Schöpfung: Unterschied zwischen den Versionen

Aus WikiPG
Zur Navigation springen Zur Suche springen
(> - aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 6 disk_multiple.png | Download}})
(> - aus MFK-Ufologie: Boten der Zukunft - Seite 14 disk_multiple.png | Download}})
(44 dazwischenliegende Versionen desselben Benutzers werden nicht angezeigt)
Zeile 3: Zeile 3:
 
{{alphabetbar}}
 
{{alphabetbar}}
 
<br>
 
<br>
 
<font Color="red"> Ist noch in Arbeit </font>
 
  
 
{| style="background-color: #f4f4f4; color: #800080" border="1" cellpadding="5" width="100%" align="center"
 
{| style="background-color: #f4f4f4; color: #800080" border="1" cellpadding="5" width="100%" align="center"
Zeile 39: Zeile 37:
 
*[[#- Schöpfung - erschaffen? . - / - . von selbst entwickelt? . - / - . Natur bringt alles hervor? - SCHÖPFER: . G O T T . - . Beweise: . Planung . - . Intelligenz . - . Bewußtsein - Beweis: . I n f o r m a t i o n . … . - . B e f e h l e . - . G e s e t z e  | Befehle - Information]]  
 
*[[#- Schöpfung - erschaffen? . - / - . von selbst entwickelt? . - / - . Natur bringt alles hervor? - SCHÖPFER: . G O T T . - . Beweise: . Planung . - . Intelligenz . - . Bewußtsein - Beweis: . I n f o r m a t i o n . … . - . B e f e h l e . - . G e s e t z e  | Befehle - Information]]  
  
*[[#- Schöpfung - erschaffen? . - / - . von selbst entwickelt? . - / - . Natur bringt alles hervor? - SCHÖPFER: . G O T T . - . Beweise: . Planung . - . Intelligenz . - . Bewußtsein . - . Ordnung - Beweis: . B e w e g u n g | Bewegung]]  
+
*[[#- Schöpfung - erschaffen? . - / - . von selbst entwickelt? . - / - . Natur bringt alles hervor? - SCHÖPFER: . G O T T . - . Beweise: . Planung . - . Intelligenz . - . Bewußtsein .  -  . Information  .  - . Ordnung - Beweis: . B e w e g u n g | Bewegung]]  
  
*[[#S c h ö p f u n g  .  -  .  W e l t a l l  .  -  .  U n i v e r s u m  -  e r s c h a f f e n ?  .  -  .  - schon immer vorhanden?  -  von  .  s e l b s t  .  e n t w i c k e l t ?  .  -  .  Z u f a l l ?  -  N a t u r  .  bringt alles hervor?  -  S C H Ö P F E R :  .  .  G O T T  -  B e w e i s e :  .  .  P l a n u n g  .  -  .  I n t e l l i g e n z  .  -  .  B e w u ß t s e i n | Beweise]]  
+
*[[#S c h ö p f u n g  .  -  .  W e l t a l l  .  -  .  U n i v e r s u m  -  e r s c h a f f e n ?  .  -  .  - schon immer vorhanden?  -  von  .  s e l b s t  .  e n t w i c k e l t ?  .  -  .  Z u f a l l ?  -  N a t u r  .  bringt alles hervor?  -  S C H Ö P F E R :  .  .  G O T T  -  B e w e i s e :  .  .  P l a n u n g  .  -  .  I n t e l l i g e n z  .  -  .  B e w u ß t s e i n | Beweise]]  
  
 
*[[#S c h ö p f u n g  .  -  .  W e l t a l l  .  -  .  U n i v e r s u m  -  e r s c h a f f e n ?  .  -  .  - schon immer vorhanden?  -  von  .  s e l b s t  .  e n t w i c k e l t ?  .  -  .  Z u f a l l ?  -  N a t u r  .  bringt alles hervor?  -  S C H Ö P F E R :  .  .  G O T T  -  B e w e i s e :  .  .  P l a n u n g  .  -  .  I n t e l l i g e n z  .  -  .  B e w u ß t s e i n | Bewußtsein]]  
 
*[[#S c h ö p f u n g  .  -  .  W e l t a l l  .  -  .  U n i v e r s u m  -  e r s c h a f f e n ?  .  -  .  - schon immer vorhanden?  -  von  .  s e l b s t  .  e n t w i c k e l t ?  .  -  .  Z u f a l l ?  -  N a t u r  .  bringt alles hervor?  -  S C H Ö P F E R :  .  .  G O T T  -  B e w e i s e :  .  .  P l a n u n g  .  -  .  I n t e l l i g e n z  .  -  .  B e w u ß t s e i n | Bewußtsein]]  
  
*[[#- Schöpfung - erschaffen? . - / - . von selbst entwickelt? . - / - . Natur bringt alles hervor? - SCHÖPFER: . G O T T . - . Beweise: . Planung . - . Intelligenz . - . Bewußtsein . - . Information . - . Ordnung . - . Bewegung - nur . e i n e n . INFORMATOR . oder . m e h r e r e . SCHÖPFER? |  einen Schöpfer?]]
+
*[[#- Schöpfung - erschaffen? . - / - . von selbst entwickelt? . - / - . Natur bringt alles hervor? - SCHÖPFER: . G O T T . - . Beweise: . Planung . - . Intelligenz . - . Bewußtsein . - . Information . - . Ordnung . - . Bewegung - nur . e i n e n .  SCHÖPFER  . und  .  INFORMATOR . oder . m e h r e r e . SCHÖPFER? |  einen Schöpfer?]]
  
 
*[[#S c h ö p f u n g  .  -  .  W e l t a l l  .  -  .  U n i v e r s u m  -  e r s c h a f f e n ?  .  -  .  - schon immer vorhanden?  -  von  .  s e l b s t  .  e n t w i c k e l t ?  .  -  .  Z u f a l l ?  -  N a t u r  .  bringt alles hervor?  -  S C H Ö P F E R :  .  .  G O T T  -  B e w e i s e :  .  .  P l a n u n g  .  -  .  I n t e l l i g e n z  .  -  .  B e w u ß t s e i n  | erschaffen?]]  
 
*[[#S c h ö p f u n g  .  -  .  W e l t a l l  .  -  .  U n i v e r s u m  -  e r s c h a f f e n ?  .  -  .  - schon immer vorhanden?  -  von  .  s e l b s t  .  e n t w i c k e l t ?  .  -  .  Z u f a l l ?  -  N a t u r  .  bringt alles hervor?  -  S C H Ö P F E R :  .  .  G O T T  -  B e w e i s e :  .  .  P l a n u n g  .  -  .  I n t e l l i g e n z  .  -  .  B e w u ß t s e i n  | erschaffen?]]  
Zeile 55: Zeile 53:
 
*[[#- Schöpfung - erschaffen? . - / - . von selbst entwickelt? . - / - . Natur bringt alles hervor? - SCHÖPFER: . G O T T . - . Beweise: . Planung . - . Intelligenz . - . Bewußtsein - Beweis: . I n f o r m a t i o n . … . - . B e f e h l e . - . G e s e t z e  | Information - Beweis]]  
 
*[[#- Schöpfung - erschaffen? . - / - . von selbst entwickelt? . - / - . Natur bringt alles hervor? - SCHÖPFER: . G O T T . - . Beweise: . Planung . - . Intelligenz . - . Bewußtsein - Beweis: . I n f o r m a t i o n . … . - . B e f e h l e . - . G e s e t z e  | Information - Beweis]]  
  
*[[#- Schöpfung - erschaffen? . - / - . von selbst entwickelt? . - / - . Natur bringt alles hervor? - SCHÖPFER: . G O T T . - . Beweise: . Planung . - . Intelligenz . - . Bewußtsein . - . Information . - . Ordnung . - . Bewegung - nur . e i n e n . INFORMATOR . oder . m e h r e r e . SCHÖPFER? | Informator]]
+
*[[#- Schöpfung - erschaffen? . - / - . von selbst entwickelt? . - / - . Natur bringt alles hervor? - SCHÖPFER: . G O T T . - . Beweise: . Planung . - . Intelligenz . - . Bewußtsein . - . Information . - . Ordnung . - . Bewegung - nur . e i n e n .  SCHÖPFER  . und  .  INFORMATOR . oder . m e h r e r e . SCHÖPFER? | Informator]]
 
   
 
   
 
*[[#S c h ö p f u n g  .  -  .  W e l t a l l  .  -  .  U n i v e r s u m  -  e r s c h a f f e n ?  .  -  .  - schon immer vorhanden?  -  von  .  s e l b s t  .  e n t w i c k e l t ?  .  -  .  Z u f a l l ?  -  N a t u r  .  bringt alles hervor?  -  S C H Ö P F E R :  .  .  G O T T  -  B e w e i s e :  .  .  P l a n u n g  .  -  .  I n t e l l i g e n z  .  -  .  B e w u ß t s e i n  | Intelligenz]]  
 
*[[#S c h ö p f u n g  .  -  .  W e l t a l l  .  -  .  U n i v e r s u m  -  e r s c h a f f e n ?  .  -  .  - schon immer vorhanden?  -  von  .  s e l b s t  .  e n t w i c k e l t ?  .  -  .  Z u f a l l ?  -  N a t u r  .  bringt alles hervor?  -  S C H Ö P F E R :  .  .  G O T T  -  B e w e i s e :  .  .  P l a n u n g  .  -  .  I n t e l l i g e n z  .  -  .  B e w u ß t s e i n  | Intelligenz]]  
  
*[[#S c h ö p f u n g . - . W e l t a l l . - . U n i v e r s u m  e r s c h a f f e n ? . - . - schon immer vorhanden? - von . s e l b s t . e n t w i c k e l t ? . - . Z u f a l l ? - N a t u r . bringt alles hervor? - S C H Ö P F E R : . . G O T T - B e w e i s e : . . P l a n u n g . - . I n t e l l i g e n z . - . B e w u ß t s e i n | Natur bringt alles hervor?]]  
+
*[[#S c h ö p f u n g . - .   W e l t a l l . - . U n i v e r s u m - e r s c h a f f e n ? . - . - schon immer vorhanden? - von . s e l b s t . e n t w i c k e l t ? . - . Z u f a l l ? - N a t u r . bringt alles hervor? - S C H Ö P F E R : .   . G O T T - B e w e i s e : .   . P l a n u n g . - . I n t e l l i g e n z . - . B e w u ß t s e i n | Natur bringt alles hervor?]]  
  
 
| valign="top" width="50%" |  
 
| valign="top" width="50%" |  
*[[#- Schöpfung - erschaffen? . - / - . von selbst entwickelt? . - / - . Natur bringt alles hervor? - SCHÖPFER: . G O T T . - . Beweise: . Planung . - . Intelligenz . - . Bewußtsein . - . Information . - . Ordnung . - . Bewegung - nur . e i n e n . INFORMATOR . oder . m e h r e r e . SCHÖPFER? | nur einen Schöpfer oder mehrere?]]
+
*[[#- Schöpfung - erschaffen? . - / - . von selbst entwickelt? . - / - . Natur bringt alles hervor? - SCHÖPFER: . G O T T . - . Beweise: . Planung . - . Intelligenz . - . Bewußtsein . - . Information . - . Ordnung . - . Bewegung - nur . e i n e n .  SCHÖPFER  . und  .  INFORMATOR . oder . m e h r e r e . SCHÖPFER? | nur einen Schöpfer oder mehrere?]]
  
