Gesetze GOTTES - beachten

Aus WikiPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Gesetze GOTTES
- mit folgenden Unterseiten zum Anklicken: -
- GOTTES Gesetze
- beachten - befolgen
- A r t e n
- beachten - befolgen - umsetzen

- beachten - befolgen

- Böses - Negatives

- Entsagung

- Folgen bei Mißachtung

- Gesetze beachten - befolgen

- glauben - nicht an diese Gesetze glauben

- Menschheit glaubt nicht an diese Gesetze

- mißachten

- Mißbrauch

- Negatives

- nicht danach leben

- umsetzen

  Auf einen Blick:   A l l e   Stichworte zum Thema  "Gesetze GOTTES"


beachten - befolgen - umsetzen

> - aus MFK-Ufologie: Vor der Landung - Seite 34 Download
  • GESETZE GOTTES sind Naturgesetze, sie sind natürlich und müssen befolgt werden.
  • GEBOTE sind keine GESETZE, sie sollten befolgt werden.

> - aus MFK-Menetekel: Die Bibel - Seite 64 Download

(Auszug aus Die Bibel – mit Angabe von Bibelzitaten)

GOTT hat in weiser Voraussicht alles geregelt. Der Mensch sollte sich im eigenen Interesse hüten, gegen diese GESETZE zu verstoßen. ...

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 20 Download
  • ... Die GESETZE GOTTES sind ehern - und wer sie verletzt, den trifft unweigerlich die Strafe.

> - aus MAK: Eigenschaften, die ins Licht führen - Seite 2 Download

Frage : Warum fällt es der Menschheit so schwer, nach göttlichen GESETZEN zu leben?

LUKAS : Nun, das ist ganz einfach: Sie machen es sich schwer, weil sie von GOTT nichts wissen wollen, keine Fragen stellen und sich nur für materielle Dinge interessieren. Die GESETZE sind also gar nicht bekannt und so können sie auch nicht danach leben. Alles greift ineinander. Man muß immer einen Schritt vor dem nächsten tun, sonst geht es nicht.

> - aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 34 Download

... diese Menschheit hat noch keinen rechten Begriff vom REICHE GOTTES, denn was GOTT Euch sagte, habt Ihr zum größten Teil verfälscht oder vernichtet. Ihr wißt nicht, wie Ihr nach den GESETZEN GOTTES leben sollt, und richtet Euch deshalb nach den Gesetzen unzähliger Sekten, die Euch ihre eigenen Gesetze in fanatischer Wichtigtuerei und Besserwisserei aufzwingen möchten - obgleich sie aus den Hirnen verirrter Wahrheitssucher stammen.

Wenn Ihr nur wüßtet, wie einfach die GESETZE GOTTES sind, die Euer ganzes Glück und Eure ganze Seligkeit bedeuten.

  • Wer auf den Verstand hört, der hört nicht mehr die INNERE STIMME des HERRN, denn Euer Verstand ist einseitig entwickelt und nicht fähig, das ABSOLUTE zu begreifen. ...


zum kompletten Text auf (Seite 34 - 35)

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 31 Download

... GOTT hat dem Menschen sehr viel Freiheit eingeräumt, und an diese GESETZE muß sich auch jede anständige Seele halten.

> - aus MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch - Seite 28 Download

... Niemand ist in der Lage, den Unfrieden und die Uneinigkeit unter den Rassen und Völkern zu schlichten, weil jede Friedensbemühung undurchführbar ist, solange diese Menschheit und ihre irdische Führung nicht die höheren geistigen GESETZE anerkennt.

  • Im selben Augenblick, da diese Menschheit die spirituelle WAHRHEIT akzeptieren würde, wäre der Weltfrieden eine absolut gesicherte Zukunft.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Die Santiner - Seite 26 Download

Frage : Besteht Aussicht, daß die UNIVERSELLEN GESETZE, die wir „GÖTTLICHE GESETZGEBUNG“ nennen, auch auf der Erde die notwendige Beachtung finden werden?

ELIAS : Das muß von innen heraus geschehen. Nehmen wir das Obst: es reift; es braucht Zeit für seine Reife. Doch die Entwicklung der Erdenmenschheit wird immer wieder am Reifen gehindert. Auf diese Weise kann das „Obst“ bzw. die Entwicklung nicht zustande kommen.

