicht werden soll. Diese Vorgaben von Euch sind wichtig, damit Euer freier Wille gewahrt bleibt. Dies hat oberste Priorität!

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 6 Download

Frage : Ein besonderes Zeichen in dieser Zeit wurde durch gemeinsame Gottesdienste von christlichen Gemeinden und islamischen Gemeinden mit vertauschten Rollen gesetzt. Christliche Pfarrer predigten über eine Sure des Koran, Jugendliche lasen vor, was Menschen über ihren Glauben auf einen Zettel geschrieben hatten. Wie beurteilt Ihr solche Aktivitäten?

EUPHENIUS : Es zeigt, daß in der Not viele Glaubensgemeinschaften zusammenrücken, damit nämlich nicht das passiert, was in Euren Herzen befürchtet wird.

  • Es zeigt, daß es möglich ist, unterschiedliche Meinungen und unterschiedliche Inhalte zusammenzufügen und etwas Positives aus der Gesamtheit zu ziehen.
  • Es zeigt, daß Ihr als Menschen fähig seid, aufeinander zuzugehen und den anderen zu achten und zu würdigen.
  • Es zeigt, daß erst eine Katastrophe passieren muß, um zu erkennen, daß man für den Nächsten, für den Nachbarn und für all diejenigen Verantwortung übernehmen kann, die sich in schlimmen Situationen befinden.

Dieses ist komischerweise bei Euch nur möglich, wenn etwas Furchtbares passiert. Ansonsten versucht Ihr mit Neid und mit Bespitzelungen Euch gegenseitig in Eurer Entwicklung einzuschränken. Die Katastrophe birgt eine Chance zusammenzurücken, um zu erkennen, daß das Ziel ein weit höheres ZIEL ist, als das Ziel, was Ihr Euch bisher gesteckt habt.

In diesem Sinne möchte ich ... Euch bitten, mit uns zusammen ... LICHT in die dunklen SPHÄREN zu lenken, um Seelen, die es benötigen, weiterzuführen in das geistige LICHT, damit sie erkennen, daß Ihr alle miteinander gleich und nicht unterschiedlich seid und daß erkannt wird, daß alle Menschen miteinander verbunden und miteinander in Verbindung stehen.

... Wir hoffen, daß Ihr erkennt, daß Ihr Menschen alle eine große MACHT in Euch tragt, um nach außen etwas zu bewirken. Erkennt, daß die göttlichen GESETZE für Euch HANDWERKZEUGE sind, um hier auf Erden existieren zu können. ...

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 47 Download

... die Menschheit muß mithelfen, d. h. sich mit ihrer gedanklichen KRAFT auf das Positive konzentrieren und um HILFE und um Beendigung ... aller Kriege auf dieser Welt zu bitten. Ihr kennt längst nicht alle Kampfgebiete dieser Erde! Es gibt fürchterliche Auseinandersetzungen zwischen Völkerstämmen in anderen Teilen Eurer Welt, an die Eure Informationsmedien überhaupt kein Interesse zeigen.

  • Es geht nur so, daß immer mehr Menschen erkennen, daß es keinen Sinn macht, in gewalttätigen Friedensdemonstrationen mitzumachen und auf diese Weise neue Schlachten anzufachen, sondern daß sich möglichst viele Menschen an den GEIST GOTTES anschließen und um HILFE bitten. Solch eine geballte KRAFT kann alles Negative von diesem Planeten hinwegfegen, ohne einen Schuß abzugeben!

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 6 Download

Frage : Es gibt Menschen, die LICHTKREISE organisiert haben, um zusammen mit anderen Menschen LICHT in die Welt zu senden.

EUPHENIUS : Du siehst, auch hier bewahrheitet sich wieder, daß Gedanken SCHWINGUNGSENERGIEN sind und daß diese vorhanden sind. Man muß nicht körperlich miteinander zusammensein, um diese LICHTSCHWINGUNGEN aussenden zu können. Wichtig ist der Gedanke und die gute Absicht, um anderen in ihrer Not und in ihrer Verzweiflung LICHT zu senden. ...

> - aus Referate und Berichte: Der Schlüssel zur Wahrheit - Seite 9-11 Download

(vergleichsweise ein Auszug aus einem Bericht aus den USA "An die Menschheit dieser Erde":)

Jeder von Euch ist zur Zeit genau an seinem richtigen Platz. Ja, möglicherweise in Zonen, wo Verwüstungen vorhergesagt wurden, hohe Kriminalität oder eine angespannte Lage oder ein Notstand vorherrschen.