 
*[[#- Schöpfung - erschaffen? . - / - . von selbst entwickelt? . - / - . Natur bringt alles hervor? - SCHÖPFER: . G O T T . - . Beweise: . Planung . - . Intelligenz . - . Bewußtsein . - . Information - Beweis: . O r d n u n g  | Ordnung]]  
 
*[[#- Schöpfung - erschaffen? . - / - . von selbst entwickelt? . - / - . Natur bringt alles hervor? - SCHÖPFER: . G O T T . - . Beweise: . Planung . - . Intelligenz . - . Bewußtsein . - . Information - Beweis: . O r d n u n g  | Ordnung]]  
Zeile 70: Zeile 68:
 
*[[#S c h ö p f u n g  .  -  .  W e l t a l l  .  -  .  U n i v e r s u m  -  e r s c h a f f e n ?  .  -  .  - schon immer vorhanden?  -  von  .  s e l b s t  .  e n t w i c k e l t ?  .  -  .  Z u f a l l ?  -  N a t u r  .  bringt alles hervor?  -  S C H Ö P F E R :  .  .  G O T T  -  B e w e i s e :  .  .  P l a n u n g  .  -  .  I n t e l l i g e n z  .  -  .  B e w u ß t s e i n  | Schöpfer:  GOTT]]  
 
*[[#S c h ö p f u n g  .  -  .  W e l t a l l  .  -  .  U n i v e r s u m  -  e r s c h a f f e n ?  .  -  .  - schon immer vorhanden?  -  von  .  s e l b s t  .  e n t w i c k e l t ?  .  -  .  Z u f a l l ?  -  N a t u r  .  bringt alles hervor?  -  S C H Ö P F E R :  .  .  G O T T  -  B e w e i s e :  .  .  P l a n u n g  .  -  .  I n t e l l i g e n z  .  -  .  B e w u ß t s e i n  | Schöpfer:  GOTT]]  
  
*[[#- Schöpfung - erschaffen? . - / - . von selbst entwickelt? . - / - . Natur bringt alles hervor? - SCHÖPFER: . G O T T . - . Beweise: . Planung . - . Intelligenz . - . Bewußtsein . - . Information . - . Ordnung . - . Bewegung - nur . e i n e n . INFORMATOR . oder . m e h r e r e . SCHÖPFER? |  Schöpfer - nur einen oder mehrere?]]
+
*[[#- Schöpfung - erschaffen? . - / - . von selbst entwickelt? . - / - . Natur bringt alles hervor? - SCHÖPFER: . G O T T . - . Beweise: . Planung . - . Intelligenz . - . Bewußtsein . - . Information . - . Ordnung . - . Bewegung - nur . e i n e n .  SCHÖPFER  . und  .  INFORMATOR . oder . m e h r e r e . SCHÖPFER? |  Schöpfer - nur einen oder mehrere?]]
  
 
*[[#S c h ö p f u n g  .  -  .  W e l t a l l  .  -  .  U n i v e r s u m  -  e r s c h a f f e n ?  .  -  .  - schon immer vorhanden?  -  von  .  s e l b s t  .  e n t w i c k e l t ?  .  -  .  Z u f a l l ?  -  N a t u r  .  bringt alles hervor?  -  S C H Ö P F E R :  .  .  G O T T  -  B e w e i s e :  .  .  P l a n u n g  .  -  .  I n t e l l i g e n z  .  -  .  B e w u ß t s e i n  | Schöpfung - erschaffen?]]  
 
*[[#S c h ö p f u n g  .  -  .  W e l t a l l  .  -  .  U n i v e r s u m  -  e r s c h a f f e n ?  .  -  .  - schon immer vorhanden?  -  von  .  s e l b s t  .  e n t w i c k e l t ?  .  -  .  Z u f a l l ?  -  N a t u r  .  bringt alles hervor?  -  S C H Ö P F E R :  .  .  G O T T  -  B e w e i s e :  .  .  P l a n u n g  .  -  .  I n t e l l i g e n z  .  -  .  B e w u ß t s e i n  | Schöpfung - erschaffen?]]  
Zeile 122: Zeile 120:
  
  
… Der Irrtum über den Sinn des Lebens beginnt mit der Annahme, daß sich das Universum ''selbst'' erschaffen habe. Das widerspricht der Logik, und ''trotzdem'' verzichtet man auf die Logik und akzeptiert gedankenlos diesen Unsinn. …
+
… Der Irrtum über den Sinn des Lebens beginnt mit der Annahme, daß sich das Universum ''selbst'' erschaffen habe. Das widerspricht der Logik, ... …
  
  
Zeile 139: Zeile 137:
  
 
Alles geht ''automatisch'' vor sich. …
 
Alles geht ''automatisch'' vor sich. …
 +
  
 
<hr align="center" width="150">
 
<hr align="center" width="150">
Zeile 259: Zeile 258:
  
  
→  <font color="green">zum kompletten Kapitel:  </font>  [http://www.psygrenz.de/menetekel/witeku/witeku01.htm#2 Die Natur]
+
→  <font color="green"> ''zum kompletten Kapitel:'' </font>  [http://www.psygrenz.de/menetekel/witeku/witeku01.htm#2 Die Natur]
  
 
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
 
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
Zeile 420: Zeile 419:
  
 
== <font color="darkred"> - <font size="2"> '''Schöpfung - erschaffen? <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - / - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> von selbst entwickelt? <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - / - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Natur bringt alles hervor? ''' </font> <br> - <font size="2"> ''' SCHÖPFER: <font size="1"> <font color="white"> . </font></font>  G O T T <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Beweise: <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Planung <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Intelligenz <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Bewußtsein ''' </font> <br> - <font size="2"> ''' Beweis: <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> I n f o r m a t i o n <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> … <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> B e f e h l e <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> G e s e t z e ''' </font> </font> ==
 
== <font color="darkred"> - <font size="2"> '''Schöpfung - erschaffen? <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - / - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> von selbst entwickelt? <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - / - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Natur bringt alles hervor? ''' </font> <br> - <font size="2"> ''' SCHÖPFER: <font size="1"> <font color="white"> . </font></font>  G O T T <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Beweise: <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Planung <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Intelligenz <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Bewußtsein ''' </font> <br> - <font size="2"> ''' Beweis: <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> I n f o r m a t i o n <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> … <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> B e f e h l e <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> G e s e t z e ''' </font> </font> ==
 
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/witeku/witeku01.htm?zoom_highlight=%22es+gibt+ein+kosmisches%22 aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 6] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=81{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
 
 
* ''Es gibt ein kosmisches AUFBAUGESETZ, nämlich eine INTUITIVE ENTELECHIE, das heißt, einen Erinnerungszwang.''
 
 
Die anorganische wie auch die organische Welt ist eine stets fortschreitende Erfahrung, welche unbewußt, also intuitiv, alle Erfahrungen und jede Erinnerung speichert. Wenn etwas intuitiv oder vegetativ ist, so heißt das, daß GOTT SEINEN VERSTAND dafür in Tätigkeit hat. ''Ohne'' dieses DENKEN GOTTES gäbe es ''keine'' ORDNUNG und keine ''sinnvolle'' Funktion. Jede Erfahrung ist sofort in den Kosmos geschrieben, da jede materielle Schwingung mit den geistigen SCHWINGUNGEN in Wechselbeziehung steht. Der SCHÖPFUNG geht jedoch ein WELTENPLAN voraus, der vom SCHÖPFER, also vom INFORMATOR, entworfen ist. ...
 
 
 
→  <font color="green"> zum kompletten Kapitel:  </font>  [http://www.psygrenz.de/menetekel/witeku/witeku01.htm#6 Zur Descendenztheorie Darwins]
 
 
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
 
  
 
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/gottwi/gottwi07.htm?zoom_highlight=%22warum+will+die+wissenschaft%22 aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 53] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=62{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
 
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/gottwi/gottwi07.htm?zoom_highlight=%22warum+will+die+wissenschaft%22 aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 53] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=62{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
Zeile 452: Zeile 440:
 
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/info/info1.htm?zoom_highlight=%22mit+dem+wort%22 aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 2] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=86{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
 
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/info/info1.htm?zoom_highlight=%22mit+dem+wort%22 aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 2] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=86{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
  
<font color="green">(aus dem Vorwort von  H. V. Speer - Leiter des MFK Berlin - in 1966) </font>
+
<font color="green">(aus dem Vorwort von  H. V. Speer - Leiter des MFK Berlin) </font>
  
 
Mit dem Wort „Information“ bezeichnet die akademische Wissenschaft heute (1966) die Vermutung, daß jedes Molekül die Fähigkeit besitzt, BEFEHLE, INFORMATIONEN bzw. Verhaltensmaßnahmen, also GESETZE aufzunehmen, sie ''zu speichern'' und sich ''danach'' ''zu richten''.  
 
Mit dem Wort „Information“ bezeichnet die akademische Wissenschaft heute (1966) die Vermutung, daß jedes Molekül die Fähigkeit besitzt, BEFEHLE, INFORMATIONEN bzw. Verhaltensmaßnahmen, also GESETZE aufzunehmen, sie ''zu speichern'' und sich ''danach'' ''zu richten''.  
Zeile 458: Zeile 446:
 
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
 
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
  
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/info/info1.htm?zoom_highlight=%22jede+zelle,+sei+sie%22 aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 6] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=86{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
+
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/witeku/witeku06.htm?zoom_highlight=%22ohne+befehl+kann+sich%22 aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 47] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=81{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
 +
 
 +
... Ohne BEFEHL kann sich nichts rühren, nichts entwickeln. …
 +
 
 +
* Ein BEFEHL ist ''kein'' Naturgesetz, denn ein BEFEHL ist'' mehr'' als ein Naturgesetz, weil er vom WILLEN ausgeht. Der WILLE steht also ''über'' dem Naturgesetz!
 +
 
 +
Ein BEFEHL muß auf ein Ziel gerichtet sein; in diesem Fall auf eine sichtbare Bewegung, auf eine Lebensäußerung. Ein solcher BEFEHL setzt aber ein BEWUSSTSEIN voraus. Ohne eine Zielsetzung wäre jeder BEFEHL vernunftlos und daher wertlos.
 +
 
 +
* Die Materie kann ''keine'' BEFEHLE ''erteilen'', sie müssen von einem BEWUSSTSEIN ausgehen. Die Materie kann solche BEFEHLE nur ''aufnehmen'' und entsprechend ihrer Organisation darauf ''reagieren''.
 +
 
 +
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
 +
 
 +
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/info/info2.htm?zoom_highlight=%22zelle+braucht%22 aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 11] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=86{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
 +
 
 +
Jede Zelle braucht, um aktives Leben zu äußern, eine INFORMATION, das heißt, einen von außen einwirkenden BEFEHL. - ...
 +
 