> - aus MAK: Eigenschaften, die ins Licht führen - Seite 3 Download

Frage : Ist es überhaupt möglich, die Erde durch die göttlichen GESETZE zu erhellen, da die Kirchen für sich eine ganz andere Philosophie vertreten? Außerdem leben wir Menschen in der Dualität und haben darüber hinaus mit dem Widersacher GOTTES zu tun.

LUKAS : Natürlich! Denke an JESUS, Euren großen LEHRMEISTER. Er und auch andere LEHRER des LICHTES haben Euch doch gezeigt, daß es geht. JESUS war ein Mensch, genau wie Ihr und auch er wurde angegriffen, sogar von Luzifer persönlich, da CHRISTUS eine außergewöhnliche EDELSEELE ist. Auch er hat diese Anfeindung überstanden und abgewehrt. JESUS sagte: "Folget mir nach", oder auch "Was ich kann, könnt Ihr auch - und mehr!" Damit ist doch alles gesagt, mein Freund. Jeder Mensch bekommt in seinem Leben nur die Anfeindungen zu spüren, die er tragen kann. Ihr könnt das auch, Eurem MEISTER zu folgen, wenn auch auf niedrigerem Niveau.


siehe auch:

> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 34 Download

... Es gibt aber auch Menschen, welche die göttlichen GESETZE leben, ohne daß es ihnen bewußt ist. Diese sind leider auf der Erde in der Minderheit.

> - aus MAK: Weihnachtssitzung 2002 - Seite 6 Download

... Ihr alle solltet Euch bewußt machen, was im Einzelnen für Euch wichtig und nicht wichtig ist und was ihr an göttlichen GESETZEN verfestigen wollt und daß Ihr die Dinge erkennt, über die Ihr alltäglich stolpert.

> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 34 Download
  • Beachtet die göttlichen GESETZE, denn diese werdet Ihr immer wieder als Prüfsteine für Eure eigene Wertigkeit erfahren.

Erkennt, daß Ihr ein Stein von vielen seid in dem Lebenskreis dieser Erde. Beachtet das LICHT und nicht das Dunkel. Beachtet das Gute und nicht das Böse. Achtet auf Euer HERZ und auf das, was es Euch an Informationen und Wissen vermittelt. Bleibt bei Euch und bewertet nicht andere, sondern schenkt LICHT und Zuversicht, daß auch sie ihren Weg gehen.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 27 Download

GOTT läßt Euch nicht im Stich! ER hat ein HEER von uneigennützigen HELFERN für Euch bereit. Wer sich GOTT, und damit seinen positiven HELFERN anvertraut, dem wird geholfen, darauf kann man vertrauen. Nur, die Hilfe sieht nicht immer so aus, wie man es gern hätte. GOTT blickt weiter und weiß genau, was echte HILFE ist und kein Trostpflaster.

  • Für den, der sich für GOTT und gegen das Negative entschieden hat, wer unbeirrt diesen Weg gehen will und ihn auch geht(!), für den führt der Weg aus allem seelischen, geistigen und körperlichen Elend heraus, auch wenn die Anfechtungen noch so groß sind. GOTT mit SEINEM positiven REICH bleibt letztlich DER SIEGER.

Selbst mit ein wenig Nachdenken könnt Ihr das ohne weiteres erkennen lernen und Euch vor die Entscheidung stellen, wem ihr Euch zuwenden wollt. Doch die Entscheidung muß aus dem echten Wollen heraus kommen. Heuchelei wird erkannt, das zählt zu den negativen Eigenschaften und führt nie aus dem Elend heraus.

GOTT wünscht ehrliche Mitarbeiter! Der „Lohn“ ist letzten Endes so überwältigend, wie Ihr ihn Euch auch mit blühendster Phantasie nicht vorstellen könnt.

Das sind keine leeren Versprechungen!

Die SCHÖPFUNG ist voll von echten Wundern, an denen Ihr teilhaben könnt, Ihr braucht Euch nur in echter Weise darum zu bemühen. Warum wollt Ihr weiter den Irrweg durch das weltweite Elend gehen?

> - aus MAK: Die Macht der Gedanken - Seite 13 Download

Frage : Muß der Mensch zuerst die göttlichen GESETZE befolgen, um seine Gedanken unter Kontrolle halten zu können?

LUKAS : Die Gedankenkontrolle und die Befolgung der göttlichen GESETZE gehen Hand in Hand. Ihr könnt diese GESETZE nicht befolgen, wenn Ihr negativ denkt. Das müßte einleuchten. Es ist ein enges Zusammenspiel.