Aber könnt Ihr denn nicht den Zweck dafür sehen?

Ihr werdet zum Ausgleich gebraucht, als ANKER DES LICHTES.

Ihr seid strategisch richtig dorthin verteilt, wo Ihr am meisten gebraucht werdet und zur höchsten Bestimmung im göttlichen PLAN beitragen könnt. Und laßt Euch das versichern, Ihr Lieben, Ihr seid in Sicherheit! Ihr seid nicht ohne SCHUTZ, und zwar jeder und jeden Moment und so lange, wie Ihr im Einklang mit Eurem INNEREN SELBST seid. ...




Und nochmals - und die Zeit ist sogar noch kritischer - ermutigen wir Euch:

  • Gruppen zu bilden: drei, vier, neun, zwölf, so klein oder so groß, wir Ihr wollt.
  • Trefft Euch, und trefft Euch oft!
  • Studiert, bestärkt Euch, meditiert, betet zusammen.
  • Unterstützt, stärkt, informiert Euch gegenseitig.
  • Helft Euch gegenseitig klarzumachen, daß jeder Moment jeden Tages kritisch ist.
  • Kontrolliert Eure Gedanken und Tätigkeiten.




... Ihr seid angewiesen, LIEBE hervorzubringen, Ausgewogenheit, Frieden und Harmonie in Eurem persönlichen Universum, Eurem Körper, Geist und Verstand, Eurem Heim, Eurer Familie, Freunden, Nachbarschaft und dann in Eurem Staat und der Erde. Alles beginnt in einer höheren FREQUENZ zu schwingen, und der einzige Weg, diese ENERGIE aufzunehmen und mit ihr ohne niederschmetternde Ergebnisse umzugehen, ist bewußte Aufmerksamkeit und gemeinsames Bemühen.

Indem Ihr Eure Hingabe verstärkt und mehr von Euren Fähigkeiten und ENERGIEN nutzt, wird es sich hundertfach entfalten. ...




  • Meditiert jeden Tag und jede Nacht. Besser noch: werdet zur lebendigen Meditation, so daß jeder wache Moment sich auf das HÖCHSTE ZIEL für alle einstellt. Dann vereinigt Eure LIEBE und STÄRKE, und schafft die Gitterlinien oder Meridiane des LICHTS und der ENERGIE unter Euch, so daß Eure Stärke zwischen Euch fließen kann und von Euch ausstrahlt,sowohl in den Himmel als auch hinab bis in das Zentrum Eurer Mutter Erde.
  • Visualisiert diesen ENERGIEFLUSS in Eurem Geist[1] , und seht ihn wachsen, sich ausbilden, vereinigen, verstärken, sich überallhin ausbreiten, ein Netzwerk aus LICHT und LIEBE bilden, das Eure Erde stabilisiert und ihre Bewohner in solch einer glühenden VIBRATION der CHRISTUSENERGIE wiegt, so daß sie sanft und mit Würde in die nächste Dimension fließt. ...
____________________________________________________________
(Hierzu folgende Fußnote im Protokoll:)
[1] Siehe dazu die Broschüre "Der SCHILD des LICHTES", in der LICHTGEBETE vorgestellt werden, welche diesen Erfordernissen entsprechen.

> - aus MAK: Weihnachtssitzung 2002 - Seite 7 Download

Zum Abschluß ... möchten wir Euch bitten, ... zu überlegen, ob Ihr andere Menschenseelen mit ... an den Tisch holt, um gemeinsam mit ihnen eine Meditation durchzuführen, zur Heilung dieser Erde und um das, was aufgrund der Kriegsvorbereitungen und Geschehnisse ansteht, abzuwenden. ... Wir würden uns freuen, wenn dies zustande käme ... Ihr solltet Menschenseelen einladen, die ähnliche Empfindungen und Gefühle besitzen wie Ihr und die diese Ebene kennen und Euch in Euren Gedanken und HEILENERGIEN unterstützen können, ...


siehe auch:

> - aus MAK: Weihnachtssitzung 2002 - Seite 9 Download

Teilnehmer : ... Wir hoffen, daß sich viele Menschen in unsere Meditation eingebunden haben und wir mit gebündelten KRÄFTEN etwas bewirken konnten. ...