 +
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
 +
 
 +
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/info/info3.htm?zoom_highlight=%22wichtig+ist+jedoch,+da%DF+alle%22 aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 26] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=86{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
 +
 
 +
Wichtig ist jedoch, daß alle INFORMATIONEN ''nicht'' durch die Materie erfolgen können, sondern eine ''geistige'' ENERGIE darstellen, die von einem UNIVERSELLEN DENKZENTRUM (GOTT) ausgehen. ...
 +
 
 +
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
 +
 
 +
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/info/info1.htm?zoom_highlight=%22hieraus+mu%DF+gefolgert+werden%22 aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 5] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=86{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
 +
 
 +
Hieraus muß gefolgert werden, daß die INFORMATIONSQUELLE aus dem BEWUSSTSEIN und der PLANUNG einer höheren INSTANZ stammt. Es ist völlig gleich, ob diese INSTANZ mit „GOTT“ oder „Natur“ bezeichnet wird. Jedenfalls kann ein „Zufall“ niemals diese UNIVERSALE INFORMATIONSQUELLE sein. ...
 +
 
 +
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
 +
 
 +
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/info/info1.htm?zoom_highlight=%22doch+wenn+informationen%22 aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 2] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=86{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
  
<font color="green">(aus einem Bericht zur DNA-Information von H. V. Speer und ARGUN - 1966:)</font>
+
<font color="green">(aus dem Vorwort von H. V. Speer - Leiter des MFK Berlin)</font>
  
* ''Jede Zelle, sei sie noch so klein, empfängt göttliche INFORMATIONEN.'' ...
+
''Doch wenn INFORMATIONEN aus dem Kosmos erteilt werden, so muß logischer Weise ein entsprechender INFORMATOR vorhanden sein. ...
  
 
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
 
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
  
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/witeku/witeku06.htm?zoom_highlight=%22das+universum+besteht%22 aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 47] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=81{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
+
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/info/info1.htm?zoom_highlight=%22eine+zelle+kann%22 aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 4] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=86{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
 +
 
 +
... eine Zelle kann ''ohne'' INFORMATION ''nicht'' ''reagieren''. Wer oder was ist hier der INFORMATOR, der eine entsprechende ERFAHRUNG hat, eine sinnvolle INFORMATION zu erteilen? Es ist dabei ''gleichgültig'', welche Namen man dem INFORMATOR gibt. Wichtig und entscheidend ist die Tatsache, daß es einen überaus ''erfahrenen'' und ''genialen'' INFORMATOR ''gibt''. Doch bevor die INFORMATION an die Zellen gegeben werden kann, muß man zugestehen, daß der INFORMATOR selbst über das zu informierende WISSEN ''verfügen muß''. Das setzt unwiderlegbar ein BEWUSSTSEIN voraus. - Ohne BEWUSSTSEIN kein INFORMATOR!
 +
 
 +
Hier sind wir an einem höchst wertvollen Punkt angelangt, den selbst der ärgste Feind GOTTES nicht außer acht lassen kann, wenn er in seinem Denken ''logisch'' bleiben will. Wenn die Wissenschaft diesen Punkt ''nicht'' akzeptieren will oder den Versuch wagt, hier etwas ''zu verdrehen'', so kann sie nicht mehr ernst genommen werden.
  
... Ohne BEFEHL kann sich nichts rühren, nichts entwickeln. …
+
* ''Es gibt kein Ausweichen vor der Feststellung, daß der große INFORMATOR im Universum ein BEWUSSTSEIN haben muß, und mit dieser Feststellung sind wir bei einem lebendigen GOTT!''
  
* Ein BEFEHL ist ''kein'' Naturgesetz, denn ein BEFEHL ist'' mehr'' als ein Naturgesetz, weil er vom WILLEN ausgeht. Der WILLE steht also ''über'' dem Naturgesetz!
 
  
Ein BEFEHL muß auf ein Ziel gerichtet sein; in diesem Fall auf eine sichtbare Bewegung, auf eine Lebensäußerung. Ein solcher BEFEHL setzt aber ein BEWUSSTSEIN voraus. Ohne eine Zielsetzung wäre jeder BEFEHL vernunftlos und daher wertlos.  
+
→  ''<font color="green">zum kompletten Kapitel:</font>''  [http://www.psygrenz.de/menetekel/info/info1.htm#vier Information (2)]
  
* Die Materie kann ''keine'' BEFEHLE ''erteilen'', sie müssen von einem BEWUSSTSEIN ausgehen. Die Materie kann solche BEFEHLE nur ''aufnehmen'' und entsprechend ihrer Organisation darauf ''reagieren''.
+
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
  
 +
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/info/info3.htm?zoom_highlight=%22GOTT+ist+als+reine+natur%22 aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 26] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=86{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
  
'' <font color="green">zum kompletten Kapitel:  </font>''[http://www.psygrenz.de/menetekel/witeku/witeku06.htm#47 Findet das Denken im Gehirn statt? - Bewußtsein und Hirn]
+
* ''GOTT ist als reine Natur ein UNIVERSELLES DENKZENTRUM von ungeheurem Ausmaß! Von diesem gehen alle BEFEHLE an die gesamte SCHÖPFUNG.''
  
  
 
→  <font color="green">''siehe auch:''</font>
 
→  <font color="green">''siehe auch:''</font>
<ul><li>[[Befehle GOTTES]]</li>
+
<ul><li>[[GOTT]]</li>
 +
<li>[[Befehle GOTTES]]</li>
 
</ul>
 
</ul>
  
Zeile 488: Zeile 511:
 
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/info/info1.htm?zoom_highlight=%22jede+zelle,+sei+sie%22 aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 6] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=86{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
 
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/info/info1.htm?zoom_highlight=%22jede+zelle,+sei+sie%22 aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 6] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=86{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
  
<font color="green">(aus einem Bericht zur DNA-Information von  H. V. Speer und ARGUN - 1966:)</font>
+
<font color="green">(aus einem Bericht zur DNA-Information:)</font>
 +
 
 +
* ''Jede Zelle, sei sie noch so klein, empfängt göttliche INFORMATIONEN.'' …
 +
 
  
 
<hr align="center" width="150">
 
<hr align="center" width="150">
Zeile 497: Zeile 523:
 
GOTT, der INFORMATOR, der GESETZGEBER, vererbt SEINEN WILLEN auf jede Zelle im Universum. Damit besitzt jede Zelle eine ''Empfangsbereitschaft'' und ist Empfänger für geistige INFORMATIONEN. ...
 
GOTT, der INFORMATOR, der GESETZGEBER, vererbt SEINEN WILLEN auf jede Zelle im Universum. Damit besitzt jede Zelle eine ''Empfangsbereitschaft'' und ist Empfänger für geistige INFORMATIONEN. ...
  
 +
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
 +
 +
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/witeku/witeku01.htm?zoom_highlight=%22es+gibt+ein+kosmisches%22 aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 6] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=81{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
 +
 +
* ''Es gibt ein kosmisches AUFBAUGESETZ, nämlich eine INTUITIVE ENTELECHIE, das heißt, einen Erinnerungszwang.''
 +
 +
Die anorganische wie auch die organische Welt ist eine stets fortschreitende Erfahrung, welche unbewußt, also intuitiv, alle Erfahrungen und jede Erinnerung speichert. Wenn etwas intuitiv oder vegetativ ist, so heißt das, daß GOTT SEINEN VERSTAND dafür in Tätigkeit hat. ''Ohne'' dieses DENKEN GOTTES gäbe es ''keine'' ORDNUNG und keine ''sinnvolle'' Funktion. Jede Erfahrung ist sofort in den Kosmos geschrieben, da jede materielle Schwingung mit den geistigen SCHWINGUNGEN in Wechselbeziehung steht. Der SCHÖPFUNG geht jedoch ein WELTENPLAN voraus, der vom SCHÖPFER, also vom INFORMATOR, entworfen ist. ...
 +
 +
 +
→  <font color="green"> ''zum kompletten Kapitel:''  </font>  [http://www.psygrenz.de/menetekel/witeku/witeku01.htm#6 Zur Descendenztheorie Darwins]
  
<hr align="center" width="150">
+
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
 +
 
 +
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/info/info1.htm?zoom_highlight=%22die+sch%F6pfung+ist+die+folge%22 aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 6] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=86{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
  
 +
<font color="green">(aus einem Bericht zur DNA-Information:)</font>
  
 
* ''Die SCHÖPFUNG ist die Folge einer fortlaufenden vererbten INFORMATION. GOTT ist der INFORMATOR und nicht die Materie. Sie entsteht doch nur aufgrund der INFORMATION!''
 
* ''Die SCHÖPFUNG ist die Folge einer fortlaufenden vererbten INFORMATION. GOTT ist der INFORMATOR und nicht die Materie. Sie entsteht doch nur aufgrund der INFORMATION!''
Zeile 508: Zeile 547:
  
 
→  <font color="green">''siehe auch:''</font>
 
→  <font color="green">''siehe auch:''</font>
<ul><li>[[Information]]</li>
+
<ul><li>[[Gesetze GOTTES]]</li>
<li>[[Gesetze GOTTES]]</li>
+
<li>[[Information]]</li>
 
</ul>
 
</ul>
  
Zeile 521: Zeile 560:
  
 
Kein Wissenschaftler kann bestreiten, daß im ganzen unermeßlichen Universum eine intelligente Ordnung besteht; sie funktioniert bis in den Mikrokosmos hinein und noch weiter. …
 
Kein Wissenschaftler kann bestreiten, daß im ganzen unermeßlichen Universum eine intelligente Ordnung besteht; sie funktioniert bis in den Mikrokosmos hinein und noch weiter. …
 
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
 
 
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/witeku/witeku06.htm?zoom_highlight=%22das+universum+besteht%22 aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 47] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=81{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
 
 
Das Universum besteht aus der ORDNUNG. Zur ORDNUNG gehört jedoch ein BEFEHL und dieser geht von GOTT aus. Ohne BEFEHL kann sich nichts rühren, nichts entwickeln. Ohne BEFEHL gibt es keine sinnvolle ORDNUNG. ...
 
 
 
→ '' <font color="green">zum kompletten Kapitel:  </font>''[http://www.psygrenz.de/menetekel/witeku/witeku06.htm#47 Findet das Denken im Gehirn statt? - Bewußtsein und Hirn]
 
 
 
→  <font color="green">''siehe auch:''</font>
 
<ul><li>[[Befehle GOTTES]]</li>
 
<li>[[Information]]</li>
 
</ul>
 
  
 
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
 
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
Zeile 551: Zeile 575:
 
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
 
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
  
====== > - [http://www.psygrenz.de/ufologie/vterra/vterra03.htm?zoom_highlight=%22es+gibt+nicht+einen+beweis+daf%FCr%22 aus MFK-Ufologie: Via Terra - Seite 23] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=123{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
+
====== > - [http://www.psygrenz.de/ufologie/vterra/vterra03.htm?zoom_highlight=%22ordnung+und+gesetzgebung+erfordern%22 aus MFK-Ufologie: Via Terra - Seite 23] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=123{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
 +
 
 +
''Ordnung und Gesetzgebung erfordern eine '''bewußte''' Planung!''
  