> - aus MAK: Die Macht der Gedanken - Seite 22 Download

Frage : Ist die Kontrolle der eigenen Gedankenkraft die Voraussetzung dafür, die göttlichen GESETZE umsetzen zu können? Hat deshalb die Gedankenkontrolle diese herausragende Priorität?

LUKAS: Wie wollt Ihr die göttlichen GESETZE umsetzen, wenn Ihr nicht in der Lage seid, göttlich, d. h. auf GOTTES positiven SCHWINGUNGEN, zu denken? - Es ist unmöglich! - Daher ist diese Erdenschule wichtig, die im Geistigen Reich in einer Sphäre in dieser Form nicht durchzuführen ist. (...)

Es gab Menschen vor Euch, die diese Schule durchlaufen und mit Bravour bestanden haben. Es waren Heerführer darunter und andere, die keineswegs eine religiöse Vergangenheit hatten. Also ist es möglich und nicht nur Phantasie.

  • Niemandem wird mehr aufgebürdet, als seine Schultern tragen können.


siehe auch:

> - aus MAK: Geistheilung - Seite 10-11 Download

Frage : Das „In die Stille gehen“ scheint uns ein ganz wesentlicher Faktor zu sein, um die göttlichen GESETZE umsetzen zu können oder um überhaupt die GÖTTLICHKEIT in sich wachzurufen. Ist dieses „in die Stille gehen“, dieses Schweigen, was auch verbunden ist mit Meditation, die Grundvoraussetzung, um eine geistige Entwicklung zu vollziehen?

LUKAS : Ja, natürlich. Ihr seid den ganzen Tag umgeben von Strahlungen der verschiedensten Art, sei es schwingungsmäßig über Eure Sender oder akustisch über den Lärm Eurer Welt. Das sind alles Faktoren, die Euren Geist schädigen. Danach reagiert der Körper, der immer erst später erkrankt.

  • Das „In die Stille gehen“ ist der Gegenpol - und wenn Ihr den nicht berücksichtigt, kann es zu keinem Ausgleich der Energien kommen. Eure Gesundheit hängt davon in hohem Maße ab.

Das ist natürlich bei jedem Menschen anders. Der eine reagiert darauf sensibler, der anderer wiederum weniger sensibel. Leiden tun alle, was auch unterschwellig sein kann. ...


siehe auch:

> - aus MAK: Eigenschaften, die ins Licht führen - Seite 2 Download

Frage : Welchen Stellenwert hat das menschliche Ego im Zusammenhang mit den göttlichen GESETZEN?

LUKAS : Es gilt, dem Ego die göttlichen GESETZE klar zu machen, d. h. der Verstand muß die GESETZE verstehen. Verstehen und Verstand gehören zusammen. ...

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 2 - Seite 3 Download

Was hat es für einen Sinn, wenn wir über göttliche GESETZE sprechen und ihr hört es, lest es und legt es dann zu den Akten? Der Auftrag ist, diese göttlichen GESETZE umzusetzen in Euer Alltagsgeschehen. Was nützt es, den schönsten Schatz zu besitzen, wenn Ihr ihn nach außen hin nicht zu erkennen gebt? Doch was macht Ihr mit diesem Wissen und was macht Ihr mit Euren Fähigkeiten?


siehe auch:

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 26 Download
  • Wichtig ist, daß ihr die tiefere Lehre erkennt, ... nämlich die Umsetzung der göttlichen GESETZE in eurem Alltag.
  • Und außerdem die Erkenntnis, daß ihr freie Wesen seid, ausgestattet mit einem freien Willen und einem inneren göttlichen FUNKEN ...

> - aus MAK: Die geschützte Kontaktaufnahme - Seite 36 Download
  • Ihr Menschen habt alle Fähigkeiten in Euch! Ihr Menschen habt alles WISSEN in Euch! Ihr habt alles in Eurem göttlichen FUNKEN gespeichert! Seid bereit, diesen göttlichen FUNKEN zu öffnen ...

