GOTT - Hilfe

Aus WikiPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


G O T T
- mit folgenden Unterseiten zum Anklicken: -
GOTT - ?
- Person
- Bewußtsein
- Wille
- Kraft
- Schöpfer
- Gesetze
- Allmacht
- gerecht
- begreifen
- Beweise
- Wo ist GOTT?
- Kontakt
- Hilfe
- Helfer GOTTES
- H i l f e

- abgeben an GOTT

- beten - zu GOTT beten

- bitten - um Hilfe bitten

- Gebet - zu GOTT beten

- Hilfe - Hilft GOTT den Menschen?

- Hilfe - um Hilfe bitten

- Hört uns GOTT?

- Kümmert sich GOTT um die Menschen?

- Sieht GOTT alles?

- vertrauen

  Auf einen Blick:   A l l e   Stichworte zum Thema  "G O T T"


H i l f t . GOTT den Menschen?

> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 22 Download

... ER schickt Euch im Augenblick der größten Verzweiflung SEINE HILFE. ...

> - aus MFK-Ufologie: Veritas Vincit - Seite 6 Download

... Wo der Mensch in seinem Können versagt, steht ihm die HILFE der kosmischen INTELLIGENZ zur Verfügung.

  • Doch wenn Ihr diese INTELLIGENZ ableugnet und Euch nicht mit ihr befassen wollt, wenn Ihr sie mit Hohn und Gewalt von Euch weist, wie kann sie Euch da noch helfen?


siehe auch:

- Hilft GOTT den Menschen?
- um Hilfe . b i t t e n . - / - . abgeben an GOTT

> - aus MAK: Santiner-Kontakt 2004 - Seite 25 Download

GOTT wird sich nicht abwenden von diesem Planeten und auch nicht von euch Menschen, als SEINE Kinder. ER wird da sein und mit Seiner schützenden Hand alles, was diesen Planeten betrifft, umschließen. Ihr seid eingebettet in den ENERGIESTRÖMEN des SCHÖPFERS, nur müßt ihr sie für euch auch annehmen und sie nicht abweisen, wie eine gebende Hand. ...

> - aus MAK: Pfingstmeditation - Seite 4 Download
  • Aufgrund eures freien Willens kann GOTT nur dann eingreifen und Erkenntnisse ausschütten lassen, wenn der Mensch zuvor darum gebeten hat. Wenn das nicht so wäre, besäßet ihr keinen freien Willen, sondern wäret nur Marionetten einer HOHEN MACHT.

> - aus MAK: Frieden - Seite 9 Download

... Ihr müßt wissen, zweifelsfrei wissen, daß es eine FÜHRUNG gibt, die HIERARCHIE GOTTES. Diese ist bereit, die Weichen zu stellen, wenn man sie darum bittet. Das heißt, Ihr müßt wissen und lernen zu bitten! Das ist der Schlüssel zu allen Euren Weltproblemen.

> - aus MAK: Das Leben im Geistigen Reich - Seite 22 Download

Frage : Ich las von Menschen, die aufhörten zu kämpfen und die all ihre Ängste und Sorgen im Gebet an GOTT und CHRISTUS abgaben. Vielen ging es von dem Moment an besser, sowohl beruflich als auch privat. Kannst Du uns dazu etwas sagen?

EUPHENIUS : Das ist die HILFE, die viele Menschen für sich nicht anerkennen, ...

Viele Menschen sagen sich: "Wie sollen wir das abgeben, wir müssen es selber klären. Auf so einer Ebene kann gar keine HILFE erfolgen." Das ist Irrglaube! ...

  • Jedes irdische Problem ist lösbar, wenn ihr bereit seid, das Problem genauer anzusehen. ...




Das GÖTTLICHE in Euch ist die treibende KRAFT, um all das hier auf Erden – und sei es noch so dunkel – zu bekämpfen. Ihr habt die MACHT und die Möglichkeit, das LICHT nicht nur in Euch, sondern auch auf diesem Planeten erleuchten zu lassen.

> - aus MAK: Der Mensch und der Sinn seines irdischen Lebens - Seite 13 Download

Bemerkung : ... Manchmal muß man auch aufgeben.

