Christus - Kontakt

Aus WikiPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


C h r i s t u s
- mit folgenden Unterseiten zum Anklicken: -
- Wer ist er?
- Geburt
- Leben Jesu
- Kreuzigung
- Auferstehung
- Erlöser
- Mission
- Kontakt
- Worte
- Wiederkunft
Kontakt zu Christus

- Ansprechpartner

- Brücke zu GOTT

- direkter Kontakt zu Christus möglich?

- Kontakt zu Christus

- Name "JESUS" - / - Bedeutung - Mißbrauch?

- Niemand kommt zum VATER, denn durch mich

  Auf einen Blick:   A l l e   Stichworte zum Thema "Christus"


Kontakt zu Christus - Ansprechpartner

> - aus MAK: Erzengel - Seite 3 Download
  • In allen Euren Belangen sind Eure ANSPRECHPARTNER CHRISTUS und GOTT! Es bleibt jedem Menschen überlassen, wen er ansprechen möchte. SIE senden aus der HIERARCHIE die WESEN, welche gebraucht werden.

- Kontakt - Ansprechpartner
- Brücke zu GOTT
- "Niemand kommt zum VATER, denn durch mich."
> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 19 Download

Frage : Inwieweit ist es für einen Christen wichtig, ob er zu GOTT oder zu JESUS CHRISTUS betet? - JESUS soll gesagt haben: "Niemand kommt zum VATER denn durch mich." Heißt das, man soll nur zu JESUS beten?

SETHAN : Der Weg zurück zum VATER ist unabhängig davon, welche Form ihr wählt, um eine Verbundenheit mit dem Geistigen Reich zu haben. Es ist nicht von ausschlaggebender Bedeutung, ob ihr die WESENHEITEN, die euch begleiten, oder den SCHUTZPATRON ansprecht oder ob ihr JESUS CHRISTUS oder den SCHÖPFER mit einbezieht. Die LICHTVOLLEN WESENHEITEN, die euch umgeben, und auch euer SCHUTZPATRON mit anderen HOHEN WESENHEITEN in der HIERARCHIE GOTTES sind verbunden und somit auch mit JESUS CHRISTUS und mit GOTT. Es ist eine LICHTBRÜCKE zu HÖHEREN SPHÄREN, zu LICHTEBENEN, auf denen die materielle Ebene total ausgeblendet ist. Somit ist eine stetige Verbindung zu GOTT und zu JESUS CHRISTUS über euer spirituelles HERZ gewährleistet.

Frage : Wie aber war dann dieser Ausspruch von JESUS gemeint?

SETHAN : Damit war gemeint, daß JESUS CHRISTUS für euch Menschen der elementare FÜHRER ist, um die LEHRE GOTTES hier auf Erden zu verbreiten. Über die Erkenntnis und das Fühlen, was JESUS hier auf Erden ebnete, wurde die Tür geöffnet zum SCHÖPFER. Durch JESUS CHRISTUS wurde diese Erkenntnis und die LICHTEBENE zu GOTT bekanntgemacht und dadurch das irdische Wissen bereichert. Ihr habt über JESUS CHRISTUS die Information erhalten, daß es eine GÖTTLICHKEIT, einen SCHÖPFER gibt, der mit euch verbunden ist und der euch mit ENERGIEN versorgt, die es euch möglich machen, hier auf Erden zu existieren. Dies alles wurde durch JESUS CHRISTUS verkörpert und eine symbolische Metapher damit verbunden, die dazu dient, euch die Erkenntnis von der Existenz des SCHÖPFERS näherzubringen.

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 28 Download

... JESUS CHRISTUS war der erste Wegbereiter, der das Wort GOTTES und die EBENE der GEISTIGEN WELT auf Erden verdeutlicht hat. Mit JESU Leben und mit Seinen Wundern, die er auf der Erde vollbrachte, wurde ein Weg zu GOTT, dem SCHÖPFER, geöffnet. Damit ist nicht gemeint, daß man erst JESUS CHRISTUS benennen muß und dann den SCHÖPFER. Ein Mensch kann auch direkt den SCHÖPFER ansprechen und seine Gedanken in diese Richtung senden.

  • JESUS CHRISTUS ist der LICHTPUNKT gewesen, der die Worte im NAMEN GOTTES hier auf Erden verbreiten durfte.

- d i r e k t e r . Kontakt zu Christus möglich?
> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 42 Download

Frage : Es gibt Botschaften aus dem Jenseits, die von CHRISTUS selbst stammen sollen, ...?

ARGUN : ...

  • CHRISTUS diktiert seine Botschaften . n u r . an seine geistigen BOTSCHAFTER, die mit ihm zusammen im Geistigen Reich leben.

Ebenso ist „DIE STIMME GOTTES“[1] , wie Ihr sie erhalten habt, auch nur eine Übertragung durch einen CHRISTUSBOTSCHAFTER.


[1] Fußnote:   Siehe dazu die Broschüre: "DER SCHÖPFER""

> - aus MFK-Menetekel: Medialität und Medien - Seite 21 Download

Frage : Gibt es spirituelle Zirkel, die mit CHRISTUS einen Kontakt haben?

AREDOS: ... Diese Zirkel, bzw. ihre Mitglieder sind sehr eingebildet, sie sind mit anderen LEHRERN nicht zufrieden und möchten GOTT selbst sprechen - was sie mitunter auch behaupten.

  • Aber ich sage Euch, daß es in allen diesen Fällen sich nur um eine jenseitige Fopperei handelt! Niedere Geister machen sich einen bösen Spaß daraus.
  • Hier fehlt die echte Bescheidenheit und der Wille, eine MISSION auszuüben. Das ist sehr bedauerlich.
  • Und wenn Ihr jene kritisiert, so könnt Ihr sofort erkennen, wie negativ diese Menschen reagieren.

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 4 Download
  • JESUS CHRISTUS befindet sich auf LEBENSEBENEN, die über solch eine hohe LICHTINTENSITÄT verfügen, daß ihr Menschen mit IHM nicht in Berührung kommen könnt. Ihr würdet von Seiner enormen LICHTENERGIE geschädigt, weil die Zellen eurer materiellen Körper Seine STRAHLUNGSENERGIE nicht verarbeiten könnten. ...

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 14 Download

Frage : Warum dürfen sich Jenseitige, ja sogar Dämonen, offenbar ungestraft, als "JESUS" ausgeben und gutgläubige Menschen in die Irre führen?

SETHAN : Das hängt damit zusammen, was wir euch immer wieder sagen: Überprüft alles, was hier durchkommt! Überprüft eure eigenen Empfindungen und eure eigenen SCHWINGUNGEN! Ihr müßt sensibel sein für das, was durchgegeben wird, ...

  • JESUS CHRISTUS wird sich auf Erden in keinem Kreis melden und sei dieser Kreis auf positivster Ebene.
  • JESUS CHRISTUS wird nicht über Medien sprechen und sich nicht als JESUS CHRISTUS in diesem Rahmen ausgeben. Es sind statt dessen immer HOHE WESENHEITEN, die befugt sind, mit euch Menschen in Kontakt zu treten.
  • Nur über eure eigene Sensibilität und über eure Empfindungsbereitschaft und durch eure Wachsamkeit könnt ihr erkennen, ob sich positive oder negative WESENHEITEN melden. Sobald sich ein GEISTFÜHRER mit Namen "JESUS" meldet, ist größte Obacht geboten, weil dies in Erdbereichen nicht möglich ist!

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 19-20 Download

(Frage an einen Geistigen Lehrer:)

Frage : Ich muß doch noch einmal folgendes nachfragen: ... Nun gibt es aber eine ganze Reihe medialer Durchgaben, die angeblich von JESUS CHRISTUS und von ERZENGELN stammen sollen. Euren Belehrungen zur Folge müssen diese Durchgaben dann von Fopp- und Lügengeistern stammen?

SETHAN : Das ist so nicht richtig. Gemeint ist, daß eine direkte mediale Durchgabe nicht stattfinden wird, d. h. daß sich JESUS CHRISTUS nicht namentlich über ein Medium meldet. Es können WESENHEITEN sein, die eine Verbindung zu JESUS CHRISTUS haben. Auch wir haben eine Verbindung zu der LICHTSPHÄRE, in der sich JESUS CHRISTUS aufhält, d. h. zu den EBENEN der hohen geistigen LICHTWESEN, die uns unterstützen und mit ENERGIEN versorgen. Wir haben eine VERBINDUNGSKETTE gebildet, die über HOHE WESENHEITEN bis zu dieser EBENE reicht. Wir stehen in ständiger Verbindung, so daß wir gewisse Informationen durch andere LICHTWESEN erhalten, die dann Kontakt zu den HÖHEREN EBENEN aufnehmen. Mediale Durchsagen, daß hohe WESENHEITEN wie ERZENGEL und ebenso JESUS CHRISTUS sich hier auf Erden in einer direkten Verbindung melden, sind so nicht gewährleistet.

Teilnehmer : Wenn sich nun eine WESENHEIT als JESUS CHRISTUS ausgibt, dann beginnt doch diese Durchgabe schon mit einer Lüge. Es wundert mich, daß der Inhalt solcher Durchgaben, trotz negativen Ursprungs, durchaus positive Kernaussagen besitzt. Wie ist das möglich?

SETHAN : Auch negative WESENHEITEN besitzen einen hohen seelischen Bestand. Auch LUZIFER ist ein hohes ENGELWESEN, welches über sehr viele Informationen und Bereiche verfügt. Er kann eine große BLENDUNGSEBENE über euch alle senden und ihr glaubt, einen positiven Anschluß zu besitzen. Die Durchgaben müssen dann nicht falsch oder unrichtig sein. Es ist nur immer eine GEFAHRENQUELLE, wenn sich angeblich JESUS CHRISTUS durch ein irdisches Medium meldet, weil dies, so können wir hier von unserer EBENE sagen, nicht passieren wird, weil es nicht möglich ist.

> - aus MFK-Menetekel: Medialität und Medien - Seite 22 Download

Frage : Wie ist es möglich, daß es so viele "Christusse" gibt, die sich an Einzelmedien heranmachen und nur Unheil in GOTTES Namen anrichten und die Menschen verwirren?

AREDOS: Einmal sind es niedere Wesenheiten, die absichtlich Böses im Schilde haben, weil sie daran negative Freude haben. Sie haben auch im Jenseits ihre freie Willensentscheidung, doch schaden sie sich, weil es eine seelische Selbstverstümmelung zur Folge hat. Andererseits wird mit einem Selbstbelügen gearbeitet.

Zum anderen gibt es im Jenseits Evangelisten, die da glauben, sie müßten CHRISTUS auf jede Weise helfen. Um aber auf Erden vom Medium oder von einem Kreis ernst genommen zu werden, geben sie sich als CHRISTUS selbst aus. Sie fühlen sich berechtigt, in seinem Namen zu sprechen, da sie das Gute wollen, aber nicht reif dazu sind. Aber ihre Kenntnisse sind sehr schlecht, weil sie sich in ihrer eigenen Selbstverherrlichung gegen jede wirkliche Belehrung und Buße versperren. Auch sie haben ihren freien Willen, aber sie bleiben dafür auf einer Stufe, in einer Sphäre.


siehe auch:

- Name "JESUS" - / - Bedeutung - Mißbrauch?

> - aus MAK: Jesus Christus - Seite 13 Download

Frage : Warum läßt sich der Name "JESUS" so leicht mißbrauchen, obwohl er sich im Falle schwarzmagischer oder dämonischer Beeinflussung (Besessenheit) als erstaunlich wirksam erweist?

SETHAN : Das Wort "JESUS" beinhaltet die Göttlichkeit des SCHÖPFERS. Es ist eine SCHWINGUNGSEBENE, die durch dieses Wort gekennzeichnet wird. Das Wort "JESUS" beinhaltet die höchste FREQUENZ in der göttlichen STUFENEBENE. JESUS ist dem SCHÖPFER als erster unterstellt und hat als LICHTWESEN die direkte Verbindung zum SCHÖPFER und somit eine sehr hohe ENERGIEEBENE. ...




Bemerkung : Es gibt auf der Erde lebende Menschen mit dem Vornamen Jesus.

SETHAN : Es wäre ein Irrglaube, wenn damit gleichzusetzen wäre, daß nur durch eine solche Namensgebung die Göttlichkeit in der seelischen Substanz vorgebucht sei. Man muß sich dies im göttlichen Sinne erwerben und erarbeiten! Ihr alle habt die Möglichkeit, im Namen des SCHÖPFERS auf Erden zu existieren und euer Leben in Seinem Sinne zu führen, d. h. im Namen des SCHÖPFERS und im Sinne der göttlichen GESETZE. - Allein der Name ist nicht der Wegbereiter, als daß ihr alle STUFEN und EBENEN mit einem Male überspringen könntet. Das Ganze ist ein Reifungsprozeß eurer Seele und eures Persönlichkeitskernes, des göttlichen FUNKENS, der euch hier auf Erden untereinander und mit dem Geistigen Reich verbindet.

Frage : Könnt Ihr uns sagen, warum dunkle MÄCHTE bei der Nennung des Namens JESU einerseits zu weichen pflegen, ihn andererseits jedoch - offenbar ohne nachteilige Folgen - mißbrauchen dürfen?

SETHAN : Wenn die GEISTIGE WELT den Namen JESUS CHRISTUS innerlich empfindet, d.h. wenn dieser Name von menschlichen Seelen ausgesprochen wird, die mit einem inneren Verständnis zu JESUS und der GÖTTLICHKEIT verbunden sind, d. h. bei der Aussprache des Namens "JESUS" mit ihm innerlich verbunden sind, so haben es negative ENERGIEN schwer, sich diesen körperlichen Seelenwesen anzuschließen. Es ist ein SCHUTZ, der durch die Seele aufgebaut wird, der sich innerhalb ihres materiellen Körpers mit diesem Namen verbindet.

  • Wenn die innere Glaubensstandhaftigkeit und die innere Verbundenheit zum SCHÖPFER und zu JESUS CHRISTUS groß sind, dann ist dieser Name ein SCHUTZSCHILD, um gegen dunkle geistige KRÄFTE zu argumentieren.


nächste Seite

Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...