Eure INNERE FLAMME, die ein TEIL GOTTES ist, könnt Ihr speisen und nähren, indem Ihr die göttlichen GESETZE für Euch anerkennt und weitergebt an andere. Wenn Ihr Euch so annehmt wie Ihr seid, im göttlichen SINNE, daß Ihr DIENER und Kinder GOTTES seid, daß Ihr die Fähigkeit habt, LIEBE zu senden, Demut zu vollziehen, Barmherzigkeit gegenüber anderen zu offenbaren, und das alles, was zu den göttlichen GESETZEN dazugehört, verinnerlicht, dann wird Eure FLAMME erstrahlen zu einem riesigen LICHTFELD, das nach außen aussendet, was WEISHEIT und göttliche LIEBE miteinander verbindet.


siehe auch:

> - aus MAK: Pfingstmeditation - Seite 2 Download

Das Pfingstfest ist ein Fest, das einen hohen Stellenwert besitzt, nicht nur im Evangelium, sondern in der gesamten Menschheit, und zwar durch die Ausschüttung des Heiligen Geistes und durch die Verbreitung des Evangeliums und der göttlichen GESETZE, die nicht nur zum Inhalt eures Christentums geworden sind, sondern in vielen Religionsformen vorhanden sind. Ziel wird es sein, daß diese verschiedenen Religionsformen zu einer Einheit verschmelzen, und ihr erkennt, daß nicht die Menschen unterschiedlich, sondern gleichwertig sind. ...




Wir hoffen, daß es euch gelingt, die Wertigkeit der göttlichen GESETZE nicht nur zu lesen, sondern auch zu verinnerlichen und nach außen zu tragen. - Wir hoffen, daß es euch gelingt, die Göttlichkeit, die ihr Menschen alle in euch tragt, nach außen strahlen zu lassen. - ...


siehe auch:

> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2004 - Seite 27 Download

Frage : In einem Oktoberprotokoll aus dem Jahre 2004 sagte SETHAN: Ihr werdet durch das, was bei euch hier passiert, an eure Glaubensgrenze zurückgeführt.“ - War das ein Hinweis ... ?

TAI SHIIN: Es war ein Hinweis darauf, daß ihr euch auf die göttlichen GESETZE besinnen solltet, die wir hier sehr häufig und in Ausführlichkeit besprochen haben. Es sind Hinweise dafür, daß ihr diese GESETZE auf diesem Planeten erlernen müßt, um zu erkennen, was wirkliche innere Erleuchtung bedeutet und was diese Bewußtseinsebene für euch darstellt, die für das neue Jahrzehnt erforderlich ist. - Es ist ein wichtiger Schritt, zu erkennen, daß man Mitleid für andere Lebewesen empfinden kann, nicht nur für sich selber oder für seinen Nächsten, sondern auch für Fremde, mit denen man nie zuvor in Kontakt getreten ist. - Doch es sind keine Fremden, sondern sie sind ein Teil von jedem Einzelnen!

  • Es war ein Hinweis darauf, daß noch vieles in der Erdgeschichte geschehen wird, um euch Menschen die Bewußtseinsebene so zu gestalten, daß ihr selber erkennt, wo eure Fehler und Mankos liegen und was ihr noch erlernen müßt.


siehe auch:

> - aus MAK: Eigenschaften, die ins Licht führen - Seite 7 Download

Frage : ... Es ist natürlich so, daß die Umsetzung der Erkenntnisse, z. B. daß man jeden Menschen so nehmen sollte wie er ist, eines längeren Entwicklungsprozesses bedarf. Ich weiß nicht, inwieweit man die dazu nötige Selbstbeherrschung perfektionieren kann. CHRISTUS hat es seiner Zeit gezeigt, daß es geht, doch er kam schon als entwickelte EDELSEELE auf die Erde. Vieles war für ihn leichter als für uns Menschen, die diese geistige Überlegenheit nicht besitzen. Wie siehst Du dieses Problem?

EUPHENIUS : Hänge diese Waagschale nicht zu hoch. Bedenke, daß Ihr Menschen sehr stark in der dualen Welt leben müßt. Wichtig ist, daß Ihr erkennt, daß es diese göttlichen GESETZE gibt und daß sie wichtig sind für Euer Dasein hier auf Erden. Erkennt, wenn Ihr Fehler gemacht habt und bittet darum, daß diese Fehler verziehen werden, durch Eure LIEBE, die Ihr senden könnt. Stellt den Anspruch, was die göttlichen GESETZE betrifft, auf eine nicht zu hohe Stufe. Ihr werdet sie nicht erreichen. Beginnt damit, mit dem HERZEN wahrzunehmen, wo Ihr gegenüber anderen Menschen Fehler und Mißachtungen gemacht habt. Dieses Erkennen ist mit der wichtigste Schritt in diese Richtung.

> - aus MAK: Prüfet die Geister - Seite 2 Download

... Ihr solltet immer wieder versuchen, Euch diese GESETZE in Erinnerung zu bringen, d. h. häufiger lesen und vergegenwärtigen. ..