LUKAS : Das ist ein Irrtum! – Wer aufgibt, glaubt nicht an GOTT! Denn sonst würde der Mensch sich um HILFE an IHN wenden und die gesamten Sorgen, die damit zu tun haben, an IHN abgeben.


siehe auch:

- Hilft GOTT den Menschen? - um Hilfe bitten
- zu GOTT . b e t e n

> - aus MFK-Menetekel: Die Bibel - Seite 96 Download

Wohlan, die Kirchen lehren fast alle, daß der Mensch beten soll, das heißt, er soll sich vertrauensvoll an GOTT, seinen SCHÖPFER, wenden, wenn er in Not ist. Millionen Menschen beten zu jeder Stunde, und es geschieht nichts. Kein erwartetes Wunder tritt ein. Im Gegenteil - es kommt Euch vor, als ob es keinen oder nur einen tauben GOTT gibt, der sich nicht um Euch kümmert.

Aus dieser Erfahrung haben die Atheisten, zu denen auch die Kommunisten gehören, ihre Konsequenzen gezogen. Sie handeln entsprechend ihrer Ansicht, als ob es keinen GOTT gäbe. Sie werden unverschämt, rachsüchtig, egoistisch, anmaßend und völlig negativ. GOTTES GESETZE interessieren sie nicht mehr, wenn diese GESETZE nicht von einem lebendigen GOTT stammen. Doch lebendig hat noch nie jemand den SCHÖPFER gesehen. Die Atombomben beweisen die Nichtachtung der göttlichen GESETZE! Zunächst:

Um was bittet die Menschheit?

  • Wenn GOTT von diesen Milliarden von Gebeten Kenntnis nehmen wollte, um sie zu beachten, würde das ganze Universum zu einem Chaos werden. Die meisten Gebete zielen darauf hin, GOTT Vorschriften zu machen, was ER zu tun und zu lassen hat.

GOTT wird als Notnagel angesehen, der dümmer sein muß, als der unlogische Bittsteller: GOTT soll jene Menschen strafen und entrechten, sie zu Bettlern und Krüppel machen, mit denen der Bittsteller nicht auskommt. Der Reiche soll arm werden, und der Arme möchte Macht und Reichtum erhalten. Ja, GOTT soll SEINEN ARM in die Lotterietrommel stecken und das richtige große Los ziehen. Doch alles im Universum vollzieht sich nach GOTTES GESETZEN. ER hat an alles gedacht. Für jeden Umstand gibt es unzählige GESETZE, welche die gerechte Regelung treffen.

  • Aber diese göttlichen GESETZE sind auch für den GESETZGEBER selbst maßgebend! ...




  • ... Auch der GESETZGEBER muß sich daher an die eigenen GESETZE halten, sonst hätten sie keine Gültigkeit für andere.

Aus diesem Grunde darf der Mensch nichts Unmögliches verlangen. Er muß prüfen, ob es GESETZMÄSSIG vertretbar ist. Es darf auch nie eine Forderung gestellt werden, die einen anderen schädigt, ganz gleich, um was es sich dabei handelt!

> - aus MFK-Menetekel: Der Schöpfer - Seite 62 Download

... FAST ALLE EURE GEBETE SIND EGOISTISCH, NÄCHSTENFEINDLICH, ANMASSEND, FORDERND UND VÖLLIG UNÜBERLEGT.

> - aus MFK-Menetekel: Der Schöpfer - Seite 4 Download

Die Gläubigen beten bis zur restlosen Verkrampfung, um irgendein Schicksal abzuwenden oder zu ändern. - Nichts geschieht. Selbst CHRISTUS mußte als Mensch diese Erfahrung machen. Sie war ebenfalls eine bittere Lehre für ihn. GOTT benutzt SEINE Allmacht nicht dazu, um einem Menschen Geld und Ansehen zu verschaffen. ER bekämpft und besiegt auch nicht die Feinde eines Menschen oder einer Nation!

