Impfung

Aus WikiPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Auszug [1]

(zum Thema Spritzenbehandlung:)

… Durch Spritzen wird der Magen umgangen, und das Medikament kommt sofort in die Blutbahn. Das ist sehr gut für Medikamente, die dem Magen schaden könnten, besonders bei Betäubungen. Außerdem wird die Zeit der Wirksamkeit verkürzt.

Aber wir haben auch einen Mißbrauch festgestellt; denn es werden bei jeder Gelegenheit Spritzen verabfolgt, wo es noch andere, bessere Möglichkeiten gibt. Auf diese Weise, wo immer gespritzt wird, zum Beispiel bei Allergien, werden dem Körper wichtige Abwehrstoffe genommen bzw. zerstört. Der Körper verliert seine Abwehrkraft. Das sollte die Medizin dabei bedenken.

  • Die beste Spritze bleibt die eigene Apotheke im Körper, der sich selbst hilft, wenn man seine Selbsthilfe nicht zerstört, sondern sie sogar mit natürlichen, also göttlichen MITTELN fördert.


Frage : Wie verhält es sich mit den Schutzimpfungen?

ARGUN : Große Entdeckungen und Erfindungen werden oft aus dem Geistigen Reich inspiriert; somit ist es GOTTES HILFE. Gegen das Impfen ist nichts einzuwenden, wenn es mit Vorsicht und Überlegung geschieht. Es werden schwere Seuchen verhindert.


siehe auch:



Quellen (Protokolle)

  1. MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung (Seite 21), Download