 
* Es gibt nicht einen Beweis dafür, daß Ordnung und Gesetzgebung ''von selbst'' entstehen. Aber es gibt eine ''Fülle von Indizien'', die nach ''Milliarden'' zählen, daß ein machtvoller PLANER hinter allem steht.  
 
* Es gibt nicht einen Beweis dafür, daß Ordnung und Gesetzgebung ''von selbst'' entstehen. Aber es gibt eine ''Fülle von Indizien'', die nach ''Milliarden'' zählen, daß ein machtvoller PLANER hinter allem steht.  
Zeile 566: Zeile 592:
  
 
… GOTT ist der PLANER, …
 
… GOTT ist der PLANER, …
 +
 +
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
 +
 +
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/witeku/witeku06.htm?zoom_highlight=%22das+universum+besteht%22 aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 47] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=81{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
 +
 +
Das Universum besteht aus der ORDNUNG. Zur ORDNUNG gehört jedoch ein BEFEHL und dieser geht von GOTT aus. Ohne BEFEHL kann sich nichts rühren, nichts entwickeln. Ohne BEFEHL gibt es keine sinnvolle ORDNUNG. ...
 +
 +
 +
→  <font color="green">''siehe auch:''</font>
 +
<ul><li>[[Befehle GOTTES]]</li>
 +
</ul>
  
 
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
 
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
Zeile 571: Zeile 608:
 
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/gottwi/gottwi05.htm?zoom_highlight=%22spinoza+wu%DFte%22 aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 41] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=62{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
 
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/gottwi/gottwi05.htm?zoom_highlight=%22spinoza+wu%DFte%22 aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 41] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=62{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
  
Spinoza wußte, daß es ohne einen GOTT im ganzen Universum keine Ordnung geben kann. Er wußte, daß ohne GOTT kein Universum möglich ist. Darum betonte er, daß das göttliche PRINZIP ''überall gegenwärtig sei''. Er wußte jedoch ''nicht'', daß das Bewußtsein und die Wahrnehmung kosmische FUNKTIONEN sind! Daher konnte er sich ''nicht vorstellen'', daß GOTT ein ''eigenes'' BEWUSSTSEIN hat und sich seiner selbst bewußt ist.
+
... Spinoza wußte, daß es ohne einen GOTT im ganzen Universum keine Ordnung geben kann. Er wußte, daß ohne GOTT kein Universum möglich ist. Darum betonte er, daß das göttliche PRINZIP ''überall gegenwärtig sei''. Er wußte jedoch ''nicht'', daß das Bewußtsein und die Wahrnehmung kosmische FUNKTIONEN sind! Daher konnte er sich ''nicht vorstellen'', daß GOTT ein ''eigenes'' BEWUSSTSEIN hat und sich seiner selbst bewußt ist.
  
  
Zeile 594: Zeile 631:
 
----
 
----
  
== <font color="darkred"> - <font size="2"> '''Schöpfung - erschaffen? <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - / - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> von selbst entwickelt? <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - / - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Natur bringt alles hervor? ''' </font> <br> - <font size="2"> ''' SCHÖPFER: <font size="1"> <font color="white"> . </font></font>  G O T T <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Beweise: <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Planung <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Intelligenz <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Bewußtsein <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Ordnung''' </font> <br> - <font size="2"> ''' Beweis: <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> B e w e g u n g ''' </font> </font> ==
+
== <font color="darkred"> - <font size="2"> '''Schöpfung - erschaffen? <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - / - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> von selbst entwickelt? <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - / - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Natur bringt alles hervor? ''' </font> <br> - <font size="2"> ''' SCHÖPFER: <font size="1"> <font color="white"> . </font></font>  G O T T <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Beweise: <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Planung <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Intelligenz <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Bewußtsein <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Information <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Ordnung''' </font> <br> - <font size="2"> ''' Beweis: <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> B e w e g u n g ''' </font> </font> ==
  
 
====== > - [http://www.psygrenz.de/ufologie/stundex/stundex2.htm?zoom_highlight=%22da+sich+alles+bewegt%22 aus MFK-Ufologie: Der Menschheit große Stunde "X" - Seite 14] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=179{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
 
====== > - [http://www.psygrenz.de/ufologie/stundex/stundex2.htm?zoom_highlight=%22da+sich+alles+bewegt%22 aus MFK-Ufologie: Der Menschheit große Stunde "X" - Seite 14] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=179{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
Zeile 635: Zeile 672:
 
----
 
----
  
== <font color="darkred"> - <font size="2"> '''Schöpfung - erschaffen? <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - / - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> von selbst entwickelt? <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - / - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Natur bringt alles hervor? ''' </font> <br> - <font size="2"> ''' SCHÖPFER: <font size="1"> <font color="white"> . </font></font>  G O T T <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Beweise: <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Planung <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Intelligenz <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Bewußtsein <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Information <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Ordnung <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Bewegung ''' </font> <br> - <font size="2"> ''' nur <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> e i n e n <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> INFORMATOR <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> oder <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> m e h r e r e <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> SCHÖPFER? ''' </font> </font> ==
+
== <font color="darkred"> - <font size="2"> '''Schöpfung - erschaffen? <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - / - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> von selbst entwickelt? <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - / - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Natur bringt alles hervor? ''' </font> <br> - <font size="2"> ''' SCHÖPFER: <font size="1"> <font color="white"> . </font></font>  G O T T <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Beweise: <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Planung <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Intelligenz <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Bewußtsein <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Information <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Ordnung <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> - <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> Bewegung ''' </font> <br> - <font size="2"> ''' nur <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> e i n e n <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> SCHÖPFER <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> und <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> INFORMATOR <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> oder <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> m e h r e r e <font size="1"> <font color="white"> . </font></font> SCHÖPFER? ''' </font> </font> ==
  
 
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/info/info2.htm?zoom_highlight=%22weiter+hat+die+wissenschaft%22 aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 9] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=86{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
 
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/info/info2.htm?zoom_highlight=%22weiter+hat+die+wissenschaft%22 aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 9] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=86{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
  
(<font color="green">Anmerkung:</font> Autor: H. V. Speer, mit Unterstützung des geistigen Führers ARGUN)
+
<font color="green">(aus einem Bericht zur DNA-Information:)</font>
  
 
Weiter hat die Wissenschaft die Frage aufgeworfen, ob die Schöpfung nur ''einen'' INFORMATOR aufzuweisen hat oder ob die Schöpfung das Ergebnis ''mehrerer'' oder vieler SCHÖPFER und INTELLIGENZEN ist. Diese Frage kann schon theologisch beantwortet werden: GOTT hat SEINE ENGEL und HEERSCHAREN. Diese INTELLIGENZEN sind mit großer MACHT versehen und durchaus schöpferisch tätig. Aber hinzu kommt die geistige ORGANISATION, deren INTELLIGENZ zahlenmäßig nicht zu erfassen ist. Kosmisch gesehen gibt es Menschheiten im Universum, deren Vielzahl unvorstellbar ist. Jede Intelligenz ist jedoch in irgendeiner Weise an der SCHÖPFUNG mit beteiligt.
 
Weiter hat die Wissenschaft die Frage aufgeworfen, ob die Schöpfung nur ''einen'' INFORMATOR aufzuweisen hat oder ob die Schöpfung das Ergebnis ''mehrerer'' oder vieler SCHÖPFER und INTELLIGENZEN ist. Diese Frage kann schon theologisch beantwortet werden: GOTT hat SEINE ENGEL und HEERSCHAREN. Diese INTELLIGENZEN sind mit großer MACHT versehen und durchaus schöpferisch tätig. Aber hinzu kommt die geistige ORGANISATION, deren INTELLIGENZ zahlenmäßig nicht zu erfassen ist. Kosmisch gesehen gibt es Menschheiten im Universum, deren Vielzahl unvorstellbar ist. Jede Intelligenz ist jedoch in irgendeiner Weise an der SCHÖPFUNG mit beteiligt.
Zeile 657: Zeile 694:
  
 
ARGUN : GOTT ist der PLANER, aber ''nicht immer'' der ERSCHAFFER. Für die Erschaffung der SCHÖPFUNG hat ER selbstverständlich eine unvorstellbare HIERARCHIE. Je größer die Werke, um so größer ist die "Fabrik". Niemals kann ein so großes WERK ohne viele MITARBEITER entstehen. So ist es auch mit der großen SCHÖPFUNG.
 
ARGUN : GOTT ist der PLANER, aber ''nicht immer'' der ERSCHAFFER. Für die Erschaffung der SCHÖPFUNG hat ER selbstverständlich eine unvorstellbare HIERARCHIE. Je größer die Werke, um so größer ist die "Fabrik". Niemals kann ein so großes WERK ohne viele MITARBEITER entstehen. So ist es auch mit der großen SCHÖPFUNG.
 
Frage : Demnach ist GOTT ''nicht'' der ALLEINSCHÖPFER aller Dinge?
 
 
AREDOS : So ist es. Auch ER bedarf der HELFER. ... Aber GOTT ist auf alle Fälle das HAUPT, sagen wir, "der Boß" aller Dinge. ER ist der PLANER.
 
  
 
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
 
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
Zeile 676: Zeile 709:
 
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
 
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
  
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/heilung/heilung1.htm?zoom_highlight=%22die+bibel+lehr+euch+allderdings%22 aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 3] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=38{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
+
====== > - [http://www.psygrenz.de/menetekel/heilung/heilung1.htm?zoom_highlight=%22die+bibel+lehrt+euch+allerdings%22 aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 3] <span class="plainlinks">[http://downloads.psygrenz.de/downloads.php?do=file&id=38{{#icon: disk_multiple.png | Download}}]</span>======
  
 
Die Bibel lehrt Euch allerdings, daß GOTT der Ursprung allen Seins ist. Aber das stimmt nur bedingt, denn GOTT ist zwar der Ursprung allen Seins, Luzifer war jedoch ''der größte Mitarbeiter'' an der Schöpfung. Doch er versagte schließlich und wurde durch und durch negativ und zum Feind GOTTES.
 
Die Bibel lehrt Euch allerdings, daß GOTT der Ursprung allen Seins ist. Aber das stimmt nur bedingt, denn GOTT ist zwar der Ursprung allen Seins, Luzifer war jedoch ''der größte Mitarbeiter'' an der Schöpfung. Doch er versagte schließlich und wurde durch und durch negativ und zum Feind GOTTES.
Zeile 689: Zeile 722:
  
 
Auch Luzifer ging einmal aus GOTT hervor, auch er ist ein SOHN des HERRN! GOTT liebt ihn, aber dafür wurde GOTT später von ihm gehaßt. Das war der'' Anfang ''vom Negativen, denn GOTT hatte das Geltungsbedürfnis Luzifers getadelt. ''Luzifer ist'' ''der "VERLORENE SOHN" ''und viele Anhänger sind ihm gefolgt!
 