> - aus MFK-Menetekel: Der Schöpfer - Seite 39 Download

Aber der wirkliche, ALLMÄCHTIGE und BARMHERZIGE GOTT ist gerecht. ER hört nicht auf die Wünsche SEINER Kinder, die ihrer Entwicklung, Prüfung, Bewährung oder Buße entgegenstehen. Aus diesen Gründen reagiert der SCHÖPFER stets in anderer Weise als erwartet. Würde ER diese Wünsche erfüllen, so wäre ER keinesfalls gerecht - ja, ER würde das Unrecht unterstützen, Schaden an Leib und Seele SEINER Kinder anrichten und gegen SEINE eigenen GESETZE handeln.


siehe hauptsächlich unter:

- Hilft GOTT den Menschen? - um Hilfe bitten - zu GOTT beten
- v e r t r a u e n

> - aus MFK-Menetekel: Liebe und Emanzipation - Seite 14 Download

Habt Vertrauen zu jenem GROSSEN GEIST, der das Universum schuf und der Euch auch ins Dasein geboren hat.


GOTT wünscht den engsten Kontakt mit allen Menschen dieser Erde.

Darum hat GOTT diesen Kontakt durch JESUS CHRISTUS verwirklicht.


siehe auch:

- Hilft GOTT den Menschen? - um Hilfe bitten - zu GOTT beten
- H ö r t . uns GOTT?

> - aus MFK-Menetekel: Der Schöpfer - Seite 28 Download

Frage : Wenn man GOTT anruft, wird das von IHM gehört?

Antwort : Leider stellen sich die meisten Menschen unter dem PLANER immer eine menschenähnliche Person vor. Aber unter GOTT sollte man zuerst SEINE ORGANISATION verstehen. Diese positive GEMEINSCHAFT ist unvorstellbar groß. Aber Teile dieser ORGANISATION nehmen diese Anrufungen zur Kenntnis. Somit kann man sagen, daß sie von GOTT erhört worden sind.

Hier ein Beispiel:

Nehmen wir einmal an, daß jemand einen Brief an eine sehr hochstehende Person schreibt. Dieser Brief gelangt vielleicht ins Sekretariat und wird dort von einem Angestellten in Empfang genommen. Es ist nicht unbedingt erforderlich, daß nun alles dem Chef vorgelegt werden muß. Auch Angestellte haben die Vollmacht, vieles zu entscheiden und zu erledigen. Daher bedarf es keiner überschwenglichen Anrede. Auch eine kurze Bezeichnung genügt.

Doch der Mensch muß unbedingt wissen, zu welcher ORGANISATION er gehört und welcher GEMEINSCHAFT er dienen will: Entweder zu GOTT und SEINER positiven ORGANISATION oder zum Widersacher mit seiner negativen Organisation.

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Heilung / Nachtrag 1 - Seite 3 Download

Frage : Kann ein Mensch GOTT anrufen in Krankheit und Not?

Antwort : Selbstverständlich, ... und je inständiger er nach IHM ruft, um so besser gelangt dieser Ruf telepathisch zu IHM. Jeder Mensch denkt in verschiedener Stärke, also mit unterschiedlicher Kapazität. Ist also ein Gedanke, welcher an GOTT gerichtet wird, sehr schwach, so wird er von anderen jenseitigen guten WESEN aufgenommen und weitergeleitet, ähnlich als wenn in Amerika gesendet und der Funk von anderen Stationen aufgenommen und weitergeleitet wird. Ebenso wird die KRAFT GOTTES unter den Menschen verteilt. Die geistige RINGKETTE GOTTES.

> - aus MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch - Seite 80 Download
  • GOTT ist nicht untätig! - ER schaut nicht apathisch zu, was sich in seinem Universum abspielt. ER DENKT, PLANT und GESTALTET jede Sekunde. Und das gewaltige Geschehen auf diesem Stern interessiert IHN genauso wie die vielen Bewohner anderer Sterne, die um Eure Situation wissen und sehr besorgt sind.
  • Ihr seid nicht verlassen, nicht schutzlos den bösen Mächten einfach preisgegeben. Nur die Schwarzseher und Pessimisten glauben zu wissen, daß der Untergang dieser Menschheit bereits besiegelt ist.