> - aus MAK: Toleranz und Vergebung - Seite 1 Download

... Alle Elemente und alle GESETZE GOTTES können nur von Euch Menschen zum Strahlen und zur Größe gebracht werden, nur durch Eure KRAFT allein. ...


siehe auch:

- "befolgen" - heißt das: "E n t s a g u n g ?"
> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 2 - Seite 30 Download

Leiter : Die GESETZE GOTTES zu halten, verlangt vom Menschen in menschlicher Beziehung eine Entsagung - und das ist der Punkt, wo den Menschen die Kraft fehlt. ...

ARGUN : Ja, weil der Mensch Mensch ist. Er braucht nur den Willen zu haben, ein wenig GOTT zu gehorchen, aus dem tiefen Herzen heraus.

  • GOTT verlangt keine Entsagung, nur AUFRICHTIGKEIT!

> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 2 - Seite 32 Download
  • Der VATER hat es so eingerichtet, daß Ihr keinen Mangel habt, so Ihr in Nächstenliebe und Fleiß nach SEINEN GEBOTEN lebt.

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 33 Download

Die meisten Menschen vergessen leider, daß sich Uneigennützigkeit auch bezahlt macht. ... Die Erdenmenschen glauben immer, sie kämen auf der Erde zu kurz, wenn sie nur an andere, statt an sich denken und sie werden alt dabei und haben schließlich alles versäumt. – Irrtum! Mit dem Tode ist das Leben noch lange nicht zu Ende. Hier hat der Mensch noch ungeahnte Möglichkeiten, das Leben so zu genießen, wie es sich kein Erdenmensch vorstellen kann!


siehe auch:


mißachten - nicht danach leben ... - Die Menschheit glaubt nicht an diese Gesetze"

> - aus MFK-Ufologie: Eure Erde - Seite 38 Download

Die Erdenmenschheit ist nicht ohne GOTTES GESETZE, aber sie lebt nicht danach, sondern ignoriert sie, als gingen sie den Menschen nichts an.

  • Man glaubt nicht an diese GESETZE, weil man nicht an die Existenz des GESETZGEBERS glaubt!

Wenn man jedoch einen Palast betrachtet und sich einfach sagt: "Dieser großartige Palast ist nicht von einem Architekten entworfen und gebaut worden, sondern dieser herrliche Palast ist aus einem Zufall heraus von selbst entstanden", dann würde man sagen, daß derjenige, der das behauptet, total verrückt sein muß. - Aber ich wage zu sagen, daß jeder Erdenmensch total verrückt sein muß, der nicht an die Existenz eines SCHÖPFERS glaubt oder überhaupt daran zweifelt. Hier fehlt also die Logik, weil der Erdenmensch nicht unter einer HOHEN KONTROLLE stehen will und seinem HÖCHSTEN VORGESETZTEN den Gehorsam verweigert. – Antiautorität gegen GOTT!

  • Wo kein Gehorsam zu erreichen ist, da droht das Chaos!

> - aus MAK: UFO-Kontakt 2000 - Seite 2 Download

... Die göttlichen Naturgesetze werden von Euch nicht mehr akzeptiert und gelebt. Ihr versucht Euch gegenseitig zu übertrumpfen und gegenseitig Macht auf den anderen auszuüben. ...

> - aus MAK: Neujahrsmeditation - Seite 2 Download

... Ihr achtet nicht die göttlichen GESETZE, nicht einmal untereinander. Ihr achtet nicht euren Nächsten - ja, ihr achtet euch nicht einmal selbst. Ihr sucht in der falschen Richtung und seht nicht, weil ihr durch euer eigenes menschliches Fehlverhalten blind seid, daß ihr eine göttliche Ebene habt, wobei es darum geht, miteinander in Eintracht zu gehen.

> - aus MAK: Psychische Erkrankungen - Seite 30 Download

... Ihr mißachtet ein hohes göttliches GESETZ, nämlich, daß Ihr alle göttliche Einzelwesen seid und daß Ihr hier seid, um Euren Weg zu finden und zu gehen. Ihr treibt mit anderen Menschen sehr viel Unheil und Unglück. ... Die Nächstenliebe und die Demut vor der Kreatur des anderen wird unterbunden und nicht mehr geachtet.