EUPHENIUS : ... Es sind viele Seelen, die über Euch die BRÜCKE geschlagen haben. Es ist viel LIEBE, viel LICHT und viel WÄRME im göttlichen NAMEN vorhanden, ... es ist schön zu sehen, daß so viele Seelen sich bereiterklärt haben, mit Euch zusammen diese Meditation durchzuführen. Wir hoffen, daß diese ENERGIE ihren Weg findet, um Positives und LICHTVOLLES zu bewirken ...


siehe auch:

> - aus MAK: Telepathie - Seite 78 Download

... Wir hoffen, daß das LICHT GOTTES hinausgetragen wird in alle Winkel und Ecken dieses Planeten. Dieser Planet benötigt viel LICHT und viel LIEBE, um weiterhin wachsen und gedeihen zu können. Wir wünschen euch das Wachstum des HERRN in euch, genauso wie im Außen, womit ihr täglich konfrontiert werdet. Wir wünschen euch eine harmonische und erkenntnisreiche Zeit. Laßt die göttlichen ENERGIEN in positiver Richtung fließen und kontrolliert eure Gedanken, wenn sie in negative Ebenen abgleiten. Wir gehen in ein LICHTVOLLES Zeitalter, das nicht nur von Aggressivität und von Dunkelheit geprägt ist, sondern es ist auch eine große PRÄSENZ vorhanden, die LICHT und neue ENERGIEFORMEN auf diese Erde sendet. ...

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 47 Download

Wir sind dabei, immer mehr Menschen zu erreichen und wenn die nötige Anzahl erreicht worden ist, wird es zu keinem Krieg mehr kommen können. Dann haben die KRÄFTE des LICHTES gesiegt.


siehe auch:


- Licht empfangen und ausstrahlen - wie? - wohin? - / - Wirkung
- gemeinsam Licht senden - positive Gedanken . ... / ... . G e g e n p o l . zu . n e g a t i v e n . Energien

> - aus MAK: UFO-Kontakt 2001 / Teil 3 - Seite 3-4 Download

Frage : Ist der derzeitige Terrorismus überhaupt zu bekämpfen und in den Griff zu bekommen?

TAI SHIIN : Der Terrorismus ist nicht durch materielle Waffen in den Griff zu bekommen. Es ist nicht möglich, diese MACHT die sich dahinter verbirgt mit Gewalt in die Knie zu zwingen. Denn dahinter steht nicht ein menschlicher Leib von irgendeinem Menschen, sondern der GEIST und die ENERGIE des NEGATIVEN. Es ist eine hohe, machtvolle ENERGIE, die nicht mit Waffengewalt einzudämmen ist. Im Gegenteil - durch Waffengewalt werden neue Trauer, neue Ängste, neuer Haß und neue negative SCHWINGUNGEN erzeugt. Daraus resultiert, daß die negative WELT von Euch neue LEBENSENERGIEN hinzubekommt, die sie von GOTT nicht erhält. Es ist kein Eindämmen, sondern Ihr entfacht das FEUER dadurch noch mehr und gebt ihm NAHRUNG zu weiterem Leben, so daß die FLAMMEN sich weiter erhöhen.

  • Ihr müßt erkennen, daß alles, was mit Gewalt, Haß, Ängsten, Wut und mit Zerstörung zu tun hat, negative Formen sind, an denen sich Satan, Luzifer, labt und sich dadurch seine MACHT vergrößert!

Für Euch ist es schwer verständlich und schwer zu erkennen, daß man nur durch LIEBE, Güte und Demut die negative WELT in die Knie zwingen kann und daß dadurch dieses FEUER, dieses FLAMMENMEER, gelöscht wird. Dies wirkt wie Wasser, was dazu dient, diese ENERGIE, dieses negative LICHT, wieder zu löschen.

  • Ihr könnt Euch mit Eurem begrenzten menschlichen Verstand schwer vorstellen, daß es ausreicht eine Kerze anzuzünden, sich in die Stille zu begeben und LICHT und LIEBE auszusenden, um solch eine starke NEGATIVMACHT zu bezwingen. Doch das ist der alleinige und einzige Weg, die SCHATTENSEITEN auf dieser Erde wieder zu verkleinern.