Wohlan, ich sage Euch die WAHRHEIT:

  • GOTT muß nicht in Erscheinung treten, um eine Wendung im irdischen Weltgeschehen einzuleiten. Doch GOTT hat SEINE HELFER und gewaltige MITTEL, die IHM zur Verfügung stehen, um Euch notfalls zu zwingen, ohne dabei Euren persönlichen Willen zu verletzen. Ich will damit sagen, daß GOTT lenkt, ohne daß es immer bemerkt wird!

Nur wenigen ist SEINE HILFE spürbar. Doch die geistigen Sphären wissen um dieses Geschehen und helfen eifrig mit. Diese Welt ist nicht verloren, solange es einen GOTT gibt. Und es gibt Ihn! ER ist unsterblich. Und darum ist Euch der Friede näher als Ihr ahnt. ...


siehe auch:

- Hilft GOTT den Menschen? - um Hilfe bitten - zu GOTT beten
- Hört uns GOTT? . - . S i e h t . GOTT alles?

> - aus MFK-Menetekel: Die Bibel - Seite 66 Download

(Auszug aus Die Bibel – mit Angabe von Bibelzitaten)

... Typisch ist, daß vom einfachen Gläubigen bis hin zu höchsten kirchlichen Würdenträgern in einer Art und Weise gedacht wird, als ob jeder Mensch direkt mit GOTT oder mit CHRISTUS persönlich zu tun habe. Dies spiegelt sich beispielsweise in Auffassungen wieder wie:

  • GOTT sieht alles,
  • GOTT erhört und erfüllt Gebete - oder auch nicht,
  • GOTT befaßt sich bis ins Detail mit allen menschlichen Problemen,
  • GOTT ist für die Sorgen und Nöte jedes einzelnen Menschen zuständig und verantwortlich.

... Stimmen diese Ansichten mit der Realität der göttlichen Zuwendungen tatsächlich überein? Dieses Denken muß eine Ursache, eine Quelle haben. - Es ist die Bibel, genauer gesagt ganz bestimmte Stellen in der Bibel, wie beispielsweise die folgenden aus dem Alten Testament, stellvertretend für viele weitere:

3. Mose 11. 44 :   Denn ich bin der Herr, euer Gott.

1. Mose 17. 1   :   Ich bin Gott, der Allmächtige.

3. Mose 26. 12 :   Ich gehe in euerer Mitte; ich bin euer Gott.

Josua[1] 1. 5   :   Ich lasse dich nicht fallen und verlasse dich nicht.

Jesaja 51. 12   :   Ich bin es, ja, ich, der euch tröstet.

Jesaja 66. 2    :   Ich blicke auf die Armen und Zerknirschten. ...




Jeremia 32. 44 :   Denn ich wende ihr Geschick - Spruch des Herrn. ...


[1] - bitte mit der "Maus" auf das Fußnotensymbol zeigen

> - aus MFK-Menetekel: Die Bibel - Seite 95 Download

... In anderen Fällen heißt es: GOTT schaut Dir zu oder GOTT hört Dir zu. Kaum ein Mensch kann sich dabei vorstellen, daß GOTT in selbiger Sekunde mehreren Milliarden Menschen zuhören kann oder sie alle ins Auge faßt. Hier ist die Bezeichnung "GOTT" völlig fehl am Platze, wie auch in unzähligen anderen Fällen. Viel richtiger müßte es heißen, daß die ORGANISATION GOTTES - oder vielmehr die ORGANISATION CHRISTI auf jeden Menschen aufpaßt, d. h., ihn nicht eine Sekunde lang aus den Augen läßt.

  • Wenn also GOTT Dir zuschaut, so geschieht das durch die vielen, dazu berufenen und dafür ausgebildeten SEELEN, die Dich ständig umgeben.

Die meisten Menschen sind der Meinung, daß ein Gebet direkt an die persönliche Adresse GOTTES geleitet wird. Wer sich diese Riesenaufgabe eines persönlichen Geistes nicht vorstellen kann, lehnt das Gebet als völligen, das heißt, vergeblichen Unsinn einfach ab. Auch hier ist das Wort "GOTT" völlig fehl am Platze.