  • Ihr verletzt sehr hohe göttliche GESETZE, die jetzt schon übergreifen auf Euch Menschen. Nicht nur, daß Ihr die Natur mißachtet, sondern Ihr mißachtet auch Euch, als gleichwertige Geschöpfe GOTTES.

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 25 Download

Frage : Welches göttliche GESETZ wird auf Erden besonders oft mißachtet?

LUKAS : Ihr mißachtet alle göttlichen GESETZE! ...


siehe auch:

- mißachten
- F o l g e n
> - aus MFK-Ufologie: Eure Erde - Seite 38 Download

Jedes irdische Gesetz ist mit Strafe und Buße verbunden. Auch das göttliche GESETZ macht davon keine Ausnahme. Doch die Philosophie behauptet, daß diese GESETZE aus politischen und sozialen Erwägungen erdacht worden sind. Das ist nicht ein Irrtum, sondern eine bewußte Lüge.

Das HIMMELSGESETZ enthält im Gegensatz zu der irdischen Gesetzgebung keine genauen Angaben über die Strafen, die bei einer Mißachtung eintreten. Schon das ist ein wichtiger Grund, warum dieses GESETZ von fast allen Menschen mißachtet wird. Aber GOTT hat nicht ohne Grund auf diese GEBOTE und FORDERUNGEN hingewiesen.

  • Wer das HIMMELSGESETZ mißachtet, der ruiniert sich selbst; denn die Naturgesetze sind kausal!

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 26 Download
  • Das Abweichen von den GÖTTLICHEN NATURGESETZEN führt unentrinnbar ins geistige seelische Dunkel und körperlich in ein Meer von Krankheiten!

Wer eigensinnig ist und gegen den PLAN GOTTES verstößt, hat im Diesseits wie im Jenseits mit den negativen Folgen zu rechnen. Unwissenheit schützt nicht vor den Folgen! Ihr habt Möglichkeiten genug, Euch positiv zu informieren. Das WISSEN ist vorhanden! Es liegt an Euch, daß Ihr Euch darum kümmert.

Negative Ursachen schaffen negative Auswirkungen und die treten unweigerlich ein. Nichts kann Euch davor bewahren, es sei denn, die Umkehr zum Guten. Man kann wohl die drohenden Folgen mit Tricks und Kniffen hinausschieben, doch irgendwann treten sie mit voller Konsequenz ein. Werden die Ursachen für den Niedergang nicht beseitig, wiegen die „Schicksalsschläge“ immer schwerer!

> - aus MAK: UFO-Kontakt 2001 / Teil 2 - Seite 6 Download

Ihr mißachtet total die Naturgesetze, als wenn sie für Euch überhaupt nicht mehr existieren. Es existieren nur Eure eigenen egoistischen Gesetze, die gekennzeichnet sind von Macht und Geldgier. Ihr wißt gar nicht, was Ihr mit Eurem Verhalten anrichtet. Jede einzelne Pflanze, jede einzelne Blume ist ein Kettenglied in einem ökologischen System. Ihr wundert Euch, daß das gesamte Gefüge zusammenbricht. Ihr seid erschüttert, daß die Pole schmelzen und daß Erwärmungen erfolgen, so daß Dürre und Hungerperioden in Zukunft auftreten werden. - Ich frage mich, wann Ihr hier auf Erden bereit seid, Eure Augen zu öffnen, für das Wahre. Ich frage mich, was noch passieren muß, um innezuhalten und auf die alten überlieferten GESETZE zurückzukommen. Nicht nur die Kirche hat Gesetze, auch die Natur hat ihre Gesetze. Ihr Menschen habt eigene Gesetze und mißachtet auch sie permanent. Das GÖTTLICHE ist verlorengegangen und Ihr versucht über Eure Befriedigungstriebe das Glück zu erreichen. Doch solch ein Glück ist trügerisch!

> - aus MFK-Menetekel: Politik, für wen? - Seite 50 Download

Frage : (1964) Hat GOTT einen Einfluß auf unsere Politiker?

AREDOS : Der Mensch hat auch in der Politik seinen freien Willen, der aber wiederum den göttlichen GESETZEN gehorchen muß. Richtet sich der Mensch nicht nach der höheren ORDNUNG, so begibt er sich in die Anarchie. Aus diesem Grunde befindet sich die ganze Weltpolitik in einem Chaos. So ist z. B. der Kommunismus bereits ein großes Chaos, denn seine Doktrinen sind anarchistisch, weil sie nicht in Harmonie mit den göttlichen GESETZEN sind. Man ignoriert GOTT und SEINE natürlichen GESETZE. Die Folgen brauche ich Euch nicht zu erklären.