Auch Luzifer ging einmal aus GOTT hervor, auch er ist ein SOHN des HERRN! GOTT liebt ihn, aber dafür wurde GOTT später von ihm gehaßt. Das war der'' Anfang ''vom Negativen, denn GOTT hatte das Geltungsbedürfnis Luzifers getadelt. ''Luzifer ist'' ''der "VERLORENE SOHN" ''und viele Anhänger sind ihm gefolgt!
 +
 +
 +
→  <font color="green">''siehe auch:''</font>
 +
<ul><li>[[Negatives]]</li>
 +
</ul>
  
 
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>
 
<html><div align="right"><input type="button" value="↑↑↑" onclick="location='#top'"></div></html>

Version vom 17. April 2019, 20:24 Uhr


A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z


S c h ö p f u n g
- mit folgenden Unterseiten zum Anklicken: -
- erschaffen? - selbst entwickelt?
- Anfang - wie entstanden?
- A u f b a u
- Entstehung der Erde
- Entstehung des Lebens
- Weltall - Universum
S c h ö p f u n g   --   erschaffen?
Weltall - Universum   --   von selbst entwickelt?
  Auf einen Blick:   A l l e   Stichworte zum Thema "Schöpfung"


S c h ö p f u n g . - . W e l t a l l . - . U n i v e r s u m
- e r s c h a f f e n ? . - . - schon immer vorhanden?
- von . s e l b s t . e n t w i c k e l t ? . - . Z u f a l l ?
- N a t u r . bringt alles hervor?
- S C H Ö P F E R : . . G O T T
- B e w e i s e : . . P l a n u n g . - . I n t e l l i g e n z . - . B e w u ß t s e i n

> - aus MFK-Ufologie: An alle - Seite 6 Download

(aus einem Bericht von H. V. Speer - Leiter des Medialen Friedenskreises - MFK - Berlin)

Als Ausgangspunkt einer positiven Feststellung muß mit der SCHÖPFUNG begonnen werden, weil der Mensch erst später in die allgemeine SCHÖPFUNG hineingestellt worden ist. Der Beginn der SCHÖPFUNG liegt aber nicht in der Erschaffung der Erde. …

> - aus MFK-Menetekel: Unsichtbare Wahrheit - Seite 8 Download

Der „nüchterne“ Wissenschaftler sagt: „Es gibt nur eine einzige Erklärung für das gesamte Sein: Das Weltall mit allen seinen Erscheinungen kann nie erschaffen worden sein; es war schon immer vorhanden.“

  • Was aus dieser Definition folgt, ist der reine Weltatheismus, die Ablehnung eines SCHÖPFERS, der ein solches Riesenwerk, ein solches Wunder zustande gebracht haben soll.

> - aus MFK-Menetekel: Politik, für wen? - Seite 113 Download

... fragt man einen Menschen nach dem Sinn des Lebens, so bekommt man keine befriedigende Auskunft. Es stellt sich heraus, daß fast niemand weiß, warum er eigentlich auf dieser Erde lebt. ...




… Der Irrtum über den Sinn des Lebens beginnt mit der Annahme, daß sich das Universum selbst erschaffen habe. Das widerspricht der Logik, ... …


siehe auch:

> - aus MFK-Ufologie: Boten der Zukunft - Seite 14 Download

Diese Menschen haben sich nie die Zeit genommen, darüber nachzudenken, ob die Natur in ihrer Planung und Ausübung intelligent ist.

Für sie passiert alles von selbst.

Alles geht automatisch vor sich. …




Ich frage jene, ob sie es für möglich halten, daß sie einen Computer bauen können, ohne einen Gedanken dabei gehabt zu haben? Dasselbe, was für den Menschen gilt, ist auch gültig für die gesamte Natur. Der Computer entsteht nicht rein zufällig, weil die intelligente Natur es so will. Auch das Universum ist geplant, vorausberechnet und ständig verbessert worden.

> - aus MFK-Menetekel: Der Schöpfer - Seite 2 Download

Was würdet Ihr sagen, wenn ein Auto vorbeifährt, und ein Mensch würde zu Euch sagen: "Schau genau hin, denn dieses Auto hat sich ganz von selbst geschaffen. Es hat sich im Laufe der Jahrtausende von selbst entwickelt." – Ihr würdet annehmen, daß Ihr es mit einem Verrückten zu tun habt.

Aber überlegt einmal, ob es nicht Verrückte sind, die da behaupten, die ganze Schöpfung, vom Mikrokosmos bis zum Makrokosmos habe sich von selbst entwickelt!

> - aus MFK-Menetekel: Was ist Wahrheit? - Seite 28 Download

Zweifler und Atheisten behaupten, daß die ganze SCHÖPFUNG einem eigenartigen Zufall zu verdanken sei – und zu dieser ZUFALLSSCHÖPFUNG gehöre auch der Mensch. Diese Theorie könnte sogar eine GOTTESERKLÄRUNG sein; denn dann könnte der SCHÖPFER ebenfalls eine eigenartige ZUFALLSSCHÖPFUNG sein, die als Anfang des Seins zu deuten wäre. Doch die einzig mögliche Erklärung ist:

  • Es gibt kein Nichts und es hat noch nie ein solches Nichts gegeben. Ohne Denken und Planen kann sich nichts ändern. …

> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 53 Download

Frage : Es gibt aber Wissenschaftler und Philosophen, die GOTT ablehnen und alles einer „Laune der Natur“ zuschreiben, wobei dann der Zufall die Hauptrolle spielt.

ARGUN : Das ist nicht wahr. Sie wissen, der HERR ist stark und der Mensch ist machtlos, aber er will es nicht eingestehen, sondern fühlt sich stark und möchte mit seiner Macht protzen. …

> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 53 Download

... es gibt keine Zufälle, sondern nur Fügungen. …

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 6 Download
  • Es gibt keine Laune und keinen Zufall in der Natur. Es gibt nur Störungen durch den Widersacher GOTTES, der das Chaos will.

Jede Veränderung einer bestehenden Form ist nicht eine antriebslose Willkür oder Laune oder Zufall, sondern eine überlegte, vernünftige PLANUNG durch die GEISTER der SCHÖPFUNGSSPHÄREN.

Auch der Mensch bietet in seinem irdischen Leben und in seinem jenseitigen Schaffen den Parallelbeweis, denn auch der Mensch muß jedes Schaffen durch seinen geistigen Entschluß möglich machen.

Der Wille allein ist schon Planung!

In derselben Weise ist der WILLE GOTTES gleichzeitig PLANUNG und so, wie der Mensch seine Planung, seinen Willen nach seiner Erfahrung ausrichtet, so ist dies nur eine Nachahmung des göttlichen VORBILDES.

  • Der Mensch kann nicht ein einziges Werk ohne Vorausbestimmung, ohne Planung, zustande bringen. Hierin sollte der Mensch die große Ähnlichkeit mit seinem SCHÖPFER erkennen! …

> - aus MFK-Menetekel: Politik, für wen? - Seite 79 Download

Frage : Der "DIAMAT" beruft sich auf eine Selbstentwicklung indem er behauptet, daß die Materie schon ewig existierte und gar nicht erschaffen wurde?

AREDOS : Der "DIAMAT" wurde so verfaßt, daß er der Kernfrage aus dem Wege geht. Man weiß nämlich ganz genau, daß man so viel überlegen kann, wie man nur will, aber trotzdem immer wieder zu dem einzig möglichen Schluß kommt, daß die SCHÖPFUNG erschaffen werden mußte. Das bedeutet jedoch, daß ein ERSCHAFFER da sein muß - also GOTT. Da man aber einen GOTT über der SCHÖPFUNG nicht haben möchte, leugnet man IHN einfach weg und sagt, daß die Materie schon immer da war. Dem Proletariat genügt diese Erklärung, denn es erspart ein tieferes Nachdenken. Mit einem Wort: man fällt auf einen absoluten Unsinn glatt herein.


Frage : Kann man anstelle dieses Unsinns einen Satz setzen, der jedem leicht einleuchtet?

AREDOS : O ja! Die in der ganzen SCHÖPFUNG leicht nachzuweisende INTELLIGENZ ist der Beweis genug, daß sie durch eine INTELLIGENZ geschaffen wurde und nicht nur aus einem toten Stoff. Da es sich um eine unfaßbar HOHE INTELLIGENZ handelt, so muß man IHR einen eindeutigen NAMEN geben, was man auch getan hat. Diese HOHE INTELLIGENZ heißt eben: GOTT. Man kann sich jedes weitere Nachdenken ersparen, denn die Intelligenz eines noch so scharfsichtigen Menschen reicht niemals dazu aus, diesen HOHEN GRAD einer INTELLIGENZ zu erfassen. Wäre es anders, so wäre dieser scharfsichtige Mensch GOTT und GOTT wäre dann nicht mehr GOTT.

> - aus MFK-Ufologie: An alle - Seite 6 Download

(aus einem Bericht von H. V. Speer - Leiter des Medialen Friedenskreises - MFK - Berlin)

Es wird nicht zu umgehen sein, daß zur besseren Verständlichkeit heute gültige technische Vergleiche herangezogen werden müssen. Unsere heutige Technik gibt uns dazu eine sehr gute Möglichkeit, da sie bereits mit unsichtbaren Kräften rechnet und arbeitet. Ein Fernsehapparat kann keinesfalls etwas bringen, wenn nicht die entsprechenden Wellen und Frequenzen vorhanden sind, die wiederum durch die menschliche Intelligenz gesteuert werden. Folglich muß erst der unsichtbare Faktor oder die Idee auf die Materie einwirken. Der Mensch muß ebenfalls erst einen Gedanken haben, bevor er diesen realisiert, nicht umgekehrt nach DIAMAT, daß zuerst die Bewegung, die Tat vorhanden ist, die dann den Gedanken oder den Entschluß zur Tat produziert.

Der DIAMAT spricht der Materie die Priorität zu. Demnach mußte erst die Materie vorhanden sein, um dann den Gedanken, bzw. den Geist und die sinnvolle Bewegung der Materie nebst ihrem Zweck und Ziel hervorzubringen. Demnach mußte der Gedanke und das Bewußtsein der Materie untergeordnet sein. Also mußte die Priorität der Materie den Willen und die Intelligenz des Menschen erzeugen und beherrschen, aber dem Menschen eine freie Willensentscheidung über Gut und Böse belassen. Mit dieser Definition hält der DIAMAT tatsächlich den Großteil der Menschheit für dumm genug, einen solchen Unsinn ernst zu nehmen.


siehe auch:

> - aus MFK-Ufologie: Aufruf aus dem Kosmos - Seite 10 Download

Ihr traut der Materie eine Intelligenz zu, die es im ganzen Universum in dieser Form überhaupt nicht gibt.

  • Weder ein Atom, noch ganze Systeme können ein Bewußtsein hervorbringen!
  • Das Bewußtsein ist nicht an die Materie gebunden, sondern an den Geistkörper, der wiederum an die Materie gefesselt sein kann.
  • Aber in allen Fällen ist das Bewußtsein ein selbständiger Prozeß.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 13 Download

Die Atheisten sagen, daß die Natur alles hervorbringe und daß die Natur keinen GOTT dazu nötig habe. Für diese Leistung müßte die Natur ungeheure intelligente KRÄFTE zur Verfügung haben.

