Fügung

Aus WikiPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


Auszug [1]

Frage : Was versteht ihr unter Schicksal?

ARGUN : Ein Schicksal ist eine durch eigene Hand bestimmte Lebensansicht und Auffassung.

Frage : Und was ist eine Fügung?

ARGUN : Du kannst aus deiner Fügung ein Schicksal machen. Es ist dann deine eigene Entscheidung. Jeder Mensch hat im Leben auf Erden eine Bestimmung. An diese soll er sich halten.

  • Eine Bestimmung ist eine unantastbare göttliche Vorsehung.

Dein Lebensweg ist dir vorbestimmt, doch dein Schicksal nimmst du selbst in die Hand. Deshalb ist die eigentliche Bestimmung nicht mehr klar zu erkennen.

Frage : Demnach ist die Todesstunde auch Bestimmung?

ARGUN : Sie kann durch das Schicksal bestimmt werden. Es liegt oft an euch, doch selten an der Bestimmung.

Frage : Wenn der Mensch irgendwelchen Situationen nicht ausweichen kann, handelt es sich dabei um eine Fügung?

ARGUN : Das ist nicht alles Fügung!

  • Fügung ist es, wenn das Lebenswerk eines Menschen mit dem göttlichen PLAN harmoniert. Wenn sich sein Tun richtig einfügt. Fügung heißt, alle Türen zur Erfüllung zu öffnen und keine zu verschließen.

Doch das Leben verlangt Rechtfertigung und somit steht das Schicksal nahe. Für das Schicksal besteht kein Zwang, wohl aber für die Bestimmung. Fügung ist keine Gabe. Du lebst hier und sollst hier bleiben, das ist Bestimmung. Doch wenn du dich dieser Bestimmung widersetzt und ausreißt, dann machst du aus der Bestimmung ein Schicksal, das dich so oder so trifft. - Wenn du eine Familie gründest, und zwar mit göttlicher HILFE, dann ist es eine Fügung. Doch wenn du diese Familie verläßt, dann wird diese Entscheidung zu deinem Schicksal.

Frage : Wird der Mensch am Ende seiner Tage von GOTT aus dem Leben abgerufen?

ARGUN : Alles folgt den GESETZEN GOTTES. Die Fügung ruft dich zur gegebenen Zeit ab.

Auszug [2]

Frage : Welche Macht ist stärker, die Macht der Sterne oder die der Gedanken?

ARGUN : Die Macht der Gedanken ist die stärkste Macht, die dem Menschen zur Verfügung steht. - Aber auch die Gestirne üben eine Macht auf den Menschen aus. Der Mensch darf jedoch nicht der Ansicht sein, daß ihm keine Verantwortung obliegt, weil die Sterne angeblich sein Schicksal beeinflussen. Der Mensch schafft sich sein eigenes Schicksal und kann es beherrschen. Wenn er jedoch außerstande ist, seine auferlegten Prüfungen zu ändern, so ist es eine Fügung.

  • Die Sterne beeinflussen hauptsächlich die Mentalität und den Charakter. Mit diesen Einflüssen positiv fertig zu werden, ist die Aufgabe eines jeden Menschen.

Auszug [3]

Frage : Hat es GOTT auch mit Zufällen zu tun?

ELIAS : Es gibt Zufälle, aber es gibt auch Fügungen, die irrtümlich als Zufälle angesehen werden. Selbst GOTT hat hin und wieder mit einem Zufall zu tun gehabt. Aber ER hat einen solchen Zufall dann in die göttliche PLANUNG mit eingeschlossen. Sie zählen mit zu SEINER ERFAHRUNG. Ist ein Zufall gut, wird er anerkannt und weitergegeben.

Auszug [4]

Frage : Es wird behauptet, das Universum mit allem Leben habe sich selbst durch Zufall erschaffen. Demnach wäre GOTT auch ein Zufall?

ARGUN : Wenn es so wäre, könnte man Euch sagen, daß GOTT SEINE EXISTENZ einem Zufall verdankt. Aber es gibt keine Zufälle, sondern nur Fügungen. Alles ist Fügung!- Es gibt jedoch einen Unterschied, ob es Fügungen im göttlichen SINNE sind, denn alles ist nicht nach SEINEM WUNSCH, was geschieht. Zufälle die gegen das GESETZ der UNENDLICHEN LIEBE verstoßen, sind keine Fügungen, die GOTT billigt. Wenn wir von GOTT sprechen, so meinen wir damit auch oft SEINE wirklichen MITARBEITER in SEINEM Reich, welche große VOLLMACHTEN besitzen.

Auszug [5]

  • Nicht ein Zufall brachte euch in dieses Erdenleben. Es war euer eigener, heißer Wunsch, der durch eine unfaßbare Gnade in Erfüllung ging. Die Fügung und gewaltige ORGANISATION des HERRN bereitete eure irdische Existenz in jedem einzelnen Fall vor – und ihr selbst habt die Wahl eurer Eltern und Erzeuger vorgenommen.


siehe auch:



Quellen (Protokolle)

  1. MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch - Nachtrag 2 (Seite 47)
  2. MFK-Menetekel: Unsere Belehrungen für Euch - Nachtrag 1 (Seite 45), Download
  3. MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher (Seite 39), Download
  4. MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher (Seite 53), Download
  5. MFK-Ufologie: Ufologie 2 (Seite 21), Download