> - aus MFK-Ufologie: Vor der Landung - Seite 34 Download

Alle Lichtschwingungen vollziehen sich in einer gesetzlichen Harmonie. Wo diese Harmonie gestört wird, da werden alle Schwingungen unnatürlich und richten sich gegen das GESETZ.

Eure Atombombenexplosionen erfolgen ohne GESETZLICHE Harmonie und richten sich gegen den göttlichen BEFEHL. Ihr werdet ermessen können, welche Folgen sich nach und nach einstellen müssen, wenn die wichtigsten EXISTENZGESETZE in Unordnung gebracht werden, bzw. wenn sie außer acht gelassen werden.

> - aus MFK-Ufologie: Nicht von dieser Erde / Teil 2 - Seite 56 Download

Das technische und materielle Wissen der Erdenmenschheit ist besonders in den letzten 50 Jahren sehr weit vorangekommen. Doch die Technik und die Materie wird nun zum Todfeind der Menschheit. Hier zeigt sich wieder einmal das Gesetz von Ursache und Wirkung.

  • Technische Entwicklung ohne GOTTESFURCHT und ohne GOTTGLAUBEN ist eine Ursache, welche sich negativ auswirken muß, weil sie im Widerspruch zum göttlichen PLAN steht!

Die materielle Entwicklung ist ebenfalls - ohne Rücksicht auf die höhere ORDNUNG - eine Ursache, die zur Anarchie der Materie führt. Die Wirkung dieser Anarchie zeigt sich bei den Wasserstoffbomben. Die irdische Wissenschaft kann diese Folgen nur teilweise und oberflächlich übersehen, da es ihr in dieser Richtung vollkommen an Erfahrung fehlt.

  • Anarchie der Materie heißt: Gesetzlosigkeit der Moleküle!

Ihr werdet einen ähnlichen Vorgang bereits beobachtet haben, aber Ihr habt ihm zu wenig Bedeutung beigemessen, denn es ist viel schlimmer, als Ihr ahnt.

  • Die explosive Auflösung der Atomsysteme führt zu einer völligen Neuschöpfung von Energien. ...




Die Folgen sind überhaupt nicht abzusehen. ...




Diese Gefahr - wenn man sie überhaupt noch so nennen kann - ist und bleibt gottlos und gottfeindlich bis ans Ende. Da es aber noch ein bestehendes Gesetz von Ursache und Wirkung gibt, so könnt Ihr Euch dieser Wirkung nicht entziehen. ...


siehe auch:

- mißachten - Folgen
- B ö s e s - N e g a t i v e s

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 25 Download

Frage : Kann man eigentlich für menschliches negatives Verhalten immer die DUNKLE SEITE verantwortlich machen?

EUPHENIUS : Ihr lebt hier auf einer Dualitätsebene, auf der Ihr immer konfrontiert werdet mit dem Guten und mit dem Schlechten. Ihr unterliegt den göttlichen GESETZEN und Ihr wißt um diese. Auch menschliche Schwächen könnt Ihr über Euren Verstand, Eurem Herzen, durch Eure innere Einstellung verändern. Gedanken sind wandelbar und nicht zementiert. Ihr habt Möglichkeiten, Eure Gedanken in wohlwollende Gedanken umzuwandeln. Jedes Wort könnt Ihr sowohl positiv als auch negativ ausdrücken. Es liegt an Euch, ob Eure Botschaften bei einem anderen Menschen wohlwollend oder nicht wohlwollend ankommen. Ihr habt eine Entscheidungsebene und deshalb seid Ihr Menschen für Euer Tun und Handeln verantwortlich.

> - aus MAK: Seelische Blockaden - Seite 26 Download

... Es sind göttliche GESETZE, die Ihr tagtäglich wiederholt verletzt und die Ihr nicht beachtet, weil Ihr in einem Fluß von Außenreflexen lebt, die Euer Denken in diese Richtung blockieren. Ich sage bewußt blockieren, weil ihr nicht mit Eurem geistigen AUGE und mit Eurem HERZEN seht. Ihr seid vernebelt von dem, was an NEGATIVENERGIEN um Euch herum ist, bedingt dadurch, daß Ihr von Mißachtungen göttlicher GESETZE umgeben seid. Es sind Tugenden, die Euch immer wieder im täglichen Einerlei widerfahren.


siehe auch:

> - aus MAK: Terroranschlag in den USA / 2 - Seite 5 Download

Diese Negativprägung, gerade was Ihr heute durch die terroristische Szene kennenlernt, hat es auch schon in anderen Jahrhunderten gegeben. Diese hatten nur andere Namen und Betitelungen. Auch jetzt wiederholt sich etwas, was sich in Eurer Urgeschichte laufend wiederholt hat: Ihr versucht, Gegendruck aufzubauen und merkt nicht, daß dies genau das Verkehrte ist.