Das ist es, was es Euch so schwer macht zu glauben und anzunehmen, nämlich daß es möglich ist, durch solche Maßnahmen eine Veränderung zu bewirken. Doch bedenkt, daß Ihr nicht alleine seid, sondern daß WESENHEITEN um Euch herum sind, um diese freiwillig abgegebenen LICHTKAPAZITÄTEN zu sammeln und zu lenken. Ihr könnt Euch nicht vorstellen, was für ein LICHTSTROM hier auf Erden existiert, der hinüberströmt in die dunklen Weltenteile. - Ihr habt Angst, weil in der Vergangenheit, und aus Euerer Erfahrung heraus, Gewalt nur mit Gegengewalt beantwortet werden konnte. Doch das ist ein menschlicher Irrtum!

  • Gewalt erzeugt Gegengewalt und die dunkle MACHT wird größer!


siehe auch:

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 3 Download

(2001 - Frage zum Terroranschlag in den USA am 11. September:)

Frage : Was könnt Ihr uns zu dieser Katastrophe noch sagen? - Was können wir tun?

LUKAS : Es gibt Menschen, die in dieser Situation das einzige Richtige machen und allein oder gemeinsam mit anderen in die Stille gehen, um diese negative Konzentration durch eigene, lichtvolle SCHWINGUNGEN zum Teil zu kompensieren. Das ist außerordentlich wichtig, damit das Pendel nicht zur anderen Seite ausschlägt und die Rache des geschändeten Volkes nicht noch ein furchtbareres Ausmaß annimmt, als es dieser Terroranschlag bereits ist. Es wurde Euch vorgeführt, durch wahnsinnige Mächte verursacht, zu was Ihr Menschen fähig seid. Der einsetzende Schock und die Angst können trotz allem auch eine heilsame Wirkung ausüben.

  • Anstatt an Rache zu denken, wäre es besser, das positive geistige POTENTIAL auf dieser Erde zu erhöhen.

Es ist uns klar, daß dies durch Eure eingeschränkte Sicht so nicht gesehen wird und auch nicht gesehen werden kann. Wer aber immer noch glaubt, daß die Arbeit, die das positive Geistige Reich hier und auch anderswo auf der Welt verrichtet, nur ein unwichtiger Freizeitspaß und vertane Zeit sei, dem ist nicht mehr zu helfen.

Ihr wißt, daß der Weg zurück zu GOTT sehr schmal ist, wie mit Steinen und Geröll übersät, das überwunden werden muß. Rechts und links von diesem Wege gibt es Abgründe. Auf der einen Seite der Abgrund des Fanatismus, in den schon so viele Menschenseelen gefallen sind. Auf der anderen Seite der Abgrund des Egoismus, genauso schlimm in seiner Auswirkung. Durch Euren Verstand habt Ihr die Wahl, wie Ihr vorgehen wollt. Doch die FÜHRUNG, die so überragend wichtige FÜHRUNG auf diesem schmalen und sehr gefährlichen Weg, kommt über Euer Gefühl. ...

  • Verschwendet keine wertvolle Zeit und ENERGIEN mehr mit Gedanken des Hasses. GOTTES Widersacher wird dadurch weiter gestärkt. Wendet Euch an Euren SCHÖPFER, und bittet IHN um Hilfe für Eure Welt. Das Geistige Reich wird Euch dabei führen, wenn Ihr es zulaßt.


siehe auch:

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 2 Download
  • Es ist wichtig, diese schwarzen ENERGIEN durch Eure Gedanken, durch Euren GOTTGLAUBEN und durch Euer LICHT zu beeinflussen. Es geht nur über diese geistigen und seelischen Potentiale, die Ihr in Euch habt.

Diese dunklen MÄCHTE sind nicht durch erneute Kriege, durch Haß und durch Gegenwehr zu bekämpfen. Dadurch wird nur noch mehr dunkle ENERGIE erzeugt, die neue Nahrung für diese dunklen MÄCHTE enthält. Nur über Eure lichtvollen ENERGIEN und über den Glauben an das Gute, könnt Ihr diese dunklen MÄCHTE bezwingen. Sie sind nicht durch Waffengewalt auf dieser Erde zu bekämpfen! Bedenket, daß auch diese Terroristen irregeleitete Seelenwesen sind, die ihre Schöpfungsquelle und ihre Lebensquelle im GÖTTLICHEN haben.