Wo aber nimmt die Natur diese INTELLIGENZ und diese KRÄFTE her? - Darüber schweigt der Atheist, der Glaubenslose, der Gottlose. …

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 1 Download

Wohlan, die Natur ist unvorstellbar intelligent; aber die Natur ist keine Materie, kein totes Ding. Sie ist ein geistiger Prozeß, der über allen Dingen steht. Die Materie würde sich nicht rühren, sie würde nicht den geringsten Lebensprozeß zeigen, wenn nicht ETWAS darüber stünde, was zur Auslösung des Verhaltens entscheidend ist. Die Wissenschaft kann diese unsichtbare, aber nachweisbare INTELLIGENZ nicht ignorieren, aber erklären kann sie diese INTELLIGENZ nicht. Darum wird sie wohl akzeptiert, aber nur als ein Vorgang gewertet.

So einfach kann man aber eine so hohe INTELLIGENZ nicht abtun. Das Erschreckende dabei ist, daß das ganze Universum im Vergleich zum Menschen eine so unvorstellbare Größe hat. Dabei kommt noch die Vielgestaltigkeit der Schöpfung hinzu.

  • Niemals wird es einem Menschen möglich sein, die SCHÖPFUNG zu erfassen, denn der Mensch ist zwar ein göttliches Geschöpf, aber kein GOTT!
  • Die höchste INTELLIGENZ ist selbstverständlich der SCHÖPFER. ER ist die Summe der Gesamterfahrungen von Äonen zu Äonen.
  • Der Mensch wurde erst nach vielen Äonen geschaffen, nachdem GOTT schon längst eine vollendete INTELLIGENZ darstellte. ...


zum kompletten Kapitel: Die Natur

> - aus MFK-Ufologie: Aufruf aus dem Kosmos - Seite 7 Download

Das ganze Universum ist ein Ergebnis fortlaufender EXPERIMENTE. Doch das Universum experimentiert nicht von selbst, denn dazu bedarf es einer planenden, vorausschauenden und berechnenden INTELLIGENZ.

> - aus MFK-Ufologie: Boten der Zukunft - Seite 14 Download

W a s   i s t   I n t e l l i g e n z ?

Ich stelle diese Frage, weil ich überall nur falsche Definitionen gehört habe.

  • Intelligenz ist an ein Bewußtsein gebunden!


... Intelligenz ist ohne einen Denkvorgang überhaupt nicht möglich. Nun komme mir kein Wissenschaftler oder Politiker mit der Antwort, daß die Natur keine Planung, keinen Denkprozeß nötig habe. Diese Antwort sollte man mir einmal beweisen.

  • Die Natur, das heißt die gesamte SCHÖPFUNG, ist das Resultat einer INTELLIGENZ, also eines unvorstellbaren BEWUSSTSEINS. - GOTT ist das UNIVERSALBEWUSSTSEIN.

> - aus MFK-Ufologie: Keine Utopie - Seite 24-25 Download

Einige große Denker haben sich bemüht, GOTT zu definieren. Wenn man auch manche Erklärung gefunden hat, so waren diese Überlegungen dennoch nicht befriedigend genug. Selbst die größten Denker dieser Terra konnten den richtigen Pluspunkt nicht finden. Ihre Definitionen regten zwar zu tieferem Nachdenken an; aber sie konnten den Zweifel an GOTT nicht beheben.

Die Wissenschaft kennt keine echte Formel, welche die persönliche Existenz GOTTES fest verankert.

Wenn ich "persönliche Existenz" sage, dann meine ich mit Euren Worten, daß dieser GOTT ein BEWUSSTSEIN hat, daß ER denken und überlegen kann.

Aber besonders wichtig ist der Hinweis, daß dieser GOTT der ERSCHAFFER des Universums ist, indem ER ein Geistiges und ein Materielles Reich geschaffen hat. …




1. Das Universum existiert. Es wird von jedem Menschen diesseits und jenseits wahrgenommen.

2. Das Universum ist kein Chaos, sondern es weist eine Ordnung auf.

3. Das Universum befindet sich in einer fortlaufenden Entwicklung. Die SCHÖPFUNG ist noch lange nicht abgeschlossen. ...




8. Eine Menschheit kann kein Universum aufbauen, noch nicht einmal einen Stern; folglich muß es eine MACHT geben, die über der Menschheit regiert und den Aufbau besorgt.

9. Dieser gewaltige Aufbau wird von der Erdenmenschheit mit "Naturkraft" bezeichnet. Doch über der Naturkraft regiert eine INTELLIGENZ, da es sonst keine sinnvolle Ordnung geben könnte.

10. Neben der aufbauenden KRAFT existiert eine Gegenkraft, die nach der Zerstörung und Desorganisation trachtet. Auch sie wird durch eine Intelligenz geleitet.


Anhand dieser Feststellungen ist ersichtlich, daß das Universum aus unzähligen sinnvollen Einzelvorgängen besteht. Diese Vorgänge im Großen können durch die Bibel nicht erläutert werden. Was das Buch Mose darüber aussagt, ist mehr symbolisch gemeint. Die Bibel erhebt auch keinen Anspruch, ein Buch der Naturwissenschaft zu sein.

  • Wenn wir alles Existierende in Betracht ziehen, kommen wir zu der weiteren Feststellung, daß es für das Universum einen PLANER geben muß.

> - aus MFK-Menetekel: Die Santiner - Seite 70 Download

Nur eine INTELLIGENZ kann ermessen und planen, was für die Erhaltung des menschlichen Organismus notwendig ist. Der ganzen Schöpfung liegt eine genaue Berechnung zu Grunde. Wer aber sollte diese Berechnung aufgestellt haben? - Nun, ich weiß, was Euer falsches Denken dazu sagt, Ihr nennt es einfach: „Das Wirken der Natur.“

Gewiß, die Natur wirkt, aber wer steht als INTELLIGENZ über dieser Natur, da eine Natur ja bekanntlich kein Supergehirn darstellt? - …




  • Wo sind denn die Hirnzellen der Natur, die als Bewußtsein fähig sind, die ganze Schöpfung bis ins Kleinste und Allerkleinste auszuklügeln?

Nur ein falsches und oberflächliches Denken macht sich dieses Problem so kindisch einfach. Ihr nehmt das Vorhandensein der Natur mit allen ihren Funktionen zu selbstverständlich. So selbstverständlich ist dieses ungeheure Zusammenspiel durchaus nicht. Ein kleiner Fehler in diesem Wirken und die Lebensexistenz auf dieser Terra erlischt augenblicklich. - …

  • Ein normales Denken verlangt, daß der logische Beweis erbracht werden muß, wenn man etwas behauptet. Doch wenn man GOTT abstreitet, so ist das eine Behauptung, die den Anspruch auf eine klare Definition und Beweisführung erst recht fordert!

Also, wo ist die Beweisführung, daß GOTT nicht existiert? - Wo ist der Beweis, daß die Natur zu ihrer Existenz keine INTELLIGENZ erfordert?

Jawohl, der Mensch hat ein Bewußtsein. Er besitzt eine göttliche INTELLIGENZ. Aber der Mensch könnte kein Flugzeug bauen, keine Atombombe erfinden, wenn er nicht diese Intelligenz vor seinem Schaffen anwenden würde. Die Natur würde von sich aus kein Flugzeug wachsen lassen, sie wäre entschieden auch dagegen, sich mit Hilfe selbsterschaffener Bomben zu vernichten.

Was der Mensch auch plant und schafft, ganz gleich, ob er sein Hirn oder seinen Geist dabei anstrengt, er kann nichts ausrichten, wenn er nicht die Intelligenz dabei walten läßt. Betrachtet einmal die unabsehbare Fülle der Natur! Ich sage Euch eindringlich: Dieser Stern Erde hat eine besondere Fülle der Natur. (Wie lange noch?)

  • Wo ist das HIRN oder wo ist der GEIST, der die INTELLIGENZ walten läßt, damit die Schöpfung entsteht und auch erhalten bleibt?

> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 13 Download

… GOTT mit seinem KOSMISCHEN BEWUSSTSEIN steuert sinnvoll das größte Chaos ungefesselter Naturgewalten, und ER baut damit das Universum auf und aus.

  • GOTT besitzt somit sämtliche Fähigkeiten der Natur. Sie sind erst sinnvoll und harmonisch durch SEINE INTELLIGENZ, durch SEIN überdimensionales BEWUSSTSEIN, das ordnend in das gewaltige KRÄFTESPIEL eingreift.

> - aus MFK-Menetekel: Der Schöpfer - Seite 2 Download

Bisher ist es noch nie einem Menschen gelungen, einen Beweis dafür zu erbringen, daß es keinen SCHÖPFER gibt. Ebenfalls ist es noch keinem Menschen gelungen zu erklären, wie die SCHÖPFUNG ohne PLANUNG zustande gekommen ist. Allein die unfaßbare Größe des Universums mit der Vielgestaltigkeit allen Lebens stellt den Menschen vor ein unlösbares Rätsel, das ihn schockiert. Das ist jedoch kein Grund, die Existenz eines PLANERS anzuzweifeln.

GOTT ist das geniale BEWUSSTSEIN, welches die SCHÖPFUNG regiert!

Die Kirchenreligionen sind daran schuld, daß der Begriff "GOTT" jetzt in Mißkredit gekommen ist. Sie haben die Majestät des GROSSEN PLANERS vermenschlicht, sowohl im Aussehen, als auch im Denken und Fühlen.

Einen Kirchengott gibt es allerdings nicht, denn ein Kirchengott ist eine Karikatur, über die man nur lächeln kann. Kein Mensch ist fähig, sich die erhabene Majestät des SCHÖPFERS auch nur annähernd vorzustellen. Der Mensch ist neugierig und liebt keine Geheimnisse. Doch GOTT ist ein Geheimnis und wird es für Euch immer bleiben.

Eure Wissenschaft liebt es nicht, wenn es für sie Rätsel dieser Art gibt. Darum distanziert sie sich von einer Sache, die sie nicht ergründen oder erklären kann. Das könnte nur ihrem Ansehen schaden, denn ein Wissenschaftler müßte es doch wissen. - Ein Distanzieren ist aber noch lange kein Beweis, daß es keinen GOTT gibt!

Doch die Masse der Menschheit auf diesem Stern faßt diese Distanzierung der Wissenschaft anders auf. Sie nimmt an, daß die Wissenschaft die Suche nach GOTT aufgegeben hat, weil sie erkannt hat, daß sie einen GOTT nie finden wird, folglich, daß es IHN nicht gibt. …


siehe auch:

> - aus MFK-Ufologie: Via Terra - Seite 18 Download
  • Der PLANER besitzt die ungeheure MACHT, das ins Leben zu rufen, was ER sich wünscht.