  • Würdet Ihr die göttlichen GESETZE einhalten, würdet Ihr erkennen, daß dies nicht notwendig ist. Die dunklen SCHATTEN würden verschwinden, weil sie keinen Nährboden auf Erden mehr finden. Sie würden verlieren, weil keine Seele mehr bereit ist, sich dieser negativen WELT zuzuwenden.

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 90 Download
  • Ihr lebt in einer Zeit von ungeheurer Bedeutung, denn es findet eine geistige Auseinandersetzung statt, die von keinem Erdenmenschen begriffen werden kann.

Euren Augen entzieht sich ein Geschehen, das mit Worten nicht beschrieben werden kann. Es ist ein Aufmarsch aller jenseitigen und diesseitigen INTELLIGENZEN, ein gewaltiger Aufmarsch negativer und positiver KRÄFTE. ...




... die große Auseinandersetzung setzt alles daran, die göttlichen GESETZE nicht nur auf der Erde, sondern auch im Geistigen Reich zu stören. ...


siehe auch:

- mißachten - Folgen
- Böses - Negatives
- M i ß b r a u c h

> - aus MAK: Sterbezeitpunkt, Schutzpatron - Seite 11 Download

Frage : Können göttliche GESETZE in Kraft treten, die es zulassen, daß der Betroffene Schaden erleidet, z. B. durch Flüche, Voodoo-Kult und ähnliches?

EUPHENIUS : GOTT wird nicht zulassen, daß göttliche GESETZE mißbraucht oder manipuliert werden. Die göttlichen GESETZE unterliegen den göttlichen RAHMENBEDINGUNGEN. Jede Seele hat durch den KARMISCHEN RAT und durch den eigenen freien Willen Entscheidungen in diesem irdischen Leben zu fällen. Es ist nicht so, daß durch Negativität und durch das Bekanntmachen mit Drogen zum Beispiel, oder mit der Anwendung satanistischer Begebenheiten sich gleich ein göttliches GESETZ anschließt. Häufig dient dies auch dazu, solche Seelen wachzurütteln, damit sie zu der Erkenntnis kommen, daß dies der falsche Weg ist. Jede Seele hat die Möglichkeit, diesen Weg wieder zu verlassen und einen anderen Weg zu beschreiten. Häufig bedarf es Umwege, um das GÖTTLICHE in sich selbst zu erkennen.

> - aus MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch - Seite 76 Download
  • Alles vollzog und vollzieht sich nach den GESETZEN GOTTES.

Auch das Böse kann diese GESETZE nicht umstoßen. Es muß sich nach diesen richten. Doch diese GESETZE sind so ausgerichtet, daß das Böse niemals auf die Dauer bestehen kann. In der letzten Phase wird das Böse immer vernichtet. Doch wo sich das Böse diesem GESETZ zu entziehen versucht, vernichtet es sich durch die vielen Fehler selbst. Ihr könnt dieses wunderbare Geschehen immer wieder und überall selbst beobachten:

  • Das Böse hat eine Chance immer nur für eine gewisse Zeit. Wenn diese Zeit jedoch überschritten ist, so geht es seinem Ende entgegen, in dem es sich völlig, bis zur letzten Auflösung selbst zerstört!

Für alle großen Geschehen liegen ebenfalls gewisse Berechnungen zugrunde. Es sind Ziele, die berechnet und angestrebt werden. Doch die Berechnungen des Bösen sind falsch. Die Rechnung des Teufels und seiner Anhänger geht nie auf. Darum geht auch die Rechnung der negativen Menschen nie auf. Auch die Rechnung der negativen Staaten kann nicht aufgehen. Ein Krieg, ob der nun "heiß" oder "kalt" ist, gehört zur Superlative des Bösen. Darum kann auch die beste Berechnung eines Krieges niemals stimmen. Diese Rechnung kann nicht aufgehen, weil in ihr das göttliche PRINZIP fehlt. ...


siehe auch:


nächste Seite

Quellen

Protokolle und Berichte der HP:   Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...