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 1 Download

... Die Zeit auf Erden ist für Euch derzeit geprägt durch Ängste und innerer seelischer Erschütterungen. Wir wissen, daß viele Gedanken positiver Art von Eurer Seite den Weg über das Geistige Reich gehen, um LICHT in den dunklen Teil zu bringen, so daß die dortigen Seelen ihren Weg ins LICHT und somit ihrer Bestimmung entgegengehen können. Wir danken Euch allen, die Ihr bereit seid, Zeit und Gedanken für dieses Hilfsangebot einzusetzen, um der negativen WELT entgegenzutreten, ... um gemeinsam die inneren Verkrampfungen zu lösen und das LICHT wieder in die dunklen SPHÄREN leiten zu lassen.


siehe auch:

> - aus MAK: Zum Irak-Konflikt - Seite 3 Download

Frage : Steht der freie Wille fanatisierter Machthaber einen Krieg zu führen über dem freien Willen von Millionen Menschen, die Frieden und Freiheit wünschen?

EUPHENIUS : Wenn Ihr alle Eure Gedanken in positiven SCHWINGUNGEN sendet, wird dieser freie Wille - in negativer Form - nicht zur Ausführung und nicht zum Einsatz kommen. Ihr alle habt Möglichkeiten, negative Willenselemente zu unterdrücken, indem Ihr durch Euren freien Willen, Eure LIEBE und Euer LICHT in göttlicher Absicht einsetzt. Mit dem LICHT GOTTES besteht die Möglichkeit, die Situation zu verändern. Doch Ihr könnt einzelne Menschen in ihrem freien Willen nicht so verändern, daß sie in positive Gedanken umschlagen.

> - aus MAK: Zum Irak-Konflikt - Seite 2 Download

Wir möchten Euch mitteilen, daß viele Menschen LICHT und göttliche ENERGIE strömen lassen, um das DUNKEL zu erhellen. ... Alle Menschenseelen können ihren Beitrag dazu leisten, so daß viel LICHT in diese EBENEN hineinfließt. ...

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 1 - Seite 5 Download

… Im Moment ist es so, daß sämtliche LICHTQUELLEN über einen besonderen STRAHL gesammelt und in dieses dunkle REICH gesendet werden. Es ist schon über einen längeren Zeitraum so, daß ERZENGEL diese ENERGIEN weiterleiten. Dies geschah für Euch unbewußt. Ihr habt jetzt die Chance, Euch bewußt gegen dieses zu erheben und bewußt anders zu verhalten, als es die dunklen MÄCHTE glauben.


siehe auch:

> - aus MAK: Genforschung - Seite 15 Download

Frage : Wenn die Menschheit die Genforschung nur in negativer Richtung betreibt, würde dieser Weg zu ihrer Vernichtung führen? (...)

LUKAS : Dies wäre gleichbedeutend mit einer ausschließlich negativen Atomforschung. Es würde zu einem apokalyptischen Zustand kommen, der auch in der gentechnischen Forschung nicht auszuschließen ist. Nun, die Zeit wird es zeigen. Die diesbezüglichen inneren Einstellungen der Machthaber und Forscher, aber auch die Einstellungen der anderen Menschen sind wichtig.

  • Wenn die Masse der Menschen mit entsprechend positiven Gedanken gegenhält, wird es zu einem Übergewicht der positiven SCHWINGUNGEN kommen, die jede negative Tätigkeit unterbinden werden. Ihr habt die Wahl und wir werden tun, was möglich ist. Die GESAMTSCHWINGUNG wird in das Morphogenetische Feld der Erde einfließen ...


siehe auch:

> - aus MAK: Genforschung - Seite 16 Download

Frage : Welche Möglichkeiten haben die Kirchen und andere religiöse Glaubensgemeinschaften, um die Richtung, in der sich die Genforschung bewegt, positiv zu beeinflussen? (...)

LUKAS : So gut wie keine, da sich die meisten Eurer Führer in Wirtschaft, Staat und Wissenschaft atheistische Verhaltensweisen auferlegen. Daher kann nur das Volk, die Masse, mit der Waffe des positiv eingestellten Geistes gegenhalten.

  • Die Euch anvertrauten LICHTGEBETE aus dem "SCHILD DES LICHTES" sind ein scharfes Schwert. Weitere WAFFEN werden Euch dazugegeben werden. Alles zu seiner Zeit und in der Menge, die Ihr benötigt.


siehe auch:

> - aus MAK: Genforschung - Seite 26 Download
  • Das LICHT GOTTES in die dunklen Bewußtseine der Machthaber zu schicken ist die große Chance, des im Volke liegenden Potentials. Dieses Potential, voll aktiviert, wird die Erde von jeder dunklen ENERGIE leerfegen.


siehe auch:


- Licht empfangen und ausstrahlen - wie? - wohin? - / - Wirkung
- gemeinsam Licht senden - positive Gedanken . - / - . Gegenpol zu negativen Energien . ... / ... . K r i e g . v e r h i n d e r n

> - aus MAK: Zum Irak-Konflikt - Seite 5-6 Download

Frage : Wie kann der einzelne Mensch einen Krieg verhindern?

EUPHENIUS : Durch Gebet und durch Vertrauen. Und daß all dem Einhalt geboten werden kann, was derzeit auf diesem Erdenplaneten an negativen SCHWINGUNGEN vorhanden ist und zwar durch die göttliche LIEBE und durch das, was Ihr mit den göttlichen GESETZEN, die Ihr erhalten habt, nach außen aussendet.

  • Das Gebet und das LICHT werden der SCHILD sein, um das aufzuhalten, was derzeit die Erde belastet.




... Es gibt viele Menschen, die mit positiven Gedanken dagegen ankämpfen, was derzeit geschieht. ...

Wir wünschen Euch für die nächste Zeit, daß es Euch gelingen möge, Euer LICHT zu senden und Eure positiven Gedanken aufrecht zu erhalten. Laßt Euch nicht mitreißen von dem Äußeren -, was Ihr wahrnehmt. Es ist eine Kette, die zu unterbrechen durchaus möglich ist. Ihr habt die Möglichkeit, all dies ins Positive umzusetzen. Wir wünschen Euch die KRAFT und die ENERGIE, daß dies möglich ist.


siehe auch:


- Licht senden - wie? - wohin? - Wirkung . ... - . G e b e t e . für . K r a n k e

> - aus MAK: Telepathie - Seite 74 Download

Frage : Die Fachzeitschrift "Medical Tribune" berichtete über einen Großversuch in San Francisco mit Herzkranken. 400 Herzkranke waren einige Monate lang beobachtet worden. Für die eine Hälfte der Patienten wurde gebetet, für die andere Hälfte nicht. Den Betenden hatte man lediglich den Namen der Kranken mitgeteilt, sonst nichts. Es zeigte sich, daß jene Kranken, für die gebetet wurde, deutlich weniger Komplikationen erlitten und weniger Medikamente benötigten als die anderen, für die nicht gebetet worden war! – Ist das auf eine telepathische Beeinflussung des physischen Körpers des Kranken zurückzuführen?

SETHAN : Es hat etwas mit kraftvollen, LICHTVOLLEN Gebeten zu tun. Wir haben über die Kraft des Gebetes und insbesondere über ENERGIEN und Gedankenkräfte gesprochen. Das ist ein Beweis dafür, daß sich über Gedanken, insbesondere über positive Gedanken, viel verändern läßt im physischen Körper eines Menschen, d. h. daß ihr über die Gedankenkraft Veränderungsebenen herstellen könnt, nicht nur um Krankheiten zu mindern, sondern ihr könnt auch Brücken schlagen zu Menschen, d. h. auf gedanklicher Art. Dies hat aber nichts mit Telepathie zu tun.


siehe auch:


- Licht senden - wie? - wohin? - Wirkung . ... - . G e b e t e . für . V e r s t o r b e n e

> - aus MFK-Menetekel: Der Tod setzt keine Grenze - Seite 60 Download

Frage : Können die Heimgegangenen unsere Gedanken und Gebete wahrnehmen und hilft ihnen die MACHT DER LIEBE?

AREDOS: Selbstverständlich sind die Seelen im Jenseits alle Meister der Telepathie. Sie können liebende Gedanken besonders gut empfangen, aber es ist stets die Frage, ob sich die irdische Liebe nur als eine Zuneigung erweist oder ob es sich um wirkliche, selbstlose LIEBE handelt.

  • Ein Gebet bewirkt immer eine HILFE, wenn das Gebet logisch ist.

Frage: Wie erreichen gesendete Gedanken eine bestimmte Person im Geistigen Reich?

ARGUN: Wenn diese Gedanken an eine ganz bestimmte Person gerichtet sind, so stellt sich der Sender diese Person vor, wie er sie kennt. Auf diese Weise bringt er seine Gedanken auf die richtige FREQUENZ. Folglich erreichen die Gedanken dann auch ihr Ziel, denn sie sind auf dieses gerichtet. In schwierigen Fällen kann der persönliche SCHUTZPATRON des Senders mithelfen.


siehe auch:


nächste Seite A l l e . Stichworte zum Thema "Licht senden" auf einen Blick

Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...