  • Jedes Gebet wird zuerst vom persönlichen SCHUTZPATRON in Empfang genommen, und es liegt an ihm, dieses Gebet an höhere INSTANZEN weiterzuleiten oder nicht.

Er kennt seinen Schützling wie sein eigenes Gewissen - und deshalb kann er auch entscheiden, ob die Bitte angebracht ist oder nicht.

  • Eine Bitte kann zum Beispiel nicht erfüllt werden, auch wenn sie angebracht ist, weil sie in irgendeiner Weise dem Läuterungsprozeß des Schützlings im Wege steht. Das ist meistens der Fall!

Wenn solche scheinbar berechtigten Gebete nicht in Erfüllung gehen, dann zweifelt der Mensch sogleich an der EXISTENZ und GERECHTIGKEIT GOTTES. - GOTT selbst braucht aber von diesem Vorgang nicht die geringste Ahnung zu haben. Die BEAUFTRAGTEN genießen SEIN uneingeschränktes VERTRAUEN.

  • GOTTES ORGANISATION ist unvorstellbar groß und unvorstellbar zuverlässig. Es gibt keine SEELE darunter, die aus der Reihe tanzt.

> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 48 Download

... GOTT bewacht den Menschen durch SEINE HELFER, durch das positive Geistige Reich.

  • ... GOTT beobachtet nicht alle Deine Taten, das tut die ORGANISATION des Geistigen Reiches, ganz besonders der persönliche SCHUTZPATRON.

Das sind keine Sagen, Phantasien oder Märchen, sondern absolute, objektive WIRKLICHKEITEN.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 16 Download
  • GOTT hat Funktionen, die nichts mit der unsinnigen Vorstellung zu tun haben, die der Mensch sich von IHM macht.
  • Aber GOTT hat für eine GEISTIGE WELT gesorgt, die ganz bestimmte Funktionen ausübt und für GOTT absolut stellvertretend ist.
  • Aus diesem Grunde wird der Mensch beaufsichtigt, ganz gleich, ob er gut oder böse handelt.
  • An seiner Freiheit des Denkens und Handelns wird nicht gerüttelt. Aber trotzdem steht er unter einer Daueraufsicht GOTTES.

Die Theologen sagen: "GOTT sieht alles!" Es ist nicht GOTT, der in alle Winkel des Herzens hineinschaut, sondern die geistige RIESEN-ORGANISATION, die mit dieser großen Aufgabe betraut ist. ...

> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 101 Download

GOTT hat die Möglichkeit, durch SEINE SEELEN und ENGEL jeden Menschen zu kontrollieren. ...

  • Und kein Mensch sollte sich dem Wahn hingeben, auch nur den Bruchteil einer Sekunde ohne AUFSICHT zu sein!

Diese AUFSICHT erfaßt sein ganzes Denken, seine Gefühle und seine Handlungen.

  • Es geht nicht der geringste Gedanke verloren! Denn was einmal durch eine Seele gedacht wurde, das ist in den Kosmos geboren und schwingt ewig weiter.


siehe auch:

- Hilft GOTT? - / - Hört uns GOTT?
- K ü m m e r t . sich GOTT um die Menschen?

> - aus MFK-Menetekel: Der Tod setzt keine Grenze - Seite 7 Download

... Kein auf der Erde lebender Mensch ist fähig, GOTT richtig zu erfassen. Niemand kann sich SEINEN GEIST, SEINE AUFGABEN, SEINE TÄTIGKEIT, SEINE PERSÖNLICHKEIT auch nur annähernd vorstellen. GOTT bleibt für jeden Erdenverstand unerreichbar und unfaßbar. - Damit ist nicht gesagt, daß ER sich nicht um die Menschheit gekümmert hat. ER hat für alles vorgesorgt. Für alle Aufgaben, welche die Existenz der Menschheit betreffen, ist eine riesige ORGANISATION vorhanden.

  • Wer GOTT anruft, der ruft diese geistige ORGANISATION an. ...




  • Wer von GOTT HILFE erwartet, erhält sie durch SEINE ORGANISATION.


siehe auch:


nächste Seite

Quellen

Protokolle und Berichte der HP:   Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...