Eure Wissenschaft sucht nach den Beweisen. Wenn es der Wissenschaft gelingen sollte, das Werden des menschlichen Lebens bis zum Ursprung zu verfolgen und zu erklären, so würde das nichts an der Tatsache ändern, daß man, am kleinsten Molekül, am kleinsten X-Teilchen angelangt, immer wieder auf den GROSSEN PLANER stoßen würde. - GOTT läßt sich nicht beseitigen!

Aber GOTT ist kein Mensch! Wer GOTT in einem Menschen vermutet oder ihn damit in Verbindung bringt, kommt aus seinen Zweifeln und Irrtümern nie heraus.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Unsichtbare Wahrheit - Seite 8 Download

Der nach WAHRHEIT lechzende Menschenverstand verzweifelt an der unfaßbaren Größe des Gesamtuniversums und sein Glaube zerbricht, weil er erkennt, wie winzig er selbst innerhalb dieser SCHÖPFUNG ist.

Mit der Ablehnung des GROSSEN PLANERS und VOLLBRINGERS glaubt der Mensch geistig zu wachsen und gaukelt sich selbst vor, er sei der mächtigste Geist und die bedeutendste Intelligenz im ganzen Weltall. Mit dieser Lüge vollzieht er genau dasselbe, was ein wirklich großer Geist, nämlich Luzifer, einmal tat, der ebenfalls von der GRÖSSE GOTTES einen Schock erlitten hat.

  • Die Verzweiflung an der GRÖSSE des SCHÖPFERS ist die Folge einer Neugierde, die an sich einer größeren Reife bedurfte.

Der Menschengeist schaute zu früh in die EWIGKEIT GOTTES. Er hat es leider versäumt, zuvor in sich selbst zu schauen, um in sich selbst die ganze ALLMACHT und SCHÖPFUNGSGEWALT GOTTES klar zu erkennen. Er erkannte diese Herkunft seiner Existenz nicht in dem Maße, wie es der WAHRHEIT geziemt! - Aber der Menschengeist eilte in die Ferne, ins Unermeßliche und war nicht fähig, das Wunder zu begreifen, das er in sich selbst zur eigenen Anschauung und Belehrung trägt.

  • Was sollen dem Menschen die Sterne sagen, wenn ihm der eigene Herzschlag nichts verrät?

GOTT läßt sich durch kein Teleskop je erkennen, und keine Rakete kann zu IHM vordringen! Doch der Menschengeist ist damit nicht zufrieden. Er fragt nach dem Werden: „Wie mag das Universum entstanden sein, wenn es einmal nicht gewesen sein soll?“ - Nun, das Geheimnis bleibt keinem Menschen verborgen. Ihr könnt es täglich am Wachsen und Gedeihen sehen, sowohl an der Flora als auch an der Fauna.


siehe auch:


- Schöpfung - erschaffen? . - / - . von selbst entwickelt? . - / - . Natur bringt alles hervor?
- SCHÖPFER: . G O T T . - . Beweise: . Planung . - . Intelligenz . - . Bewußtsein
- Beweis: . I n f o r m a t i o n . . - . B e f e h l e . - . G e s e t z e

> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 53 Download

Frage : Warum will die Wissenschaft einfach nicht zugeben, daß es einen GOTT geben muß?

AREDOS : . . Einen GOTT, wie ihn die Kirchen darstellen, gibt es nicht!

Das ist der Hauptgrund, warum die Intellektuellen an GOTT nicht glauben wollen. Das besagt aber nicht, daß es keinen GOTT gibt! Nur, ER ist eben anders, als man IHN Euch geschildert hat. Wir sagen daher auch nicht GOTT, sondern nennen IHN den GROSSEN PLANER.

Die Wissenschaft weiß heute sehr genau, daß das Leben und die gesamte SCHÖPFUNG aufgrund von INFORMATIONEN zustande kommt[1] , bzw. zustande gekommen ist. Aber die Logik sagt auch, daß es dann einen INFORMATOR geben muß, denn von wo sollte sonst die INFORMATION herkommen? …

_______________________________

(Hierzu folgende Fußnote im Protokoll:)

[1] Siehe dazu die Broschüre „Die INFORMATION“

> - aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 2 Download

(aus dem Vorwort von H. V. Speer - Leiter des MFK Berlin)

Mit dem Wort „Information“ bezeichnet die akademische Wissenschaft heute (1966) die Vermutung, daß jedes Molekül die Fähigkeit besitzt, BEFEHLE, INFORMATIONEN bzw. Verhaltensmaßnahmen, also GESETZE aufzunehmen, sie zu speichern und sich danach zu richten.

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 47 Download

... Ohne BEFEHL kann sich nichts rühren, nichts entwickeln. …

  • Ein BEFEHL ist kein Naturgesetz, denn ein BEFEHL ist mehr als ein Naturgesetz, weil er vom WILLEN ausgeht. Der WILLE steht also über dem Naturgesetz!

Ein BEFEHL muß auf ein Ziel gerichtet sein; in diesem Fall auf eine sichtbare Bewegung, auf eine Lebensäußerung. Ein solcher BEFEHL setzt aber ein BEWUSSTSEIN voraus. Ohne eine Zielsetzung wäre jeder BEFEHL vernunftlos und daher wertlos.

  • Die Materie kann keine BEFEHLE erteilen, sie müssen von einem BEWUSSTSEIN ausgehen. Die Materie kann solche BEFEHLE nur aufnehmen und entsprechend ihrer Organisation darauf reagieren.

> - aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 11 Download

Jede Zelle braucht, um aktives Leben zu äußern, eine INFORMATION, das heißt, einen von außen einwirkenden BEFEHL. - ...

> - aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 26 Download

Wichtig ist jedoch, daß alle INFORMATIONEN nicht durch die Materie erfolgen können, sondern eine geistige ENERGIE darstellen, die von einem UNIVERSELLEN DENKZENTRUM (GOTT) ausgehen. ...

> - aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 5 Download

Hieraus muß gefolgert werden, daß die INFORMATIONSQUELLE aus dem BEWUSSTSEIN und der PLANUNG einer höheren INSTANZ stammt. Es ist völlig gleich, ob diese INSTANZ mit „GOTT“ oder „Natur“ bezeichnet wird. Jedenfalls kann ein „Zufall“ niemals diese UNIVERSALE INFORMATIONSQUELLE sein. ...

> - aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 2 Download

(aus dem Vorwort von H. V. Speer - Leiter des MFK Berlin)

Doch wenn INFORMATIONEN aus dem Kosmos erteilt werden, so muß logischer Weise ein entsprechender INFORMATOR vorhanden sein. ...

> - aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 4 Download

... eine Zelle kann ohne INFORMATION nicht reagieren. Wer oder was ist hier der INFORMATOR, der eine entsprechende ERFAHRUNG hat, eine sinnvolle INFORMATION zu erteilen? Es ist dabei gleichgültig, welche Namen man dem INFORMATOR gibt. Wichtig und entscheidend ist die Tatsache, daß es einen überaus erfahrenen und genialen INFORMATOR gibt. Doch bevor die INFORMATION an die Zellen gegeben werden kann, muß man zugestehen, daß der INFORMATOR selbst über das zu informierende WISSEN verfügen muß. Das setzt unwiderlegbar ein BEWUSSTSEIN voraus. - Ohne BEWUSSTSEIN kein INFORMATOR!

Hier sind wir an einem höchst wertvollen Punkt angelangt, den selbst der ärgste Feind GOTTES nicht außer acht lassen kann, wenn er in seinem Denken logisch bleiben will. Wenn die Wissenschaft diesen Punkt nicht akzeptieren will oder den Versuch wagt, hier etwas zu verdrehen, so kann sie nicht mehr ernst genommen werden.

  • Es gibt kein Ausweichen vor der Feststellung, daß der große INFORMATOR im Universum ein BEWUSSTSEIN haben muß, und mit dieser Feststellung sind wir bei einem lebendigen GOTT!


zum kompletten Kapitel: Information (2)

> - aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 26 Download
  • GOTT ist als reine Natur ein UNIVERSELLES DENKZENTRUM von ungeheurem Ausmaß! Von diesem gehen alle BEFEHLE an die gesamte SCHÖPFUNG.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 6 Download

(aus einem Bericht zur DNA-Information:)

  • Jede Zelle, sei sie noch so klein, empfängt göttliche INFORMATIONEN.




Die göttliche INFORMATION ist ein GESETZ, es zwingt. Daran ist der göttliche URSPRUNG zu erkennen. ...

GOTT, der INFORMATOR, der GESETZGEBER, vererbt SEINEN WILLEN auf jede Zelle im Universum. Damit besitzt jede Zelle eine Empfangsbereitschaft und ist Empfänger für geistige INFORMATIONEN. ...

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 6 Download
  • Es gibt ein kosmisches AUFBAUGESETZ, nämlich eine INTUITIVE ENTELECHIE, das heißt, einen Erinnerungszwang.

Die anorganische wie auch die organische Welt ist eine stets fortschreitende Erfahrung, welche unbewußt, also intuitiv, alle Erfahrungen und jede Erinnerung speichert. Wenn etwas intuitiv oder vegetativ ist, so heißt das, daß GOTT SEINEN VERSTAND dafür in Tätigkeit hat. Ohne dieses DENKEN GOTTES gäbe es keine ORDNUNG und keine sinnvolle Funktion. Jede Erfahrung ist sofort in den Kosmos geschrieben, da jede materielle Schwingung mit den geistigen SCHWINGUNGEN in Wechselbeziehung steht. Der SCHÖPFUNG geht jedoch ein WELTENPLAN voraus, der vom SCHÖPFER, also vom INFORMATOR, entworfen ist. ...


zum kompletten Kapitel: Zur Descendenztheorie Darwins

> - aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 6 Download

(aus einem Bericht zur DNA-Information:)

  • Die SCHÖPFUNG ist die Folge einer fortlaufenden vererbten INFORMATION. GOTT ist der INFORMATOR und nicht die Materie. Sie entsteht doch nur aufgrund der INFORMATION!


zum kompletten Kapitel: Die Information (4)


siehe auch:


- Schöpfung - erschaffen? . - / - . von selbst entwickelt? . - / - . Natur bringt alles hervor?
- SCHÖPFER: . G O T T . - . Beweise: . Planung . - . Intelligenz . - . Bewußtsein . - . Information
- Beweis: . O r d n u n g

> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 14 Download

Kein Wissenschaftler kann bestreiten, daß im ganzen unermeßlichen Universum eine intelligente Ordnung besteht; sie funktioniert bis in den Mikrokosmos hinein und noch weiter. …

> - aus MFK-Ufologie: Via Terra - Seite 18 Download

Die Universen sind so groß und kompliziert, so vielgestaltig und voller Genialität, sinnvoll geordnet und großartig, daß es unter Zuhilfenahme aller Logik keine andere Erklärung für diese Existenz gibt als die einer unfaßbaren, genialen VORAUSPLANUNG.

> - aus MFK-Menetekel: Der Schöpfer - Seite 36 Download

... Wenn es eine Materie gibt, so kann sie sich niemals selbst erschaffen haben, schon gar nicht in einer so gut geordneten und überlegten Art. ...

> - aus MFK-Ufologie: Via Terra - Seite 23 Download

Ordnung und Gesetzgebung erfordern eine bewußte Planung!

  • Es gibt nicht einen Beweis dafür, daß Ordnung und Gesetzgebung von selbst entstehen. Aber es gibt eine Fülle von Indizien, die nach Milliarden zählen, daß ein machtvoller PLANER hinter allem steht.

> - aus MFK-Menetekel: Der Schöpfer - Seite 36 Download

... Jedes Werk bezeugt und bestätigt den Planer und Erschaffer. Das ist ein Gesetz, das nicht widerlegt werden kann.

> - aus MFK-Menetekel: Der Schöpfer - Seite 36 Download

… GOTT ist der PLANER, …

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 47 Download

Das Universum besteht aus der ORDNUNG. Zur ORDNUNG gehört jedoch ein BEFEHL und dieser geht von GOTT aus. Ohne BEFEHL kann sich nichts rühren, nichts entwickeln. Ohne BEFEHL gibt es keine sinnvolle ORDNUNG. ...


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 41 Download

... Spinoza wußte, daß es ohne einen GOTT im ganzen Universum keine Ordnung geben kann. Er wußte, daß ohne GOTT kein Universum möglich ist. Darum betonte er, daß das göttliche PRINZIP überall gegenwärtig sei. Er wußte jedoch nicht, daß das Bewußtsein und die Wahrnehmung kosmische FUNKTIONEN sind! Daher konnte er sich nicht vorstellen, daß GOTT ein eigenes BEWUSSTSEIN hat und sich seiner selbst bewußt ist.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 13 Download
  • GOTT besitzt somit sämtliche Fähigkeiten der Natur. Sie sind erst sinnvoll und harmonisch durch SEINE INTELLIGENZ, durch SEIN überdimensionales BEWUSSTSEIN, das ordnend in das gewaltige KRÄFTESPIEL eingreift.


siehe auch:


- Schöpfung - erschaffen? . - / - . von selbst entwickelt? . - / - . Natur bringt alles hervor?
- SCHÖPFER: . G O T T . - . Beweise: . Planung . - . Intelligenz . - . Bewußtsein . - . Information . - . Ordnung
- Beweis: . B e w e g u n g

> - aus MFK-Ufologie: Der Menschheit große Stunde "X" - Seite 14 Download

Da sich alles bewegt und fortentwickelt, also intelligent gelenkt wird, stammt alles aus einer INTELLIGENZ. SIE ist der ERZEUGER. Alles, was existiert, ist das ERZEUGTE.

> - aus MFK-Ufologie: An alle - Seite 6 Download

(aus einem Bericht von H. V. Speer - Leiter des Medialen Friedenskreises - MFK - Berlin)

… In dem Augenblick, da sich eine Bewegung vollzieht, muß zu dieser Bewegung unbedingt ein Anstoß vorhanden sein, ein Befehl, ein Wille, der die Bewegung lenkt. Ein Befehl oder ein Wille ist an eine Intelligenz gebunden. Die Bewegung folgt dem Anstoß. Mithin enthält die allerkleinste Bewegung bereits einen intelligenten Auftrag. …

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 3 Download

Es gibt keine einzige ENERGIE im ganzen Universum, die nicht in Bewegung ist. Damit ist deutlich gesagt, daß jede KRAFT und jede Existenz eine ewige Bewegung hat. Eine ENERGIE muß aber eine ENERGIEQUELLE besitzen, welche die KRAFT ausstrahlt. Eine solche einmalige ENERGIEQUELLE ist GOTT. - ER ist die BEWEGUNGSKRAFT, die das ganze Universum ermöglicht hat und auch laufend erhält.

  • Die gesamte SCHÖPFUNG besteht aus MODULATIONEN der göttlichen ENERGIE.

Jedes Sandkorn, jedes Stäubchen befindet sich in rasender Bewegung und ist somit voll göttlicher BEWEGUNG, voll göttlichen LEBENS, auch wenn das Stäubchen nicht denken kann. In diesem Falle denkt GOTT für das Atom, und jeder göttliche GEDANKE wird zum bestehenden GESETZ.

> - aus MFK-Menetekel: Wissenschaft, Technik und Kunst - Seite 47 Download

Die Materie würde nicht existieren, wenn sie nicht perpetuelle Eigenschaften hätte, denn diese Dauerbewegung hält alles zusammen.

  • Die Bewegung beweist jedoch einen lebendigen GOTT, denn GOTT ist die Bewegung von Anfang an.


siehe auch:


- Schöpfung - erschaffen? . - / - . von selbst entwickelt? . - / - . Natur bringt alles hervor?
- SCHÖPFER: . G O T T . - . Beweise: . Planung . - . Intelligenz . - . Bewußtsein . - . Information . - . Ordnung . - . Bewegung
- nur . e i n e n . SCHÖPFER . und . INFORMATOR . oder . m e h r e r e . SCHÖPFER?

> - aus MFK-Menetekel: Die DNA-Information - Seite 9 Download

(aus einem Bericht zur DNA-Information:)

Weiter hat die Wissenschaft die Frage aufgeworfen, ob die Schöpfung nur einen INFORMATOR aufzuweisen hat oder ob die Schöpfung das Ergebnis mehrerer oder vieler SCHÖPFER und INTELLIGENZEN ist. Diese Frage kann schon theologisch beantwortet werden: GOTT hat SEINE ENGEL und HEERSCHAREN. Diese INTELLIGENZEN sind mit großer MACHT versehen und durchaus schöpferisch tätig. Aber hinzu kommt die geistige ORGANISATION, deren INTELLIGENZ zahlenmäßig nicht zu erfassen ist. Kosmisch gesehen gibt es Menschheiten im Universum, deren Vielzahl unvorstellbar ist. Jede Intelligenz ist jedoch in irgendeiner Weise an der SCHÖPFUNG mit beteiligt.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Der Schöpfer - Seite 36 Download

... Wenn es eine Materie gibt, so kann sie sich niemals selbst erschaffen haben, schon gar nicht in einer so gut geordneten und überlegten Art. Jedes Werk bezeugt und bestätigt den Planer und Erschaffer. Das ist ein Gesetz, das nicht widerlegt werden kann.

Frage : Du sagst Planer und Erschaffer, gibt es da einen Unterschied?

ARGUN : GOTT ist der PLANER, aber nicht immer der ERSCHAFFER. Für die Erschaffung der SCHÖPFUNG hat ER selbstverständlich eine unvorstellbare HIERARCHIE. Je größer die Werke, um so größer ist die "Fabrik". Niemals kann ein so großes WERK ohne viele MITARBEITER entstehen. So ist es auch mit der großen SCHÖPFUNG.

> - aus MFK-Menetekel: Was ist Wahrheit? - Seite 28 Download

GOTT allein hat niemals die ganze Arbeit selbst geschaffen. ER schuf sich SEINE MITARBEITER, die mit SEINER MACHT ausgestattet sind. Dazu gehört auch der Widersacher, der von seinem SCHÖPFER abfiel und eigene Wege ging.

> - aus MFK-Menetekel: Die Seelen - Seite 17 Download

GOTT hat die SCHÖPFUNG in einem unvorstellbaren PROZESS von TEAMARBEIT geschaffen. Zu diesem kosmischen TEAM gehört auch Luzifer. Er fiel am Fanatismus und am Ehrgeiz, denn er duldete keinen Widerspruch von irgendeiner anderen Seite. ...

> - aus MFK-Menetekel: Krankheiten und Geistheilung - Seite 3 Download

Die Bibel lehrt Euch allerdings, daß GOTT der Ursprung allen Seins ist. Aber das stimmt nur bedingt, denn GOTT ist zwar der Ursprung allen Seins, Luzifer war jedoch der größte Mitarbeiter an der Schöpfung. Doch er versagte schließlich und wurde durch und durch negativ und zum Feind GOTTES.

> - aus MFK-Menetekel: Jesus Christus - Seite 16 Download
  • Wenn Ihr den Ursprung ins Auge faßt, den "Tag X" allen Seins, dann war GOTT allein im ganzen All.

Jetzt hat ER SEINE HELFER im Fleisch und astral und auch SEINE Widersacher, SEINE Feinde, denen ER trotzdem Verständnis entgegenbringt, denn jede Seele im ganzen Universum ging aus GOTT hervor.

Auch Luzifer ging einmal aus GOTT hervor, auch er ist ein SOHN des HERRN! GOTT liebt ihn, aber dafür wurde GOTT später von ihm gehaßt. Das war der Anfang vom Negativen, denn GOTT hatte das Geltungsbedürfnis Luzifers getadelt. Luzifer ist der "VERLORENE SOHN" und viele Anhänger sind ihm gefolgt!


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Kindererziehung - Seite 10 Download

Das gesamte Leben im ganzen Universum stammt direkt oder auch indirekt vom SCHÖPFER ab. Das direkte Leben ist das göttliche Leben - und die indirekte Lebensschöpfung stammt von Luzifer, der die göttliche KRAFT für seine eigene Schöpfung, das heißt, für die Kopie der Schöpfung mißbraucht hat. ...

> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 70 Download

Der Widersacher GOTTES ist keine Person im üblichen Sinne, wie auch GOTT keine Person ist. Trotzdem sind alle beide BEWUSSTSEINSTRÄGER, die mit einer unvorstellbaren MACHT ausgestattet sind. Beide sind daher die PLANER, INFORMATOREN und SCHÖPFER des Universums.

Mithin ist es nicht richtig, wenn man nur GOTT als den Ursprung allen Seins bezeichnet. Auch der Widersacher, der Gegenpol, ist am Ursprung allen Seins beteiligt! …


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: GOTT und sein Widersacher - Seite 70 Download

Noch immer ist die SCHÖPFUNG nicht abgeschlossen. Es wird weiter GEPLANT, VERÄNDERT und NEU GESCHAFFEN. Auch der Teufel ist daran beteiligt! Aber er wollte die HÖCHSTE STELLE im Universum einnehmen und weil das nicht ging und GOTT der STÄRKERE war, kehrte sich die LIEBE in Haß um.

  • Auch am Menschen wird noch geformt, und der Teufel stört diese Veränderung und Entwicklung. Er ist für viele Krankheiten verantwortlich und hat seine negative Schöpfung aufgebaut, die er dirigiert und sie gegen GOTT und SEINE WERKE in den Kampf schickt. - Aber der Teufel kann auch Menschen so beeinflussen, daß auch sie in den Kampf ziehen und sich gegenseitig vernichten.


siehe auch:

> - aus MFK-Menetekel: Der Schöpfer - Seite 36 Download

Frage : Demnach ist GOTT nicht der ALLEINSCHÖPFER aller Dinge?

AREDOS : So ist es. Auch ER bedarf der HELFER. So sind auch die Menschheiten der vielen Planeten SEINE MITARBEITER, bzw. die GESTALTER. Aber GOTT ist auf alle Fälle das HAUPT, sagen wir, "der Boß" aller Dinge. ER ist der PLANER.


siehe auch:



Quellen

Protokolle und Berichte der HP:  Psychowissenschaftliche Grenzgebiete

- hauptsächlich aus:

